Archiv für den Monat: September 2016

Hannover-Blog: Kunsttage Burgwedel

Am 5. und 6. November wird das Schulzentrum Burgwedel zu einer der längsten Kunstmeilen in der Region Hannover für Kunsthandwerk, und dass schon zum vierzehnten Mal. Mehr als 80 Hobbykünstler und Profis präsentieren hier erlesenes Kunsthandwerk und künstlerische Objekte aus den unterschiedlichsten Materialien fernab der Massenware. Für jeden Geschmack ist etwas dabei und auch Kinder können sich einmal probieren und  den Künstlern über die Schulter schauen.

 

Viele Künstler machen aus alten Dingen Neues und leisten damit nicht nur einen Umweltbeitrag, sondern fertigen auf diese Weise einzigartige Unikate. Diesem Hobby hat sich auch Monika Fischer aus Hannoversch Münden gewidmet.  Sie fertigt aus Büchern, Zeitungen, Katalogen und Prospekten Taschen, Schalen, Körbe, Schmuck, Lampen und vieles mehr. So ist eine Tasche vielleicht einmal ein Straßenatlas gewesen oder ein Schal war einmal ein Telefonbuch. Schmuck ist aus Briefmarken oder Kalendern gefertigt.  Bei der Verarbeitung des Papieres achtet sie auch darauf, dass alles so nachhaltig und ökologisch wie möglich angefertigt wird.

Auch die Designerin Veronika Schwarz aus Hannover zeigt bei den Kunsttagen, wie aus alten Kaffee-Kapseln unverwechselbare Schmuckstücke entstehen, denen man ihr „erstes Leben“ als Gebrauchsobjekte nicht mehr glauben mag. Weitere umweltbewusste Trends zeigen Künstler bei der Umgestaltung von Textilien, Holz, Wachs oder altem Familienbesteck.

 

Besonders und sehr selten ist die filigran verarbeitete Holzspankunst von Monika Kaune aus Bad Salzdetfurth.

Das Material bringt sie immer extra aus Finnland mit und zeigt am Stand wie sie eine superdünne Lage Holzspan verarbeitet. Die Späne werden vorher laminiert, damit sie beim Verarbeiten elastischer sind und nicht gleich splittern oder brechen. So entstehen hauchdünne Figuren, die sich unter anderem hervorragend als Baumschmuck eignen.

 

Kleine Knöpfe, große Freude! Nach diesem Motto fertigt Uta Heine aus Hannover ihre vielseitigen Knopfbilder an. Mit dem Blick für jedes noch so winzige Detail werden aus einfachen Knöpfen in Kombination mit anderen Materialien einzigartige Kunstwerke geschaffen, die ihre eigene Geschichte erzählen. Doch nicht jeder Knopf ist gleich, viel mehr verleihen sie den Werken durch ihre speziellen Eigenschaften eine eigene Persönlichkeit. Dies lässt nahezu grenzenlose Gestaltungsmöglichkeiten zu. Ein besonderes Augenmerk legt die Künstlerin hierbei auf die Dreidimensionalität ihrer Kreationen, durch die ihre Bilder beinahe schon lebendig wirken.

 

Für Kinder hat Inge Heyn aus Celle etwas zum Mitmachen vorbereitet. Unter Anleitung lädt sie zum Basteln ein. Mit verschiedenen Materialien wie Filz und Holz, werden Eulen und kleine Gestecke aus Naturmaterialien gefertigt, die die kleinen Besucher gleich mit nach Hause nehmen können.

 

Das weitere Spektrum ist sehr vielfältig und reicht von Holzspielzeug, Aquarellbildern, Quiltarbeiten, Nassfilzobjekten, Waldorfpuppen, Grußkarten, Schmuckunikaten aus Gold, Silber und Swarovskisteinen bis hin zu zeitlosen Skulpturen für den Innen- und Außenbereich.

Viele Künstler lassen sich beim Arbeiten über die Schulter schauen und die Besucher können bei verschiedenen Vorführungen die Entstehung der Produkte und die Techniken genauer kennenlernen, wie z.B. das Trockenfilzen,  Holzdrechseln, Klöppeln, die Papiergestaltung bis hin zur Herstellung einer Perlernkette.

Nach dem gemütlichen Bummeln und Fachsimpeln lädt zum Ausruhen mit kleinen Speisen und Getränken das Künstlercafé ein. Zur Auswahl stehen mehr als 50 verschiedene Kuchen und Torten, die von den Ausstellern gebacken wurden.

