Archiv für den Monat: Februar 2012

Bielefeld-Blog: Schlecker: Aus für 11.000 Mitarbeiter

Die Nachricht kam für die meisten Aussenstehende unerwartet. Der Drogeriemarktkette Schlecker geht es schlechter als erwartet. Heute gab der Insolvenzverwalter bekannt, dass die Hälfte der Märkte geschlossen wird. 11.000 Mitarbeiter verlieren ihre Arbeit. Noch am 17. Februar verkündete Lars Schlecker im Morgenmagazin der ARD alle Arbeitsplätze seien so gut wie sicher.

Das ganze Schmierentheater mit ganzseitiger Anzeige in der Bildzeitung „Wir sind weiter für sie da“ und gleichnamiger angeblicher Mitarbeiterinitiative, dem Blog mit den bestellten Kommentaren, alles umsonst. Die Beschäftigten in den Filialen, die jetzt geschlossen werden und die ihren Arbeitsplatz verlieren, sind wieder einmal die, die für verfehlte Geschäftspolitik und Grossmannssucht ihren Kopf hinhalten müssen. Die Ermittlungsbehörden sollten jetzt alles daran setzen, herauszufinden ob und wenn ja wo, Familie Schlecker Geld gebunkert hat.

Die ARD aber muss sich einmal ernsthaft fragen lassen, ob sie sich in Zukunft weiterhin für Aktionen dieser Art hergeben und mit dem Geld der Gebührenzahler Schmierenkommödianten wie den Schleckers, ein Forum bieten will.

Regensburg-Blog: Heinz Vogl – Regensburger Stadttore (9) – Das westliche Stadttor

Skizze von Enrico Uccello

 Am Eingang der Gesandtenstraße in den Neupfarrplatzstand stand einst das  Stadtor  Porta Sinistra, das westlich römische Stadttor. Bereits nach der ersten Stadterweiterung um 930 war das Tor ohne Funktion und wurde abgerissen. Die Farbskizze ist eine reine Erfindung von Enrico Uccello. Aber so könnte das Tor schon ausgesehen haben.  Die römische Straße Prinzipalis führte quer durch die Stadt zum Stadttor Porta Prinzipalis Dextra dem späteren Schwarzen Tor.

Weimar-Blog: Immer eine Reise wert!

Weimar, die Kulturstadt Europas, ist immer eine Reise wert. Der Besucher unserer Stadt spürt noch heute den Geist der deutschen Klassiker.

Alle wichtigen Informationen rund um den Tourismus in Weimar findet ihr auf dem Internetportal weimar-tourist.de. Zum Auftakt des besuches sollte man auf jeden Fall eine Besuch im WEIMAR HAUS einplanen.

Hamburg-Blog: Popstars von morgen: SängerAkademie Hamburg zeichnet junge Künstler beim bundesweiten SONGLive Creativ Wettbewerb aus

Platz 1 Sinje Gruchot

HAMBURG. Die SängerAkademie Hamburg lobte zum 20. Mal den renommierten Kreativ-Wettbewerb „SONGlive“ für Sänger und Songwriter aus: Drei Förderpreise und zwei Ausbildungsstipendien im Werte von 4000 € wurden vergeben.

Der bundesweit ausgeschriebene SONGLive Creativ Contest bietet nicht nur neuen Stimmtalenten ein Podium, sondern zeichnet gleichzeitig neue Kompositionen und Songtexte aus.

7 Nachwuchskünstler hatten sich – nach zahlreichen Bewerbungen aus ganz Deutschland – für das Finale qualifiziert und wagten in der ausgebuchten „Brotfabrik Hamburg“ den Schritt ins Rampenlicht…

Den von TIDE 96,0 live übertragenen Konzertabend eröffnete die erst 12-jährige PiaVivien Balz aus Schleswig-Holstein. Publikum und Jury waren gleichermaßen begeistert. Die Jury erkannte in ihr einen Diamant mit Soul in der Stimme und zeichnete sie trotz ihres jungen Alters für ein Stipendium an der SängerAkademie aus. Man war sich einig: Hier wächst ein großes Talent heran – von der man noch hören wird.

Schon einmal überzeugte eine erst 12-jährige die Jury des SongLive Wettbwerb: Vanessa Krasniqi (Iserlohn)  wurde 2007 mit einem Stipendium ausgezeichnet. 2008 sang sie bereits vor einem Millionenpublikum und erreichte das Finale der RTLShow “Das Supertalent”; bei der zurzeit laufenden Staffel DSDS gilt die inzwischen 17-jährige als eine der Favoritinnen.

Auch Jana Große (Hamburg), überzeugte beim Finalkonzert des diesjährigen SONGLive mit ihrer warmen Stimme. Ihr eigener Song zeigte der Jury, dass sich hier Songwriter-Eigenschaften entfalten. Die 17-Jährige wurde ebenfalls mit einem Stipendium an der SängerAkademie ausgezeichnet.

Letztlich sicherte sich Sinje Gruchot aus Schleswig-Holstein den Gesamtsieg. Bei ihrem Auftritt sang sich die 16-Jährige mit ihren selbstgeschriebenen Songs sofort in die Herzen der Zuhörer. Die Jury lobte die Klangfarbe ihrer Stimme mit hohem Wiedererkennungswert und ihre immense  Songwriter-Qualität: Sinje Gruchot lässt mit ihren originellen Songs einen „Tatort“-Abend und einen nicht vorhandenen Winter zu einem erlebbar verewigten Songinhalt werden.  Sie hat bereits ihre ganz eigene Note und performte ein Gesamtpaket aus einfühlsamen Gesang und witziger Moderation.

Das Publikum war hingerissen und dankte es mit erhöhtem Beifallpegel – die Jury mit dem 1. Platz.

  Der 2. Preis wurde an Paul Jacobi aus Hamburg vergeben.  Der 17-Jährige hatte als einziger männlicher Kandidat das Finale erreicht. Sein gefühlvoller Auftritt überzeugte, weil er echt und ehrlich wirkte. Mit seinen selbstgeschriebenen Songs vermochte er scheinbar mühelos das Interesse des Publikums zu binden. Die Jury hob hervor, dass seine Kompositionen sofort ins Ohr gehen und auch da bleiben – besonders sein Sommersong zeigt Hitcharakter auf.

  Zum Abschluss dieses gelungenen Konzert-Abends überzeugte Norma Schulz (Hamburg) mit ihrer frischen, lebendigen Performance und holte sich den 3. Platz. Die norddeutsch-friesischen Songs der 25-Jährigen schwingen angenehm nach. Die Jury lobte den  hohen Wiedererkennungswert dieser präsente Künstlerin: ihre gefühlvollen Songs enthalten immer die richtige Würze mit der gewissen Portion Stimmung, die für den Unterhaltungswert sorgen, der ein  abendfüllendes Konzert  vorstellbar macht.

Das Niveau de überdurchschnittlich jungen FinalistInnen war dieses Jahr wieder sehr hoch.  Über 20 Minuten dauerte das gemeinschaftliche Beraten der hochkarätigen Jury – bestehend aus Klaus Peter Samson (Direktor der SängerAkademie Hamburg), Norman Hild (NDR 90,3 – Hamburg Sounds), Sonja Deuter (Musikmanagement, Schanzensound Hamburg), Yao Homenya (Preisträger SongLive 2007, Musikcoach&Talentscout, millionways), Nadine Rogge (Vocal- und Studiocoach, BeFlyMusic), Xenia Afonina (Sängerin, Dozentin für Popularmusik), Stefanie Ohl (Musikredaktion OXMOX) und  Jesse Webb (Stagecoach  und Gesangsdozent).

