Kategorie-Archiv: Privates und persönliches

Dortmund-Blog: Wo sind all die kleinen Lädchen hin?

Hallo Leute,

Ich möchte hier mal einen Notstand ansprechen, der nach und nach immer präsenter wird. Wo sind all die kleinen Läden mit fachlicher Beratung für jedermann? Wo bekommt man noch guten Kundenservice und wird wiedererkannt?

Leider werden diese Läden immer weniger und es macht mich traurig, dass das Stadtbild immer einheitlicher wird. So bleibt da die Individualität der einzelnen Stadt?

Gerade Dortmund, unsere Pott-Perle muss doch mehr zu bieten haben!

Ich will nicht, dass es nur noch Galeria Kaufhof, Saturn und Billigläden gibt. Das kanns doch nicht sein. Wo bleibt die Vielfalt? Der persönliche Touch?

Ein gutes Beispiel dafür ist zum Beispiel Dortmund Körne und Brackel und Wambel.

In Körne am Körner Hellweg 67 gibt es einen wunderschönen, liebevoll eingerichteten Schreibwarenladen. „Schreibwaren Sabine Beck“

Ein Laden, wo ich als Kunde noch was zähle, wo ich nicht nur Geldgeber sondern auch Mensch bin. Vom Kinderbuch bis über Geschenkpapier, Grußkarten und Stifte jeder Art findet man da. Schulbedarf, Bürobeddarf-wirklich alles.

Dieser Laden hat Charakter und trotzdem ist er gefährdet. Sollten wir uns nicht alle aufraffen und wieder die kleinen Läden aufsuchen? Das Stadtbild retten und den Dortmunder Flair wahren?

Was ist schon eine Stadt ohne den kleinen Blumenladen nebenan und den kleinen Laden, in dem ich meinen ersten Füller gekauft habe und später dann Bewerbungsmappen?

Sichert Arbeitsplätze und unterstützt die kleinen Lädchen!

Schaut doch mal bei meinem oben benannten Lieblingsladen „Schreibwaren Beck“ vorbei und macht euch selbst ein Bild.

Ein Hoch auf die Vielfalt!

Braunschweig-Blog: Rechtsanwalt für Strafrecht, Steuerrecht oder Steuerstrafrecht im Raum Braunschweig – Magdeburg gesucht?

Sie suchen einen Verteidiger, also einen Rechtsanwalt, der im Strafrecht und Strafprozessrecht zuhause ist?

Sie suchen einen Anwalt, die sich nicht nur im Strafrecht sondern auch im Steuerrecht auskennt und Ihnen hilft, wenn es um Steuerstrafrecht geht?

Sie glauben, im Raum Braunschweig, Magdeburg, Quedlinburg und Umgebung gibt es ein solches Multitalent nicht? Vielleicht stimmt das, wir wissen es nicht.

Wir bieten Ihnen aber eine Kooperation von Spezialisten im Strafrecht, im Strafprozessrecht, im Steuerrecht und damit Fachkompetenz, wenn Strafrecht und Steuerrecht aufeinandertreffen.

Wir sind schnell und flexibel: Soweit notwendig, stehen wir Ihnen sofort zur Seite, wenn z.B.

Durchsuchngen
Verhaftungen
Vernehmungen
ED-Behandlungen
Schlussbesprechungen
oder ähnliche Maßnahmen anstehen.

Interesse, Bedarf?

www.anwaltsexpress.de

mandant@anwaltsexpress.de

Hamburg-Blog: Die Entscheidung

Einen wunderbaren guten Abend an alle Hamburgerinnen und Hamburger,

an diesem Wochenende habe ich beschlossen, dem 10 jährigen Leiden ein Ende zu setzen und endlich wieder zurück nach Hamburg zu kommen.

Derzeit lebe ich mit meinem Sohn in Frankfurt und mein Schatz ist schon in der schönsten Stadt der Welt!

Wir führen eine sehr schöne Wochenendbeziehung und mittlerweile bin ich es leid, ständig auf der Autobahn oder im Zug meine Zeit zu vertrödeln. Ich möchte zurück nach Hause!

Nun beginnt die Wohnungssuche und die große Hoffnung, innerhalb der Firma den Ort wechseln zu können.

Aber wie schon erwähnt, habe ich mir August als Ziel gesetzt und das ist ganz realistisch!

Also ganz feste Daumen drücken!

Danke!

Gruß in den Norden

Nicole

Bielefeld-Blog: Wer in seinen eigenen Artikeln was löschen möchte kann das tun.

Aber nicht in meinen oder von anderen. Ich fordere diese Unterweltler von Giftzähnen auf dies zu unterlassen. Ich achte selbst auf das was kommen kann und darf und was nicht.

Wer mit mir übereinstimmt kann sich hier mit eintragen!!!!

Mannheim-Blog: Premiere „PHI“ Dance Piece by MS TANZWERK

PHI heisst die neue Produktion der cie MS Tanzwerk. In 6. Lektionen wird dem Zuschauer die Zahl Phi „näher gebracht“. Die Tänzer bauen Etüden und tänzerisch-geometrische Versuchsanordnungen mosaikartig zusammen. Sie stellen sich den Definitionen zur göttlichen Zahl Phi. Im Gedankenlabor von Darstellern und Publikum wird die Frage provoziert: lässt… mehr sich Gott beweisen? Was bedeuten Zahlen für uns heute?

Dauer ca. 70 Minuten
http://phi-dance.blogspot.com/
www.ms-tanzwerk.de

Choreographie: Mario Heinemann Jaillet
Choreographische Assistenz & Training: Gaëlle Morello
Mit: Timur Misirlioglu, Jasmina Schebesta
Ayako Toyama, Katharina Wiedenhofer
Licht: Norbert Mohr
Produktion: Sophie Jaillet Heinemann

Vorstellungen:
Fr. 5. November, 20:00 – Premiere
Sa. 6. November, 20:00
Fr. 12. November, 20:00
So. 14. November, 20:00

Veranstaltungsort:
Theater Felina-Areal
Holzbauerstr. 6-8 | 68167 Mannheim
www.theater-felina-areal.de

Karten unter:
0621 – 336 48 86 oder info@theater-felina-areal.de
Preise: 12,- € | 6,-€ ermäßigt

Die Produktion wird gefördert durch das Kulturamt der Stadt Mannheim und den Landesverband Freier Theater Baden- Württemberg aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft und Kunst des Landes Baden-Württemberg. Mit freundlichen Unterstützung der Stiftung Landesbank-Baden Württemberg und l’Art de la Danse e.V., Heidelberg.

Mannheim-Blog: Absolventenwerkschau der Theaterakademie Mannheim begeistert im Felina Areal

Reifeprüfung auf der Bühne

Etwas wehmütig ist die Stimmung im Theater Felina Areal, als sich die fünf Studenten der Theaterakademie Mannheim ein letztes Mal in ihren Prüfungsrollen präsentierten. „Nach dreieinhalb Jahren Studium sind wir
bereit. Doch wofür eigentlich? Für die Bretter, die die Welt bedeuten?“, lautet die kollektive Frage im Angesicht einer ungewissen Zukunft. Dass sie auf selbigen längst heimisch geworden sind, stellten die Absolventen in kurzen Szenen eindrucksvoll unter Beweis. Tatsächlich war es nur ein Gastauftritt, mit dem sie bei der vergangenen Werkschau im Frühjahr dem eigentlichen Prüfling Nicolas Menze regelrecht die Schau stahlen: In Martin Sperrs „Jagdszenen aus Niederbayern“ durfte Miriam Grimm nun auch prüfungsrelevant glänzen und brillierte darüber gemeinsam mit Andreas Krüger in Shakespeares „Der Widerspenstigen  Zähmung“. Dieser kam erst über Umwege nach Mannheim: Dutzende Absagen trennten ihn von seinem Traum, Schauspieler zu werden. Sieht man ihn heute als traumatisierten Kriegsheimkehrer in Borcherts  „Draußen vor der Tür“ verzweifeln oder meisterhaft Palmetshofers elliptischen Sprachstil handhaben, mag man diese Leidensgeschichte kaum glauben.  

„Natürlich das Thalia Theater“ Ein ehrgeiziges Ziel hat sich auch Judith Achner gesetzt: „Das Thalia Theater in Hamburg, natürlich!“ Als wahnsinnige Ada aus Dacia Marainis „Stravaganza“, aber auch als aufmüpfiges Dienstmädchen in Jean Genets „Die Zofen“ weiß sie zu gefallen. Allein auf die Zentrale  Auslandsund Fachvermittlung (ZAV), in die alle diesjährigen Absolventen aufgenommen wurden, wollen sie sich nicht verlassen: Gemeinsam mit Ivona Puseljic und Daniel Baczyk werden sie in Gruppenvorspielen um die Gunst der Schauspielhäuser Deutschlands werben. Dabei können sie auch nach ihrem Abschied auf die
Unterstützung der Akademie zählen: „Die Dozenten und die Schulleitung helfen uns, wo sie können“, lobt  Achner. Stefan Deege hat bereits konkrete Vorstellungen von seiner nahen Zukunft: „Ich habe erkannt, dass es mich eher zur Selbstdarstellung, denn zum Schauspiel zieht.“ Mit seinem kurpfälzischen Mundart- Kabarettprogramm „Graf Rotz“ bewarb er sich bereits am Theater Sapperlot in Lorsch. Auch Helene  Bohrmann verfolgt einen Plan: Als Mitbegründerin der freien Theatergruppe „Der Petunientopf“, schreibt und inszeniert sie schon seit 2003 eigene Stücke: „Ich hatte das Projekt lange hinten angestellt, da ich mich ganz und gar auf meine Ausbildung konzentrieren wollte. Nun werde ich dort weitermachen, wo ich aufgehört habe.“ Ganz gleich, wohin es die jungen Mimen verschlagen wird: Dass sie für den hart umkämpften  Arbeitsmarkt gerüstet sind, belegte ein mehr als unterhaltsamer Abschlussabend. Und so wohnt auch ihrem neuen Anfang gewiss ein Zauber inne.

Quelle: Mannheimer Morgen
Dennis Baranski

Bielefeld-Blog: Zensur, wo man hinsieht….

Sucht man hier im Bielefeld Blog nach dem Wort ZENSUR finden sich 31 Artikel zu diesem Thema. Vorrangig poltische Themen werden angehandelt, beleuchtet und vor allem kritisiert.

Veröffentlich man hier aber einen kritischen Beitrag, der die Schreibweisen und die Art mancher Schreiberlinge einmal in ein anderes Licht rückt, wird der Artikel fleißig gelöscht.

Woran kann das nur liegen?

Dünnhäutig?

Erwischt?

Beleidigt?

Es ist eigentlich nur traurig, dass auch dieser Beitrag, der eben genau diesen Missstand zur Diskussion stellt, ebenfalls gelöscht wird.

Persönliches wie politisches, todernstes wie humorvolles, schreib worüber du willst und was deine Mitbürger interessiert!“ zitiere ich von der Seite „Mitmachen – Bielefelder Blogger gesucht“. Komisch nur, wenn Artikel zensiert werden. Das „worüber du willst“ sollte dann aber auch mal schleunigst in ein „über das, was wir für richtig halten“ geändert werden. Da fragt man sich schon, inwieweit hier genau das getan was permanent angeprangert wird. Wie steht es da mit Glaubwürdigkeit?

Tja, liebe Leser, es ist hier nicht anders, als überall: Persönliche Eitelkeiten, Machtgehabe und zur Schau gestellte Überheblichkeit. Da könnte man kotzen oder?

Bielefeld-Blog: Einflussnahme? Aber wie?

Versuchen wir’s doch mal im Weblog? Immerhin schaffte es ein Neu-Blogger gleich bis in die Lokalzeitung, weil der polizeiliche Staatsschutz im Zusammenhang mit einem Beitrag in diesem Weblog gegen ihn ermittelt. Grund der Ermittlungen ist ein Vergleich mit dem Nationalsozialismus. Und dieser Neu-Blogger ist offensichtlich Mitglied der Attac-Gruppe und des Sozialforums Bielefeld. Auch andere bekannte Mitglieder – sagen wir „Abgesandte“ – des Sozialforums schreiben im Bielefeld-Blog unter zahlreichen Pseudonymen neuerdings Kommentare zu Beiträgen. Zufall?

Sind Blogger unabhängig? Einige schon. Wenn Blogger informieren wollen, sollten sie Themen sachlich und kritisch recherchieren. Auch meinungsbetonte Darstellung muss nachvollziehbar und begründet sein. Der rechtliche Rahmen muss stimmen.

Mannheim-Blog: Choreographie für eine Schauspielerin


 

Erleben Sie das Potential der Freien Tanzszene!
ChoreographInnen und TänzerInnen des Rhein-Neckar-Deltas gestalten ein gemeinsames Wochenende. Es erwarten Sie viele Premieren, Stücke von 10 – 20 Minuten Länge mit bekannten und (noch) unbekannten KünstlerInnen!
Vom Butoh über Modern bis zur Danceperformance.

Kartenreservierung unter:
0621 – 33 64 88 6
info@theater-felina-areal.de
Eintritt: 12 €/ 6 € (ermäßigt)
beide Abende zusammen: 20 € / 10 € (ermäßigt)

Choreographien von: Damaris Härtl, Mario Heinemann Jaillet (MS TANZWERK) , Miriam Grimm, Aki Kato & Luches Huddleston, Gaëlle Morello, Karen Piewig & Stephan Herwig, Janna Schimka, Victoria Söntgen & Katharina Wiedenhofer, Iris Tenge, Ursina Tossi und Rafael Valdivieso

Bielefeld-Blog: OBAKE FESTIVAL IN BIELEFELD

Kulturkombinat Kamp, Bunker Ulemwall, Forum und To Much To Do präs.:

OBAKE Festival

Das Festival findet im Forum und Bunker Ulmenwall statt!!!
Donnerstag 7.10.2010 – Sa. 09.10.2010
Einlass: 20:30 Uhr
Beginn: 21:00 Uhr

OBAKE (お化け) sind die traditionellen Geister, Kobolde und Monster aus der Japanischen Mythologie. Der Begriff umfasst YōKAI (Monster) & YūREI (Geister von Verstorbenen). Der Begriff “OBAKE“ leitet sich von dem Japanischem. Verb “Bakeru“ (sich verwandeln) ab. OBAKE sind demnach übernatürliche Wesen, die irgendeine Form der Verwandlung durchliefen und von der natürlichen in eine übernatürliche Welt gelangten.

Und genau dorthin werden wir unseren Künstler an diesem Wochende folgen. Mit ihrer Musik, ihren Kompositionen & ihrer spiritualität tauchen wir in eine neue Welt, als ein neues Wesen ein

An 3 Tagen, in 2 verschiedenen Clubs in Bielefeld, von 4 verschiedenen Veranstaltern zusammengestellt. Das OBAKE Festival. Das Thema Japan mit einem Mix aus Neo Jazz, Noise, Experimental, Post Rock macht dieses Programm so neu & einzigartig, welches selbst Bielefeld sich nicht entgehen lassen kann.

Am 07.10.2010 startet das Dreitägige “Obake Festival“ im Forum mit folgenden Bands:

MELT BANANA (JP)

WELL DONE, JACKSON POLLOCK (D)

Noiserock aus Japan und elegische Klanglandschaften aus Deutschland. Wir sind gespannt!

Am 08.10.2010 startet die zweite Runde des Dreitägigen “Obake Festival“ Bunker Ulmenwall mit folgenden Bands:

OLAF RUPP (DE) & SHIJO HANO (JP)

Nach ihrem ersten Aufeinandertreffen in Moers 2007 werden die beiden kongenialen Solisten Olaf Rupp und Shoji Hano jetzt als Duo im Bunker Ulmenwall Grenzmauern aufspüren und umwerfen.

Am 09.10.2010 wird das Dreitägige “Obake Festival“ im Bunker Ulmenwall von keiner geringeren Band als Mouse on the Keys (JP) abgerundet.

mehr z.B. auf www.jz-kamp.de

Hannover-Blog: ANGELA MERKEL ANGELA MERKEL

ANGELA MERKEL ANGELA MERKEL

ANGELA MERKEL

united-sign.com

Ferhat Ataman gegen Deutsche Regierung von der Türkei aus.
20.07.2008 20:28:25 veröffentlicht in nachrichten.com

Hier ein Kleines scmakerl aus der Türkei von Herrn Ferhat Ataman.
Der Text ist ein Original und Persöhnlich von ihm geschrieben.

angela merkel / teil 1

von ferhat ataman 35 jahre deutschland erfahrung
sind seine referenzen.

„Wäre es beledigung wenn ich sagen würde:
„angela merkel
Freie Meinungsäußerung gibt es nicht.
Halt deine klappe du Dummvotze.

Beleidigung im internet
find ich nicht nett
aber dich zu fett
Angela Merkel

was soll ich tun
bin gefangen nun
in deinem land
zu viel zu tun

warum du kümmerst dch nicht
frißt zu viel fettschicht
kommst immer zu spät kein licht in sicht
hier kommt zu dier dein volk, daß spricht

duuuuu wicht, verpiss dich, siktir lan
am besten nach afghanistan
bis du tot bist dann
verpiss dich aus unserem land

ich steh mit meiner meinung eins
mit jedem deutschen der es ernst meint
jeden tag nur wegen dir weint
ner schlampe sonst nichts gemeint

angela adolf merkel jeder mann ist weiblicher als du
du kuckst höchsten, wie ne blöde kuh
und machst auch manchmal muh muh.
das ich dich duutze sei dir ne ehre sonst gibts nur buh

für dich solls braune scheiße regnen
du sollst in der hölle schmorrn
dich lohnt es sich noch nicht einmal zu segnen
redst den ganzen tag nur schmorrn

und jetzt kommst du,
mama mama der junge hat zu mir gesagt,
daß ich doofff bin.
ja, da hat er recht, er sieht dir ins gehirn, kein sinn.
mama mama, halt die klappe und setz dich endlich hin
und hör auf zu spinnnnnn

tja hätst de mal auf mama gehört
zwar hätt dir dann auch nicht mehr gehört.
doch dann wärn sie nicht ganz so unerhört
du weiß wer viel lügt der viel schwört.

alter schwöre tot mutter deiner nation
alles was ich an lügen drauf habe.
glaubst mir sowie so nicht.
angela ich ficke dich nicht ! ! !

dein eigenes volk streckt die waffen nach dir aus.
du hast große scheiße gebaut du bist raus.
aus die maus feierabend o ist di laus.
wenn sies nicht machen mach ich halt dir das licht aus.

du laberst wie ein mann,
du erhebst ansprüche wie ein mann.
dann kämpf wie ein mann
und nicht wie eine drecksschlampe.

kann mann dich übrhapt beleidigen.
du mußt dich entschuldigen
bei den rappern ihnen ihre ehre huldigen.
denn ihr seit die wahren schuldigen.

. . . [ angela merkel / teil 2 ]

dieser text gilt nur in verbindung mit teil 2.

Angela Merkel / Teil 2 .

20.07.2008 21:00:54
adolf angela hitler wie findest du den vergleich.
macht dich das reich, oder geil das dritte reich.
du bist so weich dein fett. ganz kreidebleich.
verhältst dich wie ein scheich. schleich.

du wirst verrecken wie die zecken
blut lecken meinen zorn auf dich schmecken.
meine scheiße aufschlecken
bei deiner reudigen mutter dich verstecken.

revolutionäre aller länder vereinigt euch
dies ist erst der anfang verscheucht
die regirenden von euch
sie laber nur dummes zeuch

sie sind eine wegwerfgesellschaft
also werden sie weggeschafft
weggeworfen abgeschafft
weils das volk zusammen besser schaft

sie nimmt uns die letzte kraft
den letzten saft
hat noch nie etwas geschafft
hats endlich auch der letzte gerafft.

sie war noch nie gut
sie ist nicht gut
sie wird nie sein gut
so jetz ist aber gut

in mir die wut
keine angst mehr nur mut
ah tut das gut
ich brenne wie eine glut

bohr mich mit meiner intelligenz durch dein gehirn
oh shit, da ist gar keins na ja
flieg nur bis zum äußersten gestirn
hast du überhaupt ne birn

angela so mal von mann zu mann
fickst du auch so gut wie ich, denn dann
habe ich auch ein mann füür dich irgendwann
ein großes schwein nimmt dich richtich rann

da speckst du ab im nu
niemand nennt dich dann noch dumme kuh
sondern nur noch dumm, uuuu uuuu
und nur noch buuuh buuuuh

geht doch ist doch geil
ich reich dir mein rettungsseil
bitte mich um vergebung doch beeil
dich. hab nicht viel geduld mehr übrig, weil.

habe kinder in deinem land, was dir bald nicht mehr gehört.
ich habe geschworen auf allah und alle habens gehört
meine kinder mir und ich lass dich überleben so hört.
die alternative wird die hölle auf erden sein. und du gestört.

für den rest deines lebens werde ich dich quälen.
35 jahre meines sind genug grund auch nach dem islam
und den menschlichkeitsrechten.
ich scheiß auf deine menschenrechte,
wenn du sie selbst am meisten übertritst.
du wirst deine tage zählen. doch jetzt kannst du noch wählen.
ansonsten wirst du foolgen meinen befehlen.

wie alle anderen auch, die dich unterstützten. bass
ich bin so ich komm richtig krass.
weißt du, ich blas dir dein schleim aus dem kopf. bäh nass.
hast du verstanden, ich mach schon lange kein spaß.

2002 habe ich es dir angedeutet. du warst taub.
2004 habe ich gesagt weltweite-revolution du warst staub
2006 hast du mich eingesperrt, das war raub
an der reihe bin ich jetzt, feg das laub

arbeitsbeschaffungsmaßnahmen mann werde ich dich maßnehmen
wenn du dich nicht entschuldigst wirst dinge vernehmen
welche du dir in deinen schlimmsten albträmen nicht gewünscht hast.
du wirst drogen nehmen bist du kotzt stöcker hiebe geben.
mehr geben, richtig geben heben hinschmeißen
nochmal tritt noch malzu, sie hat ihr auge bewegt.
ok in fünf stunden gehts weiter.

hast du geadacht du kannst uns muslime in die usa schicken.
hast du nicht gedacht, was passiert, wenn wir auch shaytan bush ficken.
hast du fehler gemacht in deine mathematik
jetzt werden wir dich in den irak schicken.

deine letzte chance ist wie gesagt
entschuldige dich du drecksvotze.
bei allen minderheiten in deutschland
und überall auf der erde.
tue es schnell ich befehle es dir

du kennst mich nicht

ich bin wesentlich intelligenter als dein scheißapparat.
ihr habt mich über drei monate gesucht.
ich war die ganze zeit neben euch.

alle die mich persöhnlich kennen in hannover
und deutschland insgesamt haben mich unterstützt.

ich scheue mich nicht dafür zu sorgen auf deutschland
eine atombombe werfen zu lassen.

so rette wenigstens dein volk du pennerin.

beleidigung im internet?
ich denke nicht.“

wieder gegeben von

rahman raheem

united-sign.com
ANGELA MERKEL
tags: „ANGELA MERKEL“

Frankfurt-Blog: Barbour Jacke für den kalten Winter in Frankfurt?

