Koeln-Blog: Köln: Freie Wähler sagen NEIN zur Schließung von Filialen der Sparkasse.

(Köln / Bonn) Im Stadtgebiet Köln will die Sparkasse Köln-Bonn 15 Filialen schließen. Begründung: Stetig ansteigende Inanspruchnahme der Onlinedienste führt zu deutlich weniger Filial- und Schalterfrequenzen.

Jetzt haben der Kölner Ratsherr Walter Wortmann und Bezirksvertreter Torsten Ilg von den FREIEN WÄHLERN Köln zu diesen Ankündigungen des Unternehmens in einer aktuellen Pressemitteilung Stellung bezogen. Für die beiden Kommunalpolitiker ist diese Sparpolitik ein Unding.

Freie Wähler sagen NEIN zu Schließung von Filialen der Sparkasse Köln.

Freie Wähler sagen NEIN zu Schließung von Filialen der Sparkasse Köln.

„Es mag sein, dass Online-banking zunehmend die Verweilzeiten und bestimmte Bankgeschäfte in den Filialen der Sparkasse Köln-Bonn reduziert. Wenn wir aber die Lager der ausgewählten Filialen, deren Schließung ansteht betrachten, so stellt sich die Frage, wie bitte schön Menschen zukünftig ihre Bankgeschäfte erledigen wollen, die entweder keinen Internetzugang haben oder ggf. deren Mobilität und Wirkungsradius eingeschränkt sind. Ein Beispiel aus dem linkrheinischen Süden:Wenn Immendorf, Meschenich sowie Godorf von Schlleßungen betroffen wären, dann sind die nächstliegenden Alernativen die Filialen in Rondorf oder Rodenkirchen.Das ist unzumutbar.“

Kopfschütteln ruft bei ihm auch der in diesem Zusammenhang geplante, kostenpflichtige Geldbotendienst (€ 5.00 pro DIenst) hervor. Abgesehen von den Kosten, stellt sich Wortmann auch die Frage, wer mit diesem in hohem Masse sensiblen und vertrauensvollen Geschäft beauftragt wird:

„Es ist beschämend, wie die Sparkassse Köln-Bonn ihre im Filialgeschäft dominante Rolle im Stadtgebiet ausspielt. Hat sie nicht gerade zig Millionen beim Messeskandal versenkt, und holt sich jetzt mit fadenscheinigen Organisations-Argumenten durch Filialschließungen das Geld von den Kunden zurück“, kritisiert Walter Wortmann die Unternehmenspolitik der Sparkasse. Aufsichtsrat und Zweckverband seien gefordert, beim Vorstand Sozialkompetenz und Fairness einzufordern.

Augsburg-Blog: Reisebericht: Ein verlängertes Wochenende in München

Ein jeder Bayer hat einmal in seinem Leben seine ‚Hauptstadt‘ zu besuchen. Egal ob aus Freiburg, Augsburg oder der letzte Provinz. Ich komme aus Augsburg und ein Wochenende in München zu verbringen war bereits seit längerem ein kleiner Traum von mir. Ein Ziel so nah um die Ecke, aber doch so oft verschoben. Mein persönliches Fazit? Viel zu lange aufgeschoben und doch so froh, es endlich gemacht und erlebt haben zu dürfen. München ist toll.

Weiterlesen

Frankfurt-Blog: Being Pagat – Am Anfang heiß ich Ende. Am Ende Michael.

Die Inszenierung „Being Pagat“ entführt den Zuschauer in eine ganz eigene Welt. Der Bühnenboden ist bedeckt mit zerfetzten Buchseiten, vier weiße Stoffpyramiden in unterschiedlichen Größen dominieren den Raum. Dazwischen wandelt wortlos der Pagat, eine clownähnliche, magische Gestalt.
Ende April entführte „TheaterUmriss“ seine Zuschauer in den Landungsbrücken in Frankfurt am Main in einen magischen Abend rund um die Werke von Michael Ende. In entspannter Atmosphäre und kleinem Rahmen begann eine Reise von Lummerland nach Phantasien. Einer nach dem anderen traten die fünf Schauspieler hinter den Stoffpyramiden hervor. Jeder von Ihnen präsentiert eine Geschichte von Michael Ende. Der Zuschauer muss selber heraus finden welche es ist.
Wer nicht allzu vertraut ist mit den Werken Michael Endes mag damit seine Schwierigkeiten haben, wodurch das Bühnengeschehen allerdings nicht weniger fesselnd wird. Besonders Anna Orkolainen überzeugt mit ihrer stummen Darstellung des Pagats, dem Bindeglied der ungleichen Geschichten.
Am rechten Bühnenrand weicht die Papierwüste einer kleinen Sitzecke. Hier stehen ein schlecht zusammen gezimmerter Tisch, um ihn herum einige Stühle. Im Hintergrund eine zerfetzte Stoffgirlande und eine Bretterwand mit Fenster. Die Schauspieler wechseln, von der unwirklichen Welt auf der Hauptbühne, in diese triste Realität. Einzig der Pagat verweilt bei den Pyramiden. Mit den Schauspielern wechselt auch die Geschichte. In der phantastischen Papierwüste zeigen sich diffuse Charaktere die einmal die Geschichten Endes zum Leben erwecken, einmal den Meister höchstpersönlich zitieren. Am rechten Bühnenrand zeigt sich eine Zirkusgruppe, die um ihre Existenz fürchten, bedroht von Bankrott und Selbstzweifel.
Der Wechsel zwischen diesen beiden Welten ist es, was diese Inszenierung ausmacht. Zum Ende scheinen die Charaktere aus der Realität in die Fantasie zu fliehen. Sie werden von den kleinen Pyramiden magisch angezogen. Und zuletzt meldet sich der Pagat doch noch zu Wort. Mit charmantem Akzent stellt er alles in Frage, was der Zuschauer in der letzten Stunde zu sehen bekommen hat. Er trägt die kleinste der Pyramiden auf der Hand. Das Licht erlischt und einzig das kleine Dreieck leuchtet in wechselnden Farben, vielfältig wie die Geschichten die man zu sehen bekommen hat.