Während die Juroren sich berieten, begeisterte Alexander Hopff,  der Moderator des Abends, das Publikum als Pianist, Vocalist und Entertainer und half den Finalisten samt ihren Familien über die schier unaushaltbare Spannung bis zur Verkündung der Preisträger hinweg.

  Mit Hingabe und musikalischem Verständnis bewies die SängerAkademie, unter der Leitung von Direktor Klaus Peter Samson, auch in diesem Jahr, wie unterhaltsam und qualitativ hochwertig musikalische Nachwuchsförderung sein kann. Der SONGLive Creativ-Contest gefällt sich eben nicht darin, Nachwuchs-Künstler im Nasenring durch die Manege zu ziehen, um ihre Vermarktung zu prüfen, sondern steht bewusst als Kontrapunkt zu den Events der großen Medien und stellt tatsächlich Stimme, Komposition und Songtexte in den Mittelpunkt. Die SängerAkademie möchte mit den verliehenen Förderpreisen und Stipendien den begabten Nachwuchskünstlern im wahrsten Sinne des Wortes eine Stimme zu verleihen und Anregungen für den Einstieg in ein musikalisches Berufsleben geben.

 

Beispielhafte bisherige Preisträger:

Die Preisträger befinden sich in prominenter Gesellschaft,   der jährliche, bundesweite SONGLive Creativ-Wettbewerb wurde 1991 unter der Leitung von Direktor Klaus Peter Samson als „Stimmtreff“ gegründet, und hat neuen Talenten bereits öfter den ersten Schritt ins Rampenlicht geebnet:

Isabel García, Hamburg: „Der 1. Platz beim „Stimmtreff 1994“ der Sängerakademie in Hamburg machte Lust auf die große Bühne“. So stand diese Auszeichnung am Beginn ihrer Kariere  als Moderatorin für Radio und TV. Inzwischen ist sie als singende und schauspielernde Rednerin, Sprecherin und Autorin diverser Hörbücher erfolgreich, hat ein eigenes Plattenlabel das 2012 ihr Album herausbringt.

Katja Werker, Essen, 1998 Preisträgerin beim Gesangswettbewerb der SängerAkademie hat inzwischen fünf Musik-Alben veröffentlicht, ein Buch geschrieben und startet im März gerade wieder eine Live-Tour.

Claus Durstewitz,Fritzlar, Preisträger 2000, singt inzwischen seit vielen Jahren erfolgreich mit großen Orchestern (Joh.Strauß Orchester Frankfurt, Thüringer Philharmonie, Erfurter Sinfonie, Württembergische Philharmonie, HR-Big Band etc.) bei zahlreichen Events, Galakonzerte und Fernsehauftritten.

Elisabeth Hübert, Lübeck, gewann den Wettbewerb 2001 in der Sparte Musical, und wurde derweil als Schauspielerin im TV ebenso bekannt, wie in der Hauptrolle „Gerda“ im Musical „DAS EISKALTE HERZ“, der Beteiligung am Hitmix des Udo Jürgens Musical „ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK“, durch jahrelanges Engagement beim ABBA-Musicals „MAMMA MIA!“ sowie ihrem Sieg in der SAT .1-Show „Ich Tarzan, Du Jane!“, mit der Rolle der „Jane“ in Disneys Musical Tarzan® für das Phil Collins die Musik schrieb.

 Natascha Bell (Hannover) wurde beim SongLive 2008 mit dem  Sonderpreis eines halbjährigen Musikstipendium ausgezeichnet, welches  sie nutzte, um die  Aufnahmeprüfung für ein Gesangsstudium zu bestehen. Inzwischen studiert sie ihre Leidenschaft „Musik“ und hat sich bei der TV-Show „The Voice of Germany“ von Sat 1/ Pro 7 vor einem Millionenpublikum bis ins „Sing off“ und in die Herzen der Zuschauer gesungen. Ihr größter Traum ist es Vollzeitmusikerin zu werden und ihr Geld mit selbst komponierten Songs zu verdienen. Ein Traum, der mittlerweile real wurde, denn zurzeit nimmt sie täglich im  Studio auf –  das Grundgerüst von 6 Songs ist fertig und es muss nur noch an den Feinheiten gearbeitet werden…

… mehr: http://www.saengerakademie.de/index.php?id=212

Regensburg-Blog: Enrico Uccello – Udo Jürgens

Udo Jürgens ist ein österreichischer Sänger und Komponist. Er ist einer der bedeutendsten Unterhaltungskünstler im deutschen Sprachraum.

Xaverl: Moagn kummt er nach Rengschburg. Do wern se seine Fäns frein. Und ea wird afzintn. Weil, wenn er 66 is, dann packt ea s no amoi krawottisch, hod ea gsagt. Und 66 is ea ja scho a Wei.

Übersetzung: Morgen kommt er nach Regensburg. Da werden sich seine Fans freuen. Und er wird ein Fass aufmachen. Weil er, wenn er 66 ist, das ganze noch aktiver packt, versprach er. Und seinen 66 Geburtstag hat er ja schon vor „einigen Tagen“  gefeiert.

Regensburg-Blog: Enrico Uccello – Mathias Tretter

Mathias Tretter ist ein deutscher Kabarettist und Autor

Xaverl: Am Samstag war er in Rengschburg und hod uns afklärt. Fäisbuck is ned sei Sach, hod ea gsagt, da Tretta. Mit dea Meinung steht ea ned alloa do.

Übersetzung: Am Samstag war er in Regensburg und er klärte uns auf. Facebook ist nicht seine Sache, erklärte er. Mit dieser Meinung steht er nicht alleine da.

Nachtrag: Auf Facebook ist Mathias  Tretter nur wie folgt vertreten. Offizielle Mathias Tretter Fan Seite betreut durch das Management. Der Künstler selbst ist hier nicht aktiv. Aber er hat eine eigene Website.

Stuttgart-Blog: Werbeagenturen in Stuttgart

Stuttgart blüht und das besonders in der Medien-Branche. Wer von anderen Menschen gefunden werden möchte, der braucht eine Werbeagentur, welche einem Hilfe die richtigen Kanäle zu befeuern und genau die gewünschte Zielgruppe zu erreichen. Doch die passende Agentur zu finden, kann so schwer sein, wie die Nadel im Heuhaufen zu finden.

Verschiedene Menschen verfolgen verschiedene Ansätze

Die ältere Generation wird wohl noch das Telefonbuch aufschlagen um eine passenden Werbeagentur zu finden, doch dies reicht in der heutigen Zeit einfach nicht mehr aus, denn am Tag der Erscheinung ist es auch schon wieder veraltet. Daher sollte man neue Wege gehen und das Internet bei der Suche miteinbinden, die Webseite Werbeagenturscout, hat es sich zur Aufgabe gemacht zwischen Suchenden und gesuchten zu vermitteln. Falls Sie auf der Suche nach einer Werbeagentur aus Stuttgart sind, dann sollten Sie hier vorbei schauen: http://www.werbeagenturscout.com/Stuttgart

Aber auch falls Sie eine Agentur aus Stuttgart sind, können Sie auf http://www.werbeagenturscout.com ein Inserat aufgeben und Kunden für Ihr Unternehmen zu finden.

Leverkusen-Blog: Hifi Shop oder Discounter in Leverkusen?