Barbour, ein Name und ein Produkt, beide haben etwas, das nicht alltäglich ist – die Barbour Jacke. Nun könnte man denken, Jacken gibt es überall in jedem Geschäft zu kaufen. Dies stimmt, aber Barbour Jacken haben etwas wohl Einzigartiges an sich, bzw. sind mit einem Material versehen, der nicht üblich ist – nämlich gewachster Baumwolle.

John Barbour und Sons versuchte 1840 sein Glück als fahrender Tuchhändler im Nordosten von England, angefangen von Unterwäsche, bis hin zur Oberbekleidung. Von Anfang an waren seine Hauptkunden Seeleute, Reedereien und Schiffsbauer. Für diese Kunden wurden Regenhäute und Ölzeug der Marke Beacon geliefert, damit die Kunden vor Wind und Wasser geschützt waren. Zu den späteren Kunden, so ab etwa 1930 kamen dann auch noch Motorradfahrer, aber auch Bauern dazu. Einfach Menschen, die viel im Freien tätig sind.

Im Laufe der Jahre erwarb der Tuchhändler J. Barbour einen Bekanntheitswert durch seine Kleidungs-Produkte in vielen Ländern der Erde. Darunter zählen auch Deutschland, die USA, Spanien, Österreich, Neuseeland und Japan. Die Barbou Jacken machen sich alleine durch Stabilität und Wetterfestigkeit einen Namen und sind vor allem in Gegenden, in denen ein raues Klima herrscht, sehr gefragt. Wurden in den Gründungsjahren von Barbour Jacken nur für Männer erstellt, so werden sie heute für die ganze Familie präsentiert und das mit Erfolg.

Selbst den beiden Weltkriegen und den Wirtschaftskrisen konnte das Unternehmen Barbour Paroli bieten. Der Umsatz ging zwar stark zurück, aber an ein Resignieren wurde nie so richtig gedacht. Barbour Jacken erreichen immer mehr Weltruhm, aber immer im einzigartigen Flair des British Country Life, dessen Eleganz und Entschlossenheit sich in den Kollektionen des Familien- und Traditions-Unternehmens widerspiegelt.

Die Erstellung einer Barbour Jacke besteht aus bis zu 200 Einzelteilen, alle bestehend aus gewachster und Ölen beschichteter Baumwolle. Auch wenn Wachs wasserdicht ist, sind Barbour Jacken trotzdem atmungsaktiv. Die Jacken sind jedoch nicht nur wegen der gewachsten Baumwolle wasserdicht, sondern auch wegen der Doppelnähte. Die Kollektion von Barbour besteht mittlerweile aus etwa 2000 Artikeln.

Natürlich hält auch Wachs nicht ewig. Barbour Jacken haben den Vorteil inne, dass die Jacken jederzeit durch den Reparaturdienst von Barbour mit Wachs nach beschichtet werden können. Somit erreichen sie eine weitaus längere Haltbarkeit als andere handelsübliche Jacken.

Wo Vorteile sind, sind natürlich auch meistens Nachteile vorhanden. Barbour Jacken sind nicht unbedingt leicht. An dieser Stelle muss schon mit einem erheblichen Gewicht von im Schnitt etwa 15 Kg gerechnet werden.

Berlin-Blog: Ausflug nach Berlin

Ich war vor einigen Wochen mit meiner Jahrgangsstufe in Berlin und wir haben im Rahmen des Gemeinschaftskundeunterrichts den Bundestag besichtigt. Es waren viele dabei, die schon einmal da waren, aber trozdem war es interessant. Leider war man nicht so gut vorbereitet auf unseren Besuch, daher durften wir unsere Fragen einem Praktikanten stellen. Was hängen geblieben ist: Politiker verdienen echt ´ne Mänge.

Ich muss schon sagen: Der Bundestag ist viel kleiner als es im Fernsehn aussieht, aber das denk ich im Fussballstadion auch immer.

Nach unserem keinen Bundestagbesuch haben wir dann die Stadt erkundet. Naja wir sind zum Italiener gegangen und haben ne kleinigkeit gegessen. Berlin ist in Sachen „essen gehen“ so viel billiger als Hamburg. Das muss man ausnutzen wenn man schonmal da ist.

Leider sind wir noch am gleichen Tag zurückgefahren. Viel zu kurz um einen richtigen Eindruck von Berlin zu bekommen, aber ich finde Berlin ist immer eine Reise wert.

Hannover-Blog: WORLDWIDE REVOLUTION

WORLDWIDE REVOLUTION

WORLDWIDE REVOLUTION HAS 264 FRIENDS @ MYSPACE IN ONE DAY

look, how much i have done in one day.

how much can we do with 264 friends together in a lot of time !