Hamburg-Blog: Extreme Sailing Series 2016 in Hamburg – die Elbe wird zur Rennstrecke

Extreme Sailing Series 2016

Wer etwas Außergewöhnliches erleben möchte, ist bei der Extreme Sailing Series 2016 genau richtig. Dieses Event bringt Ende Juli (28.-31.) einige der weltbesten Segler in die Hansestadt Hamburg und begeistert mit einer einmaligen Atmosphäre. Die Elbe zählt zu den anspruchsvollsten Gewässern der gesamten Rennserie, sodass spannende Segel-Action zu erwarten ist!

Extreme Sailing Series 2016

Ein einzigartiges Highlight im Veranstaltungskalender für Hamburg

Die Extreme Sailing Series kommt dieses Jahr zum zweiten mal nach Hamburg und wird insgesamt auf drei verschiedenen Kontinenten ausgetragen. So duellieren sich die acht internationalen Teams im Laufe dieser renommierten Regatta sowohl in Europa als auch in Asien und Australien. Vervollständigt wird das Feld mit einem Wildcard-Team, das vom jeweiligen Veranstalter benannt wird. Demzufolge können sich die Zuschauer auch auf ein deutsches Boot freuen, wenn die Extreme Sailing Series Station in Hamburg macht.

Hamburg Elbe

Weil es sich bei diesem Event um ein sogenanntes Stadion-Rennen handelt, können die Hightech-Boote aus nächster Nähe bestaunt werden. Darüber hinaus verteilen sich die Rennen auf insgesamt vier Tage, sodass bei Interesse in jedem Fall ein passender Termin dabei sein sollte. Die Extreme Sailing Series wurde erstmals im Jahre 2007 ausgetragen und 2015 feierte die Schweizer Yacht „Alinghi“ den Gesamtsieg. Es bleibt abzuwarten, wer das diesjährige Rennen in Hamburg für sich entscheidet, aber Spannung und Unterhaltung ist für die Zuschauer garantiert.

Extreme Sailing Series 2016

Wissenswertes zum Aufbau und zur Technik eines Katamarans

Ein Katamaran ist ein Boot, das aus zwei zusammenhängenden Rümpfen besteht. Im Gegensatz zu klassischen Schiffstypen mit einem Rumpf liegen Katamarane dadurch besonders stabil und ruhig im Wasser. Für eine Regatta wie die Extreme Sailing Series müssen die zugehörigen Boote aber noch andere Kriterien erfüllen: So wird zum Beispiel durch die Verwendung von Gleitlagern eine verbesserte Steuerung ermöglicht. Die Gleitlager minimieren den Spielraum innerhalb des Steuersystems, sodass sich die Boote noch präziser steuern lassen. Feine Anpassungen sind für Fahrmanöver in anspruchsvollen Gewässern wie der Elbe unverzichtbar, was die enorme Bedeutung hochwertiger Gleitlager zusätzlich unterstreicht.

Abschließende Bemerkungen zur Extreme Sailing Series in Hamburg 2016

Insgesamt gesehen steht die Extreme Sailing Series in Hamburg für Segelsport der Spitzenklasse und actionreiche Renntage. Dabei fasziniert dieses Event nicht nur eingefleischte Segel-Fans! Wer im Juli 2016 in Hamburg ist, sollte sich die Extreme Sailing Series somit keinesfalls entgehen lassen.

Koeln-Blog: CSD Special Libertine Magazin Release Party

Flyer
Die LIBERTINE Magazin Release Tour zieht mit der #LoveEdition weiter quer durch das Land: Nach Berlin und München ist der Kölner CSD unsere nächste Station.

Auf Love-Mission an den Reglern – beschleunigte Herzschläge und Schmetterlinge in den Beinen garantiert:

Ida Daugaard

BLÆNK MINDS (audio-visual)
www.youtube.com/watch?v=6gw0_kvp_LE

Nadix Snow

Sandilé

& Special Guest

Wann? 2. Juli ab 22 Uhr
Eintritt? 10 Euro
Wo? JackWho / Vogelsangerstraße 231| Köln
www.libertine-mag.com

LIBERTINE ist ein neues Gesellschaftsmagazin für Frauen mit einer selbstverständlichen Dosis Queerness. Es reflektiert die Gesellschaft aus weiblicher Perspektive und zeigt die vielseitige Welt von Frauen – fernab von Rollenklischees und Stereotypen.

Stattdessen transportiert das LIBERTINE Magazin ein Lebensgefühl: Freiheit. Die Freiheit, zu sein wie wir sind, zu leben wie wir es möchten und zu lieben, wen wir wollen.

LIBERTINE fühlt sich in keiner Schublade wohl und richtet sich an alle Frauen – egal ob homo, hetero oder bi (/whatever). Auf den LIBERTINE Release Partys sind natürlich all genders welcome!

https://www.facebook.com/events/717884611688140/

Titelbildgestaltung: www.meta-art-design.com/

Augsburg-Blog: Es muss nicht immer München sein!

Wer an eine Stadt in Bayern denkt, denkt wohl immer zuerst an München. Dabei gibt es einige andere Städte im schönen Freistaat Bayern, die neben Sightseeing und Kultur auch mit vielen großartigen Locations aufwarten. Location-Highlights findest Du im schönen Augsburg, der drittgrößte Stadt Bayerns:

 

Das Soccercenter Gersthofen Party Lounge

Die ‚Soccercenter Gersthofen Party Lounge‘ in Augsburg bietet großzügige Partyräumlichkeiten an und hilft Euch bei der Durchführung von Hochzeiten, Firmenfeiern, Wohltätigkeitsevents und vielen weiteren Veranstaltungen. Auf 300m² findest Du hier mit bis zu 120 Gästen ganz bequem Platz und kannst dabei sowohl am hauseigenen Buffet schlemmen, als auch mit Deinen Gästen das Tanzbein schwingen oder Dich beim Karaoke beweisen.