Die Elektronik-Branche wird von Tag zu Tag größer und es kommt einem fast so vor, als ob man ohne diese Geräte schon gar nicht mehr Leben kann. Sind wir mal ehrlich, es ist doch einfach schön, solches Spielzeug bei sich zu Hause zu haben, welches einem den Alltag erleichtert. Doch beim Kaufen gibt es vieles zu beachten, zum einen wäre da die Qualität der Ware, welche von Hersteller zu Hersteller stark variiert und dann natürlich noch der Preis.

Irgend wann kommt der Tag an welchen wir nun diese Elektronik einkaufen möchten, doch wo machen wir dies? Im Hifi Shop oder doch beim Discounter?

Wir sagen Ihnen ganz klar, das Sie Ihre Ware lieber bei einem HiFi Shop kaufen sollten und hier sind die Vorteile im Überblick:

  • Gezielte Beratung durch einen Fachberater
  • Sie erhalten genau die Produkte, welche Sie benötigen und nicht die Produkte an denen am meisten Verdient wird.
  • Auch nach einem Kauf haben Sie einen persönlichen Ansprechpartner
  • Hochwertigere Auswahl als bei einem Discounter

Nun liegt es an Ihnen. Wir wünschen viel Spaß beim Einkaufen.

Jena-Blog: Singles Jena

In allen Bundesländern gibt es Singles, natürlich auch aus Jena. Frauen und Männer suchen den Partner fürs Leben. Aber nicht jeder möchte sich gleich fest binden. So kommen auch Mail-Freundschaften oder Freizeit-Partnerschaften zustande, wenn mehrere Menschen die gleichen Hobbys teilen. So sucht mancher Single einen Tanzpartner, jemanden für einen Besuch im Fitness-Studio oder einfach nur zum quatschen via Chat.

Andere Singles aus Jena sind auf der Suche nach einem Abenteuer. Doch auch Eheleute kann man hier finden, die in ihrer Beziehung den Kick vermissen. Flirten Singles aus Jena anders als anderswo? Nein, sagen die Flirtexperten.
Die körpersprachlichen und sonstigen Signale, die Flirtwillige aussenden, sind überall gleich. So wird mehrfach Blickkontakt gesucht. Ein Lächeln unterstreicht, wenn Singles flirten wollen.

Als nächster Schritt gehen die beiden Flirtpartner aufeinander zu. Jetzt ist ein authentischer Spruch gefragt. Nicht etwa eine cool wirkende Standardfloskel erobert das andere Geschlecht. Einfallsreichtum, Humor und andere Komponenten spielen beim erfolgreichen Flirten der Singles eine große Rolle. Vor allem muss es echt wirken. Nichts ist schlimmer, als aufgesetztes Getue. Das törnt einen großen Prozentsatz Frauen wie Männer gleich ab.

Damit auch Schüchterne sich trauen, den ersten Schritt zu tun, sind Singlebörsen eine ideale Lösung. So können sie die ersten Kontakte knüpfen, ohne dem anderen gegenüber zu stehen und eine passende Bemerkung gleich auf den Lippen haben zu müssen. Man kann sich beim Flirten via Internet auch diskret zurückziehen und den anderen von sich erzählen lassen. Das man über sich selbst nicht viel erzählt, fällt nicht so auf, wenn es im Flirt einer Partnerbörse passiert, als wenn im täglichen Leben eine Kunstpause entsteht. Schließlich kann man beim Flirten mit Singles via Web immer behaupten, man habe eben noch etwas anderes erledigen müssen und konnte daher nicht sofort reagieren. Das bietet flirtwilligen unbeholfenen Singles eine Möglichkeit, ihre Unsicherheit gekonnt zu überspielen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden

Essen-Blog: Singles Essen

In allen Bundesländern gibt es Singles, natürlich auch aus Essen. Frauen und Männer suchen den Partner fürs Leben. Aber nicht jeder möchte sich gleich fest binden. So kommen auch Mail-Freundschaften oder Freizeit-Partnerschaften zustande, wenn mehrere Menschen die gleichen Hobbys teilen. So sucht mancher Single einen Tanzpartner, jemanden für einen Besuch im Fitness-Studio oder einfach nur zum quatschen via Chat.

Andere Singles aus Essen sind auf der Suche nach einem Abenteuer. Doch auch Eheleute kann man hier finden, die in ihrer Beziehung den Kick vermissen. Flirten Singles aus Essen anders als anderswo? Nein, sagen die Flirtexperten.
Die körpersprachlichen und sonstigen Signale, die Flirtwillige aussenden, sind überall gleich. So wird mehrfach Blickkontakt gesucht. Ein Lächeln unterstreicht, wenn Singles flirten wollen.

Als nächster Schritt gehen die beiden Flirtpartner aufeinander zu. Jetzt ist ein authentischer Spruch gefragt. Nicht etwa eine cool wirkende Standardfloskel erobert das andere Geschlecht. Einfallsreichtum, Humor und andere Komponenten spielen beim erfolgreichen Flirten der Singles eine große Rolle. Vor allem muss es echt wirken. Nichts ist schlimmer, als aufgesetztes Getue. Das törnt einen großen Prozentsatz Frauen wie Männer gleich ab.

Damit auch Schüchterne sich trauen, den ersten Schritt zu tun, sind Singlebörsen eine ideale Lösung. So können sie die ersten Kontakte knüpfen, ohne dem anderen gegenüber zu stehen und eine passende Bemerkung gleich auf den Lippen haben zu müssen. Man kann sich beim Flirten via Internet auch diskret zurückziehen und den anderen von sich erzählen lassen. Das man über sich selbst nicht viel erzählt, fällt nicht so auf, wenn es im Flirt einer Partnerbörse passiert, als wenn im täglichen Leben eine Kunstpause entsteht. Schließlich kann man beim Flirten mit Singles via Web immer behaupten, man habe eben noch etwas anderes erledigen müssen und konnte daher nicht sofort reagieren. Das bietet flirtwilligen unbeholfenen Singles eine Möglichkeit, ihre Unsicherheit gekonnt zu überspielen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden

Nuernberg-Blog: Singles Nürnberg

In allen Bundesländern gibt es Singles, natürlich auch aus Nürnberg. Frauen und Männer suchen den Partner fürs Leben. Aber nicht jeder möchte sich gleich fest binden. So kommen auch Mail-Freundschaften oder Freizeit-Partnerschaften zustande, wenn mehrere Menschen die gleichen Hobbys teilen. So sucht mancher Single einen Tanzpartner, jemanden für einen Besuch im Fitness-Studio oder einfach nur zum quatschen via Chat.

Andere Singles aus Nürnberg sind auf der Suche nach einem Abenteuer. Doch auch Eheleute kann man hier finden, die in ihrer Beziehung den Kick vermissen. Flirten Singles aus Nürnberg anders als anderswo? Nein, sagen die Flirtexperten.
Die körpersprachlichen und sonstigen Signale, die Flirtwillige aussenden, sind überall gleich. So wird mehrfach Blickkontakt gesucht. Ein Lächeln unterstreicht, wenn Singles flirten wollen.

Als nächster Schritt gehen die beiden Flirtpartner aufeinander zu. Jetzt ist ein authentischer Spruch gefragt. Nicht etwa eine cool wirkende Standardfloskel erobert das andere Geschlecht. Einfallsreichtum, Humor und andere Komponenten spielen beim erfolgreichen Flirten der Singles eine große Rolle. Vor allem muss es echt wirken. Nichts ist schlimmer, als aufgesetztes Getue. Das törnt einen großen Prozentsatz Frauen wie Männer gleich ab.