 

Ort: Schulzentrum Burgwedel

Adresse: Auf der Ramhorst 2, 30938 Burgwedel

Termin:  5. und 6.11.2016

Öffnungszeiten: Sa. 13:00 bis 18:00 Uhr und So. 11:00 bis 18:00 Uhr

Eintritt: 2 EuroKinder frei (bis 12 Jahren)

(Der Eintrittspreis wird bei vielen Künstlern ab einem Mindestumsatz von 20 Euro erstattet)

Berlin-Blog: Student in Berlin – Geld sparen mit der Steuererklärung

Studieren ist nach wie vor, nicht nur in der Hauptstadt teuer. Auch wenn deutsche Studenten nicht den gleichen finanziellen Belastungen, wie Studenten im Ausland ausgesetzt sind. Vor allem hohe Mieten und Lebensunterhaltungskosten fordern die Studenten heraus. Die meisten von ihnen gehen zwar mit einem Abschluss, jedoch leider auch mit Schulden aus dieser Zeit hervor. Jedoch ist es möglich, sich zumindest ein Teil der Kosten nach dem Studium in Form von „Werbungskosten„ zurückzuholen. Weiterlesen

Frankfurt-Blog: Frankfurter Flughafen – Tipps für Geschäftsreisende

Der als „Rhein-Main-Flughafen“ ist Europas drittgrößter Flughafen, gemessen am Passagieraufkommen. Über 130 Fluggesellschaften fliegen den Flughafen an. Damit ist der Frankfurter Flughafen oftmals Drehkreuz für Geschäftsreisende. Aufgrund der Finanzmetropole Frankfurts ist es auch das Reiseziel für Geschäftsleute und Unternehmer. Weiterlesen

Frankfurt-Blog: Mini Longboard – mehr Spaß auf der Straße

Wer einmal in der City mit einem stylischen Board richtig schön Cruisen möchte, sollte sich ein Mini Longboard anschaffen.

mit dem mini longboard unterwegs

 

 

 

 

Gegenüber dem großen Longboard, schafft man mit einem Mini Longboard längere strecken zu fahren, welche man schwungvoll auskosten kann.
Das Mini Longboard bekommt man in unterschiedlichsten Designs, das Deck besteht entweder aus Holz oder Kunststoff. Die Kunststoffdecks sind widerstandsfähiger gegen Einflüsse wie Wasser, dem gegenüber steht das Holzdeck, welches vom Design her schicker ist und beim fahren flexibler.

Der Vorteil eines Mini Longboard

Der Vorteil liegt an seiner Größe, welche es erlaubt dieses bei nicht benutzen einfach in den Rucksack zu verstauen oder unter den Arm zu tragen. Wer gegen Abend beim Cruisen mit dem Mini Longboard auffallen möchte, sollte sich ein Board mit LED Leuchtrollen besorgen. Unabhängig von der Optik des Decks, kann die Farbe der Rollen oftmals separat gewählt werden, um so einen größeren Spielraum für das individuelle Design zu haben. Beachtet werden sollte das dass Mini Longboard über eine ausreichende Länge verfügt, damit der Benutzer ausreichend Platz mit deinen Schuhen hat und ein ausreichender Halt beim Cruisen gewährgeleistet wird.

Wie viel kostet ein Mini Longboard?

Das Mini Longboard bekommt man ab ca. 55 Euro zu kaufen, welches mein moderater Preis für zum Beispiel ein Geburtstagsgeschenk ist. Einen Vergleich der besten Mini Longboards und eine aktuelle Empfehlung erhältst du auf http://longboards-kaufen.eu/mini-longboard/ . Bei der Benutzung des Boards ist darauf zu achten, das mit dem mitgelieferten Montage Set die Schrauben regelmäßig zu überprüfen und gegebenenfalls festzuziehen sind.
Viel Spaß bei der Auswahl und dem kauf eines Mini Longboard.

Bielefeld-Blog: Bekämpfung der Traubenkirsche

Wann: 01.10.16, Beginn 10.00 Uhr

Wo: Wendehammer der  Straße am Fichtenbrink, 33659 Bielefeld

Die Bundesliga läuft, Bayern steht vorne. Wir wollen das nicht länger ertragen und lassen unseren Ärger an der spätblühenden Traubenkirsche, der Schneebeere und anderen Pflanzen aus, die nicht in die von uns als Forstmaßnahme gepflegte Sennelandschaft  am Flugplatz Senne gehören.

