Archiv für den Monat: Februar 2016

Freiburg-Blog: Schlüsseldienste in Freiburg informieren zum Thema Einbruchschutz

Die Einbruchserie in Südbaden nimmt nicht ab. Für die kalte Jahreszeit ist das nicht untypisch und die geringe Aufklärungsquote bei Einbruchsdelikten sorgt zusätzlich für eine hohe Frustration bei den Betroffenen. Die Bürger machen sich sorgen und fordern mehr Aufklärung von der Polizei. Die Beratungsstelle der Kriminalpolizei steht zu diesem Zweck zur Verfügung. Die Maßnahmen des Polizeipräsidiums Freiburg zur Bekämpfung der Wohnungseinbruchskriminalität haben sich bewährt und werden lageangepasst im Jahr 2016 fortgeführt

Es empfiehlt sich selbst die Initiative zu ergreifen und sein Heim vor Eibrüchen abzusichern. Bereits mit geringen Mitteln, können wichtige Maßnahmen getroffen werden, um den Einbruchschutz zu erhöhen. Der Schlüsseldienst Freiburg Groß informiert Privathaushalte und führt kostenlose Sicherheitsberatungen durch.

Aufrüstung des Eigenheims als Beitrag zum Einbruchschutz mit Hilfe von Sicherheitstechnik

Gängige Schwachstellen von Häusern und Wohnungen sind vornehmlich die Türen und Fenster. Marode oder veraltete Schlösser lohnt es sich auszuwechseln. Auf mechanischem Wege können die Riegel und Scharniere erneuert und gefestigt werden. Es empfiehlt sich die Haustüre mit einem Querriegelschloss zu verstärken.

Schlüsseldienst Freiburg Groß – Ihr Experte für Türöffnung, Sicherheitstechnik und Einbruchschutz
www.schlüsseldienst-freiburg.de

Wismar-Blog: Norddeutschand plant den nächsten Urlaub mit dem Auto – Wohin mit dem ganzen Gepäck?

Jeder kennt das, der nächste Urlaubmit dem Auto steht an, aber wie jedes Jahr ergibt sich die gleiche Frage, wohin mit dem ganzen Gepäck?

Das Auto wird zwar nicht kleiner, aber irgendwie wird es von Urlaub zu Urlaub voller. Die Kinder benötigen immer sehr viel Platz auf der Rückbank, dann will der Hund auch noch etwas Bewegungsfreiraum und schon gibt der Kofferraum nicht mehr genügend Stauraum her, um alle Taschen und Koffer vernünftig verstauen zu können.

Es gibt da meist nur eine Lösung: eine Dachbox muss her. So erweitert man den Platz für das Gepäck gewaltig. Die Box wird einfach mit den passenden Dachgepäckträgern auf dem Autodach montiert und bietet so zusätzliches Stau-Volumen von mehreren 100 Litern.

Da gibt es allerdings einen nicht zu verachtenden Nachteil, eine gewöhnliche Dachbox muss nach dem Urlaub zuhause sinnvoll verstaut werden. Hier kann sich die Box dann plötzlich als wahres Monstrum entpuppen. Mag sie auf dem Autodach noch relativ unscheinbar erscheinen, so zeigt sie im Schuppen oder Keller plötzlich ihre gewaltige Größe.

Eine Dachbox benötigt sehr viel wertvollen Platz, den nicht jeder in seiner Garage oder auf dem Dachboden hat.

Faltbare Dachboxen stellen eine erstklassige Alternative dar. Dabei handelt es sich im Prinzip um robuste Dachtaschen für das Autodach, die nach Verwendung einfach zusammengefaltet werden können. So lassen sie sich äußerst platzsparend im Schuppen oder Gartenhäuschen in der Ecke verstauen. Sie passen aufgerollt sogar in die meisten Kofferräume.

Diese Softboxen stehen den normalen Hardboxen in nichts nach. Sie sind allerdings deutlich günstiger und nehmen nach dem Urlaub kaum noch Platz weg.

Die Auswahl dieser faltbaren Dachboxen ist noch relativ übersichtlich, aber nach und nach findet diese neue Generation von Dachtaschen immer mehr Anklang.

Im Test und Vergleich der gängigsten faltbaren Dachboxen etablieren sich auch die gewohnten Qualitäts-Hersteller wie z.B. Thule.

Die Softboxen bestehen aus einem robusten wetterfesten Stoffmaterial und haben in der Regel eine Bodenverstärkung. Die Montage verläuft wie bei den großen Hardboxen.

Somit ist eine faltbare Dachbox eine lohnenswerte Anschaffung für den kommenden Urlaub.

Koeln-Blog: Vök veröffentlichen erste Single vom Debütalbum und spielen live in Köln

Vök GruppenbildBenannt nach dem isländischen Wort für „Loch im Eis“ vereinen Vök die weiten und mystischen Einflüsse ihrer Heimat mit modernen Rhythmen zu magischer Musik. Ursprünglich aus einer Region, in der sich der Legenden nach eine große Elfen-Siedlung versteckt, wird das Übernatürliche ihrer Umgebung in den hypnotisierenden Melodien und der verträumten Stimme von Sängerin Margrét Rán reflektiert. Mit Andri Enoksson, Synthesizer und Saxofonist, und Ólafur Alexander, Bassist und Gitarrist, sind schon einige Tracks und EPs entstanden, die Musikliebhaber auf der ganzen Welt in ihren Bann ziehen. Jetzt ist endlich die neue Single „Waiting“ da, der erste Track aus ihrem Debütalbum, das Ende des Jahres erscheinen wird.

LIVE: Anfang März kommen Vök für drei Termine nach Deutschland

Das vergangene Jahr über haben Vök explosive Sets auf etlichen großen Festivals wie z.B. „Eurosonic“, „Iceland Airwaves“ und „Roskilde“ gespielt. Im März 2016 kommen die Isländer nun auf ihrer ersten Tour durch Europa für drei Auftritte nach Deutschland. Ein Halt wird dabei unter anderem am 5. März in Köln sein.

Wo: Artheater, Ehrenfeldgürtel 127, 50825 Köln
Wann: Freitag, 5. März 2016 um 20 Uhr
Tickets: http://www.ticketmaster.de/event/vok-tickets/156947

Hamburg-Blog: Vök veröffentlichen erste Single vom Debütalbum und spielen live in Hamburg

Vök GruppenfotoBenannt nach dem isländischen Wort für „Loch im Eis“ vereinen Vök die weiten und mystischen Einflüsse ihrer Heimat mit modernen Rhythmen zu magischer Musik. Ursprünglich aus einer Region, in der sich der Legenden nach eine große Elfen-Siedlung versteckt, wird das Übernatürliche ihrer Umgebung in den hypnotisierenden Melodien und der verträumten Stimme von Sängerin Margrét Rán reflektiert. Mit Andri Enoksson, Synthesizer und Saxofonist, und Ólafur Alexander, Bassist und Gitarrist, sind schon einige Tracks und EPs entstanden, die Musikliebhaber auf der ganzen Welt in ihren Bann ziehen. Jetzt ist endlich die neue Single „Waiting“ da, der erste Track aus ihrem Debütalbum, das Ende des Jahres erscheinen wird.

LIVE: Anfang März kommen Vök für drei Termine nach Deutschland

Das vergangene Jahr über haben Vök explosive Sets auf etlichen großen Festivals wie z.B. „Eurosonic“, „Iceland Airwaves“ und „Roskilde“ gespielt. Im März 2016 kommen die Isländer nun auf ihre erste Tour durch Europa für drei Auftritte nach Deutschland. Ein Halt wird dabei unter anderem am 4. März in Hamburg sein.

Wo: Häkken, Spielbudenplatz 21-22, 20359 Hamburg
Wann: Freitag, 4. März 2016 um 20 Uhr
Tickets: http://www.ticketmaster.de/event/vok-tickets/156945

Hannover-Blog: Kunsttage Sehnde 2016 – Frühlings- und Ostermarkt

Bei der siebten Auflage der „Kunsttage Sehnde“ treffen sich am 19. und 20. März mehr als 50 Künstler in der Kooperativen Gesamtschule und präsentieren Erlesenes und traditionelles Kunsthandwerk kombiniert mit trendigem Design. Schwerpunkte bilden diesmal, passend zum bevorstehenden Frühling, die Themen Garten- und Dekoartikel, farbenfrohe Schmuckkreationen, textile Accessoires und österliche Gestecke.

Bereits vor dem Schulzentrum im Außenbereich zeigt der Metallkünstler Thomas Thiel aus Wallhöfen stilvolle Vogelskulpturen für den Garten. Dabei wählt er für die Formgestaltung einen passenden Findling aus und verbindet diesen mit den Materialien Edelstahl und Glas zu einem eindrucksvollem Gesamtbild. Auf diese Weise entstehen sowohl meterhohe Vögel als auch kleinere Exemplare für jeden Standort. Ebenfalls im Außenbereich befindet sich der Stand von Uwe Freitag, der dieses Jahr zum ersten Mal bei den Kunsttage seine Palettenmöbel ausstellt. Hierzu verwendet er u.a. herkömlich Europalletten und gestaltet daraus rustikale Möbel und haucht ihnen in diesem Prozess ein neues Leben ein und leistet so einen Beitrag zur Wiederverwendung. Dieser Trend zum Recyceln spielt bei immer mehr Kunsthandwerkern eine größere Rolle. So werden nicht nur ausgediente Kaffeekapseln zu Schmuckunikaten umgewidmet, sondern auch aus alten Jeans neue Designer Taschen und Beutel für den alltäglichen Gebrauch gefertigt. Für Begeisterung bei den Besuchern sorgt auch immer wieder Charlotte Koch aus Elze. Ihre Leidenschaft ist altes Papier wie Landkarten und Tonkartonreste, die sie in mühevoller Handarbeit zu Schachteln, „Inchie-Leinwänden“ oder Ketten umwandelt.

Der ökologische Gedanke zieht sich auch durch die gesamte Arbeit der Seifensiederin Cordula Ewert aus Wennigsen. Sie benutzt für die Herstellung rein pflanzliche Öle aus kontrolliertem biologischem Anbau. Ätherische Öle verleihen den Seifen einen angenehmen Duft, die dann mit Zusätzen von z.B. Ziegenmilch oder Schafsmilch eine besonders pflegende Wirkung haben. Aber auch für Duftallergiker werden in Sehnde Seifen ganz ohne Duftzusätze vorgestellt. Selbst für Hunde hat sie eine Seife entwickelt, die Gerüche im Fell neutralisiert.

Österlich geht es am Stand von Ingrid Janßen aus Lehrte zu. Seit vielen Jahren sammelt sie Tauben-, Hühner- und Straußeneier, um sie mit Ölfarbe zu veredeln. Als Motivvorlagen dienen ihr alte Kinderbücher sowie Tier- und Landschaftsmotive. Durch die speziellen Formen der Eier entstehen aus unterschiedlichen Blickwinkeln märchenhafte Ölbilder aus einem Naturmaterial. „Die Herausforderung beim Eier bemalen ist die Rundung des Materials“, sagt die freischaffende Künstlerin.

Für Kinder hat Inge Heyn aus Celle etwas zum Mitmachen vorbereitet. Unter Anleitung lädt sie zum Basteln ein. Mit verschiedenen Materialien wie Filz und Holz werden Eulen, Osterhäschen
und kleine Gestecke aus Naturmaterialien gefertigt, die die Besucher gleich mit nach Hause nehmen können.

Viele Künstler ermöglichen den Besuchern auch einen Einblick in die Entstehung ihrer Produkte, indem sie sich beim Arbeiten vor Ort über die Schulter schauen lassen. So fertigt der Holzkünstler Bernward Kmietsch aus Harsum an seiner selbst mitgebrachten Drechslerbank individuelle Schalen, Krüge und weitere Gebrauchsgegenstände. Dabei geht er auf die individuellen Wünsche der Besucher in Sachen Holzart, Farbe und Form ein. Für Kinder drechselt er kleine Peitschenkreisel, die auch vor Ort ausprobiert werden können.

Das weitere Spektrum ist sehr vielfältig und reicht von Gestecken, Aquarellbildern, Stickereien, Nassfilzobjekten, Grußkarten, Stofftieren und Puppen bis hin zu Schmuckunikaten und Keramikarbeiten für Haus und Garten.

Nach dem gemütlichen Bummeln und Stöbern lädt das Künstlercafé mit kleinen Speisen und Getränken zum Ausruhen ein. Hier stehen mehr als 30 verschiedene Kuchen und Torten zur Auswahl, die von den Ausstellern selbst gebacken wurden.

Ort: Schulzentrum Sehnde (KGS)
Adresse: Am Papenholz 11, 31319 Sehnde
Termin: 19.03. und 20.03.2016
Öffnungszeiten: Sa. 13:00 bis 18:00 Uhr und So. 11:00 bis 18:00 Uhr
Eintritt: 2 Euro – Kinder frei (bis 12 Jahren)
(Der Eintrittspreis wird bei vielen Künstlern ab einem Mindestumsatz von 20 Euro erstattet)

Plakat-Sehnde-gelb

Flyer-Sehnde-Seite-1

Flyer-Sehnde-Seite-2

Koeln-Blog: Kölner Moschee weiter leer: Freier Wähler fordert Übergangslösung für Flüchtlinge.

(Köln) Wie der Kölner Stadtanzeiger heute berichtet, ist eine volle Nutzung der Ehrenfelder Großmoschee noch lange nicht in Sicht. Dies hat der Kölner Kommunalpolitiker der Freien Wähler Torsten Ilg zum Anlass genommen, seinen Vorschlag für eine „übergangsweise Nutzung“ des Ehrenfelder Gebäudekomplexes zur Unterbringung von Flüchtlingen prüfen zu lassen. Allerdings nur auf freiwilliger Basis und wenn der muslimische Betreiber der Gemeinde dies ausdrücklich vorschlägt.

Torsten Ilg vor Moschee„Ich habe bereits in der Bezirksvertretung Rodenkirchen nach möglichen Nutzungsmöglichkeiten von Gebäuden der muslimischen Gemeinden gefragt. Also auch Gebetsräume und Moscheen. Bislang blieben entsprechende Anfragen unbeantwortet. Inwieweit die Ehrenfelder Moschee infrage käme weiß ich nicht. Allerdings wurde ja eine „Teil-Inbetriebnahme“ vom Betreiber der Moschee bereits angekündigt. Ich gehe davon aus, dass man das Gebäude aus rechtlicher Sicht durchaus nutzen könnte.“

Das fünfstöckige Gebäude soll ca. 1..200 Gläubigen Platz bieten. Neben den Gebetsräumen sind im Gebäudekomplex auf rund 16.500 m² Nutzfläche eine Bibliothek, Schulungs- und Seminarräume, Flächen für Geschäfte und Dienstleistungsbetriebe und eine Tiefgarage vorgesehen. Derzeit wird nur ein Bruchteil dieser Fläche wirklich genutzt. Gleichzeitig ist die Stadt Köln angesichts der großen Flüchtlingskrise kaum noch in der Lage, ausreichend Wohnflächen für alle Menschen bereit zu stellen. Ilg fand bislang wenig Unterstützung für seinen Vorstoß:

„Wir kommen nicht umhin, Zwischenlösungen in Betracht zu ziehen. Leider fehlt den etablierten Parteien im Rat der Stadt Köln, aber auch in den Bezirksvertretungen der Mut, diese Hilfe auch von Kirchen und anderen Glaubensgemeinschaften abzuverlangen. In Oberhausen und anderen Städten gibt es bereits Kirchen, die mit gutem Beispiel voran gehen und sogar in Gotteshäusern Flüchtlinge einquartieren.“

Wie der Stadtanzeiger berichtet, ist über sechs Jahre nach der Grundsteinlegung der Gebetsraum immer noch nicht fertig. Einen konkreten Eröffnungstermin nennt der Betreiber die Ditib-Gemeinde ebenfalls nicht, wohl um den Termin nicht erneut nach hinten verschieben zu müssen. Vielleicht können sich die muslimischen Gemeinden sich ja doch vorstellen, übergangsweise das Gebäude wenigstens zur Unterbringung z.B. von syrischen Flüchtlinge zu öffnen?

Essen-Blog: Essen ist so etwas wie die Berberteppich-Haupstadt der Republik

Melierter BerberteppichDie Theo Keller GmbH geht auf die 1946 gegründeten Franz Keller OHG zurück. Die Franz Keller OHG hat in der Mitte des letzten Jahrhunderts einen erfolgreichen Handel mit verschiedensten Warengruppen etabliert, unter anderem mit Schreibwaren, Spielwaren und orientalischen Einrichtungsgegenständen. Es war gewissermaßen ein „Gemischtwarenladen“ wie er seinerzeit nicht unüblich war. Aufgrund des wachsenden Erfolges und der zunehmenden Diversifikation der Warengruppen entschlossen sich die Brüder Franz und Theo Keller die Franz Keller OHG aufzuteilen. So konnten sich beide Unternehmen auf die jeweiligen Schwerpunkte widmen. Damit agierten die Essener Händler ähnlich wie ein anderes bekanntes Essener Brüderpaar nämlich die Aldi-Gründer Karl und Theo Albrecht. Auch die teilten ihre Aktivitäten auf allerdings regional. Weiterlesen

Regensburg-Blog: Interesse an Badteppichen in Regensburg am größten

Badteppich HauptstadtLaut Google Trends ist nirgendwo in Deutschland die Begeisterung für das profane Produkt Badteppich in Deutschland so groß wie in Regensburg. Google Trends weißt das relative Suchvolumen aus. Das heißt, dass in Regensburg absolut betrachtet zwar nicht so häufig nach Badteppichen gesucht werden dürfte wie etwas in Berlin. Aber in Relation zur Bevölkerung wird eben häufiger nach den Vorlegern gesucht als in allen anderen Städten in der Republik. So gesehen können sich die Regensburger quasi als Bundeshauptstadt der Badezimmerteppiche betrachten. Welche Antwort Google leider nicht liefert ist, woher das Interesse der Regensburger am Thema rührt. Mehr zum Thema Badteppiche findet man unter http://badteppich.de.

Hamburg-Blog: Interesse an Sisalteppichen in Hamburg am größten

Hamburg Stadt der SisalteppicheLaut Google Trends ist nirgendwo in Deutschland das Interesse an Sisalteppichen in Deutschland so groß wie in Hamburg. Hamburg führt sogar die Hitliste der Bundesländer an und das obwohl die meisten Bundesländer signifikant mehr Einwohner haben als die Hansestadt. Ein Grund könnte das bei vielen Hamburgern gelebte englische Understatement sein. Vielleicht ist auch ein Grund, dass Hamburg eine wichtige Stadt für den Import von Teppichen ist. Die Vermutung, dass Sisalteppiche oft in SM-Studios in St. Pauli ausgelegt werden, ist allerdings nicht belegt.
Mehr zum Thema Sisalteppiche findet man unter http://sisalteppich.de

Guetersloh-Blog: Gütersloh für Einsteiger

Hallo liebe Leserin, Hallo liebe Leser,

ich habe einen Artikel für Neuankömmlinge in Gütersloh geschrieben, mit meinen Eindrücken. Ich bin seit anderthalb Monaten in Gütersloh, wohne in Kattenstroth und arbeite in Avenwedde! Schaut doch mal rein in meinen Blog:

https://bonnlokal.wordpress.com/

Viele Grüße,

Stephan

Hannover-Blog: Kunsttage Burgwedel 2016 – Der Kunsthandwerkermarkt

Am 12. und 13. März wird das Schulzentrum Burgwedel zu einer der längsten Kunstmeilen in der Region Hannover für Kunsthandwerk, und dass schon zum dreizehnten Mal. Mehr als 80 Hobbykünstler und Profis präsentieren hier erlesenes Kunsthandwerk und künstlerische Objekte aus den unterschiedlichsten Materialien fernab der Massenware. Für jeden Geschmack ist etwas dabei und auch Kinder können sich einmal probieren und bei den Künstlern über die Schulter schauen.

Kleine Knöpfe, große Freude! Nach diesem Motto fertigt Uta Heine aus Hannover ihre vielseitigen Knopfbilder an. Mit dem Blick für jedes noch so winzige Detail werden aus einfachen Knöpfen in Kombination mit anderen Materialien einzigartige Kunstwerke geschaffen, die ihre eigene Geschichte erzählen. Doch nicht jeder Knopf ist gleich, viel mehr verleihen sie den Werken durch ihre speziellen Eigenschaften eine eigene Persönlichkeit. Dies lässt nahezu grenzenlose Gestaltungsmöglichkeiten zu. Ein besonderes Augenmerk legt die Künstlerin hierbei auf die Dreidimensionalität ihrer Kreationen, durch die ihre Bilder beinahe schon lebendig wirken.

Österlich geht es am Stand von Ingrid Janßen aus Lehrte zu. Seit vielen Jahren sammelt sie Tauben-, Hühner- und Straußeneier um sie mit Ölfarbe zu verzieren. Als Motivvorlagen dienen ihr alte Kinderbücher sowie Tier- und Landschaftsmotive. Durch die speziellen Formen der Eier entstehen aus unterschiedlichen Blickwinkeln märchenhafte Ölbilder auf dem Naturmaterial. „Die Herausforderung beim Eier bemalen ist die Rundung des Materials“, sagt die freischaffende Künstlerin.

Eine ganz alte Tradition hat Michael Sickfeld aus Bad Münder für sich entdeckt. Der langjährige Tabakpfeifenliebhaber lebt seine Leidenschaft, indem er handgemachte Pfeifen aus seltenen Hölzern anfertigt, die es so kein zweites Mal gibt. Seine Mundstücke werden aus rohen Acrylstangen ebenfalls handgefertigt. Für die Applikationen verwendet er gerne Zierhölzer, wie zum Beispiel Zebrano- , Palmen- , Buchsbaum- und Palisanderholz. Passend dazu bietet er auch viel selbstgemachtes Zubehör an, damit bei Pfeifenfreunden auch keine Wünsche offen bleiben.

Objekte umwidmen und zu echten Designer-Stücken aufwerten, geht das? Es geht! Die Schmuck-Designerin Veronika Schwarz aus Hannover zeigt bei den Kunsttagen, wie aus Kaffee-Kapseln unverwechselbare Unikate entstehen. Mit Schmuck, Taschen oder Schachteln kombiniert sie die ausgedienten Kapseln zu faszinierenden Einzelstücken, denen man ihr „erstes Leben“ als Gebrauchsobjekte nicht mehr glauben mag.

Für Kinder hat Inge Heyn aus Celle etwas zum Mitmachen vorbereitet. Unter Anleitung lädt sie zum Basteln ein. Mit verschiedenen Materialien wie Filz und Holz, werden Eulen, Osterhäschen
und kleine Gestecke aus Naturmaterialien gefertigt, die die Besucher gleich mit nach Hause nehmen können.

Das weitere Spektrum ist sehr vielfältig und reicht von Holzspielzeug, Aquarellbildern, Quiltarbeiten, Nassfilzobjekten, Waldorfpuppen, Grußkarten, Schmuckunikaten aus Gold, Silber und Swarovskisteinen bis hin zu zeitlosen Skulpturen für den Innen- und Außenbereich.
Viele Künstler zeigen direkt am Stand die Entstehung ihrer Kunstobjekte, auf welche die Besucher individuell Einfluss nehmen können. So fertigen verschiedene Drechsler vor Ort aus unterschiedlichen Hölzern Kugelschreiber, Kinderspielzeuge, kleine Kreisel und Pilze sowie viele Gebrauchsgegenstände gleich zum Mitnehmen.

Zum Ausruhen lädt mit kleinen Speisen und Getränken das Künstlercafé ein. Zur Auswahl stehen mehr als 50 verschiedene Kuchen, die von den Ausstellern selbst gebacken wurden.

Ort: Schulzentrum Burgwedel
Adresse: Auf der Ramhorst 2, 30938 Burgwedel
Termin: 12. und 13.03.2016
Öffnungszeiten: Sa. 13:00 bis 18:00 Uhr und So. 11:00 bis 18:00 Uhr
Eintritt: 2 Euro – Kinder frei (bis 12 Jahren)
(Der Eintrittspreis wird bei vielen Künstlern ab einem Mindestumsatz von 20 Euro erstattet)
Plakat-Burgwedel-gelb-mini

Flyer-Burgwedel-Seite-1

Flyer-Burgwedel-Seite-2

Koeln-Blog: Flüchtlingskrise: Kölner Freie Wähler präsentieren umfangreiches Strategiepapier.

Schonungslos Probleme erfassen und handeln.

(Köln) „Jetzt haben wir die Grundlage für unsere politische Arbeit auf diesem wichtigen Arbeitsfeld“, verkündet Martin Klein, Vorsitzender der Kölner Freien Wähler FWK nicht ganz ohne einen gewissen Stolz in einer aktuellen Mail an die Vorstandsmitglieder seiner Gruppierung. Für Bezirksvertreter Torsten Ilg ist das neue Positionspapier seiner Wählervereinigung ein ganz grosser Wurf: „Damit sind wir die erste politische Kraft in Köln, die mit einer so ausführlichen und klugen Analyse der Flüchtlingskrise aufwarten kann,“ schwärmt Ilg auf seiner Facebook-Seite von dem mehrseitigen Positionspapier, das noch aus der Feder von Andreas Henseler stammt, dem langjährigen Ratsmitglied der Kölner Freien Wähler.

Mandatsträger der Freien Wähler Köln

v.l.n.r. Torsten Ilg FWK-Bezirksvertreter Rodenkirchen, Andreas Henseler, MdR Walter Wortmann FWK

Zusammen mit Henselers Nachfolger im Amt Walter Wortmann, sowie unter Beteiligung der Mitglieder des gesamten Vorstands und allen politischen Mandatsträgern der FWK, wurde das Papier verfeinert, beschlossen und jetzt auf der Homepage der Wähler-gemeinschaft veröffentlicht. So rechnen die Freien Wähler mit den etablierten Parteien und gesellschaftlichen Eliten in Deutschland und Europa schonungslos ab, die auf eine ziemlich unsolidarische Art und Weise die Kommunen mit dem Problem, über lange Zeit alleine gelassen haben. Außerdem bescheinigen die Freien Wähler den regierenden Parteien im Rat der Stadt Köln, sinngemäß einen dramatischen Realitätsverlust, angesichts der gigantischen Aufgaben durch die Krise, sowie durch die zahlreichen völlig aus dem Ruder gelaufener kommunalen Großprojekte. In dem Papier heisst es unter anderem:

„Derzeit erleben wir die größte Krise des politischen Systems Deutschlands und der EU seit der Wiedervereinigung. Die Träger dieses Systems, die politischen Parteien, die Publizisten in den traditionellen Medien und dem Internet, sowie die kulturellen Eliten des Landes mit den Organen der Zivilgesellschaft sind offensichtlich außerstande, den Herausforderungen der Krise zu entsprechen.“ 

Außerdem präsentieren die FWK auch mögliche Lösungswege und klare Forderungen. So fordern sie die Stadt Köln auf, u.a. Ihre Haushaltsplangestaltung so vornehmen, dass unter voller Einbeziehung von Bundes- und Landesmitteln alles getan werden kann, um eine erfolgreiche Integrationspolitik sicher zu stellen, Sie sollte mehr Mittel in eine nachhaltige Integrationspolitik investieren. Außerdem fordern die Freien Wähler Ausbildungsplätze und eine Art kommunalen Dritten Arbeitsmarkt mit ausreichenden Angeboten für Flüchtlinge, sowie die Bereitschaft der Flüchtlinge, diese durch eigene Anstrengungen erfolgreich zu nutzen. Dies soll durch systematisches „Fördern und Fordern“ erreicht werden. Wer nach drei Jahren Arbeitsangebote nicht annimmt bzw. straffällig geworden ist, der müsse das Land wieder verlassen und zwar konsequent.- Das System der Notaufnahmeeinrichtungen müsse bis zum Frühjahr aus den städtischen Turnhallen heraus in stabile Leichtbaueinrichtungen verlagert werden. Die Sportvereine dürften nicht länger in ihrer Existenz gefährdet werden, sondern sollen wieder ihre Integrationsfunktion erfüllen können. Auch solle die Stadt ein Wohnungsbauprogramm für Flüchtlinge und alle anderen auflegen. Mit Unterstützung der IHK und der Stadtsparkasse sollen Existenzgründerprogramme für Flüchtlinge auf den Weg gebracht werden. Außerdem fordern die Freien Wähler einen Integrationsfahrplan. Dazu gehöre auch eine stärkere Bürgerbeteiligung bei der Einrichtung und dem Betrieb von Flüchtlingseinrichtungen.

Um mit der angespannten Situation umgehen zu können, fordern die Kölner Freien Wähler auch eine sofortige Abkehr von der „isolatorischen Flüchtlingspoltik“ der deutschen Bundesregierung:

„Die Freien Wähler Köln erwarten von den demokratischen Parteien, die auf allen Ebenen  staatlichen Handelns über eine unvergleichliche Gestaltungsmacht verfügen, dass sie ihre Verantwortung für unser Land wahrnehmen.“

Die Freien Wähler sind nach eigenen Worten bereit dazu, auf kommunaler Ebene die beschriebene Begrenzungs- und Integrationsstrategie mit allen ihren Möglichkeiten, als örtliche Wählergemeinschaft zu unterstützen. Mit diesem neuen Positionspapier, welches laut den Freien Wählern keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt, will die Gruppierung in ihren eigenen Reihen und in ihrem Umfeld einen Beitrag zur Lösung der politischen Krisensituation leisten.

Hannover-Blog: Kunsttage Elze 2016 – Kunst und Kunsthandwerk

Bereits zum 7. Mal finden die Kunsttage am 5. und 6. März im Elzer Schulzentrum im Heilswannenweg statt. Innerhalb kürzester Zeit hat sich der Kunsthandwerkermarkt in Elze bei Hildesheim zu einem Geheimtipp in der Region entwickelt. Rund 50 Künstler präsentieren erlesenes und traditionelles Kunsthandwerk kombiniert mit trendigem Design. Schwerpunkte bilden diesmal, passend zum bevorstehenden Frühling, die Themen Garten- und Dekoartikel, farbenfrohe Schmuckkreationen und textile Accessoires.

Objekte umwidmen und zu echten Designer-Stücken aufwerten, geht das? Es geht! Die Schmuck-Designerin Charlotte Koch aus Elze zeigt bei den Kunsttagen, wie aus Kaffee-Kapseln unverwechselbare Unikate entstehen, wie z.B. Schmuckanhänger oder Schachteln, denen man ihr „erstes Leben“ als Gebrauchsobjekte nicht mehr glauben mag. Den gleichen Anspruch verfolgt auch Ingrid Laube aus Neustadt am Rübenberge. Ihre Ausstellungsmaterialien sind u.a. antike, massiv-silberne Gabeln und Löffel. Jedes der Schmuckstücke ist meisterlich verarbeitet und wird gleichzeitig zu einem lebendigen Stück Geschichte. Die Bestecke offenbaren ihre Vergangenheit anhand von Gravuren und Jahreszahlen, die bei der Verarbeitung erhalten geblieben sind. Die Künstlerin entwirft und fertigt Schmuckstücke auch aus den eigenen Bestecken ihrer Kunden, so dass der Erinnerungswert und der persönliche Bezug erhalten bleibt. So werden die mitunter über Generationen vererbten Bestecke mit individuellem Wert zu einzigartigen Schmuckstücken wie Kettenanhängern, Ringen, Armreifen oder Flaschenöffnern verarbeitet.

Ein besonderes Hobby hat auch die Seifensiederin Cordula Ewert aus Wennigsen. Für die Künstlerin hat sich die kreative Beschäftigung in eine Mission gewandelt, mit der sie einen Unterschied zu handelsüblichen Duschprodukten aufzeigen möchte. Für die Herstellung benutzt sie rein pflanzliche Öle aus kontrolliertem biologischem Anbau in Verbindung mit Deisterquellwasser. Ätherische Öle verleihen den „Deisterseifen“ ein angenehmes Aroma, die dann mit Zusätzen von z.B. Ziegenmilch oder Schafsmilch eine besonders pflegende Wirkung erhalten und die Selbstregulationsprozesse der Hautfunktionen sowie das allgemeine Wohlbefinden fördern. Aber nicht nur die Formgebungen sind dabei sehr vielfältig, sondern auch die Düfte, wie z.B. nach Lavendel und Rosen oder Meeresbrise mit erfrischendem Duft nach Meer, Sonne und Brandung. Selbst für Hunde hat sie eine Seife entwickelt, die Gerüche im Fell neutralisiert.

Österlich geht es am Stand von Karin Behr aus Pattensen zu. Seit vielen Jahren sammelt sie Tauben-, Hühner- und Straußeneier, um sie mit Farbe und Wachs zu verzieren. Als Motivvorlagen dienen ihr alte traditionelle Muster in Kombination mit klassischen Farben. Durch die speziellen Formen der Eier entstehen aus unterschiedlichen Blickwinkeln einzigartige Ansichten auf einem Naturmaterial. „Die Herausforderung beim Eier bemalen ist die Rundung des Materials“, sagt die freischaffende Künstlerin.

Viele Künstler lassen sich beim Arbeiten über die Schulter schauen und die Besucher können bei verschiedenen Vorführungen die Entstehung der Produkte und die Techniken genauer kennenlernen, wie z.B. beim Holzkünstler Ulrich Strelow aus Schöningen. Er fertigt individuelle Holzkugelschreiber, die in ihrer Holzart, Farbe und Form nach den Wünschen der Besucher gefertigt werden.

Das weitere Spektrum ist sehr vielfältig und reicht von Gestecken, Aquarellbildern, Ostereiern, Stickereien und Quiltarbeiten, Teddybären und Waldorfpuppen, Serviettentechnik, Mosaiken, Grußkarten, Schmuckunikaten aus Gold und Silber bis hin zu zeitlosen Skulpturen für den Garten.
Nach dem gemütlichen Bummel und Fachsimpeln lädt zum Ausruhen mit kleinen Speisen und Getränken das Künstlercafé ein. Zur Auswahl stehen mehr als 30 verschiedene Kuchen und Torten, die von den Ausstellern gebacken wurden.

Ort: Schulzentrum Elze (Krüger-Adorno-Schule)
Adresse: Heilswannenweg 32, 31008 Elze
Termin: 5. und 6. März 2016
Öffnungszeiten: Sa. 13:00 bis 18:00 Uhr und So. 11:00 bis 18:00 Uhr
Eintritt: 2 Euro – Kinder frei (bis 12 Jahren)
(Der Eintrittspreis wird bei vielen Künstlern ab einem Mindestumsatz von 20 Euro erstattet)
Plakat-Elze

Flyer-Seite-1

Flyer-Seite-2

Koeln-Blog: Köln: Freie Wähler bemängeln: Keine lückenlose Dokumentation in Flüchtlingsheimen.

Bezirksvertretung lehnt Prüfung ab.

In Rodenkirchen wird es keine Zeiterfassung von Personen in Flüchtlingsheimen geben.

(Köln/Rodenkirchen) Mit einer heftigen Debatte ging es in der letzten Sitzung der Bezirksvertretung Köln-Rodenkirchen um die Schaffung von Möglichkeiten, z.B. in Form einer lückenlosen Erfassung der An-, und Abwesenheitszeiten von Personen, die Sicherheit von Flüchtlingsheimen zu erhöhen. heim
Ein entsprechender Antrag von Torsten Ilg wurde dann allerdings abgelehnt. Mit Ausnahme der FDP lehnten alle anderen Fraktionen den Vorstoß des FREIEN WÄHLERS ab. Ilg sieht darin eine „ideologisch begründete Abwehrhaltung der etablierten Parteien“ und zeigt sich vor allem enttäuscht von der CDU, die zusammen mit SPD und GRÜNEN in seiner Forderung eine Art von „Freiheitsberaubung“ sahen, wie der Kölner-Wochenspiegel berichtet.                                                                                                  

Die Freien Wähler fordern eine „ehrliche Debatte.“  

„Es wird deutlich, Ilg-offiziell-graudass es weder der CDU, schon gar nicht SPD und GRÜNEN um eine ehrliche Debatte ging, sondern lediglich um die Aufstellung von “Behauptungen. So wurde behauptet, ich wolle mit meinem  Antrag die “Freizügigkeit der Bewohner” einschränken. Das Gegenteil ist der Fall. Ich habe niemals eine Einschränkung gefordert, sondern lediglich eine lückenlose Dokumentation und Zeiterfassung von Ein-, und Abgängen zur Erhöhung der Sicherheit insgesamt. Jeder Bewohner soll auch weiterhin kommen und gehen dürfen wann immer er dies möchte“,

erläutert Torsten Ilg in einer aktuellen Pressemitteilung seine Sicht. Die Freien Wähler fordern eine „ehrliche Debatte“ über die Vorfälle der Silvesternacht. Die teilweise gewalttätigen Übergriffe gegen Frauen und Homosexuelle konnten u.a. deswegen so gut wie gar nicht aufgeklärt werden, weil Maßnahmen zur Dokumentation und Registrierung von Flüchtlingen in Deutschland bislang sehr lückenhaft sind. Unverständlich ist für Torsten Ilg auch die Sicht der Kölner Verwaltung, die eine solche Datenerfassung als “rechtlich bedenklich” bezeichnet. In anderen Kommunen von NRW wird das inzwischen allerdings anders gesehen. Beispielsweise in der YORK-Kaserne in Münster. Dort wird sogar elektronisch erfasst und dokumentiert, welche Personen sich in der Anlage befinden und welche nicht. Offensichtlich sehen das auch viele Stadtoberhäupter so. SoFlüchtlinge in gesicherten Einrichtungen wurde in einer “gemeinsamen Erklärung zur kommunalen Sicherheit” von sieben Ober-bürgermeistern u.a. auch von Henriette Reker unlängst gefordert, dass eine (Zitat): „lückenlose Registrierung von ankommenden Flüchtlingen“ gewährleistet sein muss. Natürlich brauchen wir neben Sicherheitskonzepten auch die Umsetzung      von Integrationsmaßnahmen. Aber was unsere Kommunen jetzt am dringensten benötigen, ist mehr Solidarität durch eine deutlich höhere, finanzielle Beteiligung durch den Bund und das Land NRW. Torsten Ilg fordert neben mehr Sicherheit in Flüchtlingsheimen auch eine 100% Kostenbeteiligung für den Bau neuer Flüchtlingseinrichtungen im Kölner Süden. „Ich erachte es als schamlos und doppelbödig, dass die übergeordneten politischen Gremien sich bislang dieser Verantwortung entzogen haben und die hoch verschuldeten Kommunen die Hauptlast tragen müssen. Damit muss jetzt Schluss sein“, so der Freie Wähler in einer aktuellen Stellungnahme auf seiner Homepage.

 

 

 

 

Berlin-Blog: Tag der offenen Tür im Abbey Road Institute Berlin

Die Abbey Road Studios sind die wohl bekanntesten Aufnahmestudios der Welt und eine Ikone der Musikindustrie. Sie sind nicht nur mit legendären Musikproduktionen für die Beatles verbunden, sondern u.a. auch dem Soundtrack zu „Herr der Ringe“ und Games wie „Halo 4“. In Frankfurt und Berlin eröffnen jetzt die ersten Abbey Road Institutes in Deutschland. Am 07. März 2016 starten hier zwölfmonatige Kurse mit jeweils rund 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die in einem Lehrgang Music Production and Sound Engineering in der wegweisenden Aufnahmetechnik der Studios unterrichtet werden. Bewerbungen sind noch möglich. Informationen zum Kurskonzept, zur technischen Ausstattung und die Möglichkeit, die zukünftige Schulungs-Location in Berlin zu besichtigen bietet ein Tag der offenen Tür am Mittwoch, dem 17. Februar 2016. Von 18:00 bis 20:00 Uhr heißt es im Salzufer 15-16, Haus B „Herzlich Willkommen beim Abbey Road Institute“.

Tag der offenen Tür„Das Abbey Road Institute profitiert von der 80-jährigen Erfahrung der Studios. So haben wir unsere Kenntnisse in einen Lehrplan gegossen, um ihn im Klassenverband theoretisch und im Studio praktisch zu vermitteln. Ich bin überzeugt, dass das Institute eine neue Generation professioneller Audiospezialisten hervorbringen wird”, erklärt Peter Cobbin, Senior Director of Engineering der Abbey Road Studios, die Einzigartigkeit des Bildungsangebotes.

Mit praktischem Lehransatz zu höchstem Niveau der Musikproduktion

Der Lehrplan des Abbey Road Institute wurde von Bildungsspezialisten aus dem Audiobereich in Zusammenarbeit mit Technikern der Abbey Road Studios erstellt. Er beinhaltet theoretische und praktische Unterrichtseinheiten, welche die Teilnehmer auf ihre Karriere als Produzenten und Tontechniker in der professionellen Audiowelt vorbereiten. Der Unterricht wird dabei von qualifizierten Lehrkräften und erfahrenen Experten der Musikindustrie erteilt – etwa von renommierten Label-Managern oder Gastdozenten aus den Abbey Road Studios. Ein Besuch in der Londoner Abbey Road ist Teil des Kursprogrammes. Das zwölf Monate dauernde Vollzeitstudium mit den inhaltlichen Schwerpunkten Musiktheorie und Produktion, Tontechnik und Akustik sowie Management und Musikbusiness schließen die Studenten mit einem Advanced Diploma In Music Production And Sound Engineering ab.

Auf der Website des Abbey Road Institutes finden sich nähere Informationen zu den Inhalten, den Zugangsvoraussetzungen und Kosten des Lehrganges: https://abbeyroadinstitute.com.

Wo: Salzufer 15-16 (Haus B, 1. OG, 10587 Berlin)
Wann: Mittwoch, 17. Februar 2016 von 18-20 Uhr

Koeln-Blog: Der Frühling kommt – die Terrasse wird schön

Der Frühling kommt – Schutz vor Nachbars neugierigen Blicken

Das Grundstück, der Garten, der Balkon oder die Terrasse am Eigenheim zählt zu den Rückzugsorten der jeweiligen Besitzer, an denen sie ungestört ihre Privatsphäre genießen möchten. Ob im Familien- oder Freundeskreis, allein oder zu zweit: Eine dezente „Abschottung“ gegen unliebsame Blicke beziehungsweise Störungen ist normal, um in Ruhe entspannen oder sich unterhalten zu können. Mit wenig Aufwand lässt sich ein entsprechender Sichtschutz aufbauen, ohne dass die freundschaftliche Atmosphäre zum Nachbarn getrübt wird.

Es wird in natürliche und künstliche Sichtschutz-Arten unterschieden.

Natürlicher Sichtschutz

Zum natürlichen Schutz zählt man alles, was der Begrünung dient:

  • Hecken
  • Kletterpflanzen (zum Beispiel Bohnen, Weinlaub, Rosen, Clematis, Kapuzinerkresse)
  • Schilf
  • Koniferen
  • Beerensträucher

Ein solcher natürlicher Sichtschutz benötigt für ein geeignetes Wachstum Stütz- und Rankhilfen. Als Grundelemente für Kletterpflanzen kommen Spaliere, Pergolen oder Rankgerüste zum Einsatz, die mit etwas handwerklichem Geschick selbst montiert werden können. Vorteil von lebenden und blühenden Sichtschutzwänden ist zum einen die variable, pflegeleichte Gestaltung und zum anderen der Nutzeffekt. Früchte, Blüten oder Blumen sind vielseitig verwendbar. Laubgehölze sind außerdem ein optimaler Wind- und Sonnenschutz.

Küntlicher Sichtschutz

Beim künstlichen festen Schutz handelt es sich um:

  • Zäune (Holz, Metall, Weidengeflecht)
  • Wände aus unterschiedlichem Material (Stein, Kunststoff, Holz, Bambus)
  • Markise

Massive Wände aus Ziegel oder Klinker sowie Gabionen bieten umfassenden Sicht-, Schall- und Lärmschutz. Bei der Gestaltung einer größeren Wand im „grünen Wohnzimmer“ ist die Zusammenstellung eines gleichmäßigen „Auf und Ab“ mehrerer Teilelemente ein gefälliges, abwechslungsreiches optisches Ergebnis und ein Hingucker.

Die rustikale Sichtblende

Ein stabiles, attraktives Kletter-Pflanzen-Gerüst kann der Heimwerker aus ungehobelten Rundhölzern (Durchmesser etwa fünf bis zehn Zentimeter) zusammenbauen. Die Stabilität der Verbindungen zwischen senkrechten, waagerechten oder diagonalen Stäben an den Eck-Pfosten wird mit Winkeln, Schrauben und Nägeln gewährleistet. Diese Sichtblende trennt nicht nur die Terrasse vom Gartenbereich ab, sondern ist eine Kletterhilfe für Efeu, Waldrebe und Co.

Die üblichen Maße von Sichtblenden betragen circa 1,80 m Höhe und 1,20 m Breite. Selbst kreierte Trennwände aus Holzlatten haben eine persönliche Note, sind preiswert und sind sogar eine Zierde am Komposthaufen.

Der flexible Sichtschutz

Alternativ gibt es noch flexiblen Sichtschutz.Dieser lässt sich schnell dort aufstellen, wo er temporär benötigt wird – ob im Garten am Pool oder an der Terrasse, um auf der Liege sowie am Kaffeetisch unbeobachtet zu sein.

Dazu zählt beispielsweise:

  • Paravents aus Metall oder Kunststoff
  • Sonnenschirm, Sonnensegel
  • Partyzelt (mit oder ohne Seitenwände)
  • Schilfmatten, textiler Schutz (ähnlich dem „Strandschutz“)
  • Ausziehbare Trennwand, sogenannte Seitenmarkisen

Die Auswahl der Sichtschutzvariante hängt von den örtlichen Gegebenheiten und der notwendigen Funktionalität ab. Das betrifft ebenfalls die Höhe der Sichtschutzwand. Sie sollte nicht zur „Isolierung“ dienen.

Als mobile Trennwand vereinen ausziehbare Seitenmarkisen die Vorteile eines flexiblen Sichtschutzes. Sie sind robust, wetter- und windfest und lassen sich einfach bei Bedarf ausrollen. Die Markisen lassen sich farblich optimal auf Terrasse und Garten abstimmen.

Je nach Gartentyp – ob rustikal, modern oder maritim – steht eine Vielfalt unterschiedlicher Bauelemente zur Auswahl, die – auch miteinander kombiniert – zur interessanten Terrassen- und Grundstücksgestaltung beitragen.

Holzelemente benötigen regelmäßige Pflege zur Werterhaltung, damit sie lange optisch schön aussehen. Kunststoff ist form- und farbbeständig. Scheinzypressen und blühende Hecken dürfen in Kleingartenanlagen gesetzlich vorgegebene Höhenmaße nicht überschreiten.

 

Hamburg-Blog: Frühlingsvorbereitungen – Hamburger machen die Terrassen schön

Der Frühling steht vor der Tür und wir fangen langsam an, unseren Garten schön zu machen und die Terrasse wieder herzurichten. Sobald die ersten warmen Sonnenstrahlen es wieder ermöglichen, draußen zu sitzen und die frische Frühlingsluft zu genießen, wollen wir bereit sein.

Die Terrasse ist für viele wie ein zweites Wohnzimmer. Es ist ein gemütlicher Platz um in Ruhe Entspannung und anderen Dingen nachzugehen. Dieser Bereich soll ein Ort der Ruhe und Geborgenheit sein.

Allerdings ist heutzutage der Terrassenbereich oft von außen einsehbar. Dichte Bebauung z.B. in Neubaugebieten hat links und rechts Nachbarn in unmittelbare Nähe zur Folge. Gerade wenn es sich um besonders neugierige Zeitgenossen handelt, kann dies zu einer regelrechten Belästigung ausarten.

Ein geeigneter Sichtschutz muss her. Am besten einer der bei Bedarf schnell aufgebaut und bei Nichtgebrauch auch wieder entfernt werden kann. Eine sogenannte Seitenmarkise ist die richtige Lösung um für den Ruhebereich einen passenden Sicht-, Wind- und Sonnenschutz erhalten.

Seitenmarkisen sind ausziehbare Seitenrollos, die fest an Pfosten oder Hauswand montiert werden. Sie lassen sich in der Regel bis zu 3 m ausziehen und werden dann in eine entsprechende Halterung eingehakt. Bei Bedarf kann die Markise jederzeit wieder eingerollt werden. Eine Selbsteinzug-Mechanik zieht die Stoffbahn fast automatisch wieder ein

Die Markisen haben eine Höhe von 1,60 m bis 2,00 m. Die Tuchbahn ist aus einem wind- und wetterfesten Stoff und in diversen Farben und auch Mustern erhältlich.

Nach etwas Vorplanung kann man beim Seitenmarkisen Kaufen so den optimalen Sichtschutz für die Terrasse finden. Die Seitenmarkisen lassen sich in Format und Farbe passend auf die Terrassengestaltung abstimmen und so in den Gesamteindruck integrieren.

Hannover-Blog: Kunsttage Barsinghausen 2016 – Der Kunsthandwerkermarkt

Bei der zwölften Auflage der Kunsttage in Barsinghausen präsentieren sich am 27. und 28. Februar mehr als 100 Künstler auf einer der längsten Kunstmeilen in der Region Hannover im Schulzentrum „Am Spalterhals“. Erlesenes und traditionelles Kunsthandwerk kombiniert mit trendigem Design machen diesen Markt zu einem Geheimtipp in der Region.

Eine ganz alte Tradition betreibt der Eldagsener Jürgen Bettner in seiner „Deistertöpferei“. An der hauseignen Töpferscheibe fertigt er nach eigenen Entwürfen Objekte an, die es so in keinem Haushaltswarengeschäft zu finden gibt. Bei verschiedenen Brennvorgängen, die teilweise bis zu 2 Wochen andauern entstehen so beispielsweise hochwertige Tassen, Krüge und Teller. Zunächst wird bei einem ersten Brennvorgang dem Ton das kristalline Wasser entzogen und im Anschluss die spezielle Glasur aufgetragen. Bei einem zweiten 13-stündigen Brennvorgang und exakt 1.170 Grad entsteht dann der besondere Glanz und Stabilität der Formen. Die Gebrauchsgegenstände sind danach sogar Backofen- und Spülmaschinenfest.

Ein echter Hingucker sind die Arbeiten der „Webhexe“ Marion Schubert aus der „Traumfängerwerkstatt“ Springe. Jeder einzelne Traumfänger enthält die Symbole für die vier Elemente: Steine für die Erde, Muscheln oder Seeschnecken für das Wasser, Perlen für das Feuer und natürlich Federn für die Luft.
Alle Traumfänger sind mit farbigen Seidenbändern umwickelt und können für besondere Anlässe wie Taufe oder Hochzeit dienen oder werden für bestimmte Interessen des Empfängers ausgestattet. So gibt es bei ihr unter anderem Traumfänger für Gärtner, Fußballfans oder Katzenliebhaber.

Ein besonderes Hobby hat auch die Seifensiederin Cordula Ewert aus Wennigsen. Für die Künstlerin hat sich die kreative Beschäftigung in eine Mission gewandelt, mit der sie einen Unterschied zu handelsüblichen Duschprodukten aufzeigen möchte. Für die Herstellung benutzt sie rein pflanzliche Öle aus kontrolliertem biologischem Anbau in Verbindung mit Deisterquellwasser. Ätherische Öle verleihen den „Deisterseifen“ ein angenehmes Aroma, die dann mit Zusätzen von z.B. Ziegenmilch oder Schafsmilch eine besonders pflegende Wirkung haben und die Selbstregulationsprozesse der Hautfunktionen und das allgemeine Wohlbefinden fördern. Aber nicht nur die Formgebungen sind dabei sehr vielfältig, sondern auch die Düfte, wie z.B. nach Lavendel und Rosen oder Meeresbrise mit erfrischendem Duft nach Meer, Sonne und Brandung. Selbst für Hunde hat sie eine Seife entwickelt, die Gerüche im Fell neutralisiert.

Bei vielen Künstlern wird auch dieses Mal der Trend zum wiederverwerten erkennbar. So entstehen aus ausgedienten Kaffeekapseln oder altem Besteck neue Schmuckunikate mit ideellem Charakter sowie aus alten Jeanshosen neue Taschen und Westen, denen man ihr ursprüngliches Leben nicht mehr anzusehen vermag.

Viele Künstler lassen sich beim Arbeiten über die Schulter schauen und die Besucher können bei verschiedenen Vorführungen die Entstehung der Produkte und die Techniken genauer kennenlernen, wie z.B. das Klöppeln, Holzdrechseln, Töpfern, die Papiergestaltung bis hin zur Herstellung einer Waldorfpuppe oder der klassischen Ölmalerei.

Nach dem gemütlichen Bummeln und Fachsimpeln lädt zum Ausruhen mit kleinen Speisen und Getränken das Künstlercafé ein. Zur Auswahl stehen mehr als 50 verschiedene Kuchen und Torten, die von den Ausstellern gebacken werden.

Ort: Schulzentrum „Am Spalterhals“
Adresse: Am Spalterhals 12, 30890 Barsinghausen
Termin: 27.02. und 28.02.2016
Öffnungszeiten: Sa. 13:00 bis 18:00 Uhr und So. 11:00 bis 18:00 Uhr
Eintritt: 2 Euro – Kinder frei (bis 12 Jahren)
(Der Eintrittspreis wird bei vielen Künstlern ab einem Mindestumsatz von 20 Euro erstattet)
Plakat_gelb

Bielefeld-Blog: Bunter Tisch

Am Sonntag, den 21. Februar, gibt es wieder einen bunten Tisch auf dem Bielefelder Kesselbrink.
Es wird ein Zeichen gesetzt gegen Armut und für Solidarität.

[…] Alle Bielefelder sind aufgerufen, gut erhaltene Gebrauchsgegenstände mitzubringen und auf dem Kesselbrink zu verschenken. […] Für Pavilliondächer, Bänke und Tische ist auf dem Kesselbrink gesorgt. Wärmende Heißgetränke spendet Wolfram Halfar von Emilio Catering. Damit es noch ein bisschen gemütlicher wird, sind alle Besucher eingeladen, einen selbst gebackenen Kuchen mitzubringen.
Quelle: nw.de

Artikel lesen auf nw.de

bunter-tisch-bielefeld

Frankfurt-Blog: Mehrfach preisgekrönter Musikproduzent und Toningenieur Peter Walsh zu Gast im Abbey Road Institute Frankfurt

Peter Walsh ist der Mann hinter vielen Hits bekannter Künstler wie Stevie Wonder, Peter Gabriel, Simple Minds und Scott Walker. Der mehrfach preisgekrönte Musikproduzent und Toningenieur hält sich mit seiner Vielseitigkeit seit mehr als drei Jahrzehnten an der Spitze einer sich ständig verändernden Musikindustrie. Von Punk bis Pop, von Folk, Latin bis Indie Rock – Peter Walshs Schaffen umfasst fast jede musikalische Stilrichtung.

Sein Handwerk lernte der 1960 geborene Brite in den Londoner Utopia Studios. Dort war er als Toningenieur für eine Vielzahl von Künstlern wie zum Beispiel Stevie Wonder, Donovan, Peter WalshHeatwave, Spandau Ballet, The Tubes, Shalamar und die Boomtown Rats tätig. Seit 1981 ist der Sound-Profi freischaffend. Neben seiner Arbeit als Musikproduzent und Toningenieur im Studio ist Peter Walsh auch in der Live-Performance erste Wahl für viele bekannte Acts. Zwölf preisgekrönte Multi-Platin-Live-CDs sind ihm zu verdanken, Touren mit Amnesty International und Peter Gabriel finden sich auf seiner Vita, ebenso die Arbeit mit Scott Walker an der Königlichen Oper, dem Barbican Theatre und der Festival Hall in London.

Belohnt wurde dieses Schaffen mit zahlreichen silbernen, goldenen und Platinscheiben, Kritikerpreisen und zwei Grammys: einen 1994 als Audio-Produzent und Toningenieur für Peter Gabriels „Secret World Live“ in der Kategorie „Best Long Format Music Video“, den anderen, einen Latin Grammy, 2002 als Produzent und Toningenieur für das Miguel Bosé Album „Sereno“ in der Kategorie „Best Male Pop Vocal Album“.

Am Mittwoch, dem 10. Februar ist Peter Walsh ab 18:30 Uhr im Abbey Road Institute Frankfurt zu Gast und gewährt exklusive Einblicke in seine Arbeit und seine Philosophie als Musikproduzent und Toningenieur. Neben sicherlich der ein oder anderen Anekdote aus seiner über 35-jährigen Karriere, wird Peter Walsh unter Einbeziehung von ProTools-Sessions u.a. über Themen wie Projektplanung, Studio Psychologie, Song-Arrangement, dynamische Zeitleisten, EQ-Bearbeitung sowie Effekte und Mischkanäle sprechen. Peter Walsh sagt über sich selbst: „Mein Ziel war es immer, jeder Produktion einen bestimmten, individuellen Charakter zu geben – eine besondere Klangqualität – die die Zuhörer begeistert und sie in ihren Herzen berührt.“ Natürlich bleibt für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Anschluss an den Vortrag noch genug Zeit dem Profi Fragen zu stellen und mit ihm zu diskutieren.

Die Teilnahmeplätze für diese exklusive Master Class, für die lediglich ein Kostenbeitrag von fünf Euro zu leisten ist, sind begrenzt und können ab sofort über http://de.abbeyroadinstitute.com/master-classes/ gebucht werden.

Informationen zum Abbey Road Institute auf http://abbeyroadinstitute.com

Wo: Hanauer Landstraße 172, 60314 Frankfurt/Main
Wann: Mittwoch, 10. Februar 2016, von 18:30 bis 20:30 Uhr

Koeln-Blog: Kölner Doppelhaushalt: Freie Wähler fordern Baustopp für Bonner Straße.