Damit auch Schüchterne sich trauen, den ersten Schritt zu tun, sind Singlebörsen eine ideale Lösung. So können sie die ersten Kontakte knüpfen, ohne dem anderen gegenüber zu stehen und eine passende Bemerkung gleich auf den Lippen haben zu müssen. Man kann sich beim Flirten via Internet auch diskret zurückziehen und den anderen von sich erzählen lassen. Das man über sich selbst nicht viel erzählt, fällt nicht so auf, wenn es im Flirt einer Partnerbörse passiert, als wenn im täglichen Leben eine Kunstpause entsteht. Schließlich kann man beim Flirten mit Singles via Web immer behaupten, man habe eben noch etwas anderes erledigen müssen und konnte daher nicht sofort reagieren. Das bietet flirtwilligen unbeholfenen Singles eine Möglichkeit, ihre Unsicherheit gekonnt zu überspielen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden

Leverkusen-Blog: Singles Leverkusen

In allen Bundesländern gibt es Singles, natürlich auch aus Leverkusen. Frauen und Männer suchen den Partner fürs Leben. Aber nicht jeder möchte sich gleich fest binden. So kommen auch Mail-Freundschaften oder Freizeit-Partnerschaften zustande, wenn mehrere Menschen die gleichen Hobbys teilen. So sucht mancher Single einen Tanzpartner, jemanden für einen Besuch im Fitness-Studio oder einfach nur zum quatschen via Chat.

Andere Singles aus Leverkusen sind auf der Suche nach einem Abenteuer. Doch auch Eheleute kann man hier finden, die in ihrer Beziehung den Kick vermissen. Flirten Singles aus Leverkusen anders als anderswo? Nein, sagen die Flirtexperten.
Die körpersprachlichen und sonstigen Signale, die Flirtwillige aussenden, sind überall gleich. So wird mehrfach Blickkontakt gesucht. Ein Lächeln unterstreicht, wenn Singles flirten wollen.

Als nächster Schritt gehen die beiden Flirtpartner aufeinander zu. Jetzt ist ein authentischer Spruch gefragt. Nicht etwa eine cool wirkende Standardfloskel erobert das andere Geschlecht. Einfallsreichtum, Humor und andere Komponenten spielen beim erfolgreichen Flirten der Singles eine große Rolle. Vor allem muss es echt wirken. Nichts ist schlimmer, als aufgesetztes Getue. Das törnt einen großen Prozentsatz Frauen wie Männer gleich ab.

Damit auch Schüchterne sich trauen, den ersten Schritt zu tun, sind Singlebörsen eine ideale Lösung. So können sie die ersten Kontakte knüpfen, ohne dem anderen gegenüber zu stehen und eine passende Bemerkung gleich auf den Lippen haben zu müssen. Man kann sich beim Flirten via Internet auch diskret zurückziehen und den anderen von sich erzählen lassen. Das man über sich selbst nicht viel erzählt, fällt nicht so auf, wenn es im Flirt einer Partnerbörse passiert, als wenn im täglichen Leben eine Kunstpause entsteht. Schließlich kann man beim Flirten mit Singles via Web immer behaupten, man habe eben noch etwas anderes erledigen müssen und konnte daher nicht sofort reagieren. Das bietet flirtwilligen unbeholfenen Singles eine Möglichkeit, ihre Unsicherheit gekonnt zu überspielen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden

Hamburg-Blog: Singles Hamburg

In allen Bundesländern gibt es Singles, natürlich auch aus Hamburg. Frauen und Männer suchen den Partner fürs Leben. Aber nicht jeder möchte sich gleich fest binden. So kommen auch Mail-Freundschaften oder Freizeit-Partnerschaften zustande, wenn mehrere Menschen die gleichen Hobbys teilen. So sucht mancher Single einen Tanzpartner, jemanden für einen Besuch im Fitness-Studio oder einfach nur zum quatschen via Chat.

Andere Singles aus Hamburg sind auf der Suche nach einem Abenteuer. Doch auch Eheleute kann man hier finden, die in ihrer Beziehung den Kick vermissen. Flirten Singles aus Hamburg anders als anderswo? Nein, sagen die Flirtexperten.
Die körpersprachlichen und sonstigen Signale, die Flirtwillige aussenden, sind überall gleich. So wird mehrfach Blickkontakt gesucht. Ein Lächeln unterstreicht, wenn Singles flirten wollen.

Als nächster Schritt gehen die beiden Flirtpartner aufeinander zu. Jetzt ist ein authentischer Spruch gefragt. Nicht etwa eine cool wirkende Standardfloskel erobert das andere Geschlecht. Einfallsreichtum, Humor und andere Komponenten spielen beim erfolgreichen Flirten der Singles eine große Rolle. Vor allem muss es echt wirken. Nichts ist schlimmer, als aufgesetztes Getue. Das törnt einen großen Prozentsatz Frauen wie Männer gleich ab.

Damit auch Schüchterne sich trauen, den ersten Schritt zu tun, sind Singlebörsen eine ideale Lösung. So können sie die ersten Kontakte knüpfen, ohne dem anderen gegenüber zu stehen und eine passende Bemerkung gleich auf den Lippen haben zu müssen. Man kann sich beim Flirten via Internet auch diskret zurückziehen und den anderen von sich erzählen lassen. Das man über sich selbst nicht viel erzählt, fällt nicht so auf, wenn es im Flirt einer Partnerbörse passiert, als wenn im täglichen Leben eine Kunstpause entsteht. Schließlich kann man beim Flirten mit Singles via Web immer behaupten, man habe eben noch etwas anderes erledigen müssen und konnte daher nicht sofort reagieren. Das bietet flirtwilligen unbeholfenen Singles eine Möglichkeit, ihre Unsicherheit gekonnt zu überspielen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden

Ingolstadt-Blog: Singles Ingolstadt

In allen Bundesländern gibt es Singles, natürlich auch aus Göttingen. Frauen und Männer suchen den Partner fürs Leben. Aber nicht jeder möchte sich gleich fest binden. So kommen auch Mail-Freundschaften oder Freizeit-Partnerschaften zustande, wenn mehrere Menschen die gleichen Hobbys teilen. So sucht mancher Single einen Tanzpartner, jemanden für einen Besuch im Fitness-Studio oder einfach nur zum quatschen via Chat.

Andere Singles aus Göttingen sind auf der Suche nach einem Abenteuer. Doch auch Eheleute kann man hier finden, die in ihrer Beziehung den Kick vermissen. Flirten Singles aus Göttingen anders als anderswo? Nein, sagen die Flirtexperten.
Die körpersprachlichen und sonstigen Signale, die Flirtwillige aussenden, sind überall gleich. So wird mehrfach Blickkontakt gesucht. Ein Lächeln unterstreicht, wenn Singles flirten wollen.

Als nächster Schritt gehen die beiden Flirtpartner aufeinander zu. Jetzt ist ein authentischer Spruch gefragt. Nicht etwa eine cool wirkende Standardfloskel erobert das andere Geschlecht. Einfallsreichtum, Humor und andere Komponenten spielen beim erfolgreichen Flirten der Singles eine große Rolle. Vor allem muss es echt wirken. Nichts ist schlimmer, als aufgesetztes Getue. Das törnt einen großen Prozentsatz Frauen wie Männer gleich ab.