Dafür brauchen wir menpower und womanpower.

Wir laden Euch alle ein, uns zu unterstützen.

Jeder botanisch interessierte Mensch ist uns herzlich willkommen..

Wir bitten Euch, Werkzeuge (Spaten, Säge, Schweizer Gertel, Seitenschneider), Arbeitshandschuhe, festes Schuhwerk und witterungsgerechte (Arbeits-)Kleidung mitzubringen.

Wir erwarten an die 20 Grad und relativ trockenes Wetter, dass zum Mitarbeiten einlädt. Tragt unsere Einladunng gerne weiter und bringt  Freunde und Bekannte mit, wenn sie an unserer Aktion teilnehmen möchten.

Mittags wird für eine Bratwurst, einen Grillkäse und Brötchen gesorgt sein. Auch die eine oder andere Flasche Limonade und alkoholfreies Bier werden zur Verfügung stehen.

 Warum machen wir das alles?

Traubenkirsche und andere Neophyten fanden in der Senne einen für sie idealen Ausbreitungsraum und verhindern nun mit ihrem dichten Bewuchs die erneute Entstehung  landschaftstypischer Birken- Eichenwälder bzw. Kiefern-Beerstrauchwälder und überwuchern Heideflächen sowie Sennedünen.

Unser Ziel ist es, in einem abgegrenzten Gebiet eine typische Sennelandschaft wieder herzustellen. Dafür brauchen wir Eure Hilfe.

 

Naturwissenschaftlicher Verein für Bielefeld und Umgebung e.V. gegr. 1908

Koeln-Blog: Stagecoach Theatre Arts in Köln!

Stagecoach Theatre Arts. Die weltweit größte Theaterschule für Kinder und Jugendliche! Jetzt auch in Köln-Mitte !

Stagecoach? Schon einmal gehört? Stagecoach wurde 1988 in England gegründet und ist weltweit vertreten. Stagecoach ist für Kinder und Jugendliche ein ganz besonderes Angebot. Denn jeden Samstag vormittag wird Tanz, Gesang und Schauspiel unterrichtet. Dies fördert das Selbstvertrauen, die Fantasie und die Kreativität. Der Spaß kommt wie von selbst!

„Wir holen das Beste aus jedem Kind heraus“, so Stagecoach, „denn wir bieten weitaus mehr als reinen Tanz-, Gesangs- und Schauspielunterricht. Beispielsweise beim Schauspielunterricht können sich unserer Schüler anhand von Rollenspielen, Improvisation und Textarbeit ausprobieren, damit neue Ausdrucksformen für sich finden und ihre Fantasie entfalten. Das Tanzen hebt nicht nur die gute Laune, sondern verbessert Körperbewußtsein, Haltung und Rhythmusgefühl. Im Gesangsunterricht verfügen wir über ein umfangreiches Lieder- und Songrepertoire, so daß die Kinder am Singen Spaß haben. Mit unseren stimmtechnischen Übungen bauen die Kinder ihre Atemtechnik aus und lernen ihre Stimme bestmöglichst zu entwickeln.“

Es sind keine Aufnahmeprüfungen oder Vorkenntnisse nötig. In altersgerechten Gruppen können sich bei Stagecoach junge Talente in einem geschützten Rahmen in ihrem individuellen Tempo entwickeln. Weitere Info´s unter:www.stagecoach.de/koelnmitte oder einfach persönlich informieren unter 0152-33569253.sc-logo-pos-cmyk-2014 stagecoach-spring-02i stagecoach-spring-07i uniform-06

Oldenburg-Blog: Neuer Naturkostladen mit Bistro-Café in Eversten

https://www.youtube.com/watch?v=JzZhXoLWGzwhttp://

Ich möchte Euch unser Projekt vorstellen und brauche Eure Unterstützung.
Wir eröffnen einen neuen Naturkostladen im Stil der 50er Jahre mit kleinem Bistro-Café in Oldenburg- Eversten in der Ostseestraße 3. Wir stecken noch in der Bauphase und wollen am 15.Dezmber 2016 eröffnen. Damit uns das auch gelingt, hoffen wir sehr auf Eure Unterstützung. Bitte schaut euch unser Video an und vielleicht gefällt euch unsere Idee.

www.startnext.com/biolaedchen

Ich danke Euch!

