Kategorie-Archiv: News

Hannover-Blog: ANGELA MERKEL DU NAZIVOTZE

Angela Merkel Du Nazivotze

newshannover.2.ag

 

Angela Merkel Du Nazivotze

Aufgrund dieser Veröffentlichung auf der ehemaligen Facebook Diskussionsseite von Dr. Angela Merkel Bundeskanzlerin hat sie herrn Ferhat Ataman angezeigt.

Zentraler Kriminaldienst Hannover | 4.3 K | Bicker, Generalhauptkommissar | Hannover 18.10.2010

Tatvorwurf: verfassungsfeindliche Verunglimpfung von Verfassungsorganen; ohne sexuelle Grundlage

Ereigniszeit: Sa., 18.09.2010, 19:15 Uhr

Dr. Angela Merkel ehemalige Facebook Diskussionsseite

ANGELA MERKEL DU NAZIVOTZE

 

 

 

  • Ferhat Ataman gegen Deutsche Regierung von der Türkei aus.
    20.07.2008 20:28:25 veröffentlicht in nachrichten.comHier ein Kleines scmakerl aus der Türkei von Herrn Ferhat Ataman.
    Der Text ist ein Original und Persöhnlich von ihm geschrieben.angelamerkel / teil 1

    von ferhat ataman 35 jahre deutschland erfahrung
    sind seine referenzen.

    “Wäre es beledigung wenn ich sagen würde:
    angelamerkel
    Freie Meinungsäußerung gibt es nicht.
    Halt deine klappe du Dummvotze.

    ANGELAMERKEL

    http://united-sign.comeze.com/

    Ferhat Ataman gegen Deutsche Regierung von der Türkei aus.
    20.07.2008 20:28:25 veröffentlicht in nachrichten.com

    Hier ein Kleines scmakerl aus der Türkei von Herrn Ferhat Ataman.
    Der Text ist ein Original und Persöhnlich von ihm geschrieben.

    angelamerkel / teil 1

    von ferhat ataman 35 jahre deutschland erfahrung
    sind seine referenzen.

    “Wäre es beledigung wenn ich sagen würde:
    angelamerkel
    Freie Meinungsäußerung gibt es nicht.
    Halt deine klappe du Dummvotze.

    Beleidigung im internet
    find ich nicht nett
    aber dich zu fett
    AngelaMerkel

    was soll ich tun
    bin gefangen nun
    in deinem land
    zu viel zu tun

    warum du kümmerst dch nicht
    frißt zu viel fettschicht
    kommst immer zu spät kein licht in sicht
    hier kommt zu dier dein volk, daß spricht

    duuuuu wicht, verpiss dich, siktir lan
    am besten nach afghanistan
    bis du tot bist dann
    verpiss dich aus unserem land

    ich steh mit meiner meinung eins
    mit jedem deutschen der es ernst meint
    jeden tag nur wegen dir weint
    ner schlampe sonst nichts gemeint

    angela adolf merkel jeder mann ist weiblicher als du
    du kuckst höchsten, wie ne blöde kuh
    und machst auch manchmal muh muh.
    das ich dich duutze sei dir ne ehre sonst gibts nur buh

    für dich solls braune scheiße regnen
    du sollst in der hölle schmorrn
    dich lohnt es sich noch nicht einmal zu segnen
    redst den ganzen tag nur schmorrn

    und jetzt kommst du,
    mama mama der junge hat zu mir gesagt,
    daß ich doofff bin.
    ja, da hat er recht, er sieht dir ins gehirn, kein sinn.
    mama mama, halt die klappe und setz dich endlich hin
    und hör auf zu spinnnnnn

    tja hätst de mal auf mama gehört
    zwar hätt dir dann auch nicht mehr gehört.
    doch dann wärn sie nicht ganz so unerhört
    du weiß wer viel lügt der viel schwört.

    alter schwöre tot mutter deiner nation
    alles was ich an lügen drauf habe.
    glaubst mir sowie so nicht.
    angela ich ficke dich nicht ! ! !

    dein eigenes volk streckt die waffen nach dir aus.
    du hast große scheiße gebaut du bist raus.
    aus die maus feierabend o ist di laus.
    wenn sies nicht machen mach ich halt dir das licht aus.

    du laberst wie ein mann,
    du erhebst ansprüche wie ein mann.
    dann kämpf wie ein mann
    und nicht wie eine drecksschlampe.

    kann mann dich übrhapt beleidigen.
    du mußt dich entschuldigen
    bei den rappern ihnen ihre ehre huldigen.
    denn ihr seit die wahren schuldigen.

    . . . [ angelamerkel / teil 2 ]

    dieser text gilt nur in verbindung mit teil 2.

    AngelaMerkel / Teil 2 .

    20.07.2008 21:00:54
    adolf angela hitler wie findest du den vergleich.
    macht dich das reich, oder geil das dritte reich.
    du bist so weich dein fett. ganz kreidebleich.
    verhältst dich wie ein scheich. schleich.

    du wirst verrecken wie die zecken
    blut lecken meinen zorn auf dich schmecken.
    meine scheiße aufschlecken
    bei deiner reudigen mutter dich verstecken.

    revolutionäre aller länder vereinigt euch
    dies ist erst der anfang verscheucht
    die regirenden von euch
    sie laber nur dummes zeuch

    sie sind eine wegwerfgesellschaft
    also werden sie weggeschafft
    weggeworfen abgeschafft
    weils das volk zusammen besser schaft

    sie nimmt uns die letzte kraft
    den letzten saft
    hat noch nie etwas geschafft
    hats endlich auch der letzte gerafft.

    sie war noch nie gut
    sie ist nicht gut
    sie wird nie sein gut
    so jetz ist aber gut

    in mir die wut
    keine angst mehr nur mut
    ah tut das gut
    ich brenne wie eine glut

    bohr mich mit meiner intelligenz durch dein gehirn
    oh shit, da ist gar keins na ja
    flieg nur bis zum äußersten gestirn
    hast du überhaupt ne birn

    angela so mal von mann zu mann
    fickst du auch so gut wie ich, denn dann
    habe ich auch ein mann füür dich irgendwann
    ein großes schwein nimmt dich richtich rann

    da speckst du ab im nu
    niemand nennt dich dann noch dumme kuh
    sondern nur noch dumm, uuuu uuuu
    und nur noch buuuh buuuuh

    geht doch ist doch geil
    ich reich dir mein rettungsseil
    bitte mich um vergebung doch beeil
    dich. hab nicht viel geduld mehr übrig, weil.