Damit auch Schüchterne sich trauen, den ersten Schritt zu tun, sind Singlebörsen eine ideale Lösung. So können sie die ersten Kontakte knüpfen, ohne dem anderen gegenüber zu stehen und eine passende Bemerkung gleich auf den Lippen haben zu müssen. Man kann sich beim Flirten via Internet auch diskret zurückziehen und den anderen von sich erzählen lassen. Das man über sich selbst nicht viel erzählt, fällt nicht so auf, wenn es im Flirt einer Partnerbörse passiert, als wenn im täglichen Leben eine Kunstpause entsteht. Schließlich kann man beim Flirten mit Singles via Web immer behaupten, man habe eben noch etwas anderes erledigen müssen und konnte daher nicht sofort reagieren. Das bietet flirtwilligen unbeholfenen Singles eine Möglichkeit, ihre Unsicherheit gekonnt zu überspielen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden

Goettingen-Blog: Singles Göttingen

In allen Bundesländern gibt es Singles, natürlich auch aus Göttingen. Frauen und Männer suchen den Partner fürs Leben. Aber nicht jeder möchte sich gleich fest binden. So kommen auch Mail-Freundschaften oder Freizeit-Partnerschaften zustande, wenn mehrere Menschen die gleichen Hobbys teilen. So sucht mancher Single einen Tanzpartner, jemanden für einen Besuch im Fitness-Studio oder einfach nur zum quatschen via Chat.

Andere Singles aus Göttingen sind auf der Suche nach einem Abenteuer. Doch auch Eheleute kann man hier finden, die in ihrer Beziehung den Kick vermissen. Flirten Singles aus Göttingen anders als anderswo? Nein, sagen die Flirtexperten.
Die körpersprachlichen und sonstigen Signale, die Flirtwillige aussenden, sind überall gleich. So wird mehrfach Blickkontakt gesucht. Ein Lächeln unterstreicht, wenn Singles flirten wollen.

Als nächster Schritt gehen die beiden Flirtpartner aufeinander zu. Jetzt ist ein authentischer Spruch gefragt. Nicht etwa eine cool wirkende Standardfloskel erobert das andere Geschlecht. Einfallsreichtum, Humor und andere Komponenten spielen beim erfolgreichen Flirten der Singles eine große Rolle. Vor allem muss es echt wirken. Nichts ist schlimmer, als aufgesetztes Getue. Das törnt einen großen Prozentsatz Frauen wie Männer gleich ab.

Damit auch Schüchterne sich trauen, den ersten Schritt zu tun, sind Singlebörsen eine ideale Lösung. So können sie die ersten Kontakte knüpfen, ohne dem anderen gegenüber zu stehen und eine passende Bemerkung gleich auf den Lippen haben zu müssen. Man kann sich beim Flirten via Internet auch diskret zurückziehen und den anderen von sich erzählen lassen. Das man über sich selbst nicht viel erzählt, fällt nicht so auf, wenn es im Flirt einer Partnerbörse passiert, als wenn im täglichen Leben eine Kunstpause entsteht. Schließlich kann man beim Flirten mit Singles via Web immer behaupten, man habe eben noch etwas anderes erledigen müssen und konnte daher nicht sofort reagieren. Das bietet flirtwilligen unbeholfenen Singles eine Möglichkeit, ihre Unsicherheit gekonnt zu überspielen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden

Bergischgladbach-Blog: Singles Bergisch-Gladbach

In allen Bundesländern gibt es Singles, natürlich auch aus Bergisch-Gladbach. Frauen und Männer suchen den Partner fürs Leben. Aber nicht jeder möchte sich gleich fest binden. So kommen auch Mail-Freundschaften oder Freizeit-Partnerschaften zustande, wenn mehrere Menschen die gleichen Hobbys teilen. So sucht mancher Single einen Tanzpartner, jemanden für einen Besuch im Fitness-Studio oder einfach nur zum quatschen via Chat.

Andere Singles aus Bergisch-Gladbach sind auf der Suche nach einem Abenteuer. Doch auch Eheleute kann man hier finden, die in ihrer Beziehung den Kick vermissen. Flirten Singles aus Bergisch-Gladbach anders als anderswo? Nein, sagen die Flirtexperten.
Die körpersprachlichen und sonstigen Signale, die Flirtwillige aussenden, sind überall gleich. So wird mehrfach Blickkontakt gesucht. Ein Lächeln unterstreicht, wenn Singles flirten wollen.

Als nächster Schritt gehen die beiden Flirtpartner aufeinander zu. Jetzt ist ein authentischer Spruch gefragt. Nicht etwa eine cool wirkende Standardfloskel erobert das andere Geschlecht. Einfallsreichtum, Humor und andere Komponenten spielen beim erfolgreichen Flirten der Singles eine große Rolle. Vor allem muss es echt wirken. Nichts ist schlimmer, als aufgesetztes Getue. Das törnt einen großen Prozentsatz Frauen wie Männer gleich ab.

Damit auch Schüchterne sich trauen, den ersten Schritt zu tun, sind Singlebörsen eine ideale Lösung. So können sie die ersten Kontakte knüpfen, ohne dem anderen gegenüber zu stehen und eine passende Bemerkung gleich auf den Lippen haben zu müssen. Man kann sich beim Flirten via Internet auch diskret zurückziehen und den anderen von sich erzählen lassen. Das man über sich selbst nicht viel erzählt, fällt nicht so auf, wenn es im Flirt einer Partnerbörse passiert, als wenn im täglichen Leben eine Kunstpause entsteht. Schließlich kann man beim Flirten mit Singles via Web immer behaupten, man habe eben noch etwas anderes erledigen müssen und konnte daher nicht sofort reagieren. Das bietet flirtwilligen unbeholfenen Singles eine Möglichkeit, ihre Unsicherheit gekonnt zu überspielen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden

Cottbus-Blog: Singles Cottbus

In allen Bundesländern gibt es Singles, natürlich auch aus Cottbus. Frauen und Männer suchen den Partner fürs Leben. Aber nicht jeder möchte sich gleich fest binden. So kommen auch Mail-Freundschaften oder Freizeit-Partnerschaften zustande, wenn mehrere Menschen die gleichen Hobbys teilen. So sucht mancher Single einen Tanzpartner, jemanden für einen Besuch im Fitness-Studio oder einfach nur zum quatschen via Chat.

Andere Singles aus Cottbus sind auf der Suche nach einem Abenteuer. Doch auch Eheleute kann man hier finden, die in ihrer Beziehung den Kick vermissen. Flirten Singles aus Cottbus anders als anderswo? Nein, sagen die Flirtexperten.
Die körpersprachlichen und sonstigen Signale, die Flirtwillige aussenden, sind überall gleich. So wird mehrfach Blickkontakt gesucht. Ein Lächeln unterstreicht, wenn Singles flirten wollen.

Als nächster Schritt gehen die beiden Flirtpartner aufeinander zu. Jetzt ist ein authentischer Spruch gefragt. Nicht etwa eine cool wirkende Standardfloskel erobert das andere Geschlecht. Einfallsreichtum, Humor und andere Komponenten spielen beim erfolgreichen Flirten der Singles eine große Rolle. Vor allem muss es echt wirken. Nichts ist schlimmer, als aufgesetztes Getue. Das törnt einen großen Prozentsatz Frauen wie Männer gleich ab.

