Archiv für den Monat: Juli 2011

Bielefeld-Blog: Flasche leer

Irgend ein Fan des DSC ARMinia hatte nach dem gestrigen Pokalspiel sein leeres Bierfläschchen in einer Ecke der Stapenhorster deponiert. Paßt irgendwie. Wie Flasche leer.

Regensburg-Blog: Rewagnacht in blau – Nassblaue Nacht

… mit dem Vorsatz nass darf man die Reihefolge auch noch verwenden.

 

Xaverl: Grengt hots. Owa d Leit san trotzdem higanga. Und in da Ostdeitschen do hom sa se eine druckt wia wenn st sonst net eine derfast. Und Tango im Regn. Des is scho wos. Oda net?

Übersetzung: Es regnete. Aber die Leute sind trotzdem hingegangen. Und in die Ostdeutsche Galerie da drückten sie hinein, als wäre der Zugang sonst nicht möglich. Und Tango tanzen im Regen. Das ist ein besonderer Genuß. Oder nicht?

Hamburg-Blog: 5 Monate Weltgeschichte Premiere am 05.08.2011 in Hamburg auf der Vision Sternwarte ART in Bergedorf.

Die Welt verändert sich, 5 Monate
zeichnete ich die Weltgeschichte auf Leinwand 100×70 auf.
Freitag
14 Januar 2011 Tunesien der erste Dominostein fängt an zu
kippen.
Präsident Ben Ali außer Landes.
30. Jan. 2011 –
Aufruhr in Ägypten. Demonstranten drängen auf Sturz
Mubaraks
Jasmin-Revolution in,
Tunesien,Agypten,Libyen,Syrien​,Algerien,Jemen,Bahrain
11.03.2011
Nuklearkatastrophe in Fukushima Japan
Sonntag 1 Mai 2001
Osama Bin Laden, das Herz Ass ist aus dem Kartenspiel.

Hinzu kommen
noch:
Olympische Winterspiele 2018 in Pyeongchang Südkorea

 

Eurokrise
FlugzeugAA11
11.09.2001
Terroranschlag auf die
beiden Türme des World Trade Center
9 November 1989
Öffnung der
Berliner Mauer Deutsche
Wiedervereinigung.

 

EHEK und der
Kraftstoff E10
Und
vieles,vieles mehr………….
Die
Premiere dieses Werkes ist am
05.08.2011 in Hamburg auf der Vision
Sternwarte ART in
Bergedorf.
www.vision-sternwARTe.de
Ralf
Hasse
Schirmherr für Insiderart

 

 

Bielefeld-Blog: Ein Früchtgemälde

Hat ja ein bißchen gedauert. Aber jetzt hat NW-Obermontierer Frücht zum schlechten Thema „Suff und Randale am Schulhof“ mal wieder was montiert. Da steht ein 10-Liter-Alpina-Pott neben einem Sixpack Becks und ausgesoffenen Dosen. Ein Finger drückt auf den Abzug einer Duplicolor-Spraydose (Mein Gott, da haben wir früher aber bessere Marken für unsere Aktionen gehabt…). Ein Früchtmahl von gradezu Dalischer Dimension.

Nein. Wir haben noch nie einen heutigen Schulhof von innen gesehen. Nein, wir haben auch die Früchtsche Szene noch auf so gut wie keinem Schulhof gesehen. Kann es sein, daß die NW mal wieder ein wenig aufbauscht, um überhaupt mit dem Thema an seine Leser zu kommen? Da fehlen doch nur noch die sauren Gurken, über die man so schön schreiben kann….