    habe kinder in deinem land, was dir bald nicht mehr gehört.
    ich habe geschworen auf allah und alle habens gehört
    meine kinder mir und ich lass dich überleben so hört.
    die alternative wird die hölle auf erden sein. und du gestört.

    für den rest deines lebens werde ich dich quälen.
    35 jahre meines sind genug grund auch nach dem islam
    und den menschlichkeitsrechten.
    ich scheiß auf deine menschenrechte,
    wenn du sie selbst am meisten übertritst.
    du wirst deine tage zählen. doch jetzt kannst du noch wählen.
    ansonsten wirst du foolgen meinen befehlen.

    wie alle anderen auch, die dich unterstützten. bass
    ich bin so ich komm richtig krass.
    weißt du, ich blas dir dein schleim aus dem kopf. bäh nass.
    hast du verstanden, ich mach schon lange kein spaß.

    2002 habe ich es dir angedeutet. du warst taub.
    2004 habe ich gesagt weltweite-revolution du warst staub
    2006 hast du mich eingesperrt, das war raub
    an der reihe bin ich jetzt, feg das laub

    arbeitsbeschaffungsmaßnahmen mann werde ich dich maßnehmen
    wenn du dich nicht entschuldigst wirst dinge vernehmen
    welche du dir in deinen schlimmsten albträmen nicht gewünscht hast.
    du wirst drogen nehmen bist du kotzt stöcker hiebe geben.
    mehr geben, richtig geben heben hinschmeißen
    nochmal tritt noch malzu, sie hat ihr auge bewegt.
    ok in fünf stunden gehts weiter.

    hast du geadacht du kannst uns muslime in die usa schicken.
    hast du nicht gedacht, was passiert, wenn wir auch shaytan bush ficken.
    hast du fehler gemacht in deine mathematik
    jetzt werden wir dich in den irak schicken.

    deine letzte chance ist wie gesagt
    entschuldige dich du drecksvotze.
    bei allen minderheiten in deutschland
    und überall auf der erde.
    tue es schnell ich befehle es dir

    du kennst mich nicht

    ich bin wesentlich intelligenter als dein scheißapparat.
    ihr habt mich über drei monate gesucht.
    ich war die ganze zeit neben euch.

    alle die mich persöhnlich kennen in hannover
    und deutschland insgesamt haben mich unterstützt.

    ich scheue mich nicht dafür zu sorgen auf deutschland
    eine atombombe werfen zu lassen.

    so rette wenigstens dein volk du pennerin.

    beleidigung im internet?
    ich denke nicht.”

    wieder gegeben von

    rahman raheem

    http://united-sign.comeze.com/

    ANGELAMERKEL DU NAZIVOTZE
    tags: “ANGELAMERKEL DU NAZIVOTZE”

newshannover.2.ag
Euer news hannover Team

Bielefeld-Blog: Ist das nicht pervers?

Paar lässt abstimmen: Abtreibung oder nicht?

(sist) – Alisha Arnold ist in der 17. Woche schwanger. Wie so manche werdende Mutter ist sie nicht sicher, ob sie das Kind behalten soll. Das Außergewöhnliche an ihrem Fall ist jedoch: Sie überlässt es Internet-Usern, über das Schicksal ihres Babys zu bestimmen.

Pete und Alisha Arnold aus Minnesota, USA, lernten sich bereits in der Schule kennen und verlobten sich drei Monate später. Mit 20 wurde Alisha schon einmal ungewollt schwanger. Diese und zwei weitere Schwangerschaften endeten jedoch mit einer Fehlgeburt. Diesmal will die 30-Jährige ihr Schicksal in die Hände der Besucher ihrer Webseite „birthornot.com“ legen. Medizinische Beweggründe für einen Schwangerschaftsabbruch gibt es derzeit keine. Das letzte Ultraschall zeige, dass sich das Baby normal entwickle, so Alisha. Das Kind, das mittlerweile so groß wie eine Zwiebel sei, bewege sich viel und scheine seinen Eltern sogar zuzuwinken. Passenderweise nennen diese das Ungeborene  „Wiggles“, was so viel bedeutet wie „Wackler“.

http://www.gmx.net/themen/gesundheit/kind/706wzse-paar-laesst-ueber-baby-abstimmen

www.birthornot.com

Zwischenergebnis: 46,7 % für die Geburt, 53,3 % dagegen.

Gotha-Blog: Junge Union steht zum „von Bülow“ Gymnasium

Zu der aktuellen Debatte um die Dreizügigkeit des von Bülow Gymnasiums erklärt die Junge Union Gotha:

Die Junge Union bekennt sich zur Dreizügigkeit des „von Bülow“ Gymnasiums in Neudietendorf. Der Gothaer Kreistag beschloss im Jahr 2006 die Dreizügigkeit des Neudietendorfer Gymnasiums. Die Schule nahm diesen Vertrauensbeweis ernst, entwickelte ihr Profil, kooperierte mit den Unternehmen am Erfurter Kreuz und gewann an Schülerzahlen – auch über den Landkreis hinaus! Die JU sieht sich nun in der Verantwortung, eine schnellstmögliche Lösung für den vorherrschenden Raummangel gemeinsam mit der Schulgemeinde zu suchen. An dem Bau einer Schulsporthalle hält die Junge Union.
Die Entwicklung des Gymnasiums, sowie das Engagement der Schüler, Eltern und Lehrer gilt es auch in der anstehenden Schulnetzplanung zu berücksichtigen.