Damit auch Schüchterne sich trauen, den ersten Schritt zu tun, sind Singlebörsen eine ideale Lösung. So können sie die ersten Kontakte knüpfen, ohne dem anderen gegenüber zu stehen und eine passende Bemerkung gleich auf den Lippen haben zu müssen. Man kann sich beim Flirten via Internet auch diskret zurückziehen und den anderen von sich erzählen lassen. Das man über sich selbst nicht viel erzählt, fällt nicht so auf, wenn es im Flirt einer Partnerbörse passiert, als wenn im täglichen Leben eine Kunstpause entsteht. Schließlich kann man beim Flirten mit Singles via Web immer behaupten, man habe eben noch etwas anderes erledigen müssen und konnte daher nicht sofort reagieren. Das bietet flirtwilligen unbeholfenen Singles eine Möglichkeit, ihre Unsicherheit gekonnt zu überspielen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden

Frankfurt-Blog: Singles Frankfurt

In allen Bundesländern gibt es Singles, natürlich auch aus Frankfurt. Frauen und Männer suchen den Partner fürs Leben. Aber nicht jeder möchte sich gleich fest binden. So kommen auch Mail-Freundschaften oder Freizeit-Partnerschaften zustande, wenn mehrere Menschen die gleichen Hobbys teilen. So sucht mancher Single einen Tanzpartner, jemanden für einen Besuch im Fitness-Studio oder einfach nur zum quatschen via Chat.

Andere Singles aus Frankfurt sind auf der Suche nach einem Abenteuer. Doch auch Eheleute kann man hier finden, die in ihrer Beziehung den Kick vermissen. Flirten Singles aus Frankfurt anders als anderswo? Nein, sagen die Flirtexperten.
Die körpersprachlichen und sonstigen Signale, die Flirtwillige aussenden, sind überall gleich. So wird mehrfach Blickkontakt gesucht. Ein Lächeln unterstreicht, wenn Singles flirten wollen.

Als nächster Schritt gehen die beiden Flirtpartner aufeinander zu. Jetzt ist ein authentischer Spruch gefragt. Nicht etwa eine cool wirkende Standardfloskel erobert das andere Geschlecht. Einfallsreichtum, Humor und andere Komponenten spielen beim erfolgreichen Flirten der Singles eine große Rolle. Vor allem muss es echt wirken. Nichts ist schlimmer, als aufgesetztes Getue. Das törnt einen großen Prozentsatz Frauen wie Männer gleich ab.

Damit auch Schüchterne sich trauen, den ersten Schritt zu tun, sind Singlebörsen eine ideale Lösung. So können sie die ersten Kontakte knüpfen, ohne dem anderen gegenüber zu stehen und eine passende Bemerkung gleich auf den Lippen haben zu müssen. Man kann sich beim Flirten via Internet auch diskret zurückziehen und den anderen von sich erzählen lassen. Das man über sich selbst nicht viel erzählt, fällt nicht so auf, wenn es im Flirt einer Partnerbörse passiert, als wenn im täglichen Leben eine Kunstpause entsteht. Schließlich kann man beim Flirten mit Singles via Web immer behaupten, man habe eben noch etwas anderes erledigen müssen und konnte daher nicht sofort reagieren. Das bietet flirtwilligen unbeholfenen Singles eine Möglichkeit, ihre Unsicherheit gekonnt zu überspielen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden

Muelheim-Blog: Singles Mülheim

In allen Bundesländern gibt es Singles, natürlich auch aus Mülheim. Frauen und Männer suchen den Partner fürs Leben. Aber nicht jeder möchte sich gleich fest binden. So kommen auch Mail-Freundschaften oder Freizeit-Partnerschaften zustande, wenn mehrere Menschen die gleichen Hobbys teilen. So sucht mancher Single einen Tanzpartner, jemanden für einen Besuch im Fitness-Studio oder einfach nur zum quatschen via Chat.

Andere Singles aus Mülheim sind auf der Suche nach einem Abenteuer. Doch auch Eheleute kann man hier finden, die in ihrer Beziehung den Kick vermissen. Flirten Singles aus Mülheim anders als anderswo? Nein, sagen die Flirtexperten.
Die körpersprachlichen und sonstigen Signale, die Flirtwillige aussenden, sind überall gleich. So wird mehrfach Blickkontakt gesucht. Ein Lächeln unterstreicht, wenn Singles flirten wollen.

Als nächster Schritt gehen die beiden Flirtpartner aufeinander zu. Jetzt ist ein authentischer Spruch gefragt. Nicht etwa eine cool wirkende Standardfloskel erobert das andere Geschlecht. Einfallsreichtum, Humor und andere Komponenten spielen beim erfolgreichen Flirten der Singles eine große Rolle. Vor allem muss es echt wirken. Nichts ist schlimmer, als aufgesetztes Getue. Das törnt einen großen Prozentsatz Frauen wie Männer gleich ab.

Damit auch Schüchterne sich trauen, den ersten Schritt zu tun, sind Singlebörsen eine ideale Lösung. So können sie die ersten Kontakte knüpfen, ohne dem anderen gegenüber zu stehen und eine passende Bemerkung gleich auf den Lippen haben zu müssen. Man kann sich beim Flirten via Internet auch diskret zurückziehen und den anderen von sich erzählen lassen. Das man über sich selbst nicht viel erzählt, fällt nicht so auf, wenn es im Flirt einer Partnerbörse passiert, als wenn im täglichen Leben eine Kunstpause entsteht. Schließlich kann man beim Flirten mit Singles via Web immer behaupten, man habe eben noch etwas anderes erledigen müssen und konnte daher nicht sofort reagieren. Das bietet flirtwilligen unbeholfenen Singles eine Möglichkeit, ihre Unsicherheit gekonnt zu überspielen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden

Bielefeld-Blog: Schockierend: In den dunklen Ecken der Bielefelder City …

 

… treiben es Nacht für Nacht streunende Einkaufswagen miteinander!
Schamlos und verdorben! Ohne Rücksicht auf Herkunft und Geschlecht!

Wann beendet das Ordnungsamt diese skandalösen Zustände,
die den guten Ruf der Stadt als Metropole von Sitte und Anstand nachhaltig besudeln?
Wann wird der Einkaufswagenstrich erfolgreich aus dem Stadtgebiet vertrieben?

Regensburg-Blog: Termine März und April 2012 – Wandern mit dem RVV bei Sonne, Wind, Regen, Schnee

 

 

Dienstag, den 06. 03. 2012
Wanderung um Schloss Haus nach Köfering.
Einkehr: Gh. Zur alten Post
nachher von Köfering nach Mangolding – Heimfahrt.
Gehzeit ca. 3,5 Std. RVV Fahrschein Zone 3 –
Treffpunkt 10.00 Uhr Bahnhofshalle nahe Service Point.

Dienstag, den 13. 03. 2012
Wanderung von Bad Abbach Bhf. durch Lengfeld am Golfgelände vorbei nach Teugn.
Einkehr: Gh. Dantscher
nachher von Teugn durch den Wald nach Bad Abbach Ort – Heimfahrt.
Gehzeit ca. 3 Std. RVV Fahrschein Zone 4 –
Treffpunkt 9.25 Uhr Bahnhofshalle nahe Service Point.