 

Der Festsaal des ‚Golden Amber‘

Im Osten Augsburgs liegt das Veranstaltungszentrum ‚Golden Amber‚. Mit individuell anpassbarer Bestuhlung und Dekoration bietet der Festsaal dieser Location sowohl für geschäftliche als auch private Events aller Art einen besonderen Rahmen. Hier kannst Du je nach Wunsch nicht nur das Catering, sondern auch das Servicepersonal dazu buchen. Das Team des Golden Amber hilft Dir gerne bei der Durchführung des Events.

schießstaätte

Das Restaurant ‚Schießstätte‘

Das ‚Restaurant Schießstätte‚ bietet sich vor allem für festliche Events wie Verlobungsfeiern, Hochzeiten, Geburtstage oder Weihnachtsfeiern an. Neben dem Hochzeitssaal und dem Kaminzimmer bietet diese geschmackvolle Location auch noch einen Biergarten für warme Sommertage. Du magst keinen Fisch? Oder möchtest ungewöhnliche Beilagen wie Rösti zum Braten? – Kein Problem. Je nach Wunsch kannst Du Dir hier ein individuelles Menü mit passenden Getränken zusammenstellen lassen.

 

Noch nicht’s passendes gefunden? Dann findest Du hier viele weitere Locations in Augsburg und ganz Deutschland!

 

 

Dresden-Blog: Immobiliensuche in Sachsen – sz-immo.de präsentiert sich in neuem Gewand

Wohnen in Sachsen

Sachsen befindet sich im Osten Deutschlands und bietet seinen Einwohnern viele Erholungsflächen. Die Landeshauptstadt Dresden lockt mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Leipzig gilt als bevölkerungsreichste Stadt. Hier tobt das Leben und es zieht immer mehr jüngere Einwohner in die Stadt. Weiterlesen

Dresden-Blog: Die besten Eventlocations der Elbflorenz

Die Sächsische Hauptstadt hat nicht nur kulturell und architektonisch einige Meisterwerke zu bieten – hier finden sich auch wunderbare Eventlocations.

kö2

‚Kö2 – Impulse für Dresden‘

Das ‚Kö2 – Impulse für Dresden‚ ist eine sehr moderne Location für Meetings und Get Together nahe dem Palaisgarten. Mitten in der Dresdner Neustadt befindet sich dieser Seminarraum, der perfekt für alle gelegen ist, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sind, oder vor einem Meeting noch die Stadt erkunden wollen. Wer für die eigene Veranstaltung lieber kein Catering möchte, kann hier in der Küche auch selbst ein paar Snacks zaubern. Außerdem befinden sich in unmittelbarer Umgebung mehr als 20 Restaurants und Cafés. Zu Fuß gut erreichbar bieten sich der Zwinger, die Frauenkirche, die Semper Oper und die Brühlsche Terrassen als Ziel für einen Pausenspaziergang an.

arteum

Das ‚Arteum‘ in Dresden

Diese angesagt Partylocation ist perfekt für Alle, die Ihr Event etwas ungezwungener veranstalten möchten. Das ‚Arteum‘ glänzt vor allem durch gemütliche Sitzgelegenheiten und stimmungsvolles, indirektes Licht. Auf 1300m² finden in diesem Gewölbe je nach Bestuhlung, die gerne auf die eigenen Wünsche ausgerichtet wird, bis zu 600 Gäste Platz. An den fünf verschiedenen Bars wird jeder Einzelne von ihnen gut mit Getränken versorgt.

 

waldbad

Das ‚Waldbadhaus Weixdorf‘

Abseits des Großstadttrubels an einem Großteich gelegen, befindet sich das ‚Waldbadhaus Weixdorf‘. Die Off-Location bietet zwei Räume, „Veranda“ und „Wohnzimmer“, die sowohl getrennt als auch zusammen gemietet werden können. Im Sommer eignet sich das Gewässer wunderbar zum Schwimmen, im Winter kann man von den Fenstern der Location aus die winterliche Landschaft bewundern. Ein Spielplatz und ein Beach-Volleyball-Feld stehen den Gästen hier ebenso zur Verfügung wie ein Sandspielplatz für die kleinsten Gäste. Direkt neben dem Grundstück beginnen die Wanderwege der Dresdner Heide, sodass auch einem Erholungs- oder Abendspaziergang nichts im Wege steht. Wer seinen Gästen etwas besonderes bieten möchte, kann hier auch mit ihnen auf dem Grundstück des Waldbadhaus zelten.

Bielefeld-Blog: Picknick unter den Platanen am Sonntag 26.06.16

Daniela, die Initiatorin der Petition zugunsten des Erhalts der Platanen lädt ein:

JUN 24, 2016 — Liebe UnterstützerInnen,

wir möchten euch am Sonntag, den 26.06.2016 von 14:30 bis 17:00 Uhr gerne zu einem grossen Picknick mit Kaffee, Waffeln, Kuchen, Hüpfburgen für die Kleinen und vielem mehr unter die Platanen im Luttergrünzug zwischen Hammermühle unf Stauteich 1 einladen. Kuchenspenden oder anderes sind sehr willkommen! Wir wollen vor der Entscheidung am 30.06.2016 noch einmal allen zeigen, wie wichtig diese Bäume für Gross und Klein sind!!! Wir hoffen auf zahlreiche Teilnahme, gutes Wetter und gute Laune! Bis Sonntag! Daniela

Nuernberg-Blog: Bayern als Urlaubsregion

schloss-neuschwanstein-trachtenwolfIn fast allen Teilen Bayers wird die Tradition noch gepflegt und es gibt überall noch schöne alte Trachten zu sehen. Wer sich die passende Trachtenmode direkt nach Hause holen möchte, schaut am Besten direkt bei www.trachtenwolf.de vorbei. Aber auch ein dirketer Besuch im schönen Bayern wird sich auf jeden Fall lohnen.

Die Landeshauptstadt München

Welcher Ausländer möchte nicht bei einem Urlaub in Bayern auch München besuchen, vor allem zur Zeit des Oktoberfestes, wo selbst die weiblichen Promis in Dirndl und die Männer in der Lederhose erscheinen. Das Oktoberfest ist in der ganzen Welt bekannt und lockt jährlich viele Besucher. München hat aber auch einige Sehenswürdigkeiten zu bieten, natürlich das Hofbräuhaus, aber auch die Frauenkirche, die Siegessäule, den Marienplatz mit den Rathäusern, den Viktualienmarkt und den Englischen Garten.