Das von Bülow Gymnasium ist eine der wenigen Schule im Kreis Gotha, welche entgegen der demografischen Entwicklungen steigende Schülerzahlen verzeichnet. Die Schule hat den Auftrag des Schulträgers, durch ein tragfähiges Schulkonzept die durchgängige Dreizügigkeit zu sichern, erfüllt.
Der große Teil des neuen Schulkonzeptes wurde durch die Elternschaft selbst erarbeitet und eingebracht.
Das von Bülow Gymnasium ist die erste Schule in Thüringen, die mit namhaften Unternehmen und Einrichtungen einen „Technikbeirat“ gründete, um sich gemeinsam den Fragen der Fachkräfteentwicklung zu stellen.
Im nächsten Jahr wird für alle allgemeinbildenden Schulen im Landkreis Gotha, ein neuer Schulnetzplan erarbeitet. Um hier gleiche Bedingungen für alle Schulen zu schaffen sollte nicht bei einer einzelnen Schule die Beschränkung der Aufnahmekapazität vorweggenommen werden. Alle Schulen des Landkreises Gotha müssen nach sachgerechten Erwägungen in den Prozess der Fortentwicklung des Schulnetzes einbezogen werden.

Gotha-Blog: Falk Ortlepp neuer CDU Kreisvorsitzender

Am Freitag, dem 19. November 2010 wählten die Mitglieder des CDU Kreisverbandes im Apfelstädter Bürgerhaus einen neuen Vorstand. Mit einen so spannenden Abend hat von den rund 150 CDU Mitgliedern wohl kaum jemand gerechnet. Auch über die Kreisgrenzen hinaus zog der Kreisparteitag prominente Gäste an. Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht lobte das Engagement der Mitglieder und machte den Gästen Mut, auch die Mitwirkungsmöglichkeiten auf Landesebene in der Union zu nutzen. Dies unterstrich auch der frischgewählte CDU Generalsekretär Dr. Mario Voigt: „In den letzten 20 Jahren haben die Menschen gemeinsam viel erreicht. Unser Freistaat ist Spitze unter den neuen Bundesländern. Unser Ziel ist es, den Freistaat bis 2020 in die Top 5 aller Länder aufsteigen zu lassen.“ Er rief die Mitglieder auf, sich intensiv in den Zukunftsdialog „Thüringen 2020“ einzubringen. Den Grußworten und einer angeregten Aussprache zu dem Bericht der Kreisvorsitzenden folgte die Wahl des neuen Kreisvorstandes.

Evelin Groß, Kreisvorsitzende seit 2006, erklärte bereits im Vorfeld, dass sie für eine Kandidatur erneut zur Verfügung stehe. Als weiteren Kandidat fanden die Mitglieder den Friedrichrodaer Unternehmer und Ortsverbandsvorsitzenden Falk Ortlepp auf dem Stimmzettel vor. Nach einer Vorstellungsrunde ging es für die Mitglieder an die Wahlurnen. In der geheimen Abstimmung erhielt der 37-Jährige Falk Ortlepp 79 Stimmen, Evelin Groß 58 Stimmen. Dem neuen Kreisvorsitzenden Falk Ortlepp ging es ähnlich wie Sebastian Vettel am vergangenen Wochenende, ihm fehlten schlichtweg erst einmal die Worte. Überwältigt von dem Vertrauensbeweis der Mitglieder, bedankte sich Ortlepp für die Unterstützung und dankte Evelin Groß für ihre Arbeit in den vergangenen Jahren.

Für die drei stellvertretenden Kreisvorsitzenden gingen insgesamt fünf Kandidaten ins Rennen. Im ersten Wahlgang wurde der Waltershäuser Bürgermeister Michael Brychcy mit einer komfortablen Mehrheit von
83 % gewählt. Im zweiten Wahlgang kandidierte Landrat Konrad Gießmann, sowie der Ohrdrufer CDU Chef Thomas Kratsch. Mit 75 % der Stimmen wurde Konrad Gießmann zum stellvertretenden Kreisvorsitzenden gewählt.
Im letzten Wahlgang sollte es noch einmal spannend werden. Gegen den amtierenden Stellvertreter und Landtagsabgeordneten Jörg Kellner kandidierte der 18 Jährige JU Kreisvorsitzende Felix Elflein aus Günthersleben-Wechmar. Zwei Stimmen waren ausschlaggebend für den Überraschungserfolg von Felix Elflein.

Über das beste Ergebnis, mit 91,5 % Zustimmung, konnte sich Schatzmeister Helmut Bartels aus Gotha freuen. Er wird seine Arbeit in gewohnter Zuverlässigkeit fortsetzen.
Für die 12 Beisitzer-Ämter stellten sich 19 Kandidaten.
Gewählt wurden:

Marion Hopf Ohrdruf
Kerstin Götze-Eismann Gotha
Christel Gehrhardt Crawinkel
Matthias Hojny Gotha
Jens Leffler Drei Gleichen
Caroline Vinz Waltershausen
Peter Schneider Goergenthal
Uwe Oßwald Leinatal
Jürgen Beese Hohenkirchen
Roswitha Grimm Waltershausen
Pia Pelzer Gotha
Helge Rau Waltershausen

Auf dem Landesparteitag wird der Kreisverband in Zukunft von Konrad Gießmann, Rosel Steinbrück, Evelin Groß, Kerstin Götze-Eismann, Falk Ortlepp, Jörg Kellner und Jürgen Reinholz vertreten. In den Landesausschuss wurden Konrad Gießmann, Rosel Steinbrück und Evelin Groß entsandt. Zum Abschluss des Abends stimmten die Mitglieder über zwei Anträge ab. Der Antrag des Ortsverbandes Ohrdruf, sich für den Erhalt der Ohratalbahn zu positionieren, wurde von den Mitgliedern angenommen. Die Initiative der Jungen Union, sich für die Dreizügigkeit des von Bülow Gymnasium einzusetzen, scheiterte an zwei Stimmen.
In seinem Schlusswort bedankte sich der frisch gewählte Vorsitzende für die perfekte Parteitagsvorbereitung stellvertretend für alle fleißigen Helfer bei Kreisgeschäftsführerin Rosel Steinbrück und der Stimmzählkommission. Außerdem rief er alle Mitglieder auf sich in den kommenden Jahren aktiv zu beteiligen. Der neue Kreisvorsitzende bot auch den nicht-gewählten Kandidaten zahlreiche Möglichkeiten an, sich in die Arbeit des Kreisverbandes einzubringen.