Dienstag, den 20. 03. 2012
Wanderung von Prüfening Hst. Linie 1 am Schloss vorbei Richtung Kohlenschacht, dann wieder zurück zur Donau – an der Donau entlang zum Weinweg.
Einkehr: Kleingartenanlage am Weinweg
nachher vom Weinweg zum Pfaffensteiner Wehr über Wördtbad, Stadtamhof zum Donaumarkt – Heimfahrt.
Gehzeit ca. 3,5 Std. RVV Fahrschein Zone 1 –
Treffpunkt 9.50 Uhr Endhaltestelle Prüfening der Linie 1.

Dienstag, den 27. 03. 2012
Wanderung von Parsberg, Drogenklinik, durch den Wald über Willenhofen nach Herrnried.
Einkehr: Gh. Neugebauer
nachher von Herrnried, Engelshöfe B 8 nach Mausheim – Heimfahrt.
Gehzeit ca. 3 Std. RVV Fahrschein Zone 6 –
Treffpunkt 9.30 Uhr Bahnhofshalle nahe Service Point.

Dienstag, den 03. 04. 2012
Wanderung von Bad Abbach, Oberndorf, Hanslberg nach Matting.
Einkehr: Gh . Fänderl
nachher von Matting mit Fähre über die Donau an Gundelshausen vorbei zur Brücke über den Kanal und über die Freizeitinsel zurück nach Bad Abbach – Heimfahrt.
Gehzeit ca. 3 Std. RVV Fahrschein Zone 3 –
Treffpunkt 9.20 Uhr Hst. Linie 16 Ernst-Reuther-Platz nahe Modessa Moden.

Dienstag, den 10. 04. 2012
Wanderung von Pielenhofen am Radweg nach Duggendorf, Heitzenhofen nach Krachenhausen.
Einkehr: Gh. Birnthaler
nachher von Krachenhausen durch den Wald nach Holzheim – Heimfahrt.
Gehzeit ca. 3,5 Std. RVV Fahrschein Zone 4 –
Treffpunkt 9.15 Uhr Hst Linie 12 Bahnhofsschleife beim Peterskircherl.

Dienstag, den 17. 04. 2012
Wanderung von Sinzing, Bockerlweg, Alling nach Viehhausen.
Einkehr: Gh. Schwindl
nachher von Viehhausen, Feuerwehrhaus an Saxberg vorbei nach Alling
und am Bockerlweg zurück nach Sinzing – Heimfahrt.
Gehzeit ca. 4 Std. RVV Fahrschein Zone 2 –
Treffpunkt 9.25 Bahnhofshalle nahe Service Point.

Dienstag, den 24. 04. 2012
Wanderung von Eggmühl nach Rogging und weiter nach Pfakofen.
Einkehr: Gh. Schmalhofer
nachher von Pfakofen zum Wald an den Kreuzwegstationen vorbei zur Kapelle und weiter durch den Wald nach Hagelstadt – Heimfahrt.
Gehzeit ca. 3 Std. RVV Fahrschein Zone 5 –
Treffpunkt 9.55 Uhr Bahnhofshalle nahe Service Point.

Änderung der Wegstrecke oder des Gasthofes vorbehalten.
Das Mitwandern geschieht auf eigene Gefahr.
Eine Haftung wird nicht übernommen.

Wanderleitung:
1. Nach Nennung
2. Dieter Kühberger Tel. 0941/96276

Regensburg-Blog: Aktuelle Termine: Ausgabe März und April 2012

Mehrgenerationenhaus Ostengasse 29 und Johann-Hösl-Str. 11

Anmeldungen – Montag bis Donnerstag 9.00 bis 12.00 Uhr unter Telefon . Nr. 0941/507-5540 oder 507-5542 – email:http://www. treffpunkt-seniorenbuero@r-kom.de

Grips aktiv 50 mit Ingeborg Klein
Mittwoch, 14.3. / 28.3. /11.4. / 25.4. im Raum Budavar 2. Stock jeweils von 10.30 bis 12.00 Uhr MGH, Ostengasse 29. Unkostenbeitrag: € 5,– pro Treff.
Info und Anmeldung unter Tel. Nr. 08773 – 707077

Nähgruppe mit Adrita Ludwig
Donnerstag 1.3. / 15.3. v. 9.00 bis 12.00 Uhr. im MGH, 2. Stock Raum

Budavar. – Termine ab April werden noch bekannt gegeben.

Jonglieren
Freitag 2.3. / 9.3. / 16.3. (Neustart: Oktober 2012) im Raum Pilsen 2. Stock, Theatersaal 1. Stock. 15.30 – 16,15 Uhr. Anmeldung erwünscht.

Stadtbummel mit Brigitte Feiner
Sonntag, 4. März – „Geschichten- und Gedichteschreiber, Literatur im mittelalterlichen Regensburg“. TP: 14.00 Uhr vor Eingang Schottenkirche St. Jakob, Jakobstraße

Sonntag. 1.4. „Spaziergang durch die Stadtmitte mit Blick nach oben.“ TP: 14.00 Uhr vor Eingang
Dompost, Domplatz.

Filmkaffee im Regina Filmtheater ab 10.30 Uhr
Mittwoch, 14. März – ZIEMLICH BESTE FREUNDE
Mittwoch, 11. April – ZETTL
Eintritt € 6,50 (incl. Kaffee oder Tee oder 1 Glas Sekt. u. 1 Brezel oder kleines süßes Gebäck) Regina Filmtheater, Holzgartenstr. 22, Tel.: 0941-41625. Reservierung einige Tage zuvor erwünscht.

Veranstaltungen: Regensburger Betreuungsverein e.V. Placidusstr . 10

Mittwoch, 14. März – 19.00 Uhr. „Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Patientenverfügung“
Referent: Rechtsanwalt Jürgen Baier.

Mittwoch, 18. April – 19.00 Uhr „Feststellungsverfahren nach dem Schwerbehindertenrecht“ Referentin: Johanna Rester, Regierungsamtsrätin,
Ansprechpartnerin: Frau A. Röslmeier, Tel.: 0941 / 7840210
Internet-Tag der Computer-Internetgruppe (CIG)
von 14.00 bis 16.00 Uhr – 1. Stock, Veranstaltungssaal Clermont-Ferrand.

Dienstag, 13. März – Thema: „ Wie surfe ich sicher im Internet?“

Nächster Termin im Mai 2012.
Anschließend: Einzelberatung. Keine Anmeldung erforderlich. Kostenlos.

Stammtisch für alle Ehrenamtlichen im Treffpunkt Seniorenbüro

Mittwoch, 16. März – 18.00 Uhr im Brandlbräu, Ostengasse 16

Mittwoch, 18. April – 18.00 Uhr im Brandlbräu, Ostengasse 16
Keine Anmeldung erforderlich

Veranstaltungen des Förderverein Treffpunkt-Seniorenbüro

Donnerstag, 22. März – Tagesfahrt zur „Dachauer Gemäldegalerie Sonder-Ausstellung E. Schleich“
TP: 9.30 Uhr Hbf. Eingangshalle

Karfreitag, 6. April – Tagesfahrt nach Aschaffenburg – Jesuitenkirche: Corinth-Liebermann-Slevogt
TP. 7.00 Uhr Hbf. Eingangshalle

Allgemeine Informationen

Yoga 50 plus
Termin jeweils Montag von 10.00 bis 11.30 Uhr im Gymnastikraum des MGH, Ostengasse 29.
Bitte zur Yogastunde eine Matte mitbringen. Anmeldung: erforderlich.
Mitmachtänze für Fortgeschrittene

Mittwochs von 15.30 bis 17.00 Uhr im Clermont-Ferrand-Saal. MGH, 1. Stock
Radfahren oder Wandern mit Margit und Fritz Baumann

Jeden Dienstag. Rückfragen über Touren bzw. Anmeldung unter Tel. Nr. 0941–991479
Nordic Walking mit Norbert Preuß

Jeden Mittwoch 17.30 Uhr. TP.: Eingang Westbad. Anmeldung erforderlich

Computer-Internet-Gruppe .