Eure Alexandra Bauer-Bleckert

Koeln-Blog: Nord-Süd-Stadtbahn Köln: Bezirksvertreter der Freien Wähler ist entsetzt über geäußerte Kritik der etablierten Parteien am Baustopp.

„Ich bin entsetzt! Und zwar nicht über die Klagen von Bürgern gegen die Pläne zur Bonner Straße, sondern über die hier ganz offen zutage getretene Ignoranz und vorgetäuschte Bürgernähe der etablierten Parteien im Rat und in der Bezirksvertretung“, mit diesen scharfen Worten kommentiert Bezirksvertreter Torsten Ilg von den FREIEN WÄHLERN, die in der letzten Sitzung der Bezirksvertretung geäußerte Kritik der großen Parteien am gerichtlich erwirkten Baustopp für die 3. Baustufe der Nord-Süd-Stadtbahn. „Die Vertreter der CDU, aber vor allem die von SPD und GRÜNEN wollen das Projekt so schnell wie möglich durchziehen, ohne Rücksicht auf Verluste und ohne Einsicht, dass man sich bei der Zielsetzung völlig verrannt hat. Da ist es natürlich mehr als lästig, sich mit berechtigten Einsprüchen von Bürgern und Bürgervereinen auseinandersetzen zu müssen. Bürgerbeteiligung? Fehlanzeige. Gute Nacht Köln!“

Gruppenild_Freie-Wähler_NABIS_Bürger

Torsten Ilg (FREIE WÄHLER) unterstützt die Anwohner bei ihrem Einsatz zum Erhalt der Bäume auf der Bonner Straße und auf der Schönhauser Straße. (Bild Torsten Ilg)

 
Vorausgegangen war ein gemeinsamer Antrag von Grünen, SPD und CDU der zwar Kritik an einzelnen Punkten zum Inhalt hatte, allerdings nach Ilg´s Meinung völlig an den Kernforderungen der Bürger „vorbeigeschossen“ sei. „Weder die Forderung nach einem Erhalt der Bäume auf der Bonner Straße, noch die Forderung nach einem durchgehend 4-spurigen Verlauf der Fahrbahn wurden aufgegriffen. Stattdessen will man auf den Ausbau der Schönhauser Straße einseitig verzichten und dort „Blümchen pflanzen“, nachdem man auch dort der Fällung der großen alten Bäume zugestimmt hat. Eine wirkliche Farce. Auch mir gefällt der überdimensionale Ausbau der Kreuzung überhaupt nicht, aber diese Maßnahme kann man nicht isoliert betrachten. Schuld daran sind eben die falschen Rückbaupläne für die Bonner Straße, weil die städtischen Verkehrsplaner dadurch eben einen massiven Ausweichverkehr auf die Verbindung Schönhauser- und Marktstraße befürchten.
Der Antrag von GRÜNEN, SPD und CDU verschlimmert satudie Gesamtsituation also nur noch mehr, weil er den Rückbau der Bonner Straße nicht kritisiert.“  So war es für den FREIEN WÄHLER auch nicht überraschend, dass sein weitergehender Änderungsantrag in der gestrigen Sitzung der Bezirksvertretung auf allgemeine Ablehnung bei seinen Kolleginnen und Kollegen stieß. „Die hätten sich ja zugestehen müssen, welchem Planungsirrsinn sie über viele Jahre hinweg zugestimmt haben!“  
 
Für Torsten Ilg steht fest: „Nicht die Bürger sind Schuld an den entstandenen Verzögerungen, sondern die Vertreter von GRÜNEN, SPD, CDU und FDP, die sich seit mehr als einem Jahr beharrlich weigern die notwendige Überarbeitung der Pläne zu fordern! Hätten wir bereits vor mehr als einem Jahr den Baustopp freiwillig erwirkt, wie von den FREIEN WÄHLERN mehrfach gefordert, dann hätten wir Zeit genug gehabt die Pläne abzuändern“, erklärt Ilg abschließend während der Sitzung seinen Standpunkt.

Kassel-Blog: Workshop Bibel als Theater zum Buch Rut in der KHG Kassel

Buch RutBiblische Texte erscheinen uns oft entweder sehr vertraut oder extrem fremd. Manchmal beides zugleich. Die szenische Umsetzung ermöglicht es, dem Text frei und unvoreingenommen zu begegnen und ihn so (neu) zu entdecken.

Die Katholische Hochschulgemeinde Kassel veranstaltet daher am 30. Oktober 2016 einen eintägigen Workshop „Bibel als Theater“. Inhaltlich wird es um das alttestamentliche Buch Rut gehen.