Bielefeld-Blog: Grüne machen bei Olympia nicht mit

Eine Schlappe für Roth gab es auch in Sachen Münchner Olympiabewerbung für 2018. Die Delegierten sprachen sich mehrheitlich gegen das Projekt aus – und düpierten so die frisch gewählte Vorsitzende. Roth war bisher Mitglied im Kuratorium der Bewerbergesellschaft und hatte sich vehement für die Bewerbung stark gemacht. Die Kritiker argumentierten, die Winterspiele seien aus ökologischer Sicht untragbar. Der Parteivorstand kündigte nach dem Votum des Parteitags den Rückzug Roths aus dem Kuratorium an. „Wir haben einmütig beschlossen, dass wir uns aus dem Kuratorium zurückziehen als Partei“, sagte Roth.

http://www.tagesschau.de/inland/gruene362.html

Dougan meint:

Die Grünen lehnen Olympia aus Umweltschutzgründen ab. Dabei hat Deutschland zumindest in dieser Hinsicht die besten Vorschriften und Verordnungen die es gibt. Wenn Olympia in ein anderes Land kommt, so denke ich, wird der CO2-Ausstoß bedeutend höher ausfallen als bei uns. Bevor sich die Grünen gegen Olympia stellen, sollten man lieber über eine Abschaffung der Formel 1 nachdenken oder daß man anstelle der Massenknallerei zu Silvester nur noch pro Stadt ein Feuerwerk der Stadtverwaltung durchführt. Und kein Ereignis, welches nur alle 4 Jahre stattfindet.

Bielefeld-Blog: Esel Hermann quittiert Bundeswehr-Dienst in Afghanistan

Der Esel „Hermann“ hat in Afghanistan seinen Bundeswehr-Dienst quittiert. „Er ist zur Reserve übergegangen“, sagte ein Bundeswehr-Sprecher. Das Tier sei inzwischen auch verkauft worden.

Der Esel weigerte sich über Wassergräben zu steigen um somit Nachschub an Waffen und Munition durch afghanische Felder zu tragen.

Der für 100 Dollar (gut 70 Euro) von einem einheimischen Markt beschaffte Esel sollte im nordafghanischen Provinz Kundus im Kampf gegen die Taliban eingesetzt werden.

http://look.ag/a/EbU

Bielefeld-Blog: Nach Bericht des Bundesrechnungshofs: Handwerk für Abschaffung von Ein-Euro-Jobs

Mit den 1-€-Jobs ist es doch wie mit dem Zivildienst: Billige Arbeitskräfte für Unternehmen.

Würden man die Arbeitszeit verkürzen bei gleichem Gehalt oder mehr (Mindestlohn), hätte man einen schnellen, wirksamen und vor allem nachhaltigen Rückgang der Arbeitslosigkeit. Der Staat würde Geld sparen aufgrund der weniger anfallenden Leistungen der ARGE und könnte das eingesparte wiederum für andere Dinge nutzen. Durchfürbar wäre es, denn wie hoch ist denn der Lohnanteil im Vergleich zum Reingewinn der Unternehmen?

Dann würden auch solche Debatten über den Bundesrechnungshof und ähnlichem gar nicht erst notwendig werden.

Ich bin bei Gott kein Linker, aber das wäre doch mal was zur Verbesserung der Arbeits- und damit Lebensumstände in Deutschland.

http://www.tagesschau.de/wirtschaft/eineurojobs110.html

Bielefeld-Blog: Ich glaub` es hackt!

Amtsmissbrauch im Fall Mirco

 Am gestrigen Mittwoch erhielt ein 43 Jahre alter Mann in Gummersbach Besuch von zwei Männern, die ihm sagten, dass sie zur Soko Mirco gehörten und sein Haus durchsuchen müssten.

Die beiden Männer durften in das Haus und gingen sämtliche Räume in allen Stockwerken ab. Danach verabschiedeten sie sich wieder und verschwanden. Dem Mann war die Sache nicht geheuer und er fragte bei der örtlichen Polizei nach.

Von dort wurde er informiert, dass die Männer nicht zu der Soko gehören. Rätselhaft bleibt bisher, was der Grund für die Aktion der Männer war. Die Polizei geht nicht davon aus, dass das Haus für einen späteren Einbruch begutachtet werden sollte.

http://look.ag/7/b5H

Dortmund-Blog: Wo sind all die kleinen Lädchen hin?

Hallo Leute,

Ich möchte hier mal einen Notstand ansprechen, der nach und nach immer präsenter wird. Wo sind all die kleinen Läden mit fachlicher Beratung für jedermann? Wo bekommt man noch guten Kundenservice und wird wiedererkannt?

Leider werden diese Läden immer weniger und es macht mich traurig, dass das Stadtbild immer einheitlicher wird. So bleibt da die Individualität der einzelnen Stadt?

Gerade Dortmund, unsere Pott-Perle muss doch mehr zu bieten haben!

Ich will nicht, dass es nur noch Galeria Kaufhof, Saturn und Billigläden gibt. Das kanns doch nicht sein. Wo bleibt die Vielfalt? Der persönliche Touch?

Ein gutes Beispiel dafür ist zum Beispiel Dortmund Körne und Brackel und Wambel.

In Körne am Körner Hellweg 67 gibt es einen wunderschönen, liebevoll eingerichteten Schreibwarenladen. „Schreibwaren Sabine Beck“

Ein Laden, wo ich als Kunde noch was zähle, wo ich nicht nur Geldgeber sondern auch Mensch bin. Vom Kinderbuch bis über Geschenkpapier, Grußkarten und Stifte jeder Art findet man da. Schulbedarf, Bürobeddarf-wirklich alles.

Dieser Laden hat Charakter und trotzdem ist er gefährdet. Sollten wir uns nicht alle aufraffen und wieder die kleinen Läden aufsuchen? Das Stadtbild retten und den Dortmunder Flair wahren?