Wie schreibt doch der „Leineweber“ genau nebendran? „F.F. – Viel Vergnügen“ in Anspielung an den Meck-Vop-Wahlslogan der Schwarzen Partei:

„C wie Zukunft“.
oder
„Spray wie Farbe“

Bielefeld-Blog: Tiefe Symbolik

Der Winter, der sich Sommer nennt, erlebt ab 15.30 Uhr auf der Alm das Pokalspiel ARMinia B. gegen 1. FC Nürnberg. Dritte Liga gegen Liga 1. Erstaunlich, das angesichts der ständigen Skandale, Egotrips, Rücktritte und Schuldenstandsmeldungen überhaupt noch Kicker in die Stiefel steigen und spielen. Um 300.000 Euro, so hört man, könnte ARMinia reißen, gewänne man. Aber das ist eher unwahrscheinlich. Aber der Pokal hat ja seine eigenen Gesetze und die schlugen gestern Abend Herrn Magath vom VfL Wolfsburg bei RB Leipzig um die Ohren.

Aber die Aufnahme von der Vorbeifahrt an der Hünenburg unter dräuenden Wolken hat schon eine gewisse Symbolik.

Bielefeld-Blog: Einladung per Mail (3)

Hallo Herr Knepper, bitte aufhören!!!

Ich weiß schon, wieso ich derzeit meinen Mailaccount meide…


„LinkedIn

This is a reminder that on July 14, Andreas Knepper sent you an invitation to become part of his or her professional network at LinkedIn.[…]

You can remove yourself from Andreas Knepper’s network at any time.“

Ich würde ihn gerne aus meiner Mailbox removen, LinkedIn, habt ihr da irgendeinen HintIn für mich?

Montag mal bei WDS anrufen, so eine professionelle Firma wird mir doch bestimmt weiterhelfen können. Google verrät mir nämlich, das AK sogar sowas wie eine Kommunikationsleiter war. Dann sollen sie diesen Experten doch direkt mal bei LinkIn vorbeischicken und denen erklären, wie man meine eMail-Adresse wieder aus dessen System rausbekommt!!!111einself

Ich mag langsam nicht mehr 🙁

Regensburg-Blog: Das Quiz für echte Regensburger

Seit kurzer Zeit befindet sich bei Stayfriends.de ein Quiz für alle echten Regensburger. Anhand von 30 teils kniffeligen Fragen können die Einwohner beweisen, wie gut sie ihre Stadt tatsächlich kennen.
Natürlich können auch Nicht-Regensburger ihr Glück versuchen. Wer möchte, kann seinen Namen eintragen und erscheint in der Bestenliste. Gemessen werden dabei übrigens nicht nur die richtig beantworteten Fragen, sondern auch die Zeit, die Sie benötigen, um das Quiz zu lösen.
Wüssten Sie zum Beispiel, woher die Stadt Regensburg ihren Namen eigentlich hat? Oder bei wieviel Grad Celsius die durchschnittliche Jahrestemperatur in Regensburg liegt? Oder in welchem Jahr Regensburg erstmalig in der Literatur erwähnt wurde? Diese und 27 weitere Fragen warten darauf, von Ihnen beantwortet zu werden.

Das Team von Stayfriends.de wünscht Ihnen viel Erfolg und gute Unterhaltung.

Trier-Blog: EMOTION Vol. IV »Art of Music presents „Great Ballads & Love Songs“«

»Art of Music presents "Great Ballads & Love Songs"«

 

Auch in diesem Jahr endet die diesjährige Konzertsaison der Big Band »Art of Music« – nach den großen Erfolgen und restlos ausverkauften Konzerten in den letzten Jahren – erneut mit einer großen Charity-Konzertshow. Unter dem Motto EMOTION Vol. IV »Art of Music presents „Great Ballads & Love Songs“« gastiert „Art of Music“ mit ihrer neuen Show am 10. Dezember 2011 in der Europahalle Trier. Das erfolgreiche Ensemble präsentiert die schönsten Balladen und Lovesongs aus Pop – Musical und Filmsoundtracks. Mit diesem Abend wird erneut die pädagogische und therapeutische Arbeit der „Integrativen Kita HAUS TOBIAS“ unterstützt. Für die von einer eindrucksvollen Sound-, Video- und Lichttechnik in Szene gesetzten Konzertgala haben sich auch für die diesjährige Veranstaltung ganz besondere Gäste angesagt und bilden damit die Säulen eines unvergesslichen Konzertabends. Mit dabei sind: Sängerin und Entertainerin Shirley Winter, Tenor Thomas Kiessling und die Sänger und Songwriter Stefan Becker, Tobias Rößler und Daniel Bukowski.