Im Gegensatz zum Bibliodrama steht bei „Bibel als Theater“ nicht die Selbst- oder Gruppenerfahrung im Mittelpunkt sondern der kreative Umgang und die ästhetische Auseinandersetzung mit dem biblischen Text.
Das Buch Rut erzählt eine Geschichte von Macht und Ohnmacht, von Freundschaft, Tod und Liebe.
Mit Methoden des zeitgenössischen Theaters entwickeln die Teilnehmer innerhalb eines Tages eine kleine Inszenierung.
Zur Präsentation um 17:30 Uhr können Freunde und Bekannte eingeladen werden.

Die Leitung des Kurses hat der Theater- und Religionspädagoge Benjamin Porps.

Wann:

Wo:
Katholische Hochschulgemeinde Kassel
Dietrich-Bonhoeffer-Haus
Mönchebergstraße 29
34125  Kassel
Kosten:
kostenlos
weitere Informationen:
http://www.porps.de/kurse.html#khgbibelrutb
benjamin@porps.de
Tel. 0561/979 1624 und 0178/149 0561
Anmeldung:
sekretariat@khg-kassel.bistum-fulda.de
0561/80757-87

Kassel-Blog: Theaterferienworkshop für Kinder in den Herbstferien 2016

ichwill

Unter dem Titel „Ich will…!“ veranstaltet der Verein thearte e.V. in den Herbstferien einen Theaterworkshop für Kinder ab acht Jahren. Der Kurs findet von bis täglich von 11:00 bis 16:00 Uhr in der Villa Westside, Pestalozzistraße 23, statt.
Unter professioneller theaterpädagogischer Anleitung werden die Teilnehmer innerhalb einer Woche gemeinsam ein eigenes Theaterstück entwickeln und am 28. Oktober aufführen.

Da die Anzahl der Teilnehmer begrenzt ist, ist eine vorherige Anmeldung an benjamin@porps.de oder unter 0178/149 0561 erforderlich.

Bielefeld-Blog: Bielefelder Lichterfest

Letzten Samstag wurde im Bielefelder Seekrug das „Lichterfest“ gefeiert. Unter den Gästen befand sich auch eine vollverschleierte Frau, welche nach einer langen Diskussion vom Hauswirt hinausgewisen wurde. Als Begründung wurden sicherheitsrelevante Bedenken genannt. Dieses zog im Internet einen sogenannten Shitstorm aus.

Nun werden diesbezüglich neue Details bekannt. So besteht die Tatsache daß der Inhaber Mitarbeiter aus Nigeria, Portugal, Ghana und sogar Pakistan beschäftigt. Auffällig ist auch, daß viele Kommentare, die dem Chef „Menschenfeindlichkeit“ vorwerfen, von gerade neu angemeldeten Profilen stammen. Dies ist bei „Shitstorms“ und anderen (Hetz-)Kampagnen nicht unüblich.

Die meisten Gäste äußerten ihr Unverständnis warum der Hauswirt als menschenverachtende Person hingestellt wird. Deswegen hat sich eine Gegenbewegung gebildet, die dem Chef des Seekrugs zu juristischen Maßnahmen gegen die von vielen vermutete, geplante Hetzkampagne rät.

http://www.nw.de/lokal/bielefeld/mitte/mitte/20916259_Shitstorm-auf-Facebook-Seekrug-Wirt-wirft-Vollverschleierte-aus-seinem-Lokal.html

Bautzen-Blog: In welchem Stadtteil in Bautzen wohnt man am besten?

Wer eine Wohnung in ruhiger Lage in Bautzen sucht, bevorzugt die Stadtteile Teichnitz, Burk oder Stibitz. Die Stadtteile Innenstadt, Nordostring und Ostvorstadt sind schon etwas belebter.Auch die Südvorstadt ist durch die gute Verkehrsanbindung und kurzen Wege zum Hauptbahnhof zu empfehlen. Berufspendler mit kurzem Weg zur Autobahn bevorzugen eher den Stadtteil Gesundbrunnen. Mehr unter SZ-Immo – Wohnungen in Bautzen

Stadtteil Besonderheiten
Innenstadt Historischer Stadtkern, eine Vielzahl mittelalterliche Bauten
Ostvorstadt viele Bürgerhäuser des 19. und frühen 20. Jahrhunderts
Stiebitz sehr ruhige und ländliche Lage
Gesundbrunnen Schnelle Anbindung an die Autobahn A4, Nähe zum Erholungsgebiet Talsperre Bautzen

Koeln-Blog: Köln/Freie Wähler: Bezirksvertreter warnt vor massiven Problemen durch Bauprojekt nach Abriß der Deutschen-Welle.