Umgebung von München

Im Umkreis von München sind auch einige sehr schöne Seen, die zum Urlaub einladen und in denen im Sommer gebadet werden kann, die bekanntesten davon der Chiemsee, der Starnbergersee, der Tegernsee und der Königsee in Berchtesgaden. Der Königsee bietet ein besonderes Erlebnis, da er ganz von Bergen eingeschlossen ist. Eine Fahrt mit dem Elektroboot nach St. Bartholomä, einem kleinen Imbiss bei einem Zwischenstopp, und dann die Weiterfahrt zum Ende des Sees mit einem abschließenden Spaziergang zum Obersee ist ein unvergessliches Erlebnis.

Allgäu

tracht-trachtenwolfAuch der Allgäu eignet sich hervorragend für einen schönen Urlaub. Hier gilt es besonders das Schloss Neuschwanstein zu besuchen, das durch das Cinderella-Schloss weltberühmt ist und nur einen Steinwurf entfernt das Schloss Hohenschwangau. Natürlich lassen sich auch in dieser Region allerlei sportliche Aktivitäten in den Urlaub einplanen, wie Wandern, Radfahren, Klettern, Reiten und Golfen. Auch Geschichtsliebhaber kommen auf ihre Kosten, denn es gibt eine ganze Anzahl von historischen Altstadtkernen mit Fachwerkhäusern und Kirchen.

Berchtesgadener Land

Auch in Berchtesgaden lässt sich gut Urlaub machen. Von hier aus ist ein Besuch auf der Kehlsteinhütte auf dem Obersalzberg sollte auf dem Programm stehen. Von dem Ausichtspunkt oberhalb der Kehlsteinhütte hat man einen fantastischen Ausblick über das Berchtesgadener Land und den Königsee. Auch erfährt man bei dem Besuch allerlei Geschichtliches.

Bayerische Alpen

hohenschwangau-trachtenwolfDie Alpenregion ist natürlich auch eine besonders bevorzugte Region für Wanderer und Bergsteiger und im Winter für Skifahrer. Man sollte unbedingt Garmisch-Partenkirchen besuchen und einen Abstecher zur Zugspitze, Deutschlands höchstem Berg machen. Man kann den Gipfel bequem mit der Zahnradbahn und mit der Seilbahn erreichen und wird mit einem atemberaubenden Panormablick belohnt.

Bayerischer Wald

Der Bayerische Wald bietet sich vor allem für Naturliebhaber zum Urlaub an. Er ist der älteste deutsche Naturpark und bietet viele ausgebaute Wanderwege, auf denen man die Natur hautnah erleben kann. Es gibt aber auch viel mit Kindern zu unternehmen. In Eging am See kann man Pullman City, eine Westernstadt besuchen, in Bodenmai den Erlebnispark Silberberg mit einer Rodelbahn und einem Streichelzoo. In Ringelai kann man das Keltendorf Gabreta besuchen. Das sind nur einige von zahlreichen Attraktionen des Bayerischen Waldes.

Andere Urlaubsziele in Bayern

Bayern bietet viele landschaftlich schöne Orte um Urlaub zu machen. Auch die Mittelbebirge wie die Fränkische Schweiz, das Fichtelgebirge, der Oberpfälzer Wald, der Frankenwalk, Rhön und Spessart bieten ausreichen Möglichkeiten für einen erholsamen Urlaub in der Natur.

Erfurt-Blog: Umweltschäden verhindern mit Löschwasserrückhalteanlagen

thomas-löschwasserrückhalteanlage-02Feuersbrünste und Brände gehören seit Menschengedenken zu den Schrecken, vor denen sich Bewohner und Besitzer von Gebäuden so gut wie möglich schützen möchten. Nicht umsonst wurden schon im Mittelalter die ersten Feuerwehren organisiert. Heute sind professionelle und freiwillige Feuerwehren das Rückgrat jeder Brandbekämpfung. Allerdings ergeben sich bei Löscharbeiten bestimmte umwelttechnische Probleme, indem zwar ein Feuer gelöscht wird, das dabei eingesetzte Löschwasser jedoch den Untergrund kontaminieren kann. Im Löschwasser können sich umweltgefährliche Stoffe und Partikel befinden, die während der Löscharbeiten verbrannten oder einfach als Flüssigkeiten ein Bestandteil des Löschwassers wurden. Um hier großflächigen Umweltschäden vorzubeugen, bestehen für bestimmte Unternehmen behördliche Auflagen hinsichtlich der Errichtung und Unterhaltung von Lager- und Betriebsräumen, in denen sich definierte Mengen an umweltschädlichen Stoffen befinden. Hier müssen sogenannte Löschwasserrückhalteanlagen installiert werden. Ein führender Hersteller auf diesem Gebiet ist die THOMAS SYS TECH GmbH.

Wozu werden Löschwasserrückhalteanlagen benötigt?

Wie bereits in der Einleitung angeschnitten, stellt das verunreinigte Löschwasser eine Gefahr für die Umwelt dar, wenn es in das Erdreich gelangt. Erfahrungswerte im Bereich der Bekämpfung von Bränden haben gezeigt, das die einzig wirksame Methode, verunreinigtes Löschwasser aufzufangen, darin besteht, das betreffende Gebäude architektonisch und technisch so zu gestalten, dass der Bodenbereich und Lageruntergründe als Auffangbecken dienen. So kann das kontaminierte Löschwasser nach der erfolgten Brandbekämpfung aufgenommen und fachgerecht entsorgt werden.

Welchen Anforderungen müssen Löschwasserrückhalteanlagen standhalten?

thomas-löschwasserrückhalteanlage-03Grundlage zur Bestimmung der Anforderungen an Löschwasserrückhalteanlagen ist das Wasserhaushaltsgesetz und hier im Besonderen der § 19, der den Behörden der einzelnen Bundesländer in der Planfeststellung vor der Errichtung von Betriebs- und Lagerstätten eine Prüfung auferlegt, ob hier eine Wassergefährdung in Betracht kommt. Die einzelnen Bundesländer wiederum sind verpflichtet, entsprechende technische Baubestimmungen zu erlassen, um eine Wassergefährdung durch unternehmerische Tätigkeiten zu verhindern.
Die Basis zur Vorgabe bezüglich der Anforderungen stellen hierbei die Wassergefährdungsklassen:

WGK 1
WGK 2
WGK 3

Ohne Berücksichtigung der weiteren Faktoren wie brandschutztechnische Infrastruktur, Größe der Lagerfläche, die Art des Lagers sowie Lagermenge und Lagerdichte gelten folgende Regelungen: Stoffe der Wassergefährdungsklasse 1 benötigen ein Rückhalte- oder Auffangvolumen von 100 % pro ortsfestem oder ortsbeweglichem Behälter.
Bei Stoffen der WGK 2 vergrößert sich das notwendige Volumen um 50 % (150 %) und bei Stoffen der WGK 3 um 100 % (200 %). Das sind die Mindestanforderungen, die in der Regel eine Anpassung durch die zuständige Baubehörde erfahren, abhängig von den eingangs im Absatz genannten Faktoren.