»EMOTION Vol. IV« – Die schönsten Balladen und Lovesongs aus Pop, Musical und Hollywood. Live-Musik mit Gänsehauteffekt, präsent, gefühlvoll und mit sehr viel Emotion: Leidenschaftliche Balladen und große Gefühle in der vorweihnachtlichen Konzertshow »EMOTION« – präsentiert von der Big Band »Art of Music« und hochkarätigen Gästen.

Eintrittskarten sind in allen Vorverkaufsstellen von Ticket Regional (z.B. Trierischer Volksfreund: TV-Service Center, Kartenvorverkauf Trier,  Funbringer Ticket Service Luxemburg, Wochenspiegel Trier) erhältlich. Kartenhotline: 0651 / 97 90 777 – Onlinebuchung: www.ticket-regional.de/artofmusic . Mehr Informationen: www.bigband-art-of-music.de

 

Regensburg-Blog: Morgen ist die Nacht in Regensburg wieder blau

… man beachte die Reihenfolge der Wörter

Xaverl: Jetzt kimmt wieda de Nacht, de blau is und wost afpassn muasst, dass d as net in da foischn Reihenfolge sogst. Foisch und strafmassig war bl…. Na…. zum song. Song muass ma Nacht in blau. De Reihenfolge is ganz wichtig, weil de Nürnberga om des so woin und a Richta hod gsagt, wenn ma des in Rengsburg sagt, dann war des strafbar. Wea den Schlager bl… Na… am Hafen singa wui, dea soit liawa zum singa a nach Nürnberg fohrn, net das a Richta des hert und …. Schwoama s owe.

Übersetzung: Am Wochenende ist wieder die Nacht die blau ist und man ganz genau aufpassen muss, dass man dieses auch in der richtigen Reihenfolge ausspricht. Falsch und strafbar wäre es, wenn man bl… Na…. sagen würde. Die Reihenfolge ist darum sehr wichtig weil die Nürnberger oben das so wollten, und ein Richter hat diese Bezeichnung für die Nürnberger geschützt. Wer den Schlager bl… Na… am Hafen singen und hören möchte, der sollte dieses doch dann vorsichtshalber auch nur in Nürnberg tun. Die Gefahr dass ein Richter dieses hört und … Beenden wir dieses Thema.

Nachtrag: Die richtige Bezeichnung ist Rewagnacht in blau. Die Farbe blau darf nicht vor die Nacht gesetzt werden. Diese Bezeichnung ist geschützt und für die Nürnberger reserviert.

Regensburg-Blog: Regensburger Kirchen – Wolfgangskirche (3)

Die Wolfgangskirche wurde 1938 -1940 erbaut. Der Architekt war der berühmte Dominikus Böhm aus Köln. Nach schwerer Beschädigung durch Fliegerbomben im Dezember 1944 wurde die Kirche wieder aufgebaut und am 12. Juni 1949 durch Erzbischof Dr. Michael Buchberger feierlich konsekriert.

Bielefeld-Blog: 365 Tage im Jahr Hetze

Wir haben das hier ja schon oft thematisiert. 365 Tage im Jahr nutzen die Papiermedien und ihr Pendant im TV ihre Publikationen, um „das Internet“ zu verteufeln. Kein Tag vergeht, an dem nicht „die negativen Seiten des Web“ ausführlich beschrieben werden. Dabei darf man getrost fragen, wie viele dieser Zeilenklopper denn wirklich begreifen, was genau das ist, wie es zusammenhängt und warum die supergroße Handelskette Edeka zu dämlich ist, ihre Datennetze zu schützen. Das geht nämlich. Kostet aber. Da kann man dann eben nicht mehr so viele TV-Spots mit dem rührseligen „Wir lieben Lebensmittel“ schalten. Und wenn dann weiter im krassen Aufmacher das hier geschrieben wird, tippen wir uns mal ein wenig an den Kopf:

Nun gut. Ist ja einer der größten Anzeigen – und Beilagenkunden. Da recherchiert mal eben ein wenig schräg. Die Ausrisse sind dem phantastischen Blatt NW entnommen.