„Das 300-Millionen Euro teure Wohnprojekt auf dem Gelände des ehemaligen Deutsche-Welle-Areals steht in krassem Widerspruch zu den Plänen für die 3. Baustufe der Nord-Süd-Stadtbahn“.

Torsten Ilg von den FREIEN WÄHLERN sieht durch das Projekt ein gewaltiges Verkehrsproblem auf den Kölner Süden buchstäblich „zurollen“: „Zum Zeitpunkt der ersten Planungen für die 3. Baustufe gab es das Bauprojekt für das alte „Welle-Areal“ noch gar nicht. Die angekündigten 700 Wohneinheiten werden vornehmlich im gehobenen Preissegment entstehen, was dann natürlich auch eine vierstellige Anzahl von Tiefgaragenparklätzen beinhalten muss. Anders wäre das Projekt für den Investor gar nicht zu vermarkten.
Deutsche Welle und Bonner Straße Köln

Kommunalpolitiker der FREIEN WÄHLER Köln (v.l.n.r.) Torsten Ilg MdBV, Walter Wortmann MdR bekämpfen seit Jahren den Planungsirrsinn im Kölner Süden.

Die Bevölkerung des Kölner Südens wird in den nächsten 20 Jahren explosionsartig anwachsen. Das sagen alle Prognosen voraus. Hinzu kommen bereits umgesetzte neue Wohnviertel im Kölner Süden, Raderberg und Zollstock, wie beispielsweise die Reiterstaffel. Auch dort sind Tiefgaragen entstanden. Der Zu-, und Abfahrtsweg über die Bonner-Straße soll aber nach dem Willen der politischen Mehrheit in dieser Stadt, immer noch bedingungslos zurückgebaut werden. Das ist einfach nicht mehr stimmig“, so Ilg in einer aktuellen Pressemitteilung:
„Der Individualverkehr wird in die Wohnviertel und auf die Brühler Straße abgedrängt werden. Die Befürworter des Rückbaus der Bonner Straße lügen sich doch in die eigene Tasche wenn sie behaupten, dass durch diese Maßnahmen die Belastungen durch den Autoverkehr insgesamt abnehmen werden. Die Ratsmehrheit spielt die Anwohner der Brühler-Straße, gegen die Bewohner der Bonner Straße schamlos aus. Wir FREIEN WÄHLER sind gegen eine ideologisch einseitig ausgerichtete Verkehrspolitik, wie sie GRÜNE, CDU und SPD seit Jahren praktizieren.
Umweltfreundliche Antriebsformen werden den Verbrennungsmotor schon bald ersetzen. Es wird auch hybride Systeme und Mini-Fahrzeuge geben, die dann die nötige Infrastruktur in Form von Straßen benötigen. Die Bahn allein wird niemals das wachsende Bedürfnis der arbeitenden Bevölkerung nach besserer Mobilität im Straßenverkehr abdecken können, unabhängig davon ob auf der Bonner Straße ein Niederflur-, oder ein Hochflur-System umgesetzt wird“. 
Torsten Ilg erneuert auf der letzten Sitzung der BV-Rodenkirchen außerdem seine Forderung nach einem Baustopp und den Erhalt eines durchgehend 4-spurigen Straßenverlaufs der Bonner Straße im Abschnitt der 3. Baustufe bis zum Verteilerkreis.

Herford-Blog: Neues aus der Grafenfamilie

In dieser Rubrik werde ich zukünftig Internes und persönliche Eindrücke aus meinem Leben und dem Leben meiner Mutter  mit den Herforderinnen und Herforern aus meinem spanischen Exil in Madrid teilen. Von Heirat, bis Geschichte und Namen , von Politk (FDP) bis zu LGBT Rechten , von Demokratie bis zu Royalem . Viele Dinge , die aussenstehende so nicht täglich zu Gesicht und zu lesen bekommen, mache ich künftig öffentlich zugänglich- im Namen der Transparenz und der guten Ordnung halber . Ein Exil im Ausland ist nicht immer eine Freude und ich mag die Heimat durch widrige und harte Umstände verloren haben, jedoch nicht die Brennschärfe, die Zusammenhänge zu erkennen. Es ist an der Zeit, ohne falsche Rücksichten Dinge zu benennen und entsprechend  zu belegen. Wie die davon Betroffenen damit umgehen, ist dann rein deren Angelegenheit. Wir haben bei Veröffentlichungen weder etwas zu verlieren , noch bin ich mir Bange, solange ich das , was ich Veröffentliche, sauber und legal belegen kann. Einige Menschen, die es treffen wird haben es (leider) nicht anders verdient. Freuen wir uns also auf unterhaltende Enthüllungen und Materialien , denn ohne ein“ Grafenhaus“ und den einzig wahren Alexander passend  dazu  wäre das Leben in Herford in Ostwestfalen-Lippe doch halb so „bunt“ gewesen, als wir noch in der schönen  Villa am Bergertorwall weilten. ….