Was ist schon eine Stadt ohne den kleinen Blumenladen nebenan und den kleinen Laden, in dem ich meinen ersten Füller gekauft habe und später dann Bewerbungsmappen?

Sichert Arbeitsplätze und unterstützt die kleinen Lädchen!

Schaut doch mal bei meinem oben benannten Lieblingsladen „Schreibwaren Beck“ vorbei und macht euch selbst ein Bild.

Ein Hoch auf die Vielfalt!

Bielefeld-Blog: Aufgepasst: Blitzer wieder in Betrieb!

Seit dem Sommer diesen Jahres war der Blitzer an der Autobahn 2 in der Nähe von Bielefeld aufgrund von Bauarbeiten außer Betrieb.  Ab dem heutigen Dienstag hat die Radarfalle wieder ihren Betrieb aufgenommen, teilte das Polizeipräsidium in Bielefeld mit. In den letzten zwei Jahren wurden etwa 400.000 Autofahrer, die die Geschwindigkeit überschritten hatten erwischt. Insgesamt mussten 16 Millionen Euro Strafe gezahlt werden.

http://look.ag/v/5Va

Bielefeld-Blog: Na da hat aber jemand einen kühlen Kopf bewahrt.

Wie von der Polizei am heutigen Montag berichtet wurde, ging ein unbekleideter Mann in Bielefeld zum Einkaufen in eine Bäckerei.

Er hatte nur eine schwarze Kette um den ansonsten nackten Körper geschlungen und verlangte von der Verkäuferin (19) zwei Korn- und sechs normale Brötchen. Als er mit einem Fünf-Euro-Schein bezahlt hatte, verließ er das Geschäft und fuhr mit einem roten Pkw weg.

Der ungewöhnliche Vorfall geschah bereits am gestrigen Sonntag und die Beamten suchen jetzt nach einem athletisch gebauten Mann der schulterlange Haare hatte. Wenn er erwischt wird, kann er mit einer Anzeige wegen Exhibitionismus rechnen.

Mir scheint, die Verkäuferin hat bereits ziemlich viel gesehen und ist so abgebrüht daß sie ein solcher Vorfall nicht erschüttern kann. Die Anzeige wird wohl vom Bäckermeister gestellt worden sein. Ein guter Beweis für die Toleranz der Jugend in unserer Gesellschaft obzwar „Exhihitionismus“ aus Gründen des Kinder- und Jugendschutzes trotz allem verboten und strenger bestraft gehört.

http://look.ag/w/22m

Bielefeld-Blog: Die seltsame Sicht der Angela Dorothea M. – Teil 2

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Forderungen nach schnellen Steuersenkungen auf dem CDU-Parteitag in Karlsruhe eine klare Absage erteilt. Trotz steigender Steuereinnahmen habe der Staat nicht mehr Geld zur Verfügung, „sondern nur weniger Geld zu wenig“.

Ein schwarz-grüne Koalition auf Bundesebene schloss Merkel auf absehbare Zeit aus – ebenso wie andere Bündnisse unter Beteiligung der CDU.

http://www.tagesschau.de/inland/cdu236.html

Daran erkennt man zum einen daß Merkel nun entgültig Ihre Wahlkampfversprechen von 2009 bricht und zum anderen einen offensichtlichen Realitätsverlust erleidet. Die Grünen auf dem Höhenpflug, die FDP vor einer historischen Niederlage und wahrscheinlichem Rausflug aus dem Parlament, dem ersten deutschen ohne liberale Beteiligung.

Genau wie in NRW wird es 2013 passieren, daß Merkel und Westerwelle wie Rüttgers und Pinkwart aneinander ohne Diskussion festhalten und last not least schließlich gehen müssen.

Bis es aber so weit ist, wird Unternehmer- und Privatkassenfreundliche Politik für die oberen Zehntausend betrieben und es wird von unten nach oben verteilt. Was ist die Folge? Es mögen zwar Rot und Grün wieder erscheinen, große Töne im Moment spuckend wie schlecht doch die Arbeit der Bundesregierung ist, jedoch werden sie es, sobald Gabriel und Trittin wieder das Kabinett stellen, nicht besser machen, sondern lediglich das bestehende System und die bestehenden Verordnungen und Gesetze so präsentieren und umschreiben daß es zwar in anderem Lichte erscheint, unter Strich sich aber nichts, rein gar nichts ändern wird.

Die derzeitige verbrecherische Politik von Rösler, die Hinterhältigkeit einer Kanzlerin, welche ihre „Ideale“ von 89/90 schon längst vergessen und hinter sich gelassen hat sowie das Aufbäumen eines Finanzministers der alten Garde Kohl gegen eine auf kurz oder lang bevorstehende (Zwangs-)persionierung wird auf Kosten des einfachen Mannes auf der Straße durchgeführt.

In den Kneipen, auf den Märkten und Plätzen, im stillen Kämmerlein und im Betrieb kann man noch so viel meckern und jammern – kommt der Wahltag trottet die Masse wieder treu und brav und dumm in die Wahllokale und wählt wieder die gleichen. Ob Schwarz-Gelb oder (Doppel-)Rot-Grün, ändern tut sich wirklich nur was bei einer echten und wirklichen realen politischen Alternative. In Form einer komplett neuen Partei.

Wie soll diese sein? Rechts? Nein, kein wirklicher Sinn.  Links? Dasselbe in Grün oder besser rot. Gelb oder Grün? Das hatten wir schon.

Nein, sondern eine neue volldemokratische Partei, welche alle Strömungen und Gedanken des Volkes vereinen und wirklich was für die Menschen dieses 83,1-Mio-Volkes tun.  Mit Volksabstimmungen nach Schweizer Vorbild. Mit einem Parlament, wo nicht bloß Scheingefechte geführt werden und einer autoritären und menschenfreundlichen Regierung welche wirklich die Probleme des Volkes anpackt und nicht nur Vorteile für ein paar Gruppen, Lobbyisten und Gesellschaftsschichten rausholt.