Dresden-Blog: Danke Bernd….

wieder einmal…hatte schon mal geschrieben über das von dir als „eigendlicher Rentner“ geleitete Kinderkurheim Volkersdorf…

jetzt wieder ein Beitrag auf DD-Fernsehen…

s muß ja was dran sein an deiner Arbeit…wer will kann ja hierguggen……

Bielefeld-Blog: „Andauernde Hetzkampanie“ von Merkels „Scherpen“

Uwe1 schrieb: am 28. Juli 2011 um 12:22:47
auf nach Amerika
Ich wünsche jedenfalls den zu Guttenbergs viel Glück in den USA. Nach der andauernden Hetzkampanie, auch von Merkels Scherpen ist das das einzig richtige. Schon aus Sich von Angela musste ein Konkurrent abgesägt werden. So sind sie eben, unsere Politiker nur auf den eigenen Status bedacht, das Volk ist denen sch… egal. Er wird sicher in den USA erfolgreich sein!!

Oha. Da schrieb einer im Forum von T-online einen Kommentar zu Guttenbergs Abgang in die USA. Hätte der Junge im Deutschunterricht mal nicht so viel falsch beim Nachbarn abgeschrieben, sein Beitrag hätte keine Fähler 🙂 Aber das macht ja nichts. Daran sind sicher nur die Anderen schuld. Wie bei seinem glühend verehrten Vorbild.

Frankfurt-Blog: Genuß auf Knopfdruck

NIVONA CafeROmatica 830Morgens mit verschlafenen Augen auf einen einzigen Knopf drücken und der Kaffee ist fertig?

Am Nachmittag den Freundinnen ein perfekten Latte-Macchiato zaubern mit nur einem Knopfdruck?

Der perfekte Espresso mit einem Dreh?

Alles ganz einfach mit den Kaffeevollautomaten NIVONA CafeRomatica 850 oder NIVONA Caferomatica 830 von coffeemakers.de.

coffeemakers.de ist der Internetauftritt der coffit KG aus Kleinostheim.

Wenn Sie mehr über uns oder NIVONA Kaffeevollautomaten erfahren wollen besuchen Sie uns bei Facebook oder auf unserer Webseite www.coffeemakers.de

Wir führen Neugeräte und generalübeholte Kaffeeautomaten ab 250 EUR. In unserer eigenen Werkstatt reparieren wir auch Ihren Kaffeevolautomaten fachgerecht und kostengünstig. Bei uns erhalten Sie Ersatzteile für fast alle Marken, ob JURA, NIVONA, BOSCH oder SIEMENS, sowie Kaffee, Sirup und Zucker. Natürlich führen wir auch alle Reinigungs-und Pflegemittel.

Bielefeld-Blog: Absurd ist gelinde ausgedrückt

Was für eine Idee! Die Gewerkschaft der Polizei fordert allen Ernstes, nach dem Anschlag von Norwegen solle eine Datei „auffällig gewordener Personen“ eingerichtet werden. Internetnutzer sollen Menschen mit „kruden Gedanken“ bei der Polizei melden, dort könne man sie „registrieren und identifizieren“. Quelle: taz.

Ob da wirklich die Tassen noch im Schrank stehen? Woran erkennt man einen Menschen „mit kruden Gedanken“, wenn er nicht grade die Mitgliedsnadel der Polizeigewerkschaft angesteckt hat? Nichts gelernt aus deutschen Staatsformen, die dem Denunziantentum huldigten?