In diesem Sinne

421511_10200563661522243_177662942_n 167385_1818318105946_7985434_n3807_10200171008786170_603237013_nIMG_0289IMG_0306 IMG_0321 IMG_0324

Alexander Kurt de Trenewan Graf Trenewan -Pusich

Madrid und Herford , 13.09.2016

Kiel-Blog: Fotoshooting in Kiel – SONDERAKTION – Fotograf Kiel

Ihr kennt das – ihr wollt unbedingt ein professionelles Fotoshooting machen – habt jedoch Angst,
dass ihr dann doch nicht so zufrieden seid.

Wir machen schluss damit! Das Fotoshooting in Kiel ist vorerst KOSTENLOS!
Ihr zahlt NUR wenn euch die Fotos auch gefallen!

Ein Liebespaar schaut hält sich in den Armen mit den köpfen aneinander.

Sonderaktion Fotoshooting in Kiel

Fotoshooting Kiel Sonderaktion. Fotograf Kiel

Fotoshooting Kiel Sonderaktion. Fotograf Kiel

Fotoshooting Kiel Sonderaktion. Fotograf Kiel

Fotoshooting Kiel Sonderaktion. Fotograf Kiel

Fotoshooting Kiel Sonderaktion. Fotograf Kiel

Fotoshooting Kiel Sonderaktion. Fotograf Kiel

Fotoshooting Kiel Sonderaktion. Fotograf Kiel

Fotoshooting Kiel Sonderaktion. Fotograf Kiel

Fotoshooting Kiel Sonderaktion. Fotograf Kiel

Fotoshooting Kiel Sonderaktion. Fotograf Kiel

Um mehr über das Fotoshooting in Kiel  zu erfahren einfach HIER, oder HIER klicken. Die Kieler Fotografen Michael Fertig und Phil Schreyer – Fotograf Kiel bieten dieses Angebot nur noch bis ende Oktober an!

Was kostet der Spaß?

Erstmal muss gesagt werden: Dies ist aktuell das GÜNSTIGSTE ANGEBOT für ein FOTOSHOOTING in KIEL!

„Aber der Laden an der Ecke bietet mir ein Shooting für 39€?!“
Ja – das stimmt. Aber dort ist nur ein Foto enthalten. Hier eine Tabelle zum Verständnis.

 

fotograf kiel fotoshooting kiel

fotoshooting kiel sonderaktion
fotograf kiel

fotoshooting in kiel
Lieben Dank fürs lesen!

http://www.hochzeitsfotografkiel.com/

 

Lueneburg-Blog: Aktivitäten mit Kleinkindern in und um Lüneburg

Ich bin sicher nicht die einzige Mutter in meiner Umgebung, die glaubt sie hätte ein besonders aktives Kind. Oder noch besser, die wirklich ein sehr aktives Kind hat. Von Anfang an hatte ich den Eindruck, mit etwas Programm lebt es sich angenehmer durch den Tag. Plus den tollen Nebeneffekt, einfach mal kurz sitzen zu können, wenn das Kind zufrieden beschäftigt ist.