Welche Unternehmen benötigen Löschwasserrückhalteanlagen?

thomas-löschwasserrückhalteanlage-04Jede Firma beziehungsweise jede Betriebsstätte oder auch öffentliche Einrichtung, die wassergefährdende Stoffe lagert, abfüllt, herstellt oder behandelt, ist verpflichtet, entsprechende Löschwasserrückhalteanlagen einzubauen und zu verwenden. Die Eignung der jeweiligen Löschwasserrückhalteanlagen muss durch die zuständige Behörde vor Inbetriebnahme geprüft und zugelassen werden.
Aktuell bestehen folgende Regelungen zu den Mindestmengen und den damit notwendig einzurichtenden Löschwasserrückhalteanlagen:

Ab 100 t der WGK 1 in jedem Lagerabschnitt
Ab 10 t der WGK 2 in jedem Lagerabschnitt
Ab 1 t der WGK 3 in jedem Lagerabschnitt

Bei der Zusammenlagerung zweier Stoffe unterschiedlicher WGK gilt grundsätzlich die Vorgabe der höheren Gefährlichkeit.

Diese Vorgaben finden keine Anwendung bei der Bereitstellung zur Beförderung innerhalb von 24 Stunden, einem transportbedingten Zwischenlagern oder dem kurzfristigen Abstellen geringerer Mengen (Tagesbedarf) innerhalb eines Produktionsganges.

Koeln-Blog: Köln: Freier Wähler fordert radikale Umkehr in der Kölner Verkehrspolitik.

Köln: Rodenkirchen | Bezirksvertreter Torsten Ilg von den Freien Wählern in Rodenkirchen geht auf Distanz zu den Ankündigungen von Oberbürgermeisterin Henriette Reker, die in Köln vornehmlich auf Radfahrer zugeschnittene Ampelschaltungen, sowie einen drastischen Wegfall von Autoparkplätzen umsetzen möchte:

„Hier wird deutlich wie stark das Bündnis im Rat auf Forderungen der Grünen Rücksicht Ilg-offiziell-graunimmt. Für den Kölner Süden lehne ich eine solch einseitige Verkehrspolitik ab. Schon jetzt platzt die Verkehrsinfrastruktur aufgrund des Bevölkerungs- und Wirtschaftswachstums aus allen Nähten. Es werden Millionen in ein gigantisches Radwegenetz investiert, obwohl Radfahrer keinerlei Verkehrsabgaben bezahlen müssen. Beim motorisierten Individualverkehr hingegen wird das Geld aus ideologischen Gründen nicht für den Ausbau, sondern für den Rückbau des Straßennetzes verwendet. Auch der ÖPNV wird hochgradig subventioniert, denn die KVB arbeitet defiziRadwegkonzepttär.

Die Einnahmen aus den Fahrpreisen decken nicht die Kosten des Unternehmens. Beim Autofahrer kassiert der Staat Mineralölsteuer, KfZ-Steuer, Mehrwertsteuer und teure Parkgebühren ab. Fahradfahrer bezahlen hingegen nichts für eine verbesserte Infrastruktur. Ich bin für volle Gleichberechtigung und fordere deshalb eine kommunale Abgabe auch für Radfahrer und eine gleichzeitige Entlastung von jenen Autofahrern, die hier in Köln wohnen. Viele Pendler sind auf das Auto angewiesen und deshalb bin ich dafür, die jährlichen Gebühren für das Anwohnerparken auf einen symbolischen Wert von 5 Euro zu senken“, fordert Torsten Ilg in einer aktuellen Pressemitteilung.

Ziel muss es sein, eine neue und bessere Infrastruktur für alle zu schaffen und die vorhandene nicht zu zerstören.

„Durch den Rückbau wichtiger Hauptverkehrsadern wie der Bonner Straße, fügen wir auch der Wirtschaft großen Schaden zu. Es geht hier ausschließlich darum das Autofahren unattraktiv zu machen und den Verkehr in die Wohnstraßen abzudrängen. Durch rückwärtsgerichtete Umweltpolitik setzt man aber die individuelle Mobilität aufs Spiel, die zu Wohlstand und hoher Wirtschaftsleistung beiträgt. In wenigen Jahren benötigen wir für umweltfreundliche Elektrofahrzeuge wieder genau jene Verkehrsinfrastruktur, die Frau Reker, CDU und GRÜNE jetzt zurückbauen möchten“, ergänzt Torsten Ilg.

Koeln-Blog: Freier Wähler fordert mehr Sicherheit für den Kölner CSD (Cologne Pride) und eine stärkere Unterstützung des Veranstalters in Sicherheitsfragen.

(Köln) Der Kölner Kommunalpolitiker Torsten Ilg von den Freien Wählern sieht angesichts des Anschlags in Orlando (USA) auch in Köln dringenden Handlungsbedarf, zentrale Orte
der Kölner Schwulenszene besser zu überwachen und zu schützen. Gegenüber Radio Köln konkretisiert der Kommunalpolitiker: “Weltweit steigt die Terrorgefahr durch militante Islamisten. Es wäre blauäugig zu glauben, dass Köln auf jeden Fall von solch abscheulichen Taten verschont bleiben wird.“
„Die Stadt profitiert von Großveranstaltungen, die Veranstalter tragen mehr Risiken.“
Die Kölner Polizei sieht Medienberichen zufolge jedoch aktuell „keine besondere Gefahr“
für die Teilnehmer des CSD. Für Ilg ist diese Sicht nicht nachvollziehbar: „Dieser Anschlag
zielt gegen unseren westlichen Lebensstil. Er zielt gegen unsere freien Werte, die Werte der
Gleichstellung und Selbstbestimmung. Gerade Köln dürfte deshalb stärker im Fokus radikaler
Islamisten sein, denn Schwule und Lesben bilden in unserer toleranten Stadt eine starke
Gemeinschaft!“ Zwar habe sich nach den Ausschreitungen der Silvesternacht die
Zusammenarbeit des CSD-Veranstalters KLuST e.V. und den Sicherheitskräften stark
verbessert, bestätigt auch Nils Schmid vom Vorstand des Vereins KLuSt auf Nachfrage der
Freien Wähler. Dennoch gibt es Forderungen an die Politik, den Veranstalter auch in
finanzieller Hinsicht stärker zu unterstützen.
Torsten Ilg Köln