Jeden Donnerstag 13.30 – 15.00 und 15.30 bis 17.00 Uhr Computer-Internet-Tipps für Einsteiger. Anmeldung erforderlich.

Jeden ersten Mittwoch im Monat von 9.30 bis 12.00 Uhr Gruppentreffen.
Seniorenwerkstatt (Holz und Metall)

Dienstag, Mittwoch, Donnerstag von 9.00 – 12.00 Uhr.

Dienstag von 14.00 bis 17.00 Uhr und nach Vereinbarung. Jeden zweiten Mittwoch (in ungeraden Kalenderwochen) von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr Schnitzen

Seniorenwerkstatt am Singrün/Eingang Weitoldstr. 16. Anmeldung erforderlich.
 

50plus–Freizeit-Treff mit Vera Melzl

Für alle jungen aktiven Senioren und Seniorinnen. Programm liegt im MGH, in den Bürgerbüros und im Seniorenamt, Johann-Hösl-Str. Nr. 11 aus.

Regensburg-Blog: Die Kirche am Neupfarrplatz

Xaverl: In da Serie „ Do stimmt wos net“ hot ma am Neupfarrplotz vor da Kircha an Bamm gseng. Des gibt’s net is im Kommentar gstanden. Und a da Heinz is durchananda kumma. Des gibts scho, wia des Foto zoagt. Das net glei alles afglöst wird hob i de Kircha eiwickln lassn. Schaut s net sche aus?

Übersetzung: In der Serie „Da stimmt was nicht“ zeigte das Foto vor der Kirche einen Baum. Das gibt es nicht stand im Kommentar. Und auch der Heinz war ratlos. Das gibt es schon, wie das Foto zeigt. Um nicht die totale Auflösung zu zeigen, ließ ich die Kirche einpacken. Schaut sie nicht gut aus?

Um dieses Rätsel ging es: Heinz Vogl – Da stimmt doch was nicht (101)

 

Regensburg-Blog: Enrico Uccello – Gunter Gabriel und Helen Schneider

Hello I´am Johnny .Cash. Mit diesem Thema kommen beide nach Regensburg.

 

Xaverl: Eigentlich hät ea a Kauboi wern miassn. Des dad zu eahm bassm. An Heita brauchat ea ja net unbedingt. Wenn ea sei Gitarrn hät, dann bassats scho. Das ea jetza an Käsch macht basst zu eahm.

Übersetzung: Eigentlich hätte er Cowboy werden müssen. Das würde zu ihm passen. Ein Pferd müsste er ja nicht unbedingt haben. Wenn er seine Gitarre hätte, wäre schon alles perfekt. Das er jetzt den Cash macht passt zu ihm.

Regensburg-Blog: Enrico Uccello – Toni Hofreiter sagt Benzin ist noch zu billig

 

 Xaverl: Do stäit se dea hi und sagt s Benzin is imma no z billig. Ja schamt se dea gornet. Füa eahm vielleicht. Dea sitzt in Berlin und steckt a haffa Puiva ei. Und de, de weniga hom, san eahm doch scheißegel. Oda wissn de Gräana gor net dass a Leit gibt de wenga Gäid hom.

Übersetzung: Da stellt sich der Mann hin und sagt das Benzin sei immer noch zu billig. Ja schämt sich der gar nicht. Für ihn kann das ja zutreffen. Er sitzt in Berlin und verdient sehr gut. Und die, die weniger haben, die sind ihm doch ….egal. Oder wissen die Grünen nicht, dass es auch Leute mit geringeren Einkommen gibt.

Leipzig-Blog: ENERGY CLUBZONE 2012

ENERGY CLUBZONE 2012 – 12 Locations & 12 Specials

Eine Stadt – eine Nacht – ein Ticket und das Beste in jedem Club ein Special!
Tickets im VVK in allen Clubs sowie an den öffentlichen VVK-Stellen für nur 12,00 € (inkl. MwSt.) und an der AK für 15,00 €
Partytram von 22 bis 4 Uhr um den Innenstadtring.

Am Samstag, den 14.April 2012 vereinen sich zum zwölften Mal die angesagtesten Clubs der Leipziger Innenstadt zur ENERGY CLUBZONE 12.

Dieses Mal kann in zwölf Locations getanzt, gefeiert und geflirtet werden.

Und weil es im Oktober 2011 so gut ankam, möchten die Locations der ENERGY CLUBZONE 12 ihre Gäste wieder mit einem kleinen Special als Dankeschön für die unvergesslichen Partynächte überraschen. Ob Freedrink oder Giveaway – zur ENERGY CLUBZONE heißt es wieder ordentlich absahnen.

Wir freuen uns auf Euch!

Bergischgladbach-Blog: Psychologischer Notdienst

Bei auftretenden seelischen oder körperlichen Beschwerden, wie Depressionen, seelische oder körperliche Erschöpfung, Essstörungen oder anderen Problemen, für die ein Grund oftmals nicht bewusst ist, ist es ratsam sich einer psychologischen Behandlung zu unterziehen. Genannte Symptome deuten häufig auf einen psychischen Ausgangspunkt.

Meist treten solche psychosomatischen Beschwerden bei Erwachsenen, welche unter Belastung stehen, auf, aber auch Kinder und Jugendliche können betroffen sein. Hier ist der Grund oftmals in schwer zu bewältigen Aufgaben, aus Schule, Studium oder Beruf zu finden, aber auch gewisse Entwicklungsprozesse, wie Partnerschaft und Familie fließen mit ein.

Durch eine Psychotherapie lassen sich die Beschwerden verringern oder beseitigen. Dies erfordert aber eine zeitaufwändige Behandlung, in der der Patient bereit ist sich dem Therapeuten anzuvertrauen und offen mit seinen Problemen umzugehen. Das Bewusstwerden des Patienten über die momentane Situation helfen aus der Ausweglosigkeit zu finden und die Freude am Leben zurück zu erlangen.

Die auftretenden Beschwerden werden als krankheitswertig eingestuft und werden somit wie Krankheiten anderer Ursachen behandelt, was die Leistungspflicht der Krankenkassen begründet. Es ist wichtig einen Vertrauenswürdigen Psychotherapeuten zu haben oder eine Psychotherapie Praxis in Bergisch Gladbach.

Regensburg-Blog: Enrico Uccello – Aschermittwochsprüche

Xaverl: Gestern homs s Pfotzn wieda afgrissn und oana hod mehra Sprüch außalassn wia da anda. Owa des woaß ma ja scho. Und sogar an Stoiwa homs wieda ghoit. Der woaß hoat a wos ma so sogt am Aschamittwoch. Sogar da Ude hod gred. Langsama zwar owa … Und da Rößla. O mei, o mei. Schwoam as owe.

Übersetzung: Gestern wurden wieder Reden geschwungen und jeder wollte den anderen überbieten.  Aber das kennt man ja. Und sogar den Stoiber haben sie wieder geholt. Der hat Erfahrung mit Aschenmittwochreden. Sogar der Ude sprach. Langsamer zwar aber … Und der Rößler. Oh je …. Beenden wir das Thema.