Wie soll das aussehen und wer sollen die Repräsentanten sein? Noch weiß niemand was aber es wird die Frage der kommenden Jahre.

Hoffentlich mit einer guten Antwort.

Bielefeld-Blog: Nennt man sowas Integration?

St. Pölten: Türkischer Vater verhindert St.-Martins-Feier im Kindergarten

Bei den Feierlichkeiten eines St. Pöltener Kindergartens zu St. Martin kam es zu einem Eklat, verursacht durch einen türkischen Vater. Nachdem zu Beginn noch alles normal und feierlich verlief, begann der Mann gegen Ende unvermittelt in türkischer Sprache lautstark zu beten.

Die Störungen waren so massiv, dass nicht-muslimische Eltern schließlich geschlossen die Veranstaltung verließen und den Martinszug alleine zu Ende führten.

Der Kindergarten betreut insgesamt 80 Kinder. Davon haben 70 einen Migrationshintergrund.

http://look.ag/3/gyX

Bielefeld-Blog: Ist es nicht traurig?

Mircos Handy an Landstraße gefunden

Im Fall des seit Anfang September vermissten Mirco aus dem niederrheinischen Grefrath haben die Ermittler eine neue heiße Spur: Knapp zehn Wochen nach dem Verschwinden des Jungen fanden Mitarbeiter der Straßenmeisterei das Handy des Jungen.

Mircos Handy bei Mäharbeiten gefunden.

http://look.ag/2/oKU

Quelle: Gmx-News

Bielefeld-Blog: Haben die keine anderen Sorgen oder sind die immer so?

 

Indonesischer Minister entschuldigt sich für Händedruck mit Michelle Obama

Indonesischer Minister entschuldigt sich für Händedruck mit Michelle Obama

Derzeit sind US-Präsident Barack Obama und seine Frau Michelle in Indonesien zu Besuch. Dabei gab der indonesische Informationsminister Tifatul Sembiring Michelle Obama zur Begrüßung die Hand. Anschließend entschuldigte er sich dafür (SN berichtete), da muslimische Männer fremde Frauen nicht berühren dürfen.

Die pikante Neuigkeit an der Sache ist, dass ein Video von dem Empfang aufgetaucht ist, das den Sachverhalt anders als Sembiring darstellt. Er hatte auf Twitter geschrieben, dass Michelle Obama ihm ihre Hand so weit hingehalten hatte, dass er sie berühren musste, obwohl er es nicht wollte.

In dem Video sieht man aber ganz deutlich, dass der Minister offensiv seine eigenen Hände vorgestreckt hat und sich offensichtlich auf den bevorstehenden Körperkontakt gefreut hat. Nun bleibt abzuwarten, wie Sembiring seine Twitter-Aussage mit dem Video wieder in Einklang bringen kann.

http://look.ag/5/syB

Bielefeld-Blog: Glückwunsch zum 20. Die erste Website hat Geburtstag.

Rund 20 Jahre ist es her, als die erste Website entstand. Ihr Inhalt bestand aus wenigen Worten, unterstrichen und in blauer Schrift. Es waren die ersten Hyperlinks. Damals war das WWW noch sehr klein und jene Hyperlinks waren eine Innovation.

Das allerdings wurde von den Arbeitgebern ihres Erfinders, Tim Berners-Lee, nicht gefördert. Man fand die Idee zwar hochinteressant, aber man verfolgte es nicht weiter. Der Ursprung dieser Idee war, Informationen zu vernetzen und Ordnung in das Chaos zu bringen.

Bernes-Lee, damals Mitarbeiter des CERN, suchte sich weitere Mitarbeiter zusammen, mit denen er seine Idee weiterentwickeln konnte. Er schaffte es, doch der Durchbruch kam erst wenige Jahre später, als das Internet nicht nur für einen kleinen Personenkreis zugänglich war.

http://look.ag/1/6jP

Bielefeld-Blog: Es gibt schon so Sachen…! Grad beim E-Mailcheck gefunden.

Das Zedonk – Ergebnis einer tierischen Affäre

Nairobi (dpa) – Manchmal kommt im Tierreich zusammen, was eigentlich nicht zusammen gehört – in einem nun im Kenia bekanntgewordenen Fall ein Zebra und ein Esel. Ein verletztes Zebraweibchen, das an einer Missionsstation im nordkenianischen Maralal gesund gepflegt wurde, fand jedenfalls Gefallen an einem der dortigen Esel.

Zedonk - Esel-Zebra Mischung Ein Zedonk in Nairobi. © dpa

 

http://www.gmx.net/themen/wissen/tiere/386vtbq-zebra-und-esel-zeugen-zedonk

Magdeburg-Blog: Rechtsanwalt für Strafrecht, Steuerrecht oder Steuerstrafrecht im Raum Magdeburg – Braunschweig gesucht?

Sie suchen einen Verteidiger, also einen Rechtsanwalt, der im Strafrecht und Strafprozessrecht zuhause ist?

Sie suchen einen Anwalt, die sich nicht nur im Strafrecht sondern auch im Steuerrecht auskennt und Ihnen hilft, wenn es um Steuerstrafrecht geht?

Sie glauben, im Raum Braunschweig, Magdeburg, Quedlinburg und Umgebung gibt es ein solches Multitalent nicht? Vielleicht stimmt das, wir wissen es nicht.

Wir bieten Ihnen aber eine Kooperation von Spezialisten im Strafrecht, im Strafprozessrecht, im Steuerrecht und damit Fachkompetenz, wenn Strafrecht und Steuerrecht aufeinandertreffen.

Wir sind schnell und flexibel: Soweit notwendig, stehen wir Ihnen sofort zur Seite, wenn z.B.

Durchsuchngen
Verhaftungen
Vernehmungen
ED-Behandlungen
Schlussbesprechungen
oder ähnliche Maßnahmen anstehen.