Als Zugezogene startete ich also bei Null, was das Thema Freizeit- und Aktivitäten Angebot für Kleinkinder in Lüneburg angeht. Mittlerweile habe ich mich schon so durch den ein oder anderen Kurs geturnt. Die für uns coolsten Angebote habe ich euch mal zusammengefasst. In diesem Beitrag starte ich mit dem Kindersportprogramm:

http://draufunddran-derblog.de/laaangweilig-aktivitaeten-mit-kleinkindern-in-und-um-lueneburg/

 

 

Berlin-Blog: KALTBLUT Kunsthaus X Impossible Project Laboratory: Last Days of Summer

Berlin, 02.09.2016 – Jeder Sommer ist bittersüß. Die wunderbaren, warmen Tage sind immer etwas überschattet von dem Gedanken, dass sie bald wieder vorbei sind. Deswegen sollten wir jeden Moment zu etwas  Besonderem machen. Wir haben fünf unserer Lieblings-Fotografen aus Berlin gebeten, ihre letzten Momente des Berliner Sommers auf Impossible Sofortbildfilmen festzuhalten. Der letzte Spaziergang am Kanal, der letzte Tanz im Abendlicht, der letzte langanhaltende Kuss…

The Impossible Project Lab // Last Days Of Summer
The Impossible Project Laboratory, Potsdamer Straße 87, 10785 Berlin
Hinterhof / 3. OG / Eintritt frei

***
Vernissage
Donnerstag, 08. September 2016
19. 00 – 22.00 Uhr
Musik von Emika
***
Mit Arbeiten von:
Florian HetzRenaud DucSebastian PollinFrancesco Cascavella,
Hermione Flynn (KALTBLUT Fashion Award Winner 2016)
***
Öffnungszeiten:
9. September 2016 – 22. September 2016
Montags bis freitags von 14:30 – 18:30 Uhr.
Samstags: 14:00 – 18:30 Uhr.
***
Finissage
Donnerstag, 22. September 2016
19. 00 – 22.00 Uhr

***
Nähere Infos:
Zur Ausstellung: https://www.facebook.com/events/316796978654497/
The Impossible Project: https://eu.impossible-project.com/
KALTBLUT: http://www.kaltblut-magazine.com

Last Days Of Summer. Fotocredit: Renaud Duc.

Last Days Of Summer. Fotocredit: Renaud Duc.

Bielefeld-Blog: Bielefeld geldfrei-er-leben

Am Samstag, den 10.September 2016, findet auf dem Siggi von 15 bis 18 Uhr ein Aktionstag der Initiative „Bielefeld geldfrei-er-leben“ statt.
Es gibt kostenfreie vegane Kuchen und Eis und darüber hinaus eine wichtige Botschaft, die ich sehr unterstützenswert finde!

Bielefeld geldfrei-er-leben (Facebook-Seite)

Veranstaltungsbeschreibung der Initiative

Wir leben in einer Überflussgesellschaft:

  • 1/3 der weltweit jährlich 4 Mrd. Tonnen produzierten Lebensmittel landen in der Tonne
  • 40-70 Kleidungsstücke konsumiert jede*r in Deutschland pro Jahr durchschnittlich
  • 1,8 Millionen Wohnungen stehen frei in Deutschland – Um die 300.000 Menschen leben ohne Obdach
  • 53 Millionen zugelassene Autos gibt es in Deutschland. Diese Autos bleiben im Schnitt 23 Stunden am Tag still stehen. Wenn sie sich die eine Stunde am Tag bewegen, sitzen nur 1,3 Person(en) darin

Es ist offensichtlich: Wir haben von vielem absolut mehr als genug. Am nachhaltigsten ist es daher keine weitere Nachfrage zu schaffen und stattdessen diese vorhandenen Ressourcen sinnvoll zu nutzen.

Welche Möglichkeiten bieten sich in Bielefeld für einen nachhaltigen Umgang mit diesem Überfluss? Wir stellen Projekte vor, die vorhandene Ressourcen geldfrei teilen. Wir laden dazu ein, zu Fragen wie:

  • Welche Handlungsstrategien eignen sich, um der momentanen Produktion von Überfluss entgegenzuwirken?
  • Wie kann nachhaltiges Leben aussehen und wie kann ich diese Nachhaltigkeit in meinen Alltag integrieren?
  • Welche Auswirkungen hat unser Leben in Wohlstand und Überfluss auf den Rest der Welt?

in den Austausch zu kommen.

Wo: Siegfriedplatz Bielefeld
Wann: 10.09.2016 15 Uhr – 18 Uhr
Was: Schenkstände, kostenfreies veganes Kuchenbüffet, Infostände zum Thema „geldfreie Angebote Bielefelds“, Live-Musik und Mitmach-Jamsession

Lasst uns gemeinsam Vorhandenes sinnvoll nutzen, um auf den Überfluss aufmerksam zu machen!
Lasst uns Alternativen entwickeln, Ideen realisieren, Utopien leben!

Großer Dank für Inspiration und Unterstützung geht an ‚living utopia‚.