 http://myspace.com/worldwide-revolution

first added friend 31. st of july 2010

last update: 31 . st of july 2010

 http://www.myspace.com/bildungsstreik-2010

 http://www.myspace.com/publicenemyofficial

 http://www.myspace.com/templeofhiphop

 http://www.myspace.com/rakim

 http://www.myspace.com/beastieboys

 http://www.myspace.com/eminem

 http://www.myspace.com/jayz

 http://www.myspace.com/cursearr

 http://www.myspace.com/beyonce

 http://www.myspace.com/snoopdogg

 http://www.myspace.com/blackeyedpeas

 http://www.myspace.com/laurynhill

 http://www.myspace.com/celtislam

 http://www.myspace.com/seeed

 http://www.myspace.com/glashaus

 http://www.myspace.com/bigbaus

 http://www.myspace.com/jandelay

 http://www.myspace.com/paulvandyk

 http://www.myspace.com/ninahagenrocks

 http://www.myspace.com/deichkind

 http://www.myspace.com/westernhagen07

 http://www.myspace.com/spaxxx

 http://www.myspace.com/helgeschneider

 http://www.myspace.com/eko-fresh

 http://www.myspace.com/timbaland

 http://www.myspace.com/buzhido

 http://www.myspace.com/sido

 http://www.myspace.com/outlandish

 http://www.myspace.com/muhabbet

 http://www.myspace.com/yusufislam

 http://www.myspace.com/ganjamanberlin

 http://www.myspace.com/yassirone

 http://www.myspace.com/kingmassiv

 http://www.myspace.com/benjie1

 http://www.myspace.com/paulkalkbrenner

 http://www.myspace.com/brotherskeepersev

 http://www.myspace.com/freundeskreis

 http://www.myspace.com/fettesbrot55

 http://www.myspace.com/dietotenhosen

 http://www.myspace.com/massiveattack

 http://www.myspace.com/tom

 http://www.myspace.com/guru7grand

 http://www.myspace.com/undercoverslut

 http://www.myspace.com/rammstein

 http://www.myspace.com/op-tec

 http://www.myspace.com/treysongz

 http://www.myspace.com/paulmccartney

 http://www.myspace.com/beatsteaks

 http://www.myspace.com/djvadim

 http://www.myspace.com/bloodbydays

 http://www.myspace.com/mb1000

 http://www.myspace.com/radiohavanna

 http://www.myspace.com/killerpilze

 http://www.myspace.com/caspermc

 http://www.myspace.com/caspermc

 http://www.myspace.com/mstrkrft

 http://www.myspace.com/briskfingaz

 http://www.myspace.com/ratatatmusic

 http://www.myspace.com/djolleck

 http://www.myspace.com/icet

 http://www.myspace.com/moussetofficial

 http://www.myspace.com/burhan4u

 http://www.myspace.com/rotfrontberlin

 http://www.myspace.com/mononikitaman

 http://www.myspace.com/kannibaleninzivil

 http://www.myspace.com/transmittermusic

 http://www.myspace.com/silasrap

 http://www.myspace.com/onedropleft

 http://www.myspace.com/chezzone

 http://www.myspace.com/dr.jekyllmisanthrop

 http://www.myspace.com/turkmansouljah

 http://www.myspace.com/doktajotta

 http://www.myspace.com/richterr

 http://www.myspace.com/kanackenrap

 http://www.myspace.com/dynamitedeluxe

 http://www.myspace.com/fardruhrpott

 http://www.myspace.com/121crewgermany

 http://www.myspace.com/bobidze

 http://www.myspace.com/phildogs

 http://www.myspace.com/sashundbubas

 http://www.myspace.com/blokkmonstabeats

 http://www.myspace.com/lmpmic

 http://www.myspace.com/tonedownberlin

 http://www.myspace.com/prinzpi

 http://www.myspace.com/kyramusiq

 http://www.myspace.com/diefantastischenvier

 http://www.myspace.com/mctemper

 http://www.myspace.com/blancobozzmusic

 http://www.myspace.com/rockonemusikk

 http://www.myspace.com/kongoskulls

 http://www.myspace.com/glashausmusik

 http://www.myspace.com/undercovergangbang

 http://www.myspace.com/missplatnum

 http://www.myspace.com/czrap

 http://www.myspace.com/echtemusik

 http://www.myspace.com/tollpatschhimself

 http://www.myspace.com/scenzah

 http://www.myspace.com/sdpworld

 http://www.myspace.com/liqwalker

 http://www.myspace.com/milanmartelli

 http://www.myspace.com/udolindenberg

 http://www.myspace.com/tropf76

 http://www.myspace.com/konecho

 http://www.myspace.com/jasonderulo

 http://www.myspace.com/keinbockaufnazis

 http://www.myspace.com/kenfm

 http://www.myspace.com/soulcampentertainment1

 http://www.myspace.com/raincastle

 http://www.myspace.com/jonasbeat

 http://www.myspace.com/f-raz

 http://www.myspace.com/katha-o

 http://www.myspace.com/sisterskeepers

 http://www.myspace.com/djwhutevah

 http://www.myspace.com/celiabaron

 http://www.myspace.com/spleenveil

 http://www.myspace.com/finestskillz

 http://www.myspace.com/jfucik

 http://www.myspace.com/rapshox

 http://www.myspace.com/adios24

 http://www.myspace.com/kingabaz

 http://www.myspace.com/caen1

 http://www.myspace.com/deinmyspaceteam

 http://www.myspace.com/albanis

 http://www.myspace.com/mcrex36

 http://www.myspace.com/breakdjdc76

 http://www.myspace.com/wwwkoolsavascom

 http://www.myspace.com/rlaxses

 http://www.myspace.com/botysoundtrack

 http://www.myspace.com/emiwest

 http://www.myspace.com/emiwest

 http://www.myspace.com/liont

 http://www.myspace.com/solohanybal

 http://www.myspace.com/langdana

 http://www.myspace.com/benck26

 http://www.myspace.com/shortyhorak

 http://www.myspace.com/bizzymontana79

 http://www.myspace.com/kianush

 http://www.myspace.com/rattosnate

 http://www.myspace.com/turido

 http://www.myspace.com/mcero36

 http://www.myspace.com/jayleecto

 http://www.myspace.com/hiphopcomhannover

 http://www.myspace.com/diezwillinge

 http://www.myspace.com/haftbefehl

 http://www.myspace.com/twrhino

 http://www.myspace.com/maggaexploziv

 http://www.myspace.com/

 http://www.myspace.com/kaeseone

 http://www.myspace.com/soundautistix

 http://www.myspace.com/4trakz

 http://www.myspace.com/modou449

 http://www.myspace.com/gsoul89

 http://www.myspace.com/serkanmusic

 http://www.myspace.com/hustlersird

 http://www.myspace.com/querfaellteinband

 http://www.myspace.com/kicorap

 http://www.myspace.com/egoone09

 http://www.myspace.com/cassandrasteen

 http://www.myspace.com/timelessrap

 http://www.myspace.com/tobyses

 http://www.myspace.com/kamex41

 http://www.myspace.com/isambdk

 http://www.myspace.com/menace0711

 http://www.myspace.com/kusa7

 http://www.myspace.com/xzozrap

 http://www.myspace.com/mkcan

 http://www.myspace.com/cy176

 http://www.myspace.com/breelai

 http://www.myspace.com/islamicforce

 http://www.myspace.com/lumaraa

 http://www.myspace.com/hiltroprap

 http://www.myspace.com/vmmuzik

 http://www.myspace.com/maximalgang

 http://www.myspace.com/xzozrap

 http://www.myspace.com/mkcan

 http://www.myspace.com/ateshone

 http://www.myspace.com/tonybounz

 http://www.myspace.com/officialmanuellsen

 http://www.myspace.com/ahsanq

 http://www.myspace.com/thetheg

 http://www.myspace.com/mguantanamo

 http://www.myspace.com/seal

 http://www.myspace.com/koolhywitten

 http://www.myspace.com/kalimdigga

 http://www.myspace.com/ferhat65

 http://www.myspace.com/klimaklicker

 http://www.myspace.com/suckapunchdsa

 http://www.myspace.com/scheich51

 http://www.myspace.com/hannoverportal

 http://www.myspace.com/donnierap

 http://www.myspace.com/bigalexecords97

 http://www.myspace.com/2wenty5ive

 http://www.myspace.com/kzuma

 http://www.myspace.com/elraymusic

 http://www.myspace.com/phatprap

 http://www.myspace.com/realumg

 http://www.myspace.com/realumg

 http://www.myspace.com/bboylittlet

 http://www.myspace.com/azzen91

 http://www.myspace.com/andruzta1

 http://www.myspace.com/babacan67

 http://www.myspace.com/djaxelf

 http://www.myspace.com/karoltheone

 http://www.myspace.com/faselone

 http://www.myspace.com/poetic_k

 http://www.myspace.com/zoraone65

 http://www.myspace.com/mouradkill87

 http://www.myspace.com/ilirpasha

 http://www.myspace.com/chillichilliwamo

 http://www.myspace.com/meinepartnersharkfhs

 http://www.myspace.com/thomasdofficial

 http://www.myspace.com/alexmillamusic

 http://www.myspace.com/easypido

 http://www.myspace.com/standfestmusik

 http://www.myspace.com/nalim92

 http://www.myspace.com/swezzy913

 http://www.myspace.com/accentricmcs

 http://www.myspace.com/beyondd

 http://www.myspace.com/funkkueche

 http://www.myspace.com/jsawmusic

 http://www.myspace.com/lmendthundah

 http://www.myspace.com/jwuv

 http://www.myspace.com/tecry51

 http://www.myspace.com/disarstar55

 http://www.myspace.com/faridgangbang

 http://www.myspace.com/prinzfero

 http://www.myspace.com/unitedantifa

 http://www.myspace.com/yuecel49

 http://www.myspace.com/massacramartino

 http://www.myspace.com/funkfiakermusik

 http://www.myspace.com/kayhannover

 http://www.myspace.com/blpbloodpack

 http://www.myspace.com/buffalojump

 http://www.myspace.com/lilraze09

 http://www.myspace.com/kalonbii

 http://www.myspace.com/bissmiss

 http://www.myspace.com/scrizhdt

 http://www.myspace.com/bigbangposse

 http://www.myspace.com/geesoul

 http://www.myspace.com/guccimanesoiceytrapboss

 http://www.myspace.com/lambofn

 http://www.myspace.com/tessioforlive86

 http://www.myspace.com/rudyjr.lovepirates

 http://www.myspace.com/euroraprevivalpromo

 http://www.myspace.com/brvrecords

 http://www.myspace.com/adispeedy

 http://www.myspace.com/holotopie

 http://www.myspace.com/131mog131

 http://www.myspace.com/2-dancers

 http://www.myspace.com/sahin18

 http://www.myspace.com/dularecords

 http://www.myspace.com/ustarecords

 http://www.myspace.com/ali22769

 http://www.myspace.com/bixxsoundfactory

 http://www.myspace.com/537405823

 http://www.myspace.com/demusiknews

WORLDWIDE REVOLUTION

FERHAT ATAMAN | SEO

 http://united-sign.com

tags: „WORLDWIDE REVOLUTION“

Braunschweig-Blog: 24-Stunden Strafverteidiger-Notruf Braunschweig und Umgebung –> 0175 – 98 91 343

Die Kanzlei Rechtsanwälte Hertweck & Kretschmer Partnerschaft bietet für den Großraum Braunschweig den Service eines 24-Stunden Notruftelefons                            (0175 – 9891343) für Fragen des Strafrechts und der Strafverteidigung.

24 Stunden, Rund um die Uhr, steht Ihnen die Servicenummer 0175 – 98 91 343 für Notfälle in Strafsachen und unvorhergesehenen Ermittlungsmaßnahmen (Ingewahrsamnahme, Verhaftung, Untersuchungshaft, Hausdurchsuchung, Blutentnahmen usw.) zur Verfügung.

Unter der Nummer 0175 – 98 91 343 werden Sie direkt mit einem Rechtsanwalt verbunden!

Bielefeld-Blog: Arbeit plus wohl eher im minus ??

In den Fängen der „arbeitplus“ 

Hallo liebe Leser, ich weiß das hier ist kein Sozialforum oder dergleichen aber ich denke dass ich hier an der richtigen Stelle bin. Denn das große Sparpaket wird noch enger geschnürt und ja, genau wir alle müssen den Gürtel enger schnallen.Wobei „alle“ wohl eher  die Alg II Empfängern und arbeitslosen In Bielefeld meint.Wer kennt das Problem nicht, das Geld ist alle doch es ist noch soviel Monat da..Also bringt man Flaschenpfand weg um sich noch eine Packung Nudeln zu gönnen, der erste ist ja bald.Dachte ich mir…. Falsch gedacht. Als ich am 2.Juli immer noch kein Geld bekommen habe rief ich zuerst bei meiner Bank an, ob da irgendwas noch nicht gebucht ist.Fehlanzeige….. Okay, da ich ja glücklicherweise im Moment eh eine Fortbildung absolviere werde ich eben in der Pause rübergehen und nachfragen…„Also hier steht nur dass keine Zahlung veranlasst wurde, kommen Sie um 2 nochmal wieder.“ÖH, Was?? Also an fehlender Mitwirkung kann es nicht liegen, ich bewerbe mich  auf was ich sehe und an Initiativbewerbungen mangelt es auch nicht. Also ich wieder zurück um 2.Schon an der Anmeldung hörte ich von vielen anderen „Kunden“ dass diese auch kein Geld bekamen. Ohne Ankündigung, ohne alles! Also warte ich geduldig bis ich vorgelassen werde zu meiner Bearbeiterin. „Was haben Sie die letzen 5 Wochen gemacht?“ fragt Sie mich und ich möchte am liebsten antworten „Was geht sie das an? Wo waren Sie denn in Urlaub?“ aber ich verkneife es mir.„Unsere Außendienstler haben mehrfach versucht Sie in Ihrer Wohnung anzutreffen weil wir vermuten Sie leben in eheähnlicher Gemeinschaft….“Meine Antwort: in der Fortbildung die Sie mir zahlen….Doch da hatten die Spitzel schon den Verdacht dass ich mit meiner Mitbewohnerin liiert bin. Sehr schräg fand ich dann auch dass die Bearbeiterin mir knapp 20 Minuten gab um nach Hause zu radeln und die Ermittler in Empfang zu nehmen. Ich verstehe ja dass  ab und an mal nach geschaut wird, aber das war mehr als übel. 

Da ich alleine war und meine Mitbewohnerin außer Haus war konnt  ich ja nicht nach Ihrer Zustimmung fragen bevor die Herren ohne sich vorzustellen meine Bude gefilzt haben.Es ist unglaublich was solche Menschen sich erlauben Urteile über das Leben anderer Leute zu geben, wie z.B.—„ und hier auf der Schlafcouch schlafen Sie? Das könnte ich nicht..“„Wo schlafen Sie, zeigen Sie uns die Schränke, mit welchem Geschirr essen Sie, benutzen Sie ihr eigenes Klopapier?“ Ich musste in der Situation nur an Artikel 1 des Grundgesetzes denken…. 

Naja das ist meine subjektive Einschätzung, denn ich habe das auch schon mit mehr Fingerspitzengefühl erlebt, aber wirklich anders ist mir geworden als ich das hier las http://www.arbeitplus-bi.de/tl_files/bilder-content/Richtlinien__23_SGB_II_ab_01_01_07.pdfWas die Herren und Damen denken wie man mit den paar Kröten ein Leben führen soll ist mir schleierhaft. 

Einige Beispiele:Bekleidung (auch nicht aus besonderen Anlässen) ist in keinem Fall ein unabweisbarerBedarf, da einzelne fehlende Kleidungsstücke sehr kostengünstigzu beschaffen sind (z. B. über die Brockensammlung der v. B. A.) und daheraus dem aktuellen Regelsatz finanziert werden können. Dies gilt nicht für dieErstausstattung nach § 23 Abs. 3 Nr. 2 SGB II.Okay, also zum Vorstellungsgespräch in Sachen von der Brockensammlung.GardinenDie Anschaffung von Gardinen ist niemals unabweisbar. Rollos können aufGrund des geringen Anschaffungspreises ohne vorherige Ansparung aus demaktuellen Regelsatz finanziert werden.Na klar, ich habe 4 Fenster also 100€ locker weg.Oder das hier · Waschmaschine für Haushalte mit mindestens einem minderjährigen Kindbis zu 16 Jahren oder ab einer Größe von 3 Personen; Alleinstehende undHaushalte, die nur aus zwei erwachsenen Personen oder einem Erwachsenenund einem Kind ab 16 Jahre bestehen, können auf einen Waschsalonverwiesen werden, soweit dies gesundheitlich zumutbar ist. Sofern gesundheitlicheBeeinträchtigungen geltend gemacht werden, ist das vorzulegendeärztliche Attest vom Gesundheitsamt überprüfen zu lassen.Die Anschaffung aller anderen Elektrogeräte (Staubsauger, Bügeleisen, Fernseher)ist grundsätzlich nicht unabweisbar, da entweder die Anschaffung nichtsofort zwingend erforderlich ist, grundsätzlich Alternativen bestehen (z. B. Radio,Küchentisch bei fehlendem Bügelbrett) oder auf Grund des geringen Anschaffungspreisesohne vorherige Ansparung aus der aktuellen Regelleistungfinanziert werden können.Sehr schön! Nun wird mir auch erklärt wie ich den Anzug aus der Brockensammlung bügeln kann! Aber einer geht noch:MöbelGrundsätzlich unabweisbar ist eine orthopädische Matratze mit ärztlichem Attestund Überprüfung durch das Gesundheitsamt (andere Matratzen und Lattenrostekönnen auf Grund des geringen Anschaffungspreises ohne vorherigeAnsparung aus der aktuellen Regelleistung finanziert werden).Die Anschaffung aller anderen Möbel ist immer nicht nachweisbar geboten, daentweder die Anschaffung nicht sofort zwingend erforderlich ist bzw. grundsätzlichAlternativen bestehen.Beispiele:· Bei defektem oder fehlendem Bett ist ein vorübergehendes Schlafen aufeiner Matratze auf dem Fußboden nicht unüblich (Ausnahme: GesundheitlicheGründe stehen dem entgegen).· Bei fehlendem Schrank kann die Kleidung vorübergehend auf dem Fußbodenaufbewahrt werden.· Bei fehlenden Wohnzimmermöbeln kann auf andere Möbel im Haushalt vorübergehendzurückgegriffen werden

Mannheim-Blog: Audition MS TANZWERK

 

Mario Heinemann Jaillet, cie MS‐Tanzwerk, sucht für sein neues
Tanzprojekt 3 Tänzerinnen
und 1 Tänzer mit sehr guter
zeitgenössischer und guter klassischer Technik.
Vortanzen: Samstag 3.
Juli 2010 in Mannheim
‐> Teilnahme nur nach Voranmeldung möglich!
Bitte
senden Sie CVs, Fotos und evt. Videomaterialien an ms@ms‐tanzwerk.de
Probephase
I: 9. August bis 4. September 2010
Probephase II: 11. Oktober bis 4.
November
Premiere: 5. November 2010
Vorstellungen: 6. November
2010, 12. November; 14. November
Weitere Spieltermine in 2011 sind in
Planung.
Die Proben und Vorstellungen finden in Mannheim statt.
Weitere
Informationen:
www.ms‐tanzwerk.de
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines und Sonstiges, Freizeit und Events, Leben und Wohnen, News, Politik, Privates und persönliches, Wirtschaft und Arbeit abgelegt am von .