Interesse, Bedarf?

www.anwaltsexpress.de

mandant@anwaltsexpress.de

Mannheim-Blog: „Wir lachen uns davon“ – das neue Programm der Spiegelfechter

„Wir lachen uns davon“ – das neue Programm der Spiegelfechter

 

Am 20.11. präsentieren die Spiegelfechter Ole Hoffmann, Miriam Grimm und Christine Kästner ihr diesjähriges Winterprogramm „Wir lachen uns davon“.

Ole Hoffmann, Miriam Grimm und Christine Kästner warten auf die Gelegenheit sich davonzulachen.


„Wir lachen uns davon“ – das neue Programm der Spiegelfechter. Premiere am 20.11.2010.

Kartenvorverkauf ist jeden Dienstag und Donnerstag von 11.00 – 13.30 Uhr im 2. OG der Orgelfabrik.

Bis dahin, bleiben Sie gesund und boykottieren Sie alles, wovon Monsanto auch nur im geringsten profitieren könnte!

http://www.die-spiegelfechter.de

Bielefeld-Blog: Man gratuliert – trotz allem!

Merkel zu Ehrendoktorin der weltgrößten Frauenuni ernannt

Merkel und Ewha-Präsidentin Kim Sun-Uk (l.) mit Urkunde
Merkel und Ewha-Präsidentin Kim Sun-Uk (l.) mit Urkunde

Auszeichnung in Seoul für „herausragende Leistungen“

Sie gilt als Talentschmiede für die weiblichen Führungsfiguren Südkoreas und als weltweit größte Universität für Frauen: Die Ewha in Seoul. Die Hochschule verlieh Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bei ihrem Besuch in der südkoreanischen Hauptstadt die Ehrendoktorwürde. Ausgezeichnet wurde die Kanzlerin für „herausragende Leistungen“ in ihren öffentlichen Ämtern; vor allem für ihre Bemühungen um gesellschaftlichen Zusammenhalt, Frieden und Umweltschutz.

Die Ewha ist eine der besten Hochschulen Asiens und nach eigenen Angaben die weltweit größte Universität nur für Frauen. Das war auch für die Kanzlerin ungewohnt, der in ihrer Dankesrede die Ansprache „liebe Studentinnen und Studenten“ herausrutschte, ehe sie sich selbst korrigierte. „Ich habe eben noch nie eine Rede vor einer Frauenuniversität gehalten“, entschuldigte sich Merkel.

Knapp 25.000 Studentinnen sind derzeit eingeschrieben und mehr als 180.000 Absolventinnen haben an der Ewha ihren Abschluss gemacht. Unter ihnen sind die erste Anwältin, die erste Ärztin, die erste Verfassungsrichterin und die erste Ministerpräsidentin des Landes. Gegründet wurde die Ewha 1886 von einer amerikanischen Missionarin, der Unterricht fand zunächst in ihrem eigenen Wohnhaus für eine einzige Studentin statt.

Während auf dem Campus die beruflichen Ambitionen im Vordergrund stehen, gilt die Gegend rund um das Uni-Gelände in Seoul als Einkaufsparadies. Auch zahlreiche Geschäfte für Hochzeitsmode haben sich hier angesiedelt. Für Erstsemester waren die Auslagen allerdings lange Zeit tabu: Studentinnen im Grundstudium mussten bis vor ein paar Jahren unverheiratet sein.

Quelle: Spin.de

Bielefeld-Blog: Ob das wohl die letzten Zuckungen sind?

FDP begehrt gegen Schäuble auf

Der Finanzminister ist beim G20-Gipfel in Südkorea, daheim wird die Kritik an ihm lauter. Die Unzufriedenheit mit Wolfgang Schäuble wächst und wird lauter – neuerdings auch beim Koalitionspartner FDP. Erst der Eklat um seinen ehemaligen Pressesprecher, der Zweifel an der Personalführungskompetenz des Finanzministers aufkommen ließ und der sogar ein Vier-Augen-Gespräch bei der Kanzlerin zur Folge hatte.

Nun gibt es auch immer mehr Kritik am politischen Stil Schäubles. Koalitionspartner FDP fühlt sich offenbar zunehmend übergangen und in Entscheidungsprozesse nicht einbezogen. Im ARD-Morgenmagazin brachte es FDP-Fraktionschefin Birgit Homburger auf den Punkt: Die Alleingänge Schäubles in Sachen Gemeindefinanzreform hätten die Liberalen sehr verärgert. Der Vorschlag, die Gewerbesteuer doch nicht abzuschaffen und zudem eine kommunale Einkommenssteuer einzuführen, sei mit der FDP nicht abgesprochen. „Das wären bloße Steuererhöhungen und das ist mit der FDP nicht zu machen“, sagte Homburger.

http://www.tagesschau.de/inland/schaeublekritik100.html

Wann verstehen die Liberalen es endlich daß sie nicht zur Opposition gehören?
Diejenige, welche am meisten an der Regierungskoalition rummeckert, ist die gelbe Unternehmerpartei ohne daß sie mal konstruktiv daran mitwirken und dem Regierungsauftrag, den sie vom Wähler per Rekordergebnis bekommen haben, gerecht werden!
Natürlich darf man nicht außer Acht lassen daß Diskussion und Kritik zur Demokratie gehören. Aber man kann es auch übertreiben. Die FDP verhält sich nicht als Koalitionspartner sondern als eine Art interne Oppositionspartei, welche irgendwie in die Bundesregierung gerutscht ist. Das kann es nicht sein. Da wundert man sich nämlich nicht über schlechte Umfragwerte und der Wahrscheinlichkeit, daß die FDP spätestens 2013 so abgewirtschaftet hat, daß sie aus dem Bundestag und den Länderparlamenten herausfliegen und sich langfristig selbst auflösen.

Bielefeld-Blog: Grausame Tierquälerei in Bielefeld: 19-Jähriger würgt und ertränkt Katze

Ein 19 Jahre alter Mann muss sich nun in Bielefeld vor einem Gericht verantworten. Er wird beschuldigt, eine Katze derart gequält zu haben, dass sie an den Folgen starb.

Dabei habe der 19-Jährige das Tier abwechselnd in heißes und kaltes Wasser getaucht. Der Anblick der sterbenden Katze habe ihm Freude bereitet, so der Angeklagte. Er soll das Tier auch gewürgt haben.