Hanau-Blog:

NIVONA CafeRomatica 830Morgens mit verschlafenen Augen auf einen einzigen Knopf drücken und der Kaffee ist fertig?

Am Nachmittag den Freundinnen ein perfekten Latte-Macchiato zaubern mit nur einem Knopfdruck?

Der perfekte Espresso mit einem Dreh?

Alles ganz einfach mit den Kaffeevollautomaten NIVONA CafeRomatica 850 oder NIVONA Caferomatica 830 von coffeemakers.de.

coffeemakers.de ist der Internetauftritt der coffit KG aus Kleinostheim.

Wenn Sie mehr über uns oder NIVONA Kaffeevollautomaten erfahren wollen besuchen Sie uns bei Facebook oder auf unserer Webseite www.coffeemakers.de

Wir führen Neugeräte und generalübeholte Kaffeeautomaten ab 250 EUR. In unserer eigenen Werkstatt reparieren wir auch Ihren Kaffeevolautomaten fachgerecht und kostengünstig. Bei uns erhalten Sie Ersatzteile für fast alle Marken, ob JURA, NIVONA, BOSCH oder SIEMENS, sowie Kaffee, Sirup und Zucker. Natürlich führen wir auch alle Reinigungs-und Pflegemittel.

Aschaffenburg-Blog: Genuß auf Knopfdruck: Kaffeevollautomaten von [coffeemakers.de]

NIVONA CafeRomatica 850

Morgens mit verschlafenen Augen auf einen einzigen Knopf drücken und der Kaffee ist fertig?

Am Nachmittag den Freundinnen ein perfekten Latte-Macchiato zaubern mit nur einem Knopfdruck?

Der perfekte Espresso mit einem Dreh?

Alles ganz einfach mit den Kaffeevollautomaten NIVONA CafeRomatica 850 oder NIVONA Caferomatica 830 von coffeemakers.de.

coffeemakers.de ist der Internetauftritt der coffit KG aus Kleinostheim.

Wenn Sie mehr über uns oder NIVONA Kaffeevollautomaten erfahren wollen besuchen Sie uns bei Facebook oder auf unserer Webseite www.coffeemakers.de

Wir führen Neugeräte und generalübeholte Kaffeeautomaten ab 250 EUR. In unserer eigenen Werkstatt reparieren wir auch Ihren Kaffeevolautomaten fachgerecht und kostengünstig. Bei uns erhalten Sie Ersatzteile für fast alle Marken, ob JURA, NIVONA, BOSCH oder SIEMENS, sowie  KaffeeSirup und Zucker. Natürlich führen wir auch alle Reinigungs-und Pflegemittel.

Bielefeld-Blog: Jetzt freut Euch aber bitte!

Ab Anfang August gehen die Arbeiten an den Versorgungsleitungen in der Osningstraße in den zweiten Bauabschnitt, zwischen den Straßen Am Kämpchen und Hellenkamp. Abschnittsweise wird hier der rechte Fahrstreifen eingezogen, so dass bergauf nur eine Fahrspur zu Verfügung steht. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Mitte November.

Pressemeldung der Stadt Bielefeld zum aktuellen Aufriß.

Regensburg-Blog: Enrico Uccello – Computerenglisch Perform (08)

Xaverl: Perfoam hoaßt ausführn. An Hund füahrst aus, de Oide a und warum soi ma an Compiuta net a an de frische Luft ausführn. Vielleicht geht a hernach schnäia. I woaß net.

Übersetzung: Perform übersetzt man mit ausführen. Den Hund führt man aus, auch die Frau führt man aus, warum soll man den Computer nicht ausführen. Vielleicht läuft er danach schneller.

Bielefeld-Blog: „Angst vor dem Internet“?

Die Gegensätze könnten größer nicht sein: Nach dem Doppelanschlag des Fanatikers Anders Breivik in Norwegen sprach sich Ministerpräsident Jens Stoltenberg in einer bewegenden Ansprache für mehr Offenheit, mehr Demokratie und mehr Menschlichkeit aus. In Deutschland hingegen nutzen manche Politiker und Funktionäre die Tragödie aus, um ihre Ideen zur Internet-Überwachung wieder auf die Agenda zu setzen. Quelle: Spiegel.online

Weiter schreibt der liebe Spiegel: …weil sie Angst vor dem Internet haben.

Angst vor dem Internet? Klar: Wat den Buer nich kennt, fret er nich. Dabei ist das Internet natürlich der Feind jeden „systemimmanenten“ Medienprodukts. Nur wer konservativ, stramm ziemlich rechts und „nichts zu Verbergendes“ hat, kann so denken. Da ist das Internet natürlich im Weg. Man vermißt meistens die – bezahlten – Anzeigen 🙂 Ducken, Beifall klatschen, die „Obrigkeit anhimmeln“, usw. Ist es das?

Moenchengladbach-Blog: „Der zweite Atem – Leben mit Lungekrebs“ Informationsveranstaltung für Patienten, Angehörige und Interessierte .

Samstag, 10. September 2011, 11.30 bis 13.30 Uhr

Haus Erholung, Johann-Peter-Boelling-Platz 1, 41061 Mönchengladbach

 

Am Samstag, 10. September, findet von 11.30 bis 13.30 Uhr eine kostenlose Informationsveranstaltung zum Thema Lungenkrebs im Haus Erholung Mönchengladbach statt. Neben Experteninterviews zu Diagnoseverfahren, Therapiemöglichkeiten, Nachsorge und Rehabilitation nimmt auch das Thema „Leben mit Lungenkrebs“ einen wichtigen Stellenwert ein. Filmeinspieler versprechen neue Erkenntnisse und verständlich aufbereitete Erklärungen über Lungenkrebs. Die Moderation übernimmt der ehemalige Sportstudio-Moderator Dieter Kürten. Im Anschluss besteht die Möglichkeit für einen direkten Austausch mit den anwesenden Experten. Nach der Veranstaltung werden parallele Workshops angeboten, die ebenfalls kostenlos sind. Die Themen sind „Therapie und Nebenwirkungen“ und „Atemtherapie: Einblicke und praktische Übungen“. Um Anmeldung zu den Workshops wird gebeten unter: 0221.27235965 oder info@der-zweite-atem.de.

 

Weitere Informationen: unter www.der-zweite-atem.de oder 0221 27 23 59 65.

 

Moenchengladbach-Blog: „Durch dick & dünn – Leben mit Darmkrebs“ Informationsveranstaltung für Patienten, Angehörige und Interessierte

Samstag, 12. November  2011, 11.00 bis 14.00 Uhr

Haus Erholung, Johann-Peter-Boelling-Platz 1, 41061 Mönchengladbach

 

Am Samstag, 12. November, findet von 11.00 bis 14.00 Uhr eine kostenlose Informationsveranstaltung zum Thema Darmkrebs im Haus Erholung in Mönchengladbach statt. Neben Experteninterviews zu Diagnoseverfahren, Therapiemöglichkeiten, Nachsorge und Rehabilitation nimmt auch das Thema „Leben mit Darmkrebs“ einen wichtigen Stellenwert ein. Filmeinspieler versprechen neue Erkenntnisse und verständlich aufbereitete Erklärungen über Darmkrebs. Die Moderation übernimmt der Tagesschausprecher Jan Hofer. Im Anschluss besteht die Möglichkeit für einen direkten Austausch mit den anwesenden Experten. Nach der Veranstaltung werden parallele Workshops angeboten, die ebenfalls kostenlos sind. Die Themen sind „Therapie und Nebenwirkungen“ und „Ernährung bei Darmkrebs“. Um Anmeldung zu den Workshops wird gebeten unter: 0221.27235925 oder info@darmkrebszentrale.de.

 

Weitere Informationen: unter www.darmkrebszentrale.de oder 0221 27 23 59 25.

 

Bielefeld-Blog: Stadt werke Bielefeld – willkürliche Änderung von monatlichen Abschlagszahlungen

Offenbar sind die Stadtwerke Bielefeld zur Finanzierung der Geschäftsführergehälter von je 34.000 Eur monatlich(Quelle: „OWL aktuell“) dazu übergegangen, in Abwesenheit der Kunden angeblich Zwischenablesungen vor allem bei Strom durchzuführen und damit Erhöhungen der monatlichen Abschläge von bis 700 % durchzuführen, weil sich angeblich der Verbrauch entsprechend erhöht habe, obwohl das nicht der Wahrheit entspricht.
Wer ist von diesem Geschäftsgebaren auch betroffen?
Es sollte eine Interessengemeinschaft gegründet werden u. gemeinsam vor Gericht gezogen werden.

Bielefeld-Blog: Stein liegt quer

Die dünne Höhenluft hoch oben auf der Alm scheint die Sinne arg zu vernebeln. Vier von fünf Verwaltungsratsmitgliedern des kleinen garstigen Drittligisten mit dem Riesenschuldenrucksack führten Gespräche mit Lautsprecher und Demnächstmöchtegernpräses Uli Stein. Nur der Vorsitzende des Verwaltungsrates, der Herr Geilhaupt, wußte nichts davon. Stein will nur kandidieren, wenn Geschäftsführer Ralf Schnitzmeieer geht. Da gibt es von außén in den kleinen Club geschaut doch nur einen Spuch: „Das Schnitzel hat seine Schuldigkeit getan, Das Schnitzel kann ghehen“. Dafür bringt Stein dann solche Boulevard-Koryphäen mit wie den Herrn Helmer, der immer so stocksteif auf einem TV-Sportsender mit nächtlichen „Sexy Shows“ moderiert. Wär das nicht was für die Roland-Kentsch-Gedächtnistribüne?

„Almdudeln unter Flutlicht“

Bielefeld-Blog: Lack gesoffen?

Zusammen mit der obersten Asphalt Schicht des Jahnplatzes wurden nun anscheinend auch noch sämtliche Gehirnzellen des auf dem Boden krabbelnden Niveaus mit abgetragen, oder wie?

Asozialer geht es doch echt nicht mehr. Zumal das Publikum des puro coffee doch eigentlich vom Altersdurchschnitt her >30 ist. Oder so ein Verhalten lässt den Menschen einfach nur schneller altern. Hoffentlich ganz schnell, dann ist die Gesellschaft diese Kandidaten umso früher wieder los.

eine halbwegs sprachlose kath…

Bielefeld-Blog: Stadtjunta: Lieber kurz und heftig

Die phantastische, einzigartige, großartige, jedem Bürger weit überlegene Junta der Stadt im Schildaesken Rathaus am Niederwall bringt sie alle auf die Palme. Von der NW befragte Bürger maulen ob der einmaligen Koordination der Baustellen (Hand aufs Herz. Ihr habt doch gar keine ), der Abwürgung der Innenstadt, der nicht mehr gemähten Randstreifen der meisten Straßen und der überquellenden neuen Müllcontainer nahe Niemöllers Mühle. Eine Stadtverwaltung, die der Zeitung kält lächelnd und frech ob der Kakophonie aus Umleitungen, Sperrungen, Aufrissen sagt: „Lieber kurz und heftig“ sollte man in Schubkarren setzen und von den vielen menschlichen Eseln zwangsweise durch die Aufrisse jagen lasen. Und dann den Dreck vor den neuen Sita-Containern nahe Niemöllers Mühle mit der Hand auflesen lassen. Es gehört sicher auch zu den Obliegenheiten einer Stadt, für die Sauberkeit vor Müllcontainern, gemähte Straßenränder und die Unkrautbeseitigung auf Strassenkreiseln zu sorgen.

Oder was macht man mit den einschlägigen Steuern? Ach ja. „Haarrisse“ in eigentlich noch intakten Asphaltbelegen entdecken. Und dann loslegen mit dem Aufriß.