Dessau-Blog: Erinnerungen an Dessau,Objekte,Arbeitsstätten,Gaststätten,Waldbad Freundschaft und der Discothek 77

Counter

Leider sind einige Objekte,Werke, Gaststaetten Dessau im Internet nicht zu finden .Keine Hinweise auf Entstehung und deren Bestaendigkeit zu DDR Zeiten auch die der kulturellen Szene die Dessau und Zeit mit gepraegt haben.Denke an das Kreiskultur Kabinett Herrn Lehmann dem ich einiges verdanke ,auch  die Jugendclubs in Dessau. HJ.Stolle/U.Funk/T.Ziller/B.Lamprecht

Die Anfaenge Jugendclub Bauhofstrasse,wo wir mit Blau/Rot und anderen Kapellen (Tarzan/Kühnert u.a.Mitglieder  erste Auftritte und unseren ersten live Rockn Roll hörten) oder die Disco`s in Dessau z.b.Confusion (B. Richter) und viele andere . Dessau hatte sogar eine sehr nette Mädchenband.

Die MBF-Formation !

  Leider gibt es diese Formation  und Addy /Bilder nicht mehr.

Bericht von Christa Richter

Kulturelle Objekte und Bauten  Klubhäuser oder z.b. MBF,Junkalor die man in all den jungen Jahren in Dessau mit aufgebaut und seine Jugend mit verbracht hat .Auch wenn vieles nicht erlaubt war und gab,wir haben es doch gemacht oder besorgt  für Freunde,Nachbarn und Publikum .Es gab auch  beispielhafte ,lebenswerte vorbildliche Sachen und kulturelle Bereiche, es gab nicht nur und immer nur Stasi .

 Kindergrippen Wochengrippen Hord,Schulspeisung ,Lehrbücher,Schule,Polytechnischer Unterricht,Lehre,mehrere Ausbildungen,Berufschule,einen oder mehrere Berufe,und eine oder mehrere Arbeitsstaetten !

Polytechnischer Untericht im RAW Dessau

PGH 10 Jahrestag Haideburg -Installateurlehre -(1962),weiter Trockenwerk Mosigkau,Nerzfarm Dessau

Junkalor Dessau  (1968) von Galvanik bis Infralit / Ringwaagen .

Junkalor ein Werk mit Tradition ,baute die ersten  Gasgeräte und deren

 Messverfahren.

. >Junkalor sinnlos Zerstört>

Zweite Berufe hier erlernt (Elektromonteur/Elektromechaniker)

Auch gute  Erinnerungen an den Bereich 13 Junkalor

Fleischer Horst & Roswitha und andere …..

ein Kassettentonband  & Je T’aime Mon Amour !

Es kam der Aufruf 1970 die Magnetbandfabrik wird gebaut .

Lange Vorbereitungszeit  in der ORWO Filmfabrik-Wolfen -Technikum

4 Schichtsystem.

Die MBF  (Magnetbandfabrik)  von Anfang an  mit aufgebaut. Auch Schaltwarten und Anlagen hatten bei der Erprobung geschmort .Leider auch  ein Toter bei der Inbetriebnahme der 110KV Station. Zu erwähnen die Feuerwehr Magnetband Fabrik Dessau als Maschinist mit der neuen TLF 16 – W 50 , tolle Kameraden und einem wunderbaren Bernd Rossow,der menschlich nicht besser sein konnte!

Mein erstes  gebrauchtes Auto von der  Abt.Transport abgekauft.

Viele schöne Erinnerungen auch als  Kinderferienlagerleiter  der MBF in Buko (Mühle) Bei mir ,ohne politischen Firlefanz ,dank allen Helfern die da mitgezogen haben .Aber mit  viel Musik ,Tanz (Disco) Spiele /Unterhaltung mit Preise und Geschenke .

Ein gehöriger Aufwand schon bei der Klimatisierung der EDV, Technik und Weissteilräume .Eine Westdeutsche Firma wurde uns zur Seite gestellt.Es wurde uns verboten mit diesen Firmen in Kontakt zukommen.Wir haben trotzdem viel geredet und gelacht .Auch  gemeinsames Frühstück brachten uns mit der  Firma Airconex sehr eng zusammen.Bis ich von einem kleinen  dreckigen Stasi Spitzel (bekannt) wegen meiner Meinung  & Standpunkt  und Aussagen verraten wurde und meinen Posten in der Schaltwarte  Klimaanlagen  in der MBF verlor.

Der technische Aufwand von der Chemie zum fertigen Tonband/Datenband

Abriss sinnlos oder gewollt…so wie vieles was man kaputt gemacht hat (mit der “Wende”) hier die MBF (Magnetbandfabrik)Kein Wort in den Medien das nur hier 2000 ihren Arbeitsplatz verloren!

Viele Jahre auch Betonprojekt, Roboterbau, wo ich als einziger nicht in der DSF (Deutsch-Sowjetische Freundschaft ) , und auch  in keiner Partei  war .Und die Jungs ,Sorry keine sozialistische Brigade  werden konnten Betonprojekt auch Bereich Mildensee wurde geschlossen und abgerissen.

In Dessauer Brauereien vom Bierfahrer, Materialbeschaffung, E-Werkstatt  bis zum Leiter vom Dienst (auch ohne Parteibuch). Brauereien und Gaststaetten die Tradition (z.b.Schultheis & Schade 1896) hatten und einfach durch Übernahme West geschlossen ,abgerissen ,Zweck entfremdet.

Erinnerung an die E-Werkstatt,(meine erste Digitaluhr Made in UdSSR ) Schlosserei,Sudhaus,Labor u.v.a.

Materialwirtschaft Fr.Schmidt und Lager,Annahme ,Beschaffung und den wunderbaren Madels und Frauen die mich  immer salonfähig machten.

Die Discothek 77:

Waldbad -Freundschaft-Dessau.(eine alte Kiesgrube mit Hilfe der Russen (Soldaten die sehr schlecht behandelt wurden)    zum Leben erweckt.
Wer kennt oder weiss es noch (auch von Oma,Opa oder Eltern) das gepflegte Waldbad-Freunschaft- Gaststaette der KG Gaststaetten Konsum Dessau, gedeckte Tische ,Blumen , Kerzen welches immer ausgebucht und gut besucht war.Persoenliche Begruessung der Gaeste die immer wieder kamen ob im Konferenzzimmer,in der kleinen Bar oder Sälen,wo Tausende drinnen und draussen im Sommer oder Winter, Jahr ein, Jahr aus das Restaurant mit seinen kulturellen Darbietungen oder das Bad mit Kiosk und Terrasse besuchten.Zeiten mit sehr viel schoenen aber vielleicht auch fuer einige mit weniger schoenen Erinnerung verbunden.


Zeiten die mein Leben jedenfalls vollkommen veraenderten.Ein fester Bestandteil in meinem Leben, ueber 40Jahre Dessau  und Umgebung ,davon fast 20 Jahre Musik und Unterhaltung.
Der laengste Teil im Waldbad -Freundschaft- Gaststaetten die in Erinnerung bleiben .

Das perfekte Buffet (Ausschank) und  die Bedienungdie beste Küche

Die beste Küche im Waldbad  (Küchenchef Herr Gonscher )

Objektleiter der für alles Neue  zu haben war und außerordentliche organisatorische Fähigkeiten hatte war  Herr Gruschke. Restaurantleiter war der Herr Mittendorf und Frl.Schulz .Auch etwas Streit und Knatsch gab es auch ab und zu ,der sich nicht vermeiden lies,trotzdem war es ein tolles Waldbad Team auf das man sich 100% verlassen konnte (rechtzeitige Info über bestimmte “Gäste”)und immer fuer ihre Gaeste ein Ohr hatten und ihre Aufgaben sehr wichtig nahmen ,auch wenn die Stasi auf Grund  Gäste aus Ost und West im Hintergrund mit mischte. Obwohl einige Parteileute mich anschwaerzten weil ich ihnen zu westlich angehaucht ,ein nicht Wähler und dann  Dias aus aller Welt und Bereiche  zeigte, die nicht immer der DDR Norm entsprachen.Was mir etwas Aerger einbrachte und ich ins Kreiskultur Kabinett zur Klaerung und Mahnung bestellt wurde.

Die Stasi lies mich  in Ruhe ,obwohl ich ein bekannter kritischer Gegner dieser Sache und deren Machenschaften war und manchen gewagten , lustigen, oder ironischen Kommentar ueber die DDR und Staatsführung oeffentlich fallen lies.Was mir aber mehr Freunde und Beifall als Feinde brachte. Meine Befuerchtungen bei Feiern mit diesen Partei und  Stasi-Leuten ,die auch die Vorzüge  und die gute Küche des Waldbad kannten wurde einmal mit den Worten dieser abgetan-Dienst ist Dienst und Schnaps ist Schnaps … So was gab es auch .


Angefangen hat alles im Waldbad nach der Eröffung mit einer persönlichen Vorstellung und anschliessender Unterhaltung von Rentnerfahrten mit Cafemusik bei Herr Panier, damaliger fuer mich erster Objektleiter. Spaeter kam die Kapelle Viva 1 und 2 mit Rolf.
Dann nur noch Discothek in allen Raeumen,weil immer alle Gäste meist in der  Discothek waren . Da zu wurden alle Saalbeleuchtungen umgebaut(mit A.Kunze ),Diaprojektion und zusätzlich einen  Kraftanschluss 380V gelegt um im Takt die Musik farbig steuern zu .können.Weiterhin traten damals in der Discothek bekannte Kuenstler ,Sänger,Zauberer,Akrobatik , auch Erotik ,Nackttanz und verschiedene andere Gruppen ( u.a. Showtanzgruppe Mattlei aus Halle) auf.


Anspruchsvolle Karnvalsveranstaltungen auch mit Prinzengarde und Ihrer Dessauer Hoheit Prinz und seiner Prinzessin .Wollen wir Sie reinlassen?. Alle standen auf und klaschten mit beim Eintritt und Nahalamarsch. Ich Erinnere mich da noch an Hans Joachim, zu dem ich heute noch Kontakt habe.Scheen war es..


Und wenn ich Ehrlich bin ,die schoenste und eine erfuellte Zeit in meinem Leben.
Zu den meisten Veranstaltungen zaehlten,Rentnerfeiern,Oma Opa waren auch zufrieden ,Cafe Musik ,alle Richtungen,Jugendweihefeiern, Private Feiern,Wein und Feuerzangenbowle Abende, mit Vorfuehrungen und Erlaeuterungen ueber die Bowle.


Allgemeine Tanzveranstaltungen,Silvesterfeiern mit etwas groessen Aufwand super Beleuchtung und einem bestimmten Programm   ,Tischfeuerwerk Konfetti Luftschlangen und jede Menge Luftballons.  Drei Gänge Menue, Obst (auch was selten war)  und einem kalten und warmen Buffet .

Veranstaltungen die immer ausverkauft und lange vorbestellt  und sich jeder leisten konnte.

Auch Kinderdisco, (was sehr anstrengend war) Brigadefeiern jede Menge an die ich mich immer noch gern erinnere.Rentnerfeiern,Hochzeiten und Frauentagsfeiern wo die Post abging ,keine Dessauer Sturkoeppe..eher echte Sonnenkoeppe. Nicht nur Dessauer koennen sehr lustig sein und tolle Stimmung machen ,wenn man Gefuehle vermitteln und Bruecken bauen kann, ein Gefühl für die Musik und dem Publikum hat, Kontakt zu diesem  findet.Den Stimmungsbogen einhaelt, auch eine  Polonaese ,DJ vorran durch den Saal ueber die Theke.Fuer das Publikum sich auch mal zum Clown machen.Und ein bissel mehr macht hat, als nur Musik auflegen .

Betriebsvergnuegen:
Waggonbau,,Gasgeraete,,Gaerungschemie,Abus,Elmo,Zementanlagenbau, RAW, Stahlbau, MBF, HO, Konsum ,Brauereien, GKD, Betonprojekt, Staatliche Institutionen und Organisationen u.v.a.m .


Angefangen hat alles mit Musik im Birkenwaeldchen(Jaegerklause 1969/70 ) für eine Feier mit einem Plattenspieler und einem Tonband und einem selbstgebauten 6 Watt Verstärker .
Dann weiter regelmässig im Cafe Quietsch (weil die Strassenbahn in der Kurve furchtbar quietschte (Betreiber war Herr M.Birke) (total Stromausfall in  Dessau bei minus 23 grad-am 31.12.1978  vor 0.00 Uhr ) Oben mit der ersten selbstgebauten 6 Kanal Lichtorgel , weiter  auch im Haus des Handwerks,Hotel Dessau Bar.Sehr oft im Afrikana (ehemals Restaurant am Museum) Kristallpalast , Lorkpark, Obstmustergarten, Dessau Alten ,auch Orte ausserhalb und Umgebung(z.b.  Kochstedt Grüner Baum) u.v.a.

LETS GO DANCE!

Ab 1988 ging nichts mehr. Jeder wollte nur noch Westgeld.

Ich wollte nicht der letzte sein der das Licht hier ausmachte.

Die Worte:

“Wer hier arbeiten will ,kommt zu was hier im blühenden Land mit Begrüssungsgeld..”

zeigten ihre Wirkung.

1989 kehrte ich für immer und viele andere ,Dessau den Rücken………………………

Bei meinem letzten Besuch 2005 in Dessau, traurig was aus den Objekten und Waldbad-Gastaetten geworden ist.
Abgerissen, zerfallene dunkele zerstörte Objekte, zerbrochene Scheiben, herraus gerissene Holzverkleidungen, abgerissene Ornamente ,Kacheln,Kabel Lampen u.s.w.
Es sind eine Menge Gefuehle und eine endlose Leere die einen ueberwaeltigen…….
Dabei waere es angebracht gewesen nicht nur  in Dessau die alten Bauten mit Tradition zu erhalten und wieder diese Tanzlokale fuer die reifere Jugend und Jung gebliebenen zu schaffen.Wo man  wieder gern hingeht um Entspannung und neue Kraft zu tanken  , Freude  an der Musik und Spass an der Geselligkeit…. Der Tanz und die Geselligkeit war schon immer etwas besonderes, ein Ausgleich für viel Stress und  Verdrossenheit im Leben und in der Politik .Der Tanz und die Geselligkeit zählt mit zu den besten  Jahren in unserem Leben.

Viele vergessen oder verdrängen es ,das dieses einmal nur Erinnerungen werden…..

und sich das Leben innerhalb von Minuten oder sogar in Sekunden total  ändern kann.
.

Leider  traegt die ”neue” GEMA zu einer dramatischen kulturellen und sozialen Verarmung der Gesellschaft bei,die unverantwortlich ist. Besonderst betroffen sind kleine bis mittlere Gaststätten und Lokale auch ländliche  Bereiche ,die gerne für ihre Gäste Geselligkeit Tanz und Lebensfreude und Entspannung bieten würden.Leider hat die Gema solche unverschämten Geldforderungen bei  Veranstaltungen die in keinem Verhältnis zu den Einahmen vieler Gastronomen stehen .Anfragen von allein Unterhalter Kapellen und DJ´s nach Tanzveranstaltungen  werden auf Grund der hohen Gebühren von vorn herrein abgelehnt. Das Letzte der Gema,.. Gebühren weil Kinder im Kindergarten vor den Eltern und Bekannten Weihnachtslieder singen! (Begründung Staatlich verpflichtet ,der Versuch einer Ausrede ) Weiterhin wird die undurchsichtige Verteilung der Gema Gelder und ihren Verwaltungsapperat  von vielen kritisiert. Die Gema behaart auf ihre alten Strukturen die aber nicht mehr Zeitgerecht sind.Die eigentlich auf dem Prinzip und Fähigkeit beruhen, anderen nur viel abzunehmen.Bei der ehemaligen AWA war dieses einfacher und sozialer geregelt. Z.B Keine Gebühren bei orig. Tonträger , geringe Gebühren bei pauschal Lizenz für  Kopien und Aufnahmen, so wie einmalige Sondergenehmigungen für Veranstaltungen, AWA Gebühren die im Rahmen blieben und  jeder kleine  Veranstalter bezahlen konnte und auch gemeldet hatte!. So hatte der Veranstalter auch  noch genug Spielraum um kulturelle Einlagen bezahlen zukönnen.

Das Resultat ,viele kleine Gastätten ,Kneipen mit Tanzveranstaltungen zu DDR Zeiten  mit Kapelle ,Band, allein Unterhalter oder Discothek.

Abschliessend noch eine ausgesprochene Formulierung der Gema die alles über diese und dieses System sagt und keinen Kommentar benötigt.

Zitat:”Der Zweck der GEMA ist es nicht, Kultur in dem Sinne zu fördern, dass sie verpflichtet wäre, andere Kulturschaffende oder Kultureinrichtungen, etwa Veranstalter, zu fördern, sondern sie ist dafür da, so viel Geld wie nur möglich für ihre Mitglieder zu beschaffen!”(nmz)

Leider entfernt sich Dessau und Umgebung durch seine staendigen Veraenderungen durch Abriss von bekannten Objekten,Umbauten,Strassen, Gewerbegebiete so sehr von seiner bekannten Form , das es fuer mich  immer fremder wird!
Es bleibt  trotz dem ein Stueck Heimat in meinen Erinnerungen, das sich immer auch in der Ferne mit mir und meinem Herzen verbindet. Die laengste Zeit meines Lebens .
Politik die eine ganze Generation total zerruettelt hat. Politik, das Spiel mit dem Menschen in ihrer  Meinung wieder geteilt ,so das sie wieder aufeinander losgehen .Oder es wieder  vorziehen auszuwandern .Ich sehe heute vieles mit ganz anderen Augen .

MELDUNG: Was im blühenden Land im Namen der Kultur alles möglich ist…

 Dessau-Roßlau -Bäderschliessung

Kulturausschuss stimmt

Waldbadschließung zu

Das Waldbad im Süden der Stadt Dessau. 

DESSAU-ROSSLAU/MZ. Das Dessauer Waldbad wird zur Saisoneröffnung am 15. Mai seine Pforten geschlossen lassen. Dies beschloss der Kulturausschuss auf seiner Sitzung am Mittwoch und gab damit einer Vorlage der Verwaltung nur seine eingeschränkte Zustimmung.Diese sah ursprünglich vor, im Rahmen der Haushaltskonsolidierung sowohl das Waldbad als auch das Erlebnisbad Roßlau und das Freibad in Rodleben als städtisch betriebene Einrichtungen zu schließen, letztere zum 15. September 2012. Statt dessen sollten private Betreiber oder Vereine die Bewirtschaftung der Bäder übernehmen. ..

*

Eins steht fest, es gibt  viele neue Verlierer .Viele wissen es nicht oder glauben es nicht, das sie bald auch  zu diesen Verlierern gehören werden!

In Gedanken denke ich oft an alle die, die nicht
mehr unter uns weilen, Eltern,  Objektleiter,  Gäste, Freunde, viele nette Leute,Bekannte,Arbeitskollegen,Nachbarn  mit denen ich viele schoene aber auch schwere Stunden oder Arbeitszeiten verbracht habe (und das sind schon einige)
aber in meinen oder unseren Erinnerungen oder Herzen weiter leben und nie vergessen werden.

Auch wenn viele heute den Sinn des Lebens vergessen haben…

 ”Leben und leben lassen !”

Es wird wieder einigen nicht gefallen  (Wo ich heute stehe)

Thomas Ziller      Der Maler  und seine Bilder

 

3 Kommentare zu “Erinnerungen an Dessau,Objekte,Arbeitsstätten,Gaststätten,Waldbad Freundschaft und der Discothek 77”

  1. Anhaltiner meint:
    … auch wenn ich z.Z. nicht in Dessau wohne, ich bleibe meiner Heimatstadt verbunden. Derzeit arbeite ich an einer umfangreichen, eigenen Stadtchronik von Dessau. Dessau hatte einmal über 360 Gaststätten, während der DDR-Zeit immerhin noch über hundert. Geblieben sind nur wenige. Schade ist, das sich viele Menschen mit der allgemeinen Situation ’scheinbar’ zufrieden geben. Die Geschichte von Dessau ist auch meine Geschichte, denn Menschen schreiben Geschichte einer Stadt, nicht Gebäude oder Denkmäler.
    ‘Kristallpalast’ – Abrißobjekt ?
    ‘Restaurant am Museum’ und ‘africana’ – heute eine Bank,
    ‘Fischerhütte’ und ‘Goldener Stern’ – bereits abgerissen,
    ‘Hotel Stadt Dessau’ und Hotel-Bar, die ‘Konsumgaststätte’und ‘Bräu-Stübel’ in der Kornhausstraße verschwunden. Ein Auszug aus einer langen Liste.
    Wir brauchen in Dessau auch traditionelle Gaststätten, die unserer Region, Geschichte und Bedürfnissen entspricht.
    Nur wir können mithelfen, das sich das Gesicht unserer Stadt nicht zu sehr entstellt und sich die Abrißstimmung in einigen Ortsteilen (Wohnungen und Betriebe incl.) nicht auf unsere Mentalität überträgt.
  2. Tommy meint:
    Wie Wahr…Erst der Verlust zeigt den wahren Wert der Dinge!!
    Leider gibt es von meiner Generation kaum noch Leute in Dessau und Umgebung,ausgewandert oder verstorben…
  3. Uwe meint:
    kenne diese bilder ….
    habe mich sehr darüber gefreut .
    habe von 1980-1982 dort gelernt
    Uwe

Braunschweig-Blog: Streupflicht im Sommer?

Die Verzögerung von Verfahren ist ärgerlich und meist auch den verfahrensführenden Behörden überhaupt nicht recht. Es gibt aber Verfahren, bei denen der Eindruck entsteht, dass es den Behörden ganz gut in den Kram passt, wenn alles etwas dauert.

So jetzt der Eindruck, den die Stadt Braunschweig erweckt. Die Temperatur steigt langsam auf 30°C und die Stadt befleißigt sich jetzt, Anhörungsbögen wegen angeblicher Streupflichtverletzungen im letzten Winter zu versenden.

Ein Schelm, wer böse dabei wird und auf die Idee kommt, dass nicht nur gern in Kauf genommen wird, dass nach so vielen Monaten Entlastungsbeweise immer schwieriger werden, weil sich Zeugen, die konkret etwas zum Räumen oder Streuen sagen könnten, jetzt nicht mehr so richtig erinnern können.

Und dass quasi eine angebliche Dauerbelastung der zuständigen Abteilung der Stadt Braunschweig vom Winter bis in den Sommer gedauert hat, kommt auch nicht so richtig glaubhaft rüber.

Mannheim-Blog: „PREPARADISE SORRY NOW“ von Rainer Werner Fassbinder

… trotz Ferien, arbeitet die Absolventenklasse 2010/2 intensiv am Stück „Preparadise sorry now“ von R.W. Fassbinder.

PREPARADISE SORRY NOW ist eine Collage aus Texten: Kurzszenen um faschistisches Grundverhalten im Alltag, Erzählungen über das Mörderpaar Ian Brady und Myra Hindley, fiktive Dialoge zwischen dem Mörderpaar und schließlich Liturgien, Erinnerungen an kultische Kannibalismen.

Regie: Andreas Manz vom Staatstheater Darmstadt
Choreographie: Mario Heinemann Jaillet alias MS Tanzwerk.
Es spielen Judith Achner, Helene Bohrmann, Miriam Grimm, Daniel Baczyk, Felix Berchtold und Andreas Krüger. Am 16. Juli 2010 findet die Premiere im Theater Felina-Areal statt.

Braunschweig-Blog: Braunschweiger Polizei und die Geschichte vom Pferd

Natürlich wird es immer wieder vorkommen, dass Polizeibehörden auf Ermittlungsmethoden zurückgreifen, deren Zulässigkeit in Zweifel gezogen wird und über die dann auch öffentlich diskutiert wird.

Das ist für sich genommen völlig in Ordnung. Nicht in Ordnung ist aber, wenn die Polizei im Rahmen einer solchen Diskussion versucht, der stauneneden Bevölkerung als Begründung für die umstrittene Maßnahme schlicht einen vom Pferd zu erzählen.

So jetzt z.B. in Braunschweig die Geschichte, dass nachts von sechs Polizeibeamte aus drei Streifenwagen heraus Videofilme von Unverdächtigen aufgenommen werden mit der Begründung (zum Wiehern!), dass man die Aufzeichnungen u.a. deshalb benötige,

„um beweisen zu können, dass gewisse Entscheidungen nötig sind, etwa das Anfordern einer Kehrmaschine“.

Wollt Ihr uns verarschen?

Offensichtlich!

Lippstadt-Blog: Neuvorstellung

Moin!

Nach langem hin und her habe ich mich heute nun auch dazu entschlossen, hier gelegentlich auch ein bisschen mitzuschnakken und meinen Senf dazu zu geben.

Aus beruflichen Gründen werde ich mich zu Themen aus Verwaltung und Politik (hier aktuell z. B. Güterbahnhof, Südertor, etc.) raushalten.

Ich hoffe, dass sich noch mehr Schreiber finden werden und der Lippstadt-Blog noch lebendiger und „größer“ wird. 😉

Dann werde ich gleich im Anschluss auch meinen ersten „richtigen“ Beitrag posten.

In diesem Sinne: Man liest sich!

Ricarda

Suhl-Blog: Stellungnahme der PIRATEN Thüringen zum Zensusgesetz 2011

PIRATEN ThüringenIn einer offiziellen Anfrage hat der Innenausschuss des Thüringer Landtages verschiedene außerparlamentarische Organisationen gebeten, zum Thüringer Gesetzentwurf zur Umsetzung des Zensusgesetzes 2011 Stellung zu beziehen (ThürAGZensG 2011).

Im Interesse der Thüringer Bürger sind die PIRATEN Thüringen dieser Bitte gern nachgekommen.

Unser Fazit: Der Gesetzentwurf weist erhebliche Mängel auf. Obwohl das Bundesverfassungsgericht mit dem sogenannten Volkszählungsurteil aus dem Jahr 1983 dem Zensus klare Grenzen gesetzt hat, wird erneut versucht, die informationelle Selbstbestimmung der Bürger zu untergraben. Der Entwurf sieht vor, umfangreiche personenbezogene Daten der Einwohner Thüringens zu erfassen und zu verarbeiten.
So werden mit der geplanten flächendeckenden Befragung von Immobilieneigentümern die Daten von rund 20% der Bevölkerung sehr detailliert ermittelt. Eine derartig ausufernde personenbezogene Datensammlung ist jedoch für eine statistische Auswertung keineswegs erforderlich und beinhaltet unkalkulierbare Risiken hinsichtlich Übermittlung, Speicherung, Schutz und Verwendung der erhobenen Daten der Bürger. In der Haushaltebefragung auf Stichprobenbasis (§ 7 ZensG 2011) werden darüber hinaus eine Reihe von Merkmalen erhoben, welche in keinem Zusammenhang mit dem benannten Zweck des Zensus stehen. Dies betrifft weitere 10 % der Thüringer Bevölkerung. Gleichzeitig sind neutrale Aufsichtsstellen wie der Landesdatenschutzbeauftragte nur wenig gefragt. Eine unabhängige Kontrolle der Datenerfassung und -verarbeitung ist seitens des Gesetzgebers offenbar nicht erwünscht. Die Kompetenzen und Eingriffsmöglichkeiten eines diesbezüglich geplanten Beirats bleiben nebulös und völlig unverbindlich.

Zusätzlich sind weitere Eingriffe in die Freiheit des Einzelnen geplant. So ist eine „generelle Verpflichtung“ und die damit mögliche zwangsweise Heranziehung eines jeden Bürgers, der das 18. Lebensjahr vollendet hat, als Erhebungsbeauftragter vorgesehen. Dies ist für die Erhebung von Stichproben unnötig und generell abzulehnen.

Der Zensus 2011 basiert auf einer EU-Verordnung und einem entsprechenden Bundesgesetz (ZensG 2011), wobei äußerst kritisch anzumerken ist, dass das Zensusgesetz weit über die Vorgaben der Verordnung hinausgeht und teilweise sensible personenbezogene Daten wie Religionszugehörigkeit oder gar Telefonnummern erhoben werden sollen, die mit dem ursprünglichen Zweck des Zensus rein gar nichts zu tun haben.

Die PIRATEN Thüringen stehen daher dem laufenden Zensusverfahren kritisch gegenüber und lehnen den aktuellen Gesetzentwurf der Thüringer Landesregierung als unzureichend ab. Weitreichende Nachbesserungen sind im Interesse der Thüringer Bürger dringend erforderlich.

Jena-Blog: Stellungnahme der PIRATEN Thüringen zum Zensusgesetz 2011

PIRATEN ThüringenIn einer offiziellen Anfrage hat der Innenausschuss des Thüringer Landtages verschiedene außerparlamentarische Organisationen gebeten, zum Thüringer Gesetzentwurf zur Umsetzung des Zensusgesetzes 2011 Stellung zu beziehen (ThürAGZensG 2011).

Im Interesse der Thüringer Bürger sind die PIRATEN Thüringen dieser Bitte gern nachgekommen.

Unser Fazit: Der Gesetzentwurf weist erhebliche Mängel auf. Obwohl das Bundesverfassungsgericht mit dem sogenannten Volkszählungsurteil aus dem Jahr 1983 dem Zensus klare Grenzen gesetzt hat, wird erneut versucht, die informationelle Selbstbestimmung der Bürger zu untergraben. Der Entwurf sieht vor, umfangreiche personenbezogene Daten der Einwohner Thüringens zu erfassen und zu verarbeiten.
So werden mit der geplanten flächendeckenden Befragung von Immobilieneigentümern die Daten von rund 20% der Bevölkerung sehr detailliert ermittelt. Eine derartig ausufernde personenbezogene Datensammlung ist jedoch für eine statistische Auswertung keineswegs erforderlich und beinhaltet unkalkulierbare Risiken hinsichtlich Übermittlung, Speicherung, Schutz und Verwendung der erhobenen Daten der Bürger. In der Haushaltebefragung auf Stichprobenbasis (§ 7 ZensG 2011) werden darüber hinaus eine Reihe von Merkmalen erhoben, welche in keinem Zusammenhang mit dem benannten Zweck des Zensus stehen. Dies betrifft weitere 10 % der Thüringer Bevölkerung. Gleichzeitig sind neutrale Aufsichtsstellen wie der Landesdatenschutzbeauftragte nur wenig gefragt. Eine unabhängige Kontrolle der Datenerfassung und -verarbeitung ist seitens des Gesetzgebers offenbar nicht erwünscht. Die Kompetenzen und Eingriffsmöglichkeiten eines diesbezüglich geplanten Beirats bleiben nebulös und völlig unverbindlich.

Zusätzlich sind weitere Eingriffe in die Freiheit des Einzelnen geplant. So ist eine „generelle Verpflichtung“ und die damit mögliche zwangsweise Heranziehung eines jeden Bürgers, der das 18. Lebensjahr vollendet hat, als Erhebungsbeauftragter vorgesehen. Dies ist für die Erhebung von Stichproben unnötig und generell abzulehnen.

Der Zensus 2011 basiert auf einer EU-Verordnung und einem entsprechenden Bundesgesetz (ZensG 2011), wobei äußerst kritisch anzumerken ist, dass das Zensusgesetz weit über die Vorgaben der Verordnung hinausgeht und teilweise sensible personenbezogene Daten wie Religionszugehörigkeit oder gar Telefonnummern erhoben werden sollen, die mit dem ursprünglichen Zweck des Zensus rein gar nichts zu tun haben.

Die PIRATEN Thüringen stehen daher dem laufenden Zensusverfahren kritisch gegenüber und lehnen den aktuellen Gesetzentwurf der Thüringer Landesregierung als unzureichend ab. Weitreichende Nachbesserungen sind im Interesse der Thüringer Bürger dringend erforderlich.

Altenburg-Blog: Stellungnahme der PIRATEN Thüringen zum Zensusgesetz 2011

PIRATEN ThüringenIn einer offiziellen Anfrage hat der Innenausschuss des Thüringer Landtages verschiedene außerparlamentarische Organisationen gebeten, zum Thüringer Gesetzentwurf zur Umsetzung des Zensusgesetzes 2011 Stellung zu beziehen (ThürAGZensG 2011).

Im Interesse der Thüringer Bürger sind die PIRATEN Thüringen dieser Bitte gern nachgekommen.

Unser Fazit: Der Gesetzentwurf weist erhebliche Mängel auf. Obwohl das Bundesverfassungsgericht mit dem sogenannten Volkszählungsurteil aus dem Jahr 1983 dem Zensus klare Grenzen gesetzt hat, wird erneut versucht, die informationelle Selbstbestimmung der Bürger zu untergraben. Der Entwurf sieht vor, umfangreiche personenbezogene Daten der Einwohner Thüringens zu erfassen und zu verarbeiten.
So werden mit der geplanten flächendeckenden Befragung von Immobilieneigentümern die Daten von rund 20% der Bevölkerung sehr detailliert ermittelt. Eine derartig ausufernde personenbezogene Datensammlung ist jedoch für eine statistische Auswertung keineswegs erforderlich und beinhaltet unkalkulierbare Risiken hinsichtlich Übermittlung, Speicherung, Schutz und Verwendung der erhobenen Daten der Bürger. In der Haushaltebefragung auf Stichprobenbasis (§ 7 ZensG 2011) werden darüber hinaus eine Reihe von Merkmalen erhoben, welche in keinem Zusammenhang mit dem benannten Zweck des Zensus stehen. Dies betrifft weitere 10 % der Thüringer Bevölkerung. Gleichzeitig sind neutrale Aufsichtsstellen wie der Landesdatenschutzbeauftragte nur wenig gefragt. Eine unabhängige Kontrolle der Datenerfassung und -verarbeitung ist seitens des Gesetzgebers offenbar nicht erwünscht. Die Kompetenzen und Eingriffsmöglichkeiten eines diesbezüglich geplanten Beirats bleiben nebulös und völlig unverbindlich.