Torsten Ilg Freie Wähler Köln

Torsten Ilg teilt diese Forderung: „Es kann nicht sein, dass aufgrund der verschärften Lage der Veranstalter trotz privater Sponsoren, auf den gestiegenen Kosten für bessere Sicherheitsmaßnahmen sitzen bleibt. Gleiches gilt auch für andere Großereignisse wie z.B. die Kölner Lichter. Die Stadt profitiert durch solche Veranstaltungen auch finanziell. Allerdings sehe ich auch den Bund und vor allem das Land NRW in der Pflicht, die durch ihre politischen Entscheidungen die Kommunen immer stärker belasten. Schließlich ist neben der gestiegenen Terrorgefahr durch Islamisten, auch die wachsende Zahl von Gewalt-, und Diebstahlsdelikten bei Großveranstaltungen ein eher überregionales Problem, weil dies leider auch auf den verstärkten Zustrom von international organisierten Banden mit „gruppenspezifischen Auffälligkeiten zurückzuführen ist. Die Kosten für Video überwachungsmaßnahmen und Security bleiben in den meisten Fällen beimVeranstalter hängen.

Mehr Polizei und mobile Polizeiwachen an zentralen Orten, nicht nur vor dem Dom“
Torsten Ilg fordert deshalb die verstärkte staatliche Videoüberwachung von Plätzen und den
Einsatz mobiler Einsatzkräfte der Polizei vor Ort. Dazu gehöre auch der Einsatz einer
„mobilen Polizeiwache“ im Umfeld der Schaafenstraße am Rudolfplatz, weil es gerade dort
am CSD-Wochenende nachts verstärkt zu Übergriffen und Diebstahlsdelikten gekommen sei.
In Köln wird so ein „Sicherheitsmobil“ bislang nur am Hauptbahnhof vor dem Dom eingesetzt.
Eine solche mobile Wache verstärke beim Bürger das Sicherheitsgefühl und man hätte die
Möglichkeit, bei Bedarf schnell vor Ort Anzeige zu erstatten, so Torsten Ilg.

Aachen-Blog: Eisspaß für Alle

Kaum etwas passt so gut zum Sommer wie leckeres Eis. Vollkommen Egal ob cremig, fruchtig, als Sorbet, Softeis oder Slush Eis. Für die Deutschen ist Eiscreme nach wie vor das beliebteste Dessert! Vor allem die Sorten Vanille und Schokolade sind heiß begehrt. Um leckere Eiscreme zu genießen musste man früher immer zum Italiener an die Eisdiele. Später wurde Eiscreme schließlich in den Supermärkten angeboten. Da hat man jedoch den Nachteil, nicht wirklich zu wissen, welche Inhaltsstoffe in der Eiscreme stecken. Mittlerweile jedoch kann man die Eisherstellung selbst in die Hand nehmen. Mit einer eigenen Eismaschine ist es problemlos möglich, leckere Eiscreme binnen kürzester Zeit eis mit früchteherzustellen und zu genießen. Auf Amazon und Co lässt sich ein breites Sortiment von unterschiedlichen Herstellern finden.

Entscheiden Sie selbst was ins Eis kommt

Mit einer eignen Eismaschine haben Sie den Vorteil, dass sie selbst entscheiden können, was ins Eis kommt. Sie haben die Kontrolle über alle Inhaltsstoffe und können nach Belieben Ihr Eis erzeugen, verfeinern oder sogar neu erfinden. Sie könne somit ihre eignen Rezepte entwickeln und Ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

Worauf muss man beim Kauf einer Eismaschine achten?

Bevor Sie sich eine Eismaschine kaufen, müssen Sie zunächst wissen, welche Ansprüche Sie haben. Wie häufig wollen Sie sich die leckere Verführung gönnen und für wie viele Personen muss es reichen? Es gibt nämlich unterschiedliche Arten von Eismaschinen. Man unterscheidet dabei zwischen Eismaschinen mit Kompresser und Eismaschinen ohne Kompressor. Bei Eismaschinen mit Kompressor haben Sie einen klaren Vorteil: Sie können die leckere Eiscreme binnen kurzer Zeit herstellen. Bei Eismaschinen ohne Kompressor geht das leider nicht. Hierbei muss der Gefrierbehälter 8-24 Stunden ins Gefrierfach und vorgekühlt werden ehe mit der Eisherstellung begonnen werden kann. Eismaschinen mit Kompressor sind dafür etwas teurer. Sollten Sie jedoch häufig und viel Eis machen wollen, dann rentiert sich diese Investition auf jeden Fall. Für einen Single-Haushalt und bei gelegentlichem Wunsch nach leckerem Eis, reicht eine kleine Eismaschine ohne Kompressor völlig aus.

Vergleichen lohnt sich

In jedem Fall lohnt es sich vor Kauf, unterschiedliche Produkte miteinander zu vergleichen, damit Sie sich später nicht ärgern müssen. Stöbern Sie im Internet, lesen Sie Testberichte und werfen Sie immer einen Blick auf Bewertungen, falls diese vorhanden sind. Die Experten von EISMASCHINEN VERGLEICH haben die besten Speiseeismaschinen, Softeismaschinen, Slush Eis Maschinen und Eiswürfelmaschinen genau unter die Lupe genommen und bewertet, um Ihnen bei Ihrer Kaufentscheidung unter die Arme zu greifen.

Bonn-Blog: Im Kanzlerbungalow liegt der Deutschen liebster Teppich

Melierter Berberteppich ähnlich dem im Bonner Kanzler-Bungalow

Melierter Berberteppich ähnlich dem im Bonner Kanzler-Bungalow

In wohl keinem anderen Land der Welt ist der Berberteppich – der Knüpfteppich der nordafrikanischen Berber – so beliebt wie in Deutschland. Das gilt besonders für die fetten 70er und 80er Jahre. Selbst im Kanzlerbungalow der Bonner Republik liegt ein überdimensionaler Berberteppich. Alle Kanzler der alten Bundesrepublik (bis auf Willy Brand und Gerhard Schröder) hatten in dem repräsentativen Bungalow ihren Wohnsitz. Im dem großen Berberteppich im Repräsentierwohnzimmer spiegelt sich auch der Massengeschmack der damaligen Zeit wieder. Der melierte Berberteppich entspricht allerdings eher Geschack der Berberexperten. Weiterlesen

Nuernberg-Blog: FITrate – das neue Fitness- und Wellness-Startup in Nürnberg

FITrate – so einzigartig wie DU!
„So viel Fitness und Wellness wie noch nie“ – „Das Fitness-Konzept der Zukunft“

Ist es noch ein Startup – oder ist es die Fitness-Revolution? FITrate ist das neue Fitness- und Wellness-Konzept. Eine Fitness-Flatrate für Nürnberg, München und Augsburg.

Vahid Imani, einer der Gründer des Münchner Startups: „FITrate ist die innovative Idee, Sport neu zu erleben. Das Konzept ist einmalig. Unsere Mitglieder bekommen eine Mitgliedskarte und mit der haben sie Zugang zu über 35 Sportarten bei aktuell über 200 Fitness- und Wellnesspartnern.“

Dabei stehen die FITrate-Mitglieder immer im Vordergrund. Es gibt keine ewig langen Vertragslaufzeiten und Kündigungsfristen. Die Mitgliedschaft ist monatlich kündbar und kann jederzeit pausiert werden. Imani: „FITrate ist quasi Fitness-Fremdgehen. Warum immer im gleichen Studio trainieren, wenn ganz München, Nürnberg und Augsburg mein Fitness-Center sein kann. Wir bieten mehr Fitness- und Erholungsmöglichkeiten an, als jeder einzelne Anbieter.“

fitrate - sportarten
www.fitrate.de

Das Konzept funktioniert ganz einfach. Imani: „Wir arbeiten mit den verschiedensten Fitness- und Wellnesspartnern im Raum München, Nürnberg und Augsburg zusammen. Unsere Mitglieder gehen einfach in die Partnerclubs und machen Sport. Flexibel, spontan, überall und zu jeder Zeit. Wer will, kann also täglich einen anderen Sport betreiben.“

Von Fitness, CrossFit und Klettern über Schwimmen, Yoga und Pilates bis hin zu Mannschaftssport und Massagen ist alles und noch viel mehr dabei. Und das Beste: die FITrate-Mitgliedschaft gibt es ab nur 33 Euro im Monat! Außerdem sind wir ein sportliches „Dating-Portal“. Über unsere „Kontaktbörse“ (die FITrate-Community) können unsere Mitglieder sich zum Sport verabreden.

FITrate – ein Fitnesskonzept so einzigartig wie DU!

Hannover-Blog: Dog Days Hannover 2016

Am Wochenende vom 16. bis 17. Juli 2016 finden wieder die „Dog Days“ in Hannover statt. Zwei Tage lang können sich die Besucher auf der Freifläche vom SC Elite am Stadion von Hannover bei einer Vielzahl an Ausstellern über alle verschiedenen Bereiche rund um den Hund ausführlich informieren und beraten lassen. Hierbei stehen Bereiche wie Tierernährung, Gesundheit, Hundeerziehung, Accessoires, Hundesport und viele andere spannende und unterhaltsame Themen für Hundehalter und Hunde im Fokus.
Zu einer guten Hundeerziehung gehört, dass der Hund ausreichend ausgelastet wird. Was es neben Stöckchen werfen und Spaziergängen noch für Möglichkeiten gibt, sich mit seinem Hund zu beschäftigen, zeigen u.a. die Rütter’s D.O.G.S, die nach der Trainingsphilosophie von Martin Rütter arbeiten. D.O.G.S. ist ein System, das kein System ist. So sagt schon der Name „Dog Orientated Guiding System“ (am Hund orientiertes Führungssystem), dass sich das Training an den jeweiligen natürlichen Bedürfnissen des Hundes orientiert. Bei genauer Betrachtung wird für jeden Menschen klar, dass Hunde sich nicht nur in Rasse, Größe, Form, Farbe, Alter und Geschlecht unterscheiden. In erster Linie unterscheiden sich Hunde in ihrer Persönlichkeit. So hat jeder Hund andere Bedürfnisse an Beschäftigung und Auslastung. Bei den Dog Days berät und informiert u.a. Dieter Asendorf über die richtige und rassengerechte Beschäftigung mit dem Hund und gibt auf der Showfläche anschauliche Tipps.
Für ein harmonisches Zusammenleben zwischen Mensch und Hund ist das richtige Verständnis für sein Verhalten erforderlich. Der wichtigste Punkt dabei ist die Kommunikation untereinander. Im Alltag treten häufig Missverständnisse auf, dadurch entsteht, aus menschlicher Sicht, ein unerwünschtes Verhalten des Hundes. Auch innerhalb der Familie entstehen beispielsweise oft Konflikte bei der Hundeerziehung durch unterschiedliche Bezugspersonen. Bei den Dog Days stellen sich verschiedene Hundeschulen vor und zeigen, wie man selbstständig, durchdacht und kreativ mit seinem Hund arbeiten kann, um so ein harmonisches Verhältnis im Alltag zu erlangen.
Ein weiteres wichtiges Thema bei der Haltung eines Hundes ist vor allem die richtige Ernährung. Durch das übermäßige Futterangebot verlieren viele Hundehalter schnell den Überblick. Das richtige Tierfutter muss alle Nährstoffe enthalten, die der Hund für ein gesundes Wachstum und ein Leben voller Aktivität benötigt. Über eine artgerechte und gesunde Ernährung, speziell auch für Hunde mit Allergien oder einer empfindlichen Verdauung, informieren vor Ort geschulte Experten für Hundenahrung.
Für diejenigen, die sich gerne gemeinsam mit ihrem Hund bewegen und Alternativen zum Joggen oder Radfahren suchen, zeigen die DancingDogs vor Ort eine andere kreative Freizeitbeschäftigung. Mit einem breitgefächerten Programm aus allen Musikrichtungen zeigt Monika Brzoska auf der Showfläche, wie Hund und Mensch beim gemeinsamen Tanz untereinander Spaß haben.
Nicht nur bewegungsaffine Hunde werden mit der Hasenzugmaschine von Fit For Dog ihre Freude haben. Die Besucher haben hier die Möglichkeit, ihren Hund auf der großen Wiese einen künstlichen Hasen jagen zu lassen. Hierbei stehen nicht die Zeit oder andere Bewertungskriterien im Vordergrund, sondern das Vergnügen für den Hund.
Die Sportart „Rally Obedience“, die Christine Matthies vom PHV Kirchdorf vorstellt, fordert von den Hunden neben der körperlichen Fitness auch einen gewissen Grad an Intelligenz. Der Hundeführer durchläuft mit seinem Hund einen vorgegebenen Parcours, der möglichst schnell und präzise abzuarbeiten ist. An jeder Station befindet sich ein Schild, auf dem angegeben wird, was dort zu tun ist und in welche Richtung es anschließend weitergeht. Das Besondere an diesem Sport ist, dass der Hund und sein Herrchen während der Übungen ständig miteinander kommunizieren dürfen. Der Hund darf jederzeit angesprochen werden, zum Beispiel zum Loben oder Motivieren. Auch die Besucher können mitmachen und sich mit ihren Hunden an einem kleinen Parcours einmal ausprobieren.
Eine besonderen Wettbewerb hat der erste deutsche Havaneserverein vorbereitet. Er bietet den Besuchern die Gelegenheit, ihre Hunde an einer Ausstellung teilnehmen zu lassen und sie von Richtern nach den jeweiligen Rassestandards bewerten zu lassen. Teilnehmen können hierbei jedoch nicht nur Rassehunde, sondern auch Mischlinge. Einen besonderen Durchgang wird es auch für Kinder geben, die ihre Hunde präsentieren möchten. Jeder Teilnehmer erhält neben einem Richterbericht auch eine Urkunde. Die Tagessieger erhalten zusätzlich noch eine besondere Auszeichnung.
Durch die gestiegene Anzahl an Hundebesitzern hat nicht nur der Informations- und Beratungsbedarf zugenommen, sondern auch das Interesse an Hundezubehör. Bei den Dog Days präsentieren eine Vielzahl an Ausstellern aus den unterschiedlichsten Bereichen nicht alltägliches Hundezubehör und ihren mit viel Liebe angefertigten Hundeschmuck, Hundedecken und individuelle Hundehalsbänder mit Wunschtext, -Farbe und -Länge. Da ist für jeden Vierbeiner etwas Passendes dabei.
Nicht zuletzt kommt auch das Thema Tierschutz und die artgerechte Haltung von Tieren bei den Dog Days nicht zu kurz. Verschiedene Tierschutzeinrichtungen aus der Region sind vor Ort und berichten von ihrem Alltag. Immer wieder kommt es auch heute noch vor, dass Hundebesitzer ein Tier hilflos aussetzen, weil sie mit der Situation überfordert sind. So vermittelt zum Beispiel das Tierheim Hannover Hunde und stellt seine Arbeit vor.
Das weitere Spektrum ist sehr vielfältig und reicht von Beratung und Information zur Hundeerziehung, verschiedenen Reinigungssystemen für die Tierhaarentfernung und Tierheilpraktik über handgenähtes Zubehör bis hin zu Spielzeugen und selbstgemachten Hundekeksen.
Die gesamte Veranstaltung wird von einem spannenden Rahmenprogramm auf dem Gelände begleitet. Von Hundetanz, verschiedenen Beschäftigungen mit dem Hund und Trickshows bis hin zur Präsentation verschiedener Rassen auf der Showfläche wird für alle Hundefreunde viel geboten. Natürlich sind auch alle vierbeinigen Gäste herzlich willkommen. Die Hunde sind dabei allerdings an der Leine zu führen und benötigen einen gültigen Impfausweis.

Rahmenprogramm:
Samstag und Sonntag, 16.07. – 17.07.2016

11:30 Uhr: Beschäftigungsarten für den Hund – Rütter’s D.O.G.S.
12:00 Uhr: PHV Kirchdorf – Dog Frisbee
12:30 Uhr: Irish Wolfhound Club e.V. – Präsentation der Rasse
13:00 Uhr: DancingDogs – Dog Dance
14:00 Uhr: Deutscher Neufundländer Klub e.V. – Präsentation der Rasse
14:30 Uhr: Trainingsgemeinschaft Doggis Dance– Dog Dance & Trickshow
15:00 Uhr: PHV Kirchdorf – Dog Frisbee
15:30 Uhr: PHV Kirchdorf – Mitmachaktion
16:00 Uhr: Club für Britische Hütehunde e.V. – Präsentation der Rasse (nur Samstag)
16:30 Uhr: PHV Kirchdorf – Rally Obedience
17:00 Uhr: Beschäftigungsarten für den Hund – Rütter’s D.O.G.S.

Veranstaltungsort: Sport Club Elite v. 1921
Adresse: Stadionbrücke 5, 30459 Hannover
Termin: 16.07.2016 – 17.07.2016
Öffnungszeiten: Sa. 11:00 Uhr bis 19:00 Uhr und So. 11:00 bis 19:00 Uhr
Eintritt: Erwachsene: 4 Euro, Hunde und Kinder bis einschließlich 12 Jahre: frei
Parkplätze: Stammestraße, Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg und Schützenplatz / Robert-Enke-Straße.
Nahverkehr: Straßenbahn Linie 3/7 Richtung Wettbergen ab Hannover Hauptbahnhof bis zur Station Stadionbrücke
Plakat

Programm

Szene

Dortmund-Blog: Versicherungsmakler Dortmund

Viele Menschen haben zu wenig Geld im Monat zur Verfügung, um sich schöne Dinge, wie z.B. einen längeren Urlaub, leisten zu können. Die laufenden Kosten sind so so erdrückend, dass es kaum Möglichkeiten gibt Geld zu sparen.

Für Versicherungen, Strom, Gas oder auch laufende Kredite geht ein Großteil des Einkommens drauf. Auch Lebensmittel, Benzