Archiv für den Monat: September 2013

Koeln-Blog: Viele Kölner Privathaushalte nehmen Kredite auf

Das die Stadt Köln die höchste Verschuldung aller Städte und Kommunen in Nordrhein-Westfalen hat, dass ist hinlänglich bekannt. Die Summe beläuft sich auf atemberaubende 4,5 Milliarden Euro. Damit stellt Köln einen einsamen Rekord in NRW auf, denn auf Platz 2 folgt Bonn mit „lediglich“ 1,4 Milliarden Euro. Das es noch Kommunen mit höherer pro Kopf Verschuldung in NRW gibt, dass dürfte den Kölnern ein äußert geringer Trost sein.

Das neben der Stadt und dem FC aber auch die Kölner Privathaushalte immer mehr Kredite aufnehmen oder aufnehmen müssen ist eher neu.

Dunkle Wolken über Köln: die Finanzlage vieler Kölner ist nicht all zu rosig. Quelle: www.flickr.com

Dunkle Wolken über Köln: die Finanzlage vieler Kölner ist nicht all zu rosig. Quelle: www.flickr.com

Hier liegt uns ein Bericht vor, dass es in den vergangenen Jahren eine überdurchschnittliche Aktivität an Anfragen bezüglich Verbraucherkrediten gegeben hat. Auch Banken und Kreditvermittler berichten von einer hohen Nachfrage aus dem Kölner Raum. Weiterlesen

Augsburg-Blog: Augsburger nehmen mehr Schulden auf als andere Bayern

Bayer und Franken stehen wirtschaftlich besonders gut da im innerdeutschen Vergleich. Alle? Nein, eine kleines Dorf, öhm na ja, offiziell Großstadt, wiedersetzt sich dem „Trend“, und dessen Bürger häufen offenbar mehr Schulden auf als ihre Nachbarn.

Das offenbar nicht nur die Stadt in den vergangenen Jahren mehr Geld ausgegeben hat als vorhanden (wir erinnern uns an das 50 Millionen Haushaltloch), sondern auch die Bürger, berichtet nun in einen aktuellen Bericht die Solidia e.K., aus Chemnitz, welche eine vermehrte Anfrage nach Verbraucherkrediten aus Augsburg registrierte.

Demnach liegen die Augsburger mit einer Schuldenquote von 15% deutlich über dem bayrischen Durchschnitt (7%). Eine leicht überdurchschnittliche Verschuldung zeigen auch Nürnberg (10%) und Regensburg (8,5%). München steht mit „nur“ 7,8% erstaunlich gut da.

Insbesondere junge Eltern und Senioren sind laut dem Bericht Nachfrager von Krediten. Die Solidia betonte hierbei, dass gerade in dieser Gruppen eine hohe Verantwortung bei der Bank bzw. dem Kreditvermittler liegt, und dass die Solidia großen Wert darauf lege, hier im Rahmen der Kreditvergabe verantwortungsvoll zu handeln.

Sollten Sie also einen Kredit benötigen, lassen Sie sich zunächst besonders beraten.

 

Regensburg-Blog: Enrico Uccello – Axel Pätz im Statt-Theater

 Axel Pätz

Xaverl: „Das Niveau Singt“. Des is  sei Programm für Rengschburg. Er red guat und ko a no singa. Manchmoi drahts da Zeha af wennst eahm so zuherst, wos ea so aussa lasst. Owa er kennt se im Lem aus und des sagt und singt er.

Übersetzung: „Das Niveau Singt“. Das ist sein Programm für Regensburg. Er ist ein  hervorragender Unterhalter, der  auch  musikalisch zu überzeugen weiß. Seine Beiträge sind manchmal zwar makaber aber als Lebensberater überzeugt er mit Musik und Text. Holger Pätz

Regensburg-Blog: Sonntag am Haidplatz

Pilsener in Regensburg 1Xaverl: Und no a bo Buidl von de Pilsner. Grod sche wars. Sched bei de Preise von de süaßn Sachn hots de Leit d Letschen scho owe ghaut. Owa gkaft homs trotzdem.

Übersetzung: Und noch einige Fotos von den Besuchern aus Pilsen. Es war wirklich schön. Nur die saftigen Preise der Süßigkeiten  haben einige schon verärgert. Aber gekauft wurde trotzdem.

Pilsener in Regensburg 2

Regensburg-Blog: Enrico Uccello – Stadträtin Dr. Ewa Tuora-Schwierskott wird Piratin

Grüne PiratinXaverl: De Gräana hom da Schwierskott scho imma gfoin. 2006 is dann deitsch woarn und  dann a a Gräane. Owa jetzta is zu de Piratn ganga. Wos soi ma do song. Wart mas ob woas weida so duat.

Übersetzung: Den Grünen sehr nahe stand Ewa Tuora-Schwierskott schon lange, der Partei beigetreten ist sie nach ihrer Einbürgerung im Herbst 2006. Aber jetzt ist sie zu den Piraten gegangen. Was soll man dazu sagen. Warten wir s ab was sie demnächt vorhat.

Regensburg-Blog: Pilsner Tschechen am Haidplatz

Tschechen in RgbXaverl: De Pilsna san am Haidplotz. Zwanzg Johr besteht de Städtgemeinschaft Rengschbuag und Pilsen scho und drum gibts do a a Pilsna-Woch.

Übersetzung: Pilsener Markt am Haidplatz. 2013 feiern Regensburg und Pilsen das 20-jährige Jubiläum ihrer Städtepartnerschaft und aus diesem Anlass eine Pilsener Woche in Regensburg.

Nachtrag: Das riesige Programm kann man in der Regensburg-Website nachlesen.

Regensburg-Blog: Ungarn am Neupfarrplatz

Ungarn in RgbXaverl: Do riachts guat nach Speck und Würscht und was woass i no. Wieda is da ungarische Markt in Rengschbuag. Do gibts Zeig des griadt ma sonst net amoi in de bsondarn Feinkostlan.

Übersetzung: Es duftet verführerisch nach  Speck und  Würsten und noch nach …. Wieder ist  der ungarische Markt in Regensburg.  Da gibt es Spezialitäten, die man sonst auch im Feinkostkandel nicht  kaufen kann.

Nachtrag:  Zum dritten Mal findet dieser Markt, den das Hungaricum Center Budapest organisiert, übers Wochenende in Regensburg am Neupfarrplatz statt.

Muenster-Blog: Zuhause in Münster. Eine Ausstellung von Münsteraner Studenten und Studentinnen der ESG und des Volkeningheims

Jerry

Foto: Jerry Zhang: Der Buddenturm

Diese Ausstellung im Foyer des Volkeningheims am Buddenturm zeigt Fotografien von Münsteraner Studenten und Studentinnen. Sie haben besondere Gegenden aus Münster ausgewählt, die sie sehr schätzen und die sie weiterempfehlen möchten.

Dabei haben sie insbesondere an die kommenden Erstsemester des Wintersemesters 2013/2014 gedacht. Es liegt ihnen am Herzen, den Neuen ihre Lieblingsplätze vorzustellen, um ihnen Beispiele zu liefern, wo man sich als Student und Studentin in Münster gut aufhalten kann.  Deshalb haben sie persönliche Erlebnisse und Erklärungen zu den einzelnen Fotos hinzugefügt.

Ein herzliches Willkommen an die Erstis und einen herzlichen Dank an die bereits münstererprobten Studenten und Studentinnen der evangelischen Studentengemeinde und des Volkeningheims, die durch ihre Fotografien diese Ausstellung möglich gemacht haben!

Jerry Zhang und Iris Krönauer

 

DSCN9866

 

Foto: Iris Krönauer: Der Schlossgarten

 

DSCN9872

Foto: Iris Krönauer: Der botanische Garten

Regensburg-Blog: Enrico Uccello – Toni Lauerer kommt nach Barbing

Bay. Kabarettist - Lauerer ToniXaverl: Ea is a echta Waidla. Alle kenna seine Sprüch aus m Radio. Und so lustig wia sa se ohern, seine Sprüch, so wor sans doch ausm Lem. Ea heat hoit hi wos d Leit so song und doan.

Übersetzung: Er ist ein echt Waldler (Bewohner des bay. Waldes) Alle kennen seine Sprüche durch das Radio. Und so lustig wie sie sind, seine Sprüche, so sind sie doch wahr und aus dem Leben gegriffen. Er hört halt hin, was die Leute so sagen und tun.

Hinweis: Barbing ist ein Vorort von Regensburg

Lippstadt-Blog: Lippstädter Gutscheinbuch VS. Saunaführer (Ausgabe Sauerland)

Ich wollte hier einmal die beiden Bücher vorstellen und meine Erfahrungen berichten.

Ich fang mal mit dem Saunaführer an.
Alles allererstes ist zu sagen, dass sich das Buch absolut und voll lohnt.
Es kommt aber immer drauf an, ob man bereit ist dann auch eine gewisse Anfahrt in Kauf zu nehmen, da der Ort auch schonmal 200km von LP weg liegen könnte.
Aber kurz zur Erläuterung: Der Saunaführer bietet eine Reihe von diversen Gutscheinen mit meist 50% bzw. „2 für 1 Gutschein“ auf den Eintrittspreis.
Bedeutet im Schnitt 10€ Eintritt und weniger für eine Tageskarte. So lohnt es sich viele Thermen in Umgebung besuchen zu können.

Es sind ein paar Regionale Gutscheine enthalten: Westenfalen-Therme in Bad Lippspringe, Maximare in Hamm, Bad Westernkotten, Bad Waldliesborn und Bad Sassendorf.
Auf denen ist überall 50% Rabatt für den Tag.
Wie die Thermen so sind, dürften die meisten ja wissen. Westfalen-Therme bietet übrigens das beste Preis/Leistungsverhältnis bei den „Wellnesoasen“ in unserer Umgebung.

Aber durch das Buch durfte ich auch viele weitere kennenlernen:
Ich führe jetzt nur Orte auf, die ich gut in Erinnerung hatte und sich durch das Gebot ein Platz in meinem Gedächtnis gesichert haben
– Lüdenscheiden: Das Saunadort
http://www.saunadorf.de/Home/Saunadorf-Aktuell.aspx
– Münster: Eymann-Sauna
http://www.eymann-sauna.de/
– Arnsberg: Nass
http://www.nass-arnsberg.de/de/saunaangebot
Plettenberg: Aquamagis
http://www.aquamagis.de/

Das Saunadorf ist wie der Name schon sagt ein reines Saunadorf, es gibt diverse Schwimmbecken, aber keine eigene Schwimmwelt wie z.B. in Hamm.
Dafür aber ein sehr schöner Aussenbereich und ein Pool auf den die Sonne scheint (zumindest im Sommer 8) )
Aufgusssaunen und vieles weiteres, auf jeden Fall ein Besuch wert, mit einer der schönsten Anlagen die ich gesehen habe.

Die Eymann Sauna gehört ebenfalls zu den sehr Empfehlenswerten Anlagen in der näheren Umgebung (50km – ca. 1h Fahrtzeit Immer von LP aus gerechnet)
Ebenfalls nur Sauna enthalten.
Sehr edel aufgebaut ein riesen Gelände auf dem man sich schon verlaufen kann.
Aber wirklich sehr sehr schön, für mich persönlich die schönste und größte Sauna die ich kenne.
Der Eintrittspreis ist wie die gesamte Anlage nicht ganz billig, aber ich denke für das was einem dort geboten wird gerechtgertigt.

Arnsberg Nass
Auch sehr schöne Anlage und recht groß. Eine diverse Anzahl verschiedener Saunen und einem Grenadierwerk im Saunagarten.
Auch ein Besuch wert, da Arnsberg nicht so weit weg ist und recht schnell zu erreichen ist.
Eintritt habe ich nicht mehr im Kopf war aber normal.

Plettenberg Aquamagis
Jetzt muss ich etwas tiefer Luft holen, hier sind gibt es eine Vielzahl von Freizeitmöglichkeiten, aber auch Wellnesmöglichkeiten.
Ich fange mit der Wasserwelt an. Diese bietet eine Vielzahl von echt coolen und Einzigartigen Rutschen in unserer Umgebung. Es gibt eine Speedrutsche (mit Falltür), eine Loopingrutsche (auch wenn es kein richtiger Looping ist, die Rutsche hat es in sich)
Noch eine Dunkelrutsche, und mehrere Reifen und andere Rutschen.

Das komplette Rutschensystem ist sehr einzigartig, kann man auf der Homepage alles nachvollziehen.
Die Loopingrutsche habe ich getestet, eine Menge Treppen dafür das man in knapp 6 sek wieder unten ist. Es erfordert eine gewisse Überwindung dort runter zu rutschen, da dort nur eine Haltestange ist und man ansonsten 3-5m eine Röhre im Annähernd 90° Winkel runtergucken darf. Der gefühlte 10° Winkel macht es aber möglich sich nicht zu verletzen, indem man gegen die Wand schlägt oder ähnliches. Das Tempo das man erreicht ist sogar sehr bemerkenswert.
Wenn man die wartenden, schreienden Kinder ignorieren kann, auf jeden Fall empfehlenswert.

Die Saunalandschaft als solches, ist schon recht schön mit sauerländischem Flair durch die kleine Hügellandschaft und weitreichendem Blick über die Landschaft incl. einer Baumhaussauna (mit Aufguss).
Auch die Saunalandschaft ist recht empfehlenswert und man kann schon einen kleinen Tagesausflug planen,wenn man bedenkt was man alles machen kann für den Preis.

Mein Persönliches Fazit: Wer regelmäßig Thermalanlagen besucht, für den lohnt sich das Buch auf jeden Fall, man sieht mittlerweile auch viele Leute mit dem Buch herumlaufen.

Kostenpunkt: 25€ bis 15€
Online bestellbar.

Mir würden auch noch einige andere Anlagen einfallen, aber ich denke vieles muss auch selbst erkundet werden. Wie z.b. Bahia in Bocholt o. Maritimo in Oer-Erkenschwick, es gibt in der Umgebung bis 200km sehr sehr viele Sehenswerte Saunaanlagen, einfach mal ausprobieren 😉

Wenn ich gleich noch etwas Zeit habe, stelle ich noch das Gutscheinbuch von Lippstadt vor. Ansonsten kommt das nächste Mal,wenn ich wieder Zeit habe.

Paderborn-Blog: Neubau Krankenhäuser in Paderborn bietet hohes Auftragsvolumen

Der Neubau und die Modernisierung der Krankenhäuser in Paderborn lockt mit langfristiges Aufträgen für Bauunternehmen und Handwerksfirmen.

Paderborn, 20.09.2013:Im Oktober 2012 wurde in Paderborn ein Bauvorhaben zum Neubau von Krankenhäusern und sanitären Anlagen eingeleitet. Hierbei sollte es vor allem um eine Klinik für Kinder und Jugendliche gehen. Das Projekt befindet sich momentan noch im Planungswettbewerb.

Nach dem Abbruch von zwei vorherigen Gebäuden soll nun neben der schon bestehenden LWL Klinik für Erwachsene eine Psychiatrieklinik für Kinder und Jugendliche durchgesetzt werden. Für die Planung vorgesehen ist eine stationäre Klinik mit etwa 30 Betten, genauere Details stehen aber noch nicht fest. Die Kosten des Projekts werden momentan auf rund 6,24 Mill. Euro geschätzt.

 

Da der Planungsauftrag noch nicht erteilt wurde, sind Bewerbungen und Angebote zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht möglich. Auch beteiligte Bauunternehmen sind bisher nicht bekannt. Der Beginn des Neubaus soll vor raus sichtlich frühestens in der zweiten Jahreshälfte 2014 beginnen.

 

Für Monteur-, Handwerks- und Baufirmen bietet dieses Großprojekt eine gute Chance auf volle Auftragsbücher und eine hohe Auslastung. Daher sollten sich die möglichen Firmen und Unternehmen um eine eine frühzeitige Planung und Kalkulation des Auftrages kümmern.

 

Insbesondere für die Unterbringung ihrer Monteure und Arbeiter sollte ausreichend Zeit eingeplant werden. Da der Großraum Paderborn eine Vielzahl von ambitionierten Bauprojekten und Baustellen besitzt, gestaltet sich die Unterkunftssuche oftmals sehr schwierig und zeitraubend.

 

Monteure, Handwerker und Arbeiter sind gezwungen lange Fahrzeiten auf sich zu nehmen, da im Zentrum von Paderborn und der näheren Umgebung ein geringes Angebot an freien Betten besteht.

 

Monteurzimmer und Ferienwohnung in Paderborn hilft dabei den Bau,- Monteur- und Handwerksfirmen bei der Suche nach geeigneten Unterkünften in Paderborn. Die Dienstleistung ist für die Firmen kostenlos und unverbindlich. Monteurzimmer und Ferienwohnung Paderborn gehört zur Agentur für Zimmmervermittlung und ist neben Paderborn noch in weiteren Städten tätig, wie Lippstadt, Kassel, Bielefeld und Gütersloh.

 

Agentur für Zimmervermittlung

 

Agentur für Zimmervermittlung ist eine kostenlose Dienstleistung für Unterkunftssuchende in ganz Deutschland. Vermittelt werden jegliche Formen von Übernachtungsmöglichkeiten: Von Monteurzimmern und Ferienwohnungen für Monteure, Arbeiter und Handwerker bis hin zu Ferienwohnungen, Hotel- und Pensionszimmern. Der Service ist für den Kunden kostenlos und richtet sich insbesondere an Privatpersonen und Firmen mit größeren Übernachtungsvolumen. Durch die langjährige Erfahrung im Übernachtungsbetrieb und den lokalen Marktkenntnissen werden stets die günstigsten Preise erzielt.

Agentur für Zimmervermittlung

Frank Stallmeister

Walkenhausweg 23

59556 Lippstadt


Telefon: 02941 948900
Telefax: 02941 9489050

Berlin-Blog: SPD Marzahn-Hellersdorf mit Iris Spranger im Wahlkampfendspurt

Einen Tag vor der Bundestagswahl hat die SPD Marzahn-Hellersdorf mit einem Großaufgebot von Parteiaktivisten um Stimmen für Kandidatin Iris Spranger geworben.

Am frühen Samstagmorgen trafen sich etwa 20 Frauen und Männer, um Rosen zur Verteilung vorzubereiten.

Dazu wurden eigens gefertigte Bandirolen an jeder einzelnen Blume befestigt.

Organisiert hatte die Aktion die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (ASF) in der SPD des Bezirks.

Ziel war es, die Menschen dafür zu mobilisieren, morgen zur Wahl zu gehen. Um möglichst schnell an viele Stellen zu gelangen, wurden mehrere Fahrradteams gebildet.

So wie hier in Marzahn-Nord wurden vielerorts in Marzahn-Hellersdorf die Bürgerinnen und Bürger angesprochen, mit beiden Stimmen SPD zu wählen.

Am Mittag erreichten die Genossinnen und Genossen auch auf dem Alice-Salomon-Platz in Hellersdorf zahlreiche Menschen.

Viele zeigten sich wenige Stunden vor dem Urnengang noch immer unsicher, wen sie wählen sollen.

Am frühen Nachmittag war das Team dann am Eastgate in Marzahn unterwegs, wo zahlreiche Bürgerinnen und Bürger zum Einkaufsbummel unterwegs waren.

Auch dort wurden wieder Dutzende Rosen den Frauen übergeben und zahlreiche Gespräche geführt.

Viele Menschen baten noch auf den sprichwörtlichen letzten Metern vor der Wahl um Informationsmaterial der SPD.

Auch deshalb startete die Partei am späten Nachmittag ihre letzte Aktion in diesem Wahlkampf:

Am Alice-Salomon-Platz in Springpfuhl wurden in den 25-geschossigen Hochhäusern für Hunderte Mieter Flyer und Schuhlöffel hinterlegt, mit der Visitenkarte von Bundestagskandidatin Iris Spranger. „Schuhe an und wählen gehen“ – das war auch hier die Devise der SPD.

Insgesamt bilanziert die SPD Marzahn-Hellersdorf, dass die zahlreichen Helferinnen und Helfer in den vergangenen Wochen mehr als 12.000 Menschen persönlich gesprochen haben.

Hinzu kämen mehrere zehntausend Haushalte, denen mittels sogenannter Steckaktionen Informationsmaterial in den Briefkasten gebracht worden seien, hieß es.

In Marzahn gibt es eine eigentlich unscheinbare Laterne, die zeigt, was sich die SPD wünscht: Die Meinungsführerschaft in Deutschland. An dieser Laterne nämlich sind seit Wochen nur die Sozialdemokraten zu finden, mit mehr als sechs verschiedenen Themenplakaten. „Wir haben eben inhaltlich und personell viel zu bieten, offenbar mehr als alle anderen“, hieß es aus der SPD, die es mit dieser Laterne sogar mehrfach im Wahlkampf in die Berliner Lokalpresse geschafft hat.

Vor diesem Hintergrund hoffen die Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten im östlichsten Bezirk Berlins auf ein gutes Ergebnis am morgigen Wahltag.

Rathenow-Blog: Geschichtliche Ausstellung in Rathenow – Schauen, Staunen, Weitersagen!

Der Förderverein Heimatmuseum der Stadt Rathenow e.V. durfte sich an einer von der Stadt investierten und durch die Archäologische Projektbegleitung – A. Dinter (Wildau) präsentierten Ausstellung mit aus eigenem Fundus stammenden und von Unterstützern bereitgestellten Material beteiligen. Seit Mittwoch ist in der Berliner-Straße 79 eine kurzweilige Ausstellung zu den Ausgrabungen während der Bauarbeiten im Stadtzentrum geöffnet. Darüber hinaus wird einiges mehr aus der Stadtgeschichte gezeigt.

Die Öffnungszeiten sind:
Dienstag bis Freitag 11.00 – 17.00 Uhr
Sonnabend              13.00 – 17.00 Uhr
Sonntag                   13.00 – 17.00 Uhr

Rathenow ist eine Stadt mit Geschichte und Geschichten. Um dieses Gut zu pflegen und weiter zu reichen benötigt es ein Stadtmuseum. Bis dahin empfielt es sich dieses seltene Angebot zu nutzen. Durch das mir im Vorfeld mitgeteilte Konzept und eine Besichtigung der Räumlichkeiten darf ich anmerken, dass sich diese Ausstellung auch für Kinder mit Forschungsdrang lohnt. Ich hoffe, dass sich so viel wie nur möglich Schulklassen an einen Besuch beteiligen, damit sich die Kinder mit etwas Stolz über Rathenow äußern. Leider ist die Dauer der Ausstellung begrenzt.

An dieser Stelle auch die Bitte um Unterstützung für das Ziel des Fördervereins. Neben Material in Form von Geld- und Sachspenden oder schriftlichen Nachweisen aus der Stadtgeschichte benötigt das künftige Museum natürlich auch ein Gebäude. Empfehlenswert wäre eine Nutzung des geschichtsträchtigen Offizierskasinos, optimal gelegen und nach einer Sanierung ganz sicher wieder attraktiv anzusehen. Auch hier die Bitte an alle, sich diesem Gebäude in welcher Form auch immer anzunehmen und somit Rathenow für die Zukunft stark zu machen.

Berlin-Blog: SPD-Wahlkampfabschluss und Geburtstagsblumen für Bundestagskandidatin Iris Spranger

Kanzlerkandidat Peer Steinbrück hat die SPD noch einmal auf die Bundestagswahl eingeschworen. „In vier Tagen können Sie die tatenloseste, rückwärtsgewandteste, zerstrittenste, aber vollmundigste Bundesregierung seit der deutschen Wiedervereinigung loswerden“ sagte Steinbrück zum Wahlkampfabschluss der SPD auf dem Berliner Alexanderplatz.

Er rief gleichzeitig die Menschen eindringlich auf, am Sonntag tatsächlich zur Wahl zu gehen. „Gehen Sie wählen, machen Sie von ihrem Wahlrecht Gebrauch.“ Wie zerstritten CDU, CSU und FDP seien, lasse sich gerade bei der Zweitstimmendebatte verfolgen, betonte Steinbrück. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) warf er Untätigkeit vor. Erneut stellte er klar, dass er als Regierungschef spätestens im Februar 2014 einen gesetzlichen, flächendeckenden Mindestlohn eingeführt haben.

Die Berliner Bundestagskandidatin Iris Spranger aus Marzahn-Hellersdorf, die heute Geburtstag hatte, erhielt auf der Bühne einen Blumenstrauß vom Landesvorsitzenden Jan Stöß. In Feierlaune waren nicht nur die Kandidaten – nach einem intensiven Wahlkampf.

Steinbrück betonte, dass er unmittelbar nach seiner Wahl das Betreuungsgeld abschaffen und das Geld stattdessen in Kitas, frühkindliche Bildung und Erzieher stecken wolle. Zudem werde er gleich zu Beginn seiner Kanzlerschaft den Grundsatz gleiche Bezahlung für gleiche Arbeit in Deutschland durchsetzen.

Kulturell umrahmt wurde der Wahlkampfabschluss unter anderen vom Schlagerstar Roland Kaiser, der selbst seit mehr als zwanzig Jahren Mitglied der SPD ist.

Der Partei für Deutschland (AfD) warf Steinbrück Europafeindlichkeit vor. „Was diese AfD uns in Aussicht stellt, ist der Zerfall und die Gefährdung der europäischen Einigung und des Wirtschaftsstandortes Europa.“ Europa sei die Antwort auf die Katastrophen des 20. Jahrhunderts. „Das setzt man nicht populistisch aufs Spiel.“ Zudem könne Deutschland selbst auch nur mit europäischen Partnern funktionieren. Eine Wiedereinführung der D-Mark nannte er auch ökonomisch sinnlos. „Das wird unsere Exportindustrie kaputtmachen.“

Bielefeld-Blog: Nun ist auch er weg.

Nach dem am 29.04.2011, siehe Link, seine Frau verstarb, ist nun am heutigen Mittwoch Marcel Reich-Raniki selbst gestorben. Er starb im Alter von 93 Jahren in Frankfurt/Main. Das twitterte der Herausgeber der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“, Frank Schirrmacher. Noch vor 2 Stunden habe er ihn besucht. Reich-Ranicki, der aus einer deutsch-polnischen Familie stammte und als Jude in Berlin aufwuchs, hatte das Warschauer Ghetto überlebt. 1958 kehrte er nach Deutschland zurück. Im März 2013 hatte Reich-Ranicki, der in Frankfurt lebte, seine Krebserkrankung öffentlich gemacht.

Paderborn-Blog: Tempo-30-Test in Paderborn abgelehnt

Paderborn,17.09.2013: In Paderborn wurden vier Hauptverkehrsstraßen in ein Tempo-30-Zone umgewandelt, um zu testen wie sehr es sich auf die Lärmminderung auswirkt. Der Vorschlag wurde mit einer Mehrheit von CDU und FDP abgelehnt.

Für die Neuhäuser und Münstersstraße sollte die Tempo-30 Begrenzung nur von nachts zwischen 22 und 6 Uhr auf zwei kurzen Strecken gelten, für die Penzlingerstraße und Giersstraße sogar komplett und ganztags. Der einjährige Vorschlag für die Münsterstraße wurde auf dem Bezirksausschuss Schloß Neuhaus mit der Mehrheit von der CDU und FDP bereits abgelehnt, ebenso wie der Vorschlag für die Neuhäuser Straße.

 

Im Rahmen einer verwaltungsinternen Arbeitsgruppe, die sich monatelang mit einem “Aktionsplan zur Lärmminderung“ beschäftigt hat, wurde nach geeigneten Straßen gesucht und schließlich mithilfe von Befragungen der Bürger und Bürgerinnen von Paderborn weitere Anregungen ausgewählt. Nach dem Willen der beiden Paderborner Bezirksausschüsse und des Bauausschusses sollte der Tempo-30-Test eigentlich in die Tat umgesetzt werden, jedoch wurde schon ein Vorschlag abgelehnt und auch der Zweite ist gescheitert.

 

Zwei der vier Vorschläge sollen vor raus sichtlich aber in Paderborn durchgesetzt werden, nämlich die auf der Penzlingerstraße und Giersstraße. Zudem schlug die Fraktionschefin der Grünen, Brigitte Tretow-Hardt, vor, anstatt der gescheiterten Vorschläge ganztägig Tempo-30 für die Residenzstraße und die Bielefelder Straße bis zur Einmündung der Hermann-Löns-Straße in Paderborn einzuführen. Ihr Antrag wurde mit einer Enthaltung von Angelika Kiel (FDP) als einstimmige Empfehlung an den Bauausschuss weitergereicht.

 

Dementsprechend werden alle verfügbaren Informationen und Dokumente im Bautechnischen Rathaus Paderborn überprüft und bearbeitet. Die eigens dafür angefertigten Stellen in Paderborn beraten die beteiligten Personen und Parteien hinsichtlich Baumaßnahmen, Genehmigungen Verbesserungsvorschlägen. Für genauere Informationen und eine ausgiebige Beratung können Beratungstermine mit dem ausgebildeten Personal vereinbart werden. Diese Vorgehensmaßnahmen garantieren ein Höchstmaß an Qualität und fördern die wirtschaftlichen Aspekte, die zu einer Umsatzsteigerung führen können. Vor allem große Bauunternehmen, aber auch kleinere Handwerks- und Monteurfirmen profitieren von diesem besonderen Service.

 

Die Paderborner Verkehrsgesellschaft hat sich durch die Einführung dieser Tempo-30 Zone an den Hauptverkehrspunkten in Paderborn eine deutlichen Lärmminderung erhofft, von denen vor allem die Bewohnerinnen und Bewohne profitieren würden. Nach einer längeren Versuchszeit ist dieser Effekt jedoch ausgeblieben und hat sich sogar negativ auf die Verkehrsdichte ausgewirkt. Der große Verkehr, insbesondere zu den Hauptarbeitszeiten und nach Feierabend führte zu einer Überfüllung der Straßen in Paderborn, die im Endeffekt, die gegenteilige Wirkung erzielt haben.

 

Auf Grund der vielen Verkehrsteilnehmer stieg der Co2-Gehalt in diesem Bereich deutlich an und führte so zu einer Umweltverschmutzung. Ebenso stieg der Lautstärkepegel an, was eigentlich verhindert werden sollte. Das Experiment der Beschränkung auf ein Tempolimit von 30 Kilometer pro Stunde ist nach Aussagen von offiziellen Stellen gescheitert. Die Anwohner begrüßen ebenfalls eine Ablehnung des Tempo-30-Limits.

 

Agentur für Zimmervermittlung

 

Agentur für Zimmervermittlung Paderborn ist eine kostenlose Dienstleistung für Unterkunftssuchende in ganz Deutschland. Vermittelt werden jegliche Formen von Übernachtungsmöglichkeiten: Von Monteurzimmern und Ferienwohnungen für Monteure, Arbeiter und Handwerker bis hin zu Ferienwohnungen, Hotel- und Pensionszimmern. Der Service ist für den Kunden kostenlos und richtet sich insbesondere an Privatpersonen und Firmen mit größeren Übernachtungsvolumen. Durch die langjährige Erfahrung im Übernachtungsbetrieb und den lokalen Marktkenntnissen werden stets die günstigsten Preise erzielt.

Agentur für Zimmervermittlung

Frank Stallmeister

Walkenhausweg 23

59556 Lippstadt


Telefon: 02941 948900
Telefax: 02941 9489050
www.agentur-fuer-zimmervermittlung.de
info@agentur-fuer-zimmervermittlung.de

Herford-Blog: Der Herforder Bürgerbrunch – eine Stärkung des Gemeinschaftssinns?

In Herford gab es, organisiert von der Herforder Bürgestiftung, ein Frühstück auf dem Münsterkirchplatz. Für 80 Euro konnte man einen Tisch mieten, für 8 Personen etwa, und mit seinen Nachbarn und Freunden im Angesicht der ganzen Stadt frühstücken. Das Gedeck kostete noch extra, je nach Geschmack. „Wer … am Münsterkirchplatz vorbeikam, hatte sicher das Gefühl, etwas Besonderes verpasst zu haben.“ hieß es im Herforder Kreisblatt, und: „Das Frühstück im Freien stärkt den Gemeinschaftssinn“ Vielleicht den Gemeinschaftssinn mit denen, die immer schon was zusammen machen, vor allem aber mit denen, die genug Geld haben, um einen Tisch zu mieten und auch Geld für das, was drauf stehen soll. Hieß es nicht, vom Erlös sollte für die Herforder Tafeln  oder den Mittagstisch gespendet werden? Na super. Warum habt ihr nicht die Leute, die zur Tafel  oder zum Mittagstisch gehen, dazu geladen? Wenn ihr das nicht macht, kauft ihr euch nur frei von der Gemeinschaft mit denen, die eurer Meinung nach sowieso nicht dazu gehören.

Berlin-Blog: SPD-Bundestagskandidatin Iris Spranger bei Erntefest in Alt-Marzahn

Die SPD Marzahn-Hellersdorf ist heute und morgen mit ihrer Bundestagskandidatin Iris Spranger, MdA, beim Erntefest in Alt-Marzahn vor Ort. Mit einem Infostand informieren die Sozialdemokraten eine Woche vor der Bundestagswahl über ihr Programm und kämpfen erneut um jede Stimme. Zahlreiche Parteimitglieder stellten sich den vielen Fragen der Bürgerinnen und Bürger.  Zu den Höhepunkten des Erntefestes zählen der Mecklenburger Bauernmarkt im Kulturgut mit vielen bäuerlichen Produkten und das bunte Feuerwehr-Hoffest für die gesamte Familie. Beim Marzahner Müller gibt es frisch gebackenes, leckeres Mühlenbrot. Dort ist auch eine Mühlenausstellung zu sehen. Auch der Tierhof mit seinen vielfältigen Angeboten und natürlich das Weindorf werden im Mittelpunkt stehen. Beim Fest nicht nur dabei, sondern mittendrin: SPD-Bundestagskandidatin Iris Spranger und ihr Team. Auf den verschiedenen Höfen Alt-Marzahns gibt es viel Interessantes zu erleben. Das Bezirksmuseum erfreut mit Ausstellungen die Besucher. Hinzu kommen am Sonnabend und Sonntag der Kunstmarkt und die Bürgermeile. Attraktive Bühnenprogramme laden die Besucher zum Verweilen ein. Auf dem Festplatz sorgen Musik und Show für Stimmung und beste Unterhaltung. So auch am Stand der SPD. Denn dort kamen auch die Jüngsten auf ihre Kosten. Jusos und Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft 60+ pumpten gemeinsam hunderte Luftballons auf. Da der Andrang so groß war, bildeten sich zeitweise meterlange Schlangen. Zwischendurch mussten auch die aktiven Parteihelfer mal verschnaufen, einige bei Kaffee und Kuchen, andere mit einem Zigarettchen. Doch trotzallem verlieren die Wahlkämpfer der SPD ihr Ziel nicht aus den Augen: Sie kämpfen dafür, dass die Wählerinnen und Wähler in Marzahn-Hellersdorf ihre Erststimmen an die SPD-Bundestagskandidatin Iris Spranger geben, die selbst unermüdlich auf die Fragen der Bürgerinnen und Bürger einging. Dabei ging es um alle denkbaren Themen, vor allem aber Soziales. Viele Menschen beklagten, dass die Ungerechtigkeit in der Gesellschaft zugenommen habe. Iris Spranger versprach sich mit der SPD dafür einzusetzen, dass ein gesetzlicher Mindestlohn eingeführt und die Angleichung der Ostrenten an das Westniveau vollzogen wird. Dafür bedürfe es allerdings am 22. September bei der Bundestagswahl eines grundlegenden Regierungswechsels. Das Alt-Marzahner Erntefest mit Weindorf steht an diesem Wochenende wiederum im Zeichen historischer Ereignisse aus der Geschichte des Dorfes Marzahns. Es findet bereits zum 15, Mal statt.

Bielefeld-Blog: und nochmal was Neues von der Firma mit ….

…dem Klammeraffen im Firmenschild…
Der neueste Trend gegen besonders sperrige Mitarbeiter: so geannte „Motivationsseminare“ – ein Vormittag mit der hochwohllöblichen Fir Frau E. höchstderoselbst. Da fallen dann schon mal so wundervolle Sätze wie dieser:
„Eigentlich ist ja nur DER Mensch vollkommen unabhängig, der bedürfnislos ist.“ Nachtigall ick hör dir trappsen…:-D
Mir fällt dazu ein Zitat aus Heinrich Heines „Wintermärchen“ ein. Da berichtet er von seiner Einreise nach Deutschland und von einem kleinen Harfenmädchen, das dort an der Grenze sitzt und singt:
„Sie sang das uralte Entsagungslied – das Eiapopeia vom Himmel,
womit man einlullt, wenn es greint, das Volk, den großen Lümmel…
Ich kenne die Weise, ich kenne den Text, ich kenn auch die Herren Verfasser.
Ich weiß, sie tranken heimlich Wein und predigten öffentlich Wasser…“
DEM ist glaube ich nichts hinzuzufügen…

Frankfurt-Blog: In 48 Stunden durch Frankfurt

Frankfurt am Main ist viel mehr als eine der bedeutendsten internationalen Bankenmetropolen. Die größte hessische Stadt bietet viele interessante Sehenswürdigkeiten und ein vielfältiges und anspruchsvolles Kulturleben. Nicht zuletzt begeistert Frankfurt seine Besucher auch mit der Herzlichkeit und Weltoffenheit seiner Bürger, die man in dieser Form in kaum einer anderen deutschen Großstadt findet.

Sightseeing in Frankfurt

frankfurt_skyline02

Natürlich gehört ein Besuch des Bankenviertels bei einem Frankfurt Trip unbedingt dazu. Die imposanten Sky-Scraper beeindrucken auch aus der Froschperspektive, noch faszinierender ist eine Führung durch das Commerzbank Hochhaus. Dieser Wolkenkratzer ist mit 270 Metern Europas höchstes Bürogebäude und bietet in seiner Panorama-Etage einen atemberaubenden Blick über die Main-Metropole bis hin zum Taunus.

Ganz in der Nähe des Bankenviertels liegt die legendäre Zeil, eine der berühmtesten Einkaufsstraßen Deutschlands. Hier kommen alle Shopping-Fans voll auf ihre Kosten. Exklusive Boutiquen verkaufen Luxus-Mode und -Schmuck, große Filialen renommierter Kaufhäuser bieten eine äußerst vielfältige Auswahl an Waren aller Art und kleine Läden von jungen Frankfurter Designern überraschen mit ihrem originellen und kreativen Sortiment. Besonders empfehlenswert ist ein Bummel durch die Zeilgalerie, die nicht nur wegen ihrer Architektur sehenswert ist, sondern einen der Hauptschauplätze der sogenannten „Peanuts-Affäre“ der Deutschen Bank darstellt.

Nach so viel Wirtschaft und Kommerz ist es Zeit für ein wenig Entspannung im Grünen. Die finden Touristen entweder im liebenswerten Frankfurter Zoo oder im sehr gepflegten Palmengarten, die sich beide mitten in der Innenstadt befinden.

Mindestens einen halben Tag reservieren sich Kulturinteressierte für das Frankfurter Museumsufer. Hier befinden sich auf wenigen Kilometern dicht an dicht bedeutende Galerien und Museen, die sich auf die verschiedensten Exponate spezialisiert haben, von Ikonen bis zu Filmen.

Maincity bei Nacht

frankfurt_night04

Das Frankfurter Nachtleben bietet für jeden Geschmack genau das Richtige. Wer Gemütlichkeit und authentisches Lokalkolorit schätzt, genießt einen Abend in einer der gemütlichen Sachsenhausener Kneipen bei Äppelwoi und Handkäs‘ mit Musik. Dabei sollte man allerdings Gaststätten meiden, die bevorzugt von Reisegruppen besucht werden. Zahlreiche Frankfurter Gourmettempel, wie das Français oder das Sushimoto, laden Feinschmecker zum Schlemmen ein.

Theaterfreunde haben in der Mainmetropole die Qual der Wahl, neben den großen Bühnen, wie zum Beispiel das Frankfurter Schauspiel oder das Fritz Rémond Theater, lohnt sich auch ein Besuch des Gallus Theater oder des Varietés Tigerpalast. Ein echter Geheimtipp für Anglophile ist das English Theater, das größte englischsprachige Schauspielhaus auf dem europäischen Festland.

Junge Leute nutzen einen Aufenthalt in Frankfurt, um sich in Clubs und Discos so richtig auszutoben. Das Tanzhaus West, The Cave oder das King Kamehameha eignen sich perfekt für dieses Vorhaben.

Nach ausgiebigem Sightseeing und einem ereignisreichen Tag in Frankfurt bieten sich hier umfangreiche Möglichkeiten, eine gemütliche Nacht zu verbringen. Preiswerte Hotels sind in Frankfurt zum Beispiel auf Venere zu finden.

Regensburg-Blog: Enrico Uccello – Wer wird es werden ????

Xaverl:  Jetzt kommt d Wahl näha und näha. Ich hoit mi jetzt a wei stad und schreib nix meah,  net das gsagt wead i dad füa oan werm. Da BESSA soi gwinna. Owa wea is des ???

Übersetzung: Jetzt kommt die Wahl näher und näher. Ich werde mich jetzt zurückhalten und eine Weile nichts mehr schreiben, da ich den Wahlausgang nicht beeinflussen möchte. Möge der BESSERE gewinnen. Aber wer ist das ?

alle bay. Ministerpräsidenten

Xaverl:  Om sigt ma de boarischen Chefs und unten die Deitschen. Wea wird dazua komma ???

Übersetzung:  Oben sieht man die Bayerischen Ministerpräsidenten und unten die deutschen Bundeskanzler. Wer wird die Seite ergänzen ???

alle Kanzler

Regensburg-Blog: Enrico Uccello – Bezirkstagswahl Oberpfalz (Erststimmen)

Wahl Bezirkstag wählbarXaverl: Voa lauta Wahl von de ganz Großkopfatn vagisst ma benah an Bezirksdog. Owa a do derf ma wäihn. De Buidl om zoagn owa sched Eaststimmen-Kandidatn von de fünf Partein de scho dro san. Vielleicht kommt ja no a Partei dazua. Schau ma amoi dann seng mas scho.

Übersetzung: Vor lauter Bundestag und Landtagswahl vergisst man beinahe den Bezirkstag. Aber auch der wird gewählt. Die Zeichnungen oben zeigen aber nur Bilder der Erststimmen-Kandidaten der fünf Parteien  die bereits im Bezirkstag vertreten sind. Vielleicht kommt ja noch eine Partei dazu. Wir werden es bald wissen.

Bezirkstagpräsidenten bis 2013Die Führungsspitze bis zur Wahl

Regierung der Opf bis 2013Xaverl: Des sans alle mitanand bis zua Wahl.  No sans siebzehne . Am zworazwanzigstn wird nei gmischt. Dann  gibt s schged no sechszehn Postn.

Übersetzung: Das ist die Regierungsmanschaft bis zur Wahl komplett. Noch sind es 17.  Am 22. September wird die Mann/Frauschaft neu gewählt . Aber nach der Wahl gibt es nur noch 16 Posten.

 

Regensburg-Blog: Enrico Uccello – Die bay. Minister bis Sept. 2013

Bay Minister bis 2013Enrico Uccello

Xaverl: Des sans, de uns in Bayern no regiern. Boid griang ma ja a neis Parlament. Wahrscheinlich san vui von de Oidn wieda dabei. Bayan steht ja im Vagleich zu de andan Bundeslända guat do.  Schau ma a moi, dann seng mas scho.

Übersetzung: Das sind die Minister die uns in Bayern noch regieren. Bald bekommen wir ein neues Parlament. Wahrscheinlich sind wieder viele dieser Minister wieder dabei. Bayern steht ja im Vergleich zu den anderen Bundesländern gut da. Warten wir es ab, dann wissen wir mehr.

Regensburg-Blog: Enrico Uccello – Die deutschen Minister bis Sept. 2013

alle Minister bis 2013

Xaverl: Des sans, de uns in Deitschland no regiern. Am 22. Septemba wird nei gwäiht. Wea wiad dann no dabei sei?  Schau ma a moi, dann seng mas scho.

Übersetzung: Das sind die Minister die uns in Deutschland noch regieren. Am 22. September wird neu gewählt. Wer wird dann noch dabei sein ? Warten wir es ab, dann wissen wir mehr.

Regensburg-Blog: Enrico Uccello – Die Kandidaten für den Bundestag (Erststimme)

Wahl Bundestag wählbar

Xaverl: Wenn ma den Waihschein so oschaut dann konnst bei da Eaststimm sched zwischn de zehne auswäihn. Wos soi i dazua song. Mach i hoit s Kreuzl bei dea Person de mi am bestn vatritt. Des hoff i wenigstens. Nix genaus woass ma ja nia.

Übersetzung: Wenn man den Wahlschein so betrachtet, dann hat man bei den Erststimmen 10 Personen zur Auswahl. Was soll ich dazu sagen. Ich mache das Kreuz bei der Person bei der ich annehme, dass sie  meine Ansichten vertritt. Das hoffe ich wenigstens. Wissen tun  ….

Berlin-Blog: Coworking im Business Center Berlin

Coworking ist ein interessanter Trend, der wie viele andere Innovationen auch, direkt aus den USA nach Europa und Deutschland gekommen ist. Diese Form der Zusammenarbeit nutzen Freiberufler und Selbständige gerne nach der Unternehmensgründung, wenn sie noch keine große Mitarbeiterzahl haben. Aber dennoch auf die Vorteile eines großen Büros mit guter Infrastruktur und einem guten Renommee nicht verzichten möchten.

Coworking Space Weiterlesen

Wiesbaden-Blog: Wiesbadener Tresore-Anbieter extrasafe.de mit neuem Online-Shop

Wiesbaden, den 10.09.2013 – Auf einen brandneuen Tresore-Online-Shop unter der Webadresse „extrasafe.de“ kann seit kurzem die Franz Gottschalk GmbH verweisen. Das Wiesbadener Unternehmen, das von den Brüdern Andreas Gottschalk und Wolfgang Gottschalk geführt wird, entschied sich bei der Neuaufsetzung ihres Internet-Angebots für die Shop-Software Magento, die es den Betreibern ermöglicht, ohne Programmierkenntnisse ein Sortiment schnell und einfach online zu pflegen. Zusätzlich bietet die Software die Option, mehrere Shops mit eigenen Katalogen und Kundenstammdaten auf verschiedenen Domains zu administrieren. Großen Wert legten die Gottschalks auf das Shop-Design, das nun klarer und hochwertiger wirkt. Auch sind qualitativ bessere und mehr Bilder zu den jeweiligen Tresor-Modellen verfügbar. Gleich auf der Startseite werden nun anhand einer Slide-Show attraktive Sonderangebote eingeblendet, im unteren Seitenbereich finden sich die neuesten auf dem Markt befindlichen Modelle sowie die Top-Seller. Die Bedienung des Online-Shops ist ebenfalls vereinfacht worden, der Besucher erkennt sogleich anhand des Hauptmenüs die einzelnen Tresor-Kategorien, die sich via Mouse-Over in unterschiedliche Sicherheitsstufen und Klassen aufgliedern. Auf diese Weise können die Shop-Besucher bequem den passenden Safe mit der gewünschten Einbruch- und Feuerfestigkeit finden. Die wichtigsten Rubriken im Hauptmenü stellen „Wertschutzschrank“, „Waffentresor“, „Datensicherungsschrank“, „Gefahrstoffschrank“, „Tresorraumtür“ sowie „Tresor-Service“ dar. Auf den umfassenden Tresore-Service wird zusätzlich nochmals im Header-Menü des Shops hingewiesen, um den Besuchern eindeutig zu dokumentieren, dass bei einem Online-Kauf auf extrasafe.de auch etwa der Tresor-Transport und -Einbau gewährleistet ist. Der Service der Franz Gottschalk GmbH geht jedoch noch weiter. Neben Wartungen, Reparaturen sind im Service-Programm auch Notöffnungen, Nachschlüsselfertigungen sowie Schlossumrüstungen enthalten. Sehr hilfreich für alle Tresor-Käufer sind zudem die Hinweise zur richtigen Tresorschlossbenutzung  im Bereich „Bedienungsanleitungen“.

Der neue Online-Shop spiegelt das hohe Leistungsniveau der Franz Gottschalk GmbH wider, die bereits seit über 50 Jahren bundes- und europaweit Unternehmen, Behörden, Vereine und Private mit Qualitäts-Tresoren und Safes beliefert. Erfahrene Kunden, die bestimmte Marken-Tresore kaufen wollen, besuchen einfach den Menüpunkt „Tresorhersteller“, unter dem die jeweiligen Markensafes der Top-Hersteller Format, Burg-Wächter, Rottner, Sistec oder Stückrad aufgerufen werden können. Einsteiger haben die Möglichkeit, sich in der neu überarbeiteten Infothek über sämtliche Tresor-Arten und deren Eigenschaften zu informieren. Für individuelle Beratungen stehen den Nutzern außerdem per Telefon beide Geschäftsführer direkt zur Verfügung. “Schnelle Erreichbarkeit, prompter Service und fachgerechte, persönliche Beratung durch den Chef selbst können Preis-Vergleichs-Portale oder große, internationale Web-Shops nicht bieten – und das macht unseren Erfolg aus”, so Andreas Gottschalk. Mit dem neuen Online-Shop erhoffen sich die Gottschalks, die Reichweite zu erhöhen, und weitere zahlreiche Kunden im Internet zu gewinnen.

Kontakt:
Franz Gottschalk GmbH
Storchenallee 47
D-65201 Wiesbaden
Hessen, Deutschland

Telefon +49 (0) 611 / 23 0 12
Telefax: +49 (0) 611 / 25 6 85
E-Mail: info(at)extrasafe(dot)de