Zusätzlich sind weitere Eingriffe in die Freiheit des Einzelnen geplant. So ist eine „generelle Verpflichtung“ und die damit mögliche zwangsweise Heranziehung eines jeden Bürgers, der das 18. Lebensjahr vollendet hat, als Erhebungsbeauftragter vorgesehen. Dies ist für die Erhebung von Stichproben unnötig und generell abzulehnen.

Der Zensus 2011 basiert auf einer EU-Verordnung und einem entsprechenden Bundesgesetz (ZensG 2011), wobei äußerst kritisch anzumerken ist, dass das Zensusgesetz weit über die Vorgaben der Verordnung hinausgeht und teilweise sensible personenbezogene Daten wie Religionszugehörigkeit oder gar Telefonnummern erhoben werden sollen, die mit dem ursprünglichen Zweck des Zensus rein gar nichts zu tun haben.

Die PIRATEN Thüringen stehen daher dem laufenden Zensusverfahren kritisch gegenüber und lehnen den aktuellen Gesetzentwurf der Thüringer Landesregierung als unzureichend ab. Weitreichende Nachbesserungen sind im Interesse der Thüringer Bürger dringend erforderlich.

Erfurt-Blog: Stellungnahme der PIRATEN Thüringen zum Zensusgesetz 2011

PIRATEN ThüringenIn einer offiziellen Anfrage hat der Innenausschuss des Thüringer Landtages verschiedene außerparlamentarische Organisationen gebeten, zum Thüringer Gesetzentwurf zur Umsetzung des Zensusgesetzes 2011 Stellung zu beziehen (ThürAGZensG 2011).

Im Interesse der Thüringer Bürger sind die PIRATEN Thüringen dieser Bitte gern nachgekommen.

Unser Fazit: Der Gesetzentwurf weist erhebliche Mängel auf. Obwohl das Bundesverfassungsgericht mit dem sogenannten Volkszählungsurteil aus dem Jahr 1983 dem Zensus klare Grenzen gesetzt hat, wird erneut versucht, die informationelle Selbstbestimmung der Bürger zu untergraben. Der Entwurf sieht vor, umfangreiche personenbezogene Daten der Einwohner Thüringens zu erfassen und zu verarbeiten.
So werden mit der geplanten flächendeckenden Befragung von Immobilieneigentümern die Daten von rund 20% der Bevölkerung sehr detailliert ermittelt. Eine derartig ausufernde personenbezogene Datensammlung ist jedoch für eine statistische Auswertung keineswegs erforderlich und beinhaltet unkalkulierbare Risiken hinsichtlich Übermittlung, Speicherung, Schutz und Verwendung der erhobenen Daten der Bürger. In der Haushaltebefragung auf Stichprobenbasis (§ 7 ZensG 2011) werden darüber hinaus eine Reihe von Merkmalen erhoben, welche in keinem Zusammenhang mit dem benannten Zweck des Zensus stehen. Dies betrifft weitere 10 % der Thüringer Bevölkerung. Gleichzeitig sind neutrale Aufsichtsstellen wie der Landesdatenschutzbeauftragte nur wenig gefragt. Eine unabhängige Kontrolle der Datenerfassung und -verarbeitung ist seitens des Gesetzgebers offenbar nicht erwünscht. Die Kompetenzen und Eingriffsmöglichkeiten eines diesbezüglich geplanten Beirats bleiben nebulös und völlig unverbindlich.

Zusätzlich sind weitere Eingriffe in die Freiheit des Einzelnen geplant. So ist eine „generelle Verpflichtung“ und die damit mögliche zwangsweise Heranziehung eines jeden Bürgers, der das 18. Lebensjahr vollendet hat, als Erhebungsbeauftragter vorgesehen. Dies ist für die Erhebung von Stichproben unnötig und generell abzulehnen.

Der Zensus 2011 basiert auf einer EU-Verordnung und einem entsprechenden Bundesgesetz (ZensG 2011), wobei äußerst kritisch anzumerken ist, dass das Zensusgesetz weit über die Vorgaben der Verordnung hinausgeht und teilweise sensible personenbezogene Daten wie Religionszugehörigkeit oder gar Telefonnummern erhoben werden sollen, die mit dem ursprünglichen Zweck des Zensus rein gar nichts zu tun haben.

Die PIRATEN Thüringen stehen daher dem laufenden Zensusverfahren kritisch gegenüber und lehnen den aktuellen Gesetzentwurf der Thüringer Landesregierung als unzureichend ab. Weitreichende Nachbesserungen sind im Interesse der Thüringer Bürger dringend erforderlich.

Gera-Blog: Stellungnahme der PIRATEN Thüringen zum Zensusgesetz 2011

PIRATEN ThüringenIn einer offiziellen Anfrage hat der Innenausschuss des Thüringer Landtages verschiedene außerparlamentarische Organisationen gebeten, zum Thüringer Gesetzentwurf zur Umsetzung des Zensusgesetzes 2011 Stellung zu beziehen (ThürAGZensG 2011).

Im Interesse der Thüringer Bürger sind die PIRATEN Thüringen dieser Bitte gern nachgekommen.

Unser Fazit: Der Gesetzentwurf weist erhebliche Mängel auf. Obwohl das Bundesverfassungsgericht mit dem sogenannten Volkszählungsurteil aus dem Jahr 1983 dem Zensus klare Grenzen gesetzt hat, wird erneut versucht, die informationelle Selbstbestimmung der Bürger zu untergraben. Der Entwurf sieht vor, umfangreiche personenbezogene Daten der Einwohner Thüringens zu erfassen und zu verarbeiten.
So werden mit der geplanten flächendeckenden Befragung von Immobilieneigentümern die Daten von rund 20% der Bevölkerung sehr detailliert ermittelt. Eine derartig ausufernde personenbezogene Datensammlung ist jedoch für eine statistische Auswertung keineswegs erforderlich und beinhaltet unkalkulierbare Risiken hinsichtlich Übermittlung, Speicherung, Schutz und Verwendung der erhobenen Daten der Bürger. In der Haushaltebefragung auf Stichprobenbasis (§ 7 ZensG 2011) werden darüber hinaus eine Reihe von Merkmalen erhoben, welche in keinem Zusammenhang mit dem benannten Zweck des Zensus stehen. Dies betrifft weitere 10 % der Thüringer Bevölkerung. Gleichzeitig sind neutrale Aufsichtsstellen wie der Landesdatenschutzbeauftragte nur wenig gefragt. Eine unabhängige Kontrolle der Datenerfassung und -verarbeitung ist seitens des Gesetzgebers offenbar nicht erwünscht. Die Kompetenzen und Eingriffsmöglichkeiten eines diesbezüglich geplanten Beirats bleiben nebulös und völlig unverbindlich.

Zusätzlich sind weitere Eingriffe in die Freiheit des Einzelnen geplant. So ist eine „generelle Verpflichtung“ und die damit mögliche zwangsweise Heranziehung eines jeden Bürgers, der das 18. Lebensjahr vollendet hat, als Erhebungsbeauftragter vorgesehen. Dies ist für die Erhebung von Stichproben unnötig und generell abzulehnen.

Der Zensus 2011 basiert auf einer EU-Verordnung und einem entsprechenden Bundesgesetz (ZensG 2011), wobei äußerst kritisch anzumerken ist, dass das Zensusgesetz weit über die Vorgaben der Verordnung hinausgeht und teilweise sensible personenbezogene Daten wie Religionszugehörigkeit oder gar Telefonnummern erhoben werden sollen, die mit dem ursprünglichen Zweck des Zensus rein gar nichts zu tun haben.

Die PIRATEN Thüringen stehen daher dem laufenden Zensusverfahren kritisch gegenüber und lehnen den aktuellen Gesetzentwurf der Thüringer Landesregierung als unzureichend ab. Weitreichende Nachbesserungen sind im Interesse der Thüringer Bürger dringend erforderlich.

Gotha-Blog: Stellungnahme der PIRATEN Thüringen zum Zensusgesetz 2011

PIRATEN ThüringenIn einer offiziellen Anfrage hat der Innenausschuss des Thüringer Landtages verschiedene außerparlamentarische Organisationen gebeten, zum Thüringer Gesetzentwurf zur Umsetzung des Zensusgesetzes 2011 Stellung zu beziehen (ThürAGZensG 2011).

Im Interesse der Thüringer Bürger sind die PIRATEN Thüringen dieser Bitte gern nachgekommen.

Unser Fazit: Der Gesetzentwurf weist erhebliche Mängel auf. Obwohl das Bundesverfassungsgericht mit dem sogenannten Volkszählungsurteil aus dem Jahr 1983 dem Zensus klare Grenzen gesetzt hat, wird erneut versucht, die informationelle Selbstbestimmung der Bürger zu untergraben. Der Entwurf sieht vor, umfangreiche personenbezogene Daten der Einwohner Thüringens zu erfassen und zu verarbeiten.
So werden mit der geplanten flächendeckenden Befragung von Immobilieneigentümern die Daten von rund 20% der Bevölkerung sehr detailliert ermittelt. Eine derartig ausufernde personenbezogene Datensammlung ist jedoch für eine statistische Auswertung keineswegs erforderlich und beinhaltet unkalkulierbare Risiken hinsichtlich Übermittlung, Speicherung, Schutz und Verwendung der erhobenen Daten der Bürger. In der Haushaltebefragung auf Stichprobenbasis (§ 7 ZensG 2011) werden darüber hinaus eine Reihe von Merkmalen erhoben, welche in keinem Zusammenhang mit dem benannten Zweck des Zensus stehen. Dies betrifft weitere 10 % der Thüringer Bevölkerung. Gleichzeitig sind neutrale Aufsichtsstellen wie der Landesdatenschutzbeauftragte nur wenig gefragt. Eine unabhängige Kontrolle der Datenerfassung und -verarbeitung ist seitens des Gesetzgebers offenbar nicht erwünscht. Die Kompetenzen und Eingriffsmöglichkeiten eines diesbezüglich geplanten Beirats bleiben nebulös und völlig unverbindlich.

Zusätzlich sind weitere Eingriffe in die Freiheit des Einzelnen geplant. So ist eine „generelle Verpflichtung“ und die damit mögliche zwangsweise Heranziehung eines jeden Bürgers, der das 18. Lebensjahr vollendet hat, als Erhebungsbeauftragter vorgesehen. Dies ist für die Erhebung von Stichproben unnötig und generell abzulehnen.

Der Zensus 2011 basiert auf einer EU-Verordnung und einem entsprechenden Bundesgesetz (ZensG 2011), wobei äußerst kritisch anzumerken ist, dass das Zensusgesetz weit über die Vorgaben der Verordnung hinausgeht und teilweise sensible personenbezogene Daten wie Religionszugehörigkeit oder gar Telefonnummern erhoben werden sollen, die mit dem ursprünglichen Zweck des Zensus rein gar nichts zu tun haben.

Die PIRATEN Thüringen stehen daher dem laufenden Zensusverfahren kritisch gegenüber und lehnen den aktuellen Gesetzentwurf der Thüringer Landesregierung als unzureichend ab. Weitreichende Nachbesserungen sind im Interesse der Thüringer Bürger dringend erforderlich.