(Köln/Rodenkirchen/Südstadt) „der Baubeginn der 3. Baustufe der Nord-Süd-Stadtbahn sollte mindestens um zwei Jahre verschoben werden“, fordert Torsten Ilg, Bezirksvertreter der Freien Wähler in Rodenkirchen in einer aktuellen Pressemitteilung. Ilg begründet dies u.a. mit dem geplanten Doppelhaushalt für die Stadt Köln:
„Die Haushaltslage ist desaströs. Nicht zuletzt aufgrund peinlicher Pannen bei der Umsetzung von Großprojekten. Denken wir an die Kölner Oper, den Kalkberg, aber auch an den Einsturz unseres Stadtarchivs.“
thumb_IMG_2617_1024 Kopie
Der Doppelhaushalt sei notwendig geworden, weil die Stadt Köln finanziell mit dem Rücken zur Wand steht. Um wieder einen klaren Überblick über alle laufende Großprojekte zu bekommen, muss laut Torsten Ilg die Politik in Köln endlich den Mut aufbringen, das Großprojekt „Nord-Süd-Stadtbahn“ zunächst zu stoppen. Dadurch würde die Bahn keinen Tag später in Betrieb gehen, weil eben die Vollendung der kompletten Linie von weiteren Unwägbarkeiten abhängig sei, die aber erst in vielen Jahren juristisch geklärt sein werden: „Wir wissen doch heute überhaupt noch nicht, wie es zum Beispiel mit dem Stadtarchiv weitergeht. Die Klärung dürfte sich noch über viele Jahre ziehen und so lange darf dort sowieso nicht weitergebaut werden. Deswegen wäre eine Verschiebung des Baubeginns auf der Bonner Straße problemlos möglich. Auch sind weitere juristische Auseinandersetzungen vorprogrammiert, zumal die Zukunft des Kölner Großmarkts und die Belange von Bürgervereinen im Kölner Süden nicht berücksichtigt wurden“, konkretisiert Ilg.
Aus Sicht der FREIEN WÄHLER in Köln macht der Bau der Stadtbahn auf der Bonner Straße nur dann wirklich Sinn, wenn diese Fragen geklärt sind und die 4. Baustufe mit einbezogen werden kann.

Ilg-offiziell-grau

Torsten Ilg ist Bezirksvertreter der FREIEN WÄHLER in Köln-Rodenkirchen.

„Warum plant man eine kostspielige eigene Trasse für die oberirdisch verlaufende Bahn? Es entstehen neue große Wohnviertel mit Tiefgaragenstellplätzen in Raderthal und Raderberg. Dort werden Menschen wohnen, die auch in Zukunft Autos besitzen werden und viele Berufspendler. Die Verengung der Bonner Straße basiert auf Fehleinschätzungen. Wenn wir aber erst einmal mit dem Rückbau der Bonner Straße und der Fällung von über 300 alten Bäumen begonnen haben, wird eine Umkehr unmöglich. Ich erinnere an die Fällung der alten Bäume des ehemaligen „Küppers- Biergartens“ in Bayenthal. Das Gelände wurde einfach „platt“ gemacht und dann geschah jahrelang nichts.“

Ein weiteres Problem ist in der Tat die schlechte Klima-Bilanz der Stadt Köln. Für Torsten Ilg steht deshalb fest: „Wir können es uns einfach nicht leisten, der Bonner Straße einen so einschneidenden Kahlschlag zu verpassen und zu hoffen, dass die Einwände und Unwägbarkeiten sich im Laufe der nächsten Jahre schon von selber lösen werden.“ Die Freien Wähler sind mit Walter Wortmann auch im Rat der Stadt Köln vertreten.

Schwerin-Blog: Schlüsseldienst für alle Fälle

Hallo liebe Schwerinerinnen und Schweriner!
Gerade, wenn man in der Not steckt, ist das Risiko ein Betrugsopfer zu werden sehr groß. Deshalb möchten wir Ihnen unseren zuverlässigen Service anbieten. Wir möchte nicht, dass auch Sie in Ihrer Notlage zum Opfer von Betrügern werden.
Ihr Schlüsseldienst Schwerin Pichler lässt Sie nicht im Stich. Nach 18 Uhr durchgehend, auch an Feiertagen für Sie in Schwerin im Einsatz. Jetzt anrufen und helfen lassen:

0385 57289793

Wer sind wir?

Seit über sechs Jahren ist der Schlüsseldienst Schwerin Pichler in Schwerin für Sie im Einsatz. Durch unsere langjährige Erfahrung, wissen wir genau worauf es bei einem Schlüsselnotruf ankommt. Schnelle Hilfe, unkomplizierte Abwicklung und faire Preise sind bei uns Teil der Firmenphilosophie. Nicht nur in Sachen Schlüsselnotdienst sind wir vom Schlüsseldienst Pichler absolute Experten. Neben der „gewöhnlichen“ Notöffnung bieten wir noch eine Reihe weiterer Dienstleistungen an, um unseren Kunden die komplette Angebotspalette im Schloss und Sicherheitssektor bieten zu können. Zu diesen Serviceangeboten gehören Schlossöffnungen aller Art, Garagentoröffnungen, Autotüröffnungen, das Öffnen von Sicherheitsschränken und der Verbau von Sicherheitstechnik. Vom Austausch eines Schließzylinders bis hin zur Installation einer neuen Alarmanlage. Unser Team lässt keine Wünsche im Bereich Schlossöffnung und Sicherheitstechnik offen.

Einsatzgebiet – Schwerin und Umgebung

Unser Schlüsseldienst ist im gesamten Stadtgebiet Schwerin und der Umgebung für Sie im Einsatz.

  • Schwerin-Altstadt
  • Schwerin-Feldstadt
  • Schwerin-Friedrichsthal
  • Schwerin-Gartenstadt
  • Schwerin-Görries
  • Schwerin-Groß Medewege
  • Schwerin-Großer Dreesch
  • Schwerin-Innenstadt
  • Schwerin-Krebsförden
  • Schwerin-Lankow
  • Schwerin-Mueß
  • Schwerin-Neumühle
  • Schwerin-Nordstadt
  • Schwerin-Ostorf
  • Schwerin-Oststadt
  • Schwerin-Schelfstadt
  • Schwerin-Schloßgarten
  • Schwerin-Warnitz
  • Schwerin-Weststadt
  • Schwerin-Wickendorf
  • Schwerin-Wüstmark
  • Schwerin-ZippendorfSchlüsseldienst Schwerin

Sie können sich entweder auf unserer Internetseite oder telefonisch informieren.

Schlüsseldienst Schwerin Pichler
Erich-Weinert-Straße 21
19059 Schwerin

www.schlüsseldienst-schwerin.de
0385 57289793

Saarbruecken-Blog: Schlüsseldienst für Notfälle

Zuverlässiger Service zu fairen Preisen

Sie haben sich ausgesperrt und kommen nicht mehr rein? – Wer kennt das nicht?!
Viele Aufsperrdienste sind nicht spezialsiert und nutzen die Notlage der Menschen aus. Schützen Sie sich vor Betrug! Schlüsseldienst Saarbrücken

Wir vom Schlüsseldienst Saarbrücken Bade sind möchten genau dies vermeiden. Trotz unseres Service rund um die Uhr helfen wir Ihnen im Saarland bei Tür- und Schlossöffnungen aller Art zu fairen Preisen zu öffnen.
Seit 2005 ist der Schlüsseldienst Saarbrücken Bade in Saarbrücken und dem Saarland unterwegs. Wir öffnen alle Haus- und Wohnungstüren fachmännisch zum fairen Preis. Unsere Monteure sind bestens ausgebildet, um Ihre Tür ohne Beschädigung zu öffnen. Zugefallene Türen können in der Regel beschädigungsfrei geöffnet werden. Die Anfahrtszeit im Raum Saarbrücken beträgt erfahrungsgemäß ca. 20 Minuten.

Ihr Schlüssel ist abgebrochen? Auch hier können wir Ihnen selbstverständlich weiterhelfen. Bei einem abgebrochenen Schlüssel versuchen wir zunächst den Schlüssel aus Ihrem alten Schließzylinder zu entfernen. Sollten Sie einen neuen Schließzylinder benötigen, tauschen wir diesen gerne aus.

  • Zu unserem Spezialgebiet gehören auch folgende Aufsperrungen:
  • Haus-/Wohnungstüröffnung
  • Autoöffnung
  • Tresoröffnung
  • Garagentoröffnung

Auf unserer Homepage finden Sie mehr Infos zu unserem zuverlässigen Service – www.schlüsseldienst-saarbrücken.de

Schlüsseldienst Saarbrücken Bade
Schumannstraße 58
66111 Saarbrücken
Tel: 0681 94559793