Im Vorfeld wird der 19-Jährige beschuldigt, einen kleinen Hund an die Wand geschmettert zu haben, weil er nicht stubenrein war.

http://look.ag/7/3Xn

Bielefeld-Blog: Merkel hat zuviel Castorluft geschnuppert

Neben dem Public Viewing, äääh live-tickering des Castortransportes kam grad folgende „News“ rein. Merkel schien beim Castor schottern (Wort des Jahres 2010?) mittendrin statt nur dabei gewesen zu sein. Wie sonst kann man so eine Aussage tätigen?

„Ich will dem Ziel ‚Arbeit für alle‘ Schritt für Schritt näher kommen“, sagte Merkel dem Münchner Magazin „Focus“. Ein solches Ziel sei keineswegs utopisch. „Es gibt allein über zwei Millionen Menschen, die arbeitsfähig sind, aber Arbeitslosengeld II bekommen. Die müssen und die können wir wieder in Arbeit bringen“, sagte sie. Spiegel Online

Wie wir sehen hat sie sehr realistische Ziele, Vollbeschäftigung ist durchaus drin, wir brauchen dazu nur einen frisch beendeten Krieg oder alternativ noch mehr Dumpinglöhne damit jeder 4 Jobs zum Überleben braucht.

Den Vorschlag einfach überall die Löhne um 400% anzuheben, damit weniger arbeiten zu lassen und dafür dann eine zweite, dritte, vierte Arbeitskraft einzustellen lassen wir mal gekonnt unter den Tisch fallen.

Genauso wie den Wirtschaftsaufschwung den keiner gespürt hat, die Wirtschaftskrise in der die Deutschen noch stärker als zuvor konsumiert haben und den jetzigen Aufschwung, von dem der Wind wieder nur bei den oberen 10.000 ankommt.

Hannover-Blog: NEWS HANNOVER

NEWS HANNOVER

NEWS HANNOVER ist ein produkt von united sign. wir veröffentlichen news

aus und über hannover. alle in hannover können news einreichen. es werden

nur unabhängige berichte veröffentlicht. wir veröffentlichen keine

rechtsextremistische, rassistische, faschistische, diskriminierende, sexistische,

frauenfeindliche, kinderfeindliche, älterenfeindliche, beleidigende und

glaubensfeindliche artikel. wir kontrollieren streng die inhalte der artikel nach

zweck und wahrheit. wir veröffentlichen nur artikel, deren inhalte logisch und

faktisch nach vollziehbar sind.

 lesen sie in unseren wordpress blog

 NEWSHANNOVER.WORPRESS.COM

NEWS HANNOVER

tags: „NEWS HANNOVER“ NEWS HANNOVER

Jena-Blog: „Schöner“ Wohnen in Jena ? (Teil 1) Heimstätten Genossenschaft errichtet Passivhaus-Wohnanlage im Jenaer Mühltal

Das Weltklima wird nun also auch im Mühltal in Jena gerettet.  Kurz nachdem die jenawohnen GmbH den Bau des ersten Mehrfamilien-Passivhauses in Thüringen verkündete, zieht die Heimstätten Genossenschaft Jena nach und legt noch einen oben drauf. Dort, wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen, am Ende der Stadt, inmitten von heimelig rauchenden Einfamilienhausschornsteinen entsteht zurzeit eine ganze Passivhaus-Siedlung. In fünf Häusern, verteilt auf vier Stockwerke, sollen künftig 23 Familien wohnen und, wenn die Schatten der Fichten länger werden, mit ihrer eigenen Abwärme heizen.  Jedoch hat der Architekt aus lauter Liebe zur Umwelt wohl vergessen, dass diese in erster Linie aus Menschen mit der Fähigkeit zu sehen besteht. Mit der planerischen Sensibilität eines Bulldozers werden inmitten der beschaulichen Siedlung aus Einfamilienhäusern mit viel Grün drum rum und einem hübschen alten Fachwerksbau der ehemaligen Gärtnerei Zipfel fünf Wohnklötze in Würfelform aneinander gequetscht. Lobeda im Kleinformat. Natürlich mit allem Pipapo. Vom Penthaus mit Dachterrasse bis zur Tiefgarage ist an alles gedacht. Da macht es auch nichts, dass die Sonne hier um 15.00 Uhr hinterm Berg verschwindet. Immer noch besser, als wenn sie gar nicht mehr aufgeht. Dies dürfte nach Errichtung der vorderen Häuser allerdings auf den Balkonen des Nachbarhauses der Fall sein. Das Motto ist klar: Wohnfläche mit allen Mitteln. Die Vermieter / Verkäufer müssen ja nicht selbst drin wohnen. Und zum Glück auch nicht in der Nachbarschaft. Aber schließlich hat man das Grundstück ja teuer bezahlt. Und mit ein bisschen Energieeinsparungs- und Öko-Trallala lässt sich jeder Quadratmeter bestimmt weit jenseits der 2.000,00 EUR verscherbeln oder für neun Euro netto vermieten. Nicht umsonst ist auf der Bautafel an Stelle des Bauleiters schon mal der Vermarktungsbeauftragte benannt.

Manch ein Häuslebauer dessen Bauantrag von der Baubehörde abgelehnt wurde, etwa weil die geplanten Gauben „sich nicht in die nähere Umgebung einfügen“  oder das Haus einen Meter länger ist als das des Nachbarn, wird sich fragen, wie so etwas genehmigt werden kann. Ich frag mich nicht. Ich weiß es! Oder sollte ich mich doch irren und entscheidet die Stadt tatsächlich ohne Ansehen des Antragstellers.

Naja, wie ich erfahren habe, ist das Bauvorhaben auf den Widerstand der Nachbarn gestoßen und die wollen jetzt dagegen klagen. Mich wundert das nicht.  Wenn diese Häuser stehen, dann steht auch bald der erste 10-Geschosser  im Landgrafenviertel. Deshalb drücke ich den Nachbarn auch kräftig die Daumen. Mal sehen, vielleicht hilfts. …