Archiv für den Monat: August 2006

Dresden-Blog: Was kann ich gegen nen Virus tun…

Also ich hab jetzt keinen Schnupfen oder so. Krank ist nur mein Computer. Den hatte ich gerade vor kurzem neu gemacht. Alles, und das mich ganz schöne Nerven gekostet, alles wieder zu installieren und zum laufen zu bringen. Nun hab ich mir irgendwie und irgendwo etwas eingefangen. Ein Trojaner oder so. Auf jeden Fall blinkt hier immer ein Ausrufezeichen, und wenn ich da drauf klicke, dann komm ich auf eine Seite, wo ich Software kaufen kann. Ganz schon geschickt. Ich will da aber nichts kaufen. Ich hab Ad-Aware drüber gejagt, und auch AntiVir hat alles versucht, aber das Programm ist noch immer da. Bitte sagt jetzt nicht, dass da nur formatieren hilft. Dann schmeiß ich das Ding zum Fenster raus. Vielleicht kennt ja noch jemand nen Trick, oder weiß nen Freeware Software, die da Abhilfe schaffen kann. Es nervt, das andauernd Fenster aufpoppen, und mir sagen, dass ich in Gefahr bin und so. Wenn dann sind wohl höchstens meine Daten in Gefahr. Ich habe keine Idee, aber vielleicht ja jemand anderes…

Dresden-Blog: Dynamo rüstet auf…

Heute ist der letzte Tag, an dem Fußballvereine noch etwas an Ihrem Personal verändern können. Ab morgen ist der Transfermark erst einmal bis in den Winter geschlossen. Ich habe ja noch immer gehofft, das kleines dickes Ailton zurück nach Deutschland kommt, aber jetzt geht es von Istanbul nach Belgrad. Was solls. Aber nicht nur im Oberhaus hat sich noch mal einiges getan. Auch in den unteren Ligen und bei Dynamo hat man sich noch mal verstärkt. Der Herr Dworrak soll an die Elbe wechseln. Bisher hat er für die Cottbusser in der ersten Liga seine Schuhe geschnürt. Und zu den Cottbussern besteht ja neuerdings ein guter Draht, seit unser Manager nun dort die Strippen zieht. Außerdem kommt noch Alan Orman, ein mir eher unbekannter. Soll aber laut Pseudofachmännern auch eine Verstärkung sein. Mir ist es nur recht, den auch wenn es viele für übertrieben halten, ich denke Dynamo schafft den Wiederaufstieg sofort…

Dresden-Blog: Jetzt entscheiden die Juristen…

Okay, eigentlich wollte ich mich nicht mehr dazu äußern, weil ich auch nichts mehr davon hören wollte. Aber nun scheint es ja doch eine kleine Wende im Weltkulturerbebrückenbaustreit zu geben. Das Verwaltungsgericht hat untersagt, das die Bauaufträge vergeben werden. Gegen das Regierungspräsidium. Was das eigentlich für eine Funktion hat, warum die etwas anordnen können, und dann die eigene Stadt dagegen klagt und gewint, verstehe ich noch nicht so ganz. Aber was solls, ich lasse mich da auch gerne belehren. Jedenfalls hat ja nun die Stadt geklagt, und gewonnen. Was folgt ist klar. Es wird gegen den Gerichtsbeschluss Einspruch eingelegt, und es geht eine Instabz höher, also vors Oberverwaltungsgericht. Schön ist aber,auf jeden Fall für mich als Brückengegner, das nun anerkannt wurde, das seit dem Volksentscheid eine neue Situation durch die Unesco entstanden ist. Eine Umfrage des MDRs hat ergeben, dass nun nur noch knapp 40% für die Brücke sind. Mein Reden, einfach nen Tunnel bau, und es hat sich die Sache. Das würde der beste Kompromiss sein. Aber mich fragt ja keiner…

Dresden-Blog: Das Taxi ist einfach schneller…

..als der Bus. So oder ähnlich haben es schon Fettes Brot in einem Ihrer Lieder zum besten gegeben. Und das stimmt natürlich auch, nur sind die Taxen auch etwas teurer. Und diese Preisdifferenz wird jetzt auch noch etwas größer. Ab morgen wird Taxifahren teurer. 2,5 Euro kostet es, sich einfach bloß hinein zu setzen, statt bisher 2 Euro. Auch der gefahrene Kilometerpreis steigt an. Tja, nun muss man sich glatt zweimal überlegen, ob man nicht doch den Bus oder die Bahn nimmt, oder läuft, wenn das möglich ist. Ich bin, wenn überhaupt mal, sowieso immer acht mal die acht, in Zahlen 88888888, gefahren. Das hat irgendwie was. So ne schöne schwarze Karosse, der Fahrer immer gut gekleidet und sehr höflich, und ich glaub sie waren auch immer etwas billiger als die normalen Taxen. Und jetzt auf jeden Fall…

Muenchen-Blog: Gammelfleisch Fund

In Zusammenarbeit mit Lebensmittelkontrolleuren sind Polizisten in Mnchen jetzt einem Khlhausbetreiber, der tonnenweise Gammelfleisch-Dner gelagert hatte, auf die Spur gekommen.
Es wurden insgesamt 360kg Wild- und Geflgelfleisch und Dnerspiee beschlagnahmt, sowie der Khlkomlplex versiegelt.

Quelle: sternshortnews.de

Mnchen-Blog: Gammelfleisch Fund

In Zusammenarbeit mit Lebensmittelkontrolleuren sind Polizisten in Mnchen jetzt einem Khlhausbetreiber, der tonnenweise Gammelfleisch-Dner gelagert hatte, auf die Spur gekommen.
Es wurden insgesamt 360kg Wild- und Geflgelfleisch und Dnerspiee beschlagnahmt, sowie der Khlkomlplex versiegelt.

Quelle: sternshortnews.de

Brandenburg-Blog: Spraydose vor Eingangstr angezndet

Montagmittag stellten Unbekannte eine Spraydose vor die Eingangstr eines Mehrfamilienhauses in der Kleinen Gartenstrae und zndeten diese an. Ein Mieter, der sich zu diesem Zeitpunkt allein im Wohnhaus befand, konnte das Feuer lschen und verstndigte die Polizei. Durch das Feuer wurde die Eingangstr beschdigt. Personen wurden nicht verletzt.

Gelesen in der MAZ

Hamburg-Blog: Alstervergnügen sorgt für gute Stimmung am Wochenende

Liebe Hamburger und Besucher unserer schönen Stadt,

wenn ihr für’s Wochenende noch nichts geplant habt, dann auf zum Alstervergnügen!!!
Es wird bei vielen Besuchern auch schön die Sonne scheinen und somit ein herrliches Wochenende für uns alle!
Jeder der vorbeikommt kann Schach spielen, sich eine Atemberaubende Wakeboardshow zu Gemüte führen, bei der Mondnacht dabei sein und vorallem aber werden die Girls vom „Coyote Ugly Team“ während ihrer Europatournee bei uns vorbei schauen und so manchem Mann das hecheln lernen 🙂

Wem das noch nicht genug ist, sollte unbedingt zum Feuerwerk kommen!

Für unser aller leibliches Wohl ist natürlich auch gesorgt und unsere Kleinen kommen bei der Mini Playback Show oder dem großen Kinderfest ebenfalls auf ihre Kosten.

Also, warum in die Ferne schweifen wenn das Gute liegt so nah?

Eisenhuettenstadt-Blog: „Brummende Kiste“ sorgt fr Wirbel

Gestern frh gegen 6:00 Uhr alarmierten beunruhigte Brger die Polizei, dass in Eisenhttenstadt in der Cottbuser Strae ein organgefarbener Fallschirm mit einer brummenden Kiste in den Bumen hnge. Die Kiste entpuppte sich dann als Wetteranalysegert. Polizeibeamte haben es samt Fallschirm geborgen und es zur nchstgelegenen Wetterstation geschickt.

Gelesen in der MAZ.

Hamburg-Blog: Sortieranlage eigeweiht

Gestern wurde Norddeutschlands grte Sortieranlage fr Gewerbeabflle in Billbrook (an der Liebigstrae) in Betrieb genommen. Mlltten, Kartons und Sperrmll liegen auf einem groen Haufen, welcher fast bis unter die Decke reicht.
Eine Halle weiter und 20 Minuten spter wurden die Stoffe getrennt und in Wrfelform gepresst.
Was heute zu Rohstoffen verarbeitet und an die Industrie verkauft wird, landete frher in der Verbrennung. Nach der Trennung der Stoffe geht es weiter zum Schredder, darauf folgt das Sieb, welches die Stoffe der Gre nach sortiert. Whrend Papier und Holz vom Luftstrahl aussortiert wird, sortieren Mitarbeiter Materialien wie z.B. Folie vom Frderband per Hand. Zu guter Letzt kommen die Stoffe getrennt in die Presse und werden dort zu 1,10 mal 1,10 Meter Groe Wrfel gepresst.
Diese Kunststoff-, Papier- und Folienwrfel , vorher Mll, werden nun als Rohstoff weiterverkauft.
Betreiber ist die gemeinsame Firma „Bestsort“, in die das Unternehmen Buhck und Karl Meyer zwlf Millionen Euro investierten.

Quelle: mopo.de

Hamburg-Blog: Strompreise sinken

Um rund 2,5 Prozent werden sich die Strompreise in Hamburg verringern. Dies teilte gestern Wirtschaftssenator Gunnar Uldall mit. Betreffen wird diese Preissenkung ca. 50.000 Hamburger Haushalte, die sich fr den Classic Tarif von Vattenfall entschieden haben. Rechnungen zufolge wird so eine vierkpfige Familie 15 bis 20 Euro im Jahr sparen.

Quelle: mopo.de

Bielefeld-Blog: Einmal wie ein Weltmeister fahren

Wer erinnert sich nicht an Sönke Wortmanns „Held von Bern“? Jenen Film über die deutschen Fußballweltmeister von 1954. Der Zug, der 1954 die Helden von Bern nach und durch Deutschland zurückholte, fährt am Samstag, 2. September, ab Halle/Westf. mit Zwischenaufenthalt Hauptbahnhof Bielefeld über Herford nach Berlin. Noch gibts Karten. Zu bestellen im Bahnzentrum oder telefonisch unter 0179 3542791. Veranstalter ist die „Aktionsgemeinschaft Haller Willem“.

Hamburg-Blog: Teure Taxifahrt

ber eine besonders teure Taxifahrt, die von der Sozialbehrde abgerechnet wurde, verlangte der Hamburger SPD-Abgeordnete Thomas Bwer gestern Aufklrung. Auf besagter Fahrt sollen ehemalige Insassen der geschlossenen Unterbringung in der Feuerbergstrae nach Brandenburg gebracht worden sein. Die Kosten dafr beliefen sich auf 2700 Euro, erklrte Bwer am Mittwoch. Behrdensprecherin Katja Havemeister besttigte den Vorgang und die Summe. Der Betrag sei fr Hin- und Rckfahrt zusammengekommen.

Gelesen in der Welt

Potsdam-Blog: Agrarminister Woidke wegen neuer Anglerverordnung angezeigt

Die Tierschutzorganisation PETA hat wegen der neuen Brandenburger Anglerverordnung Anzeige gegen Agrarminister Dietmar Woidke (SPD) erstattet. Die Organisation begrndete ihren Schritt gestern damit, dass die neue Verordnung nicht mit dem deutschen Tierschutzgesetz vereinbar sei. Neben Woidke sind auch Vertreter des Landesanglerverbandes und des Landesfischereiverbandes angezeigt worden. In Brandenburg ist seit 1. August das Angeln auf Friedfische ohne Fischereischein auch ohne gesonderte Prfung erlaubt.

Gelesen in der Welt

Berlin-Blog: Kennedys bekommen Museum in Berlin Dieses Ergebnis in neuem Fenster ffnen

Den Kennedys wird in Berlin ein Museum eingerichtet. Die Dauerausstellung The Kennedys am Pariser Platz soll am 11. November erffnet werden, das teilte die Galerie Camera Work am gestern mit. Die Austellung dokumentiert das Leben und Schicksal der berhmten US-Familie.
Die Kennedy-Sammlung der Galerie gehrt den Angaben zufolge zu den weltweit umfassendsten Zusammenfhrungen aus Fotos, offiziellen Dokumenten und privaten Papieren der Familie. 2004 wurde sie erstmals in Berlin prsentiert.

Gelesen auf news.yahoo.com

Berlin-Blog: Rauchverbot in ffentlichen Einrichtungen

Bis Ende 2007 soll in Berlins ffentlichen Einrichtungen und allen Krankenhusern das rauchen verboten sein. Dies beschloss eine parteibergreifende Mehrheit am Mittwoch im Gesundheitsausschuss des Landesparlaments. Dem Beschluss muss nur noch das Plenum zustimmen. Die regierenden Parteien SPD und PDS aber auch Grne und CDU begrten den Beschluss als Meilenstein und groen Erfolg fr den Gesundheitsschutz von Nichtrauchern in Berlin.

Gelesen auf news.yahoo.com

Berlin-Blog: Merkel erffnet IFA

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) erffnet heute die Internationale Funkausstellung (IFA) in Berlin. Heute zunchst nur dem Fachpublikum vorbehalten ist die IFA ab Freitag der ffentlichkeit zugnglich. Das Messegelnde unter dem Berliner Funkturm ist bei der nun jhrlich stattfindenden Messe mit 1049 Ausstellern ausgebucht, die Branche erwartet Auftrge in neuer Rekordhhe.

Gelesen auf news.yahoo.com

Dresden-Blog: DVD oder Geld….

Da hat man nun die Wahl, aber nur, wenn man auch am letzten Sonntag beim Festumzug dabei gewesen ist. Und zwar nicht irgendwo, sondern an einer bestimmten Stelle. UNd zwar ganz genau an der Festtribüne beim goldenen Reiter. Der Festumzug zog nämlich nicht direkt vorbei, sondern auf der anderen Seite. Und das war so nicht abgemacht, und dafür hat wohl auch keiner das viele Geld bezahlt. Und genau das gibt es jetzt zurück, jedenfalls 30 Euro davon oder eben eine DVD. Dafür können sich Besitzer dieser Tribünenkarten ab heute bis Freitag, 8. September direkt beim Veranstaltungsbüro 2006 der Landeshauptstadt Dresden, Stadtmuseum Dresden, Ecke Landhausstraße / Friesengasse, zwischen 10 und 16 Uhr melden. Nicht-Dresdner können ihre Tickets auch per Post zusenden und erhalten bei Angabe der Kontodaten den Betrag überwiesen. Das nenn ich doch mal Bürgerfreundlich…

Dresden-Blog: Skandal im Sperrbezirk…

…und wie geht der alte Klassiker weiter..?Ich glaub: Skandal um Rosie…oder so. Ist ja auch nicht so wichtig, denn erstens ist hier nicht das Lied gemeint, und zweitens gibt es denn Sperrbezirk hier nicht mehr. Die 3 km Zone rund um den Dresdner Zoo, die nach dem Vogelgrippefall eines toten Schwans eingerichtet wurde, ist wieder aufgelöst worden. Es gilt noch bis zum 3. September eine 10 kmZone, eine sogenannte Beobachtungszone. Dort sollte auch weiterhin jegliches Federvieh unter Verschluss gehalten werden. Jetzt nicht gleich unbedingt in der Tiefkühltruhe, aber zumindest im Stall. Zu hoffen bleibt nur, dass der Dresdner Zoo keine allzu großen Verluste durch die ganze Geschichte gemacht hat, immerhin bin ich ja Jahreskartenbesitzer….

Potsdam-Blog: Cultus Ferox spielt auf…

…am FREITAG, dem 03. November 2006 im Lindenpark ab 21.00 Uhr

Cultus Ferox verbinden die Wucht mittelalterlicher Dudelsäcke und Trommeln mit Elementen aus Rock und Elektronik. Eine tanzbare Mixtur, bei der Mittelalter und Moderne einander beflügeln. Cultus Ferox bedeutet wilde Lebensart und da die sieben Musiker dieses Motto auch leben, präsentieren sie auf ihrer derzeitigen ‚Rum-Tour‘ neben zwei neuen Mitstreitern auch eine kraftvolle und abwechslungsreiche Show. „Dudelsack an und Gute Laune verbreiten! – ist unser altbewährtes Motto geblieben.“ Steffano di Pannoptico (Cultus Ferox)


(Foto: Veranstalter)

Piraten- und Meeresromantik und die Sehnsucht nach Freiheit stehen thematisch im Fokus des Albums ‚Unbeugsam‘. Zur bereits bekannten frischen Marktmusik mit reichlich Dudelsäcken und Trommeln zeigen sich Cultus Ferox auch von rockiger, elektronischer und durchweg angenehm melodischer Seite. Einmal mehr stellen die Berliner auch ihre Qualitäten als Song-Schreiber unter Beweis. Neben der bereits von ihrer letzten EP bekannten Piraten-Hymne ‚Aussatz‘ bestechen vor allem der wunderschöne Song ‚Blendwerk‘ und die Seefahrer-Ballade ‚Verlorene Seelen‘ (Sonic Seducer, April 2006). Filigran arrangierte Tänze aber auch der spanisch inspirierte Ohrwurm ‚Disfrutanos del Calor‘ komplettieren das Kunstwerk, das dennoch am meisten durch seine von Frontmann Brandanarius interpretierten Balladen überzeugt.

Dresden-Blog: Werda Fans gesucht…

Und zwar solche, die Arena, oder nee Premiere im Abo haben, und nicht auf das olle DSF angewiesen sind. Ich wollte es ja nicht glauben. Sat 1 hat die Rechte für das eine Spiel im freien Fernsehen nicht mehr, sondern neuerdings das DSF. Das macht es allerdings nicht besser, sondern im Gegenteil nur noch schlimmer. Letztes Jahr hat Sat 1 eh nur die Bayern Spiele gezeigt, obwohl zeitgleich Bremen gegen Barcelona kam. Dieses Jahr ist es nun so, dass Premiere entscheiden darf, was das DSF zeigt. Also kommt Bayern gegen Moskau, und nicht Bremen gegen Chelsea. Ich könnt kotzen, und glauben tu ich es auch nicht so recht. Und in den Sportbars bringen sie aber immer die Konferenz. Ich würde aber lieber das ganze Bremenspiel schauen. Vielleicht gibt es ja jemanden, der das auch möchte und eben auch kann. Ich würde dann für Kaltgetränke sorgen…

Rathenow-Blog: Toller Erfolg

Vom 22. bis 27. August fanden in Brandenburg/ Havel auf der Regattastrecke auf dem Beetzsee die Deutschen Meisterschaften im Kanurennsport statt. 1200 Sportler aus über 100 Vereinen Deutschlands hatten sich über Regionalmeisterschaften für die nationalen Titelkämpfe qualifiziert. Unter ihnen waren auch vier Kanuten des Rathenower Vereins. Bei verschiedenen Wettkämpfen verpassten Maria Kolberg, Caja Petzold, Christin Ebel und Benjamin Rüter mehrfach ganz knapp eine Medaille. Im Hinblick auf die vielen Konkurrenten ein hervorragendes Abschneiden. Herzlichen Glückwunsch!
gelesen in der MAZ

Dresden-Blog: IKEA im neuen Glanz….

Auch wenn es den neuen Katalog noch nicht gibt, nicht vor Ort und nicht per Post, ist der zukünftige Kataloginhalt schon zu betrachten. Es gibt zwar noch die eine oder andere Baustelle, aber die fallen eigentich nicht auf. Genauso wenig, wie mir aufgefallen ist, dass es neue Sachen gibt. Aber den aufmerksamen IKEA-Nutzer wohl schon. Einige Dinge sind nun billiger geworden, manches gibt es gar nicht mehr. Und auch in der Pflanzenabteilung hat sich einiges getan. Aber generell kann ich vor den IKEA Pflanzen nur warnen. Bei mir haben noch keine länger als ein halbes Jahr überlebt. UNd liebe Leute, dass liegt nicht an mangelnder Pflege, bestimmt nicht. Denn andere halten sich schon seit Jahren, nur eben die IKEA Dinger nicht. Laut Bodenpersonal soll es aber ab September den neuen Katalog geben, auch dann per Post…

Rathenow-Blog: Benefizkonzert für Skaterhalle

Am Sonnabend, dem 2. September findet auf der Laga-Hauptbühne ein Benefizkonzert zugunsten desKreissportbundes Havelland e.V. statt. Mit dem Erlös soll der Innenausbau der Skaterhalle vorangebracht werden. Das Konzert gestalten Schüler der Musikschule Rathenow und das mehrfach ausgezeichnete Jugendsinfonieorcherster der Städtischen Musikschule „Johann Sebastian Bach“ aus Potsdam. Damit präsentieren die Schüler beider Schulen einem breiten Publikum ihr Können. Karten zum Preis von 8 Euro (ermäßigt 6Euro) gibt es an allen Laga-Kassen und im Rathenower Kulturzentrum.
gelesen in der MAZ

Rathenow-Blog: Benefizkonzert

Am Donnerstag, dem 31. August veranstaltet der Rathenower Verein „Kinder von Tschernobyl“ ein Konzert zur Finanzierung des Erholungsaufenthalts der weißrussischen Kinder. Dieses Konzert beginnt um 19 Uhr in der Aula der Schule am Weinberg. Im Programm werden Laien- und Berufskünstler mitwirken. Das sind z.B. die Schwestern Kabus, Havelradio, Joe`s Company, die Kunst- und Musikschule Premnitz, die Tierschule Sieversdorf, die Tanzgruppe Kreativ aus Premnitz, der Buckower Karnevalsclub, der Escrima-Sportclub Rathenow, der Kammerchor des Dunckergymnasiums und die Dandys. Karten für fünf Euro (ermäßigt drei Euro) gibt es an der Kasse des Kulturzentrums Rathenow und an der Abendkasse.
gelesen in der MAZ

Rathenow-Blog: Tödlicher Unfall auf der B102

Am vergangenen Sonnabend kam auf der Straße zwischen Rathenow und Hohennauen ein 19jähriger PKW-Fahrer von der Fahrbahn ab, prallte mit der rechten Fahrzeugseite gegen einen Baum und wurde über die Fahrbahn geschleudert. Die 20jährige Beifahrerin erlitt dabei so schwere Verletzungen, dass sie noch am Unfallort verstarb. Der Fahrer kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Die B102 wurde für eineinhalb Stunden voll gesperrt.
gelesen in der MAZ

Fulda-Blog: Aktpaare auf www.IHK-Fulda.de

Ein besonders schönes Beispiel einer besonders schlechten Programmierung findet man bei der IHK Fulda unter der folgenden URL:

http://www.ihk-fulda.de/index.php?target=http://1288.venx.de

Die eingeblendete Paar ist allerdings gar nicht bei der IHK gespeichert, sondern wird quasi nur nachgeladen. Welche URL nachgeladen wird, kann jeder über ?target= selbst bestimmen.

Update:
Osthessen-News hat diesen Artikel hier verlinkt:

http://www.osthessen-news.de/beitrag_D.php?id=1127582

Allerdings hat Osthessen-News das Frame-Bild retuschiert und das eigentliche Aktpaar entfernt. Naja, wir leben ja schließlich in Fulda, da gibts einen öffentlichen Auftrag zur Zensur. Nur dazuschreiben sollte man es wenigstens.

Neumuenster-Blog: VFR Neumünster annonciert stümperhaft

Ihr müßt es mir ja nicht glauben, ihr könnt es vielmehr selbst nachschlagen, wenn Ihr es noch nicht gesehen habt.
Und zwar auf Seite 21 des Veranstaltungsmagazins After Dark.
Dort wirbt dert VFR für seine Oberliga-Mannschaft mit den Worten:

„Spitzenfußball für Neumünster“

Ist das zu fassen?!
Man kann sich das ungefähr vorstellen:
Wahrscheinlich war das Tagesordnungspunkt einer Sitzung des Vorstands, und da werden verschiedene Leutchen ungefähr dies gesprochen haben:

– Wir müssen da was unternehmen.
Es kommen doch immer nur 150, 200 Gestalten zu unseren Spielen, und das sind nicht die Jüngsten meistens.

– Dann laßt uns doch mal im After Dark inserieren.
Muß ja nicht gleich ganzseitig sein.
Eine Viertelseite tut ´s auch. Die kostet nicht die Welt. Und die Vereinskasse ist ja noch nicht ganz leer.

– Gute Idee, aber da brauchen wir was Griffiges, einen Spruch.

– Warum nicht „Spitzenfußball in Neumünster“?

– Bist Du wahnsinnig? Wir sind vierte Liga! So machen wir uns nur lächerlich.

– Dann eben „Spitzenfußball FÜR Neimünster“.
Das klingt nach Verheißung, nach einer Forderung, die mit Hilfe des Lesers der Anzeige in Realität überführt werden kann, wenn er sich regelmäßig die Spiele der Mannschaft ansieht.

Mit dem letzten fiktiven Zitat habe ich dem Vorstand vermutlich zuviel Ehre getan.
Aber jedenfalls vermittelt der Slogan

„Spitzenfußball für Neumünster“,

daß für Neumünster schon spitze sei, was für andere eben viertklassig ist, ja daß Neumünster nichts Besseres verdiene als Viertklassigkeit.
Und das ist nicht nur werbetechnisch katastrophal, sondern auch sachlich falsch.
Man muß also Neumünster und seinen VFR gegen dessen Vorstand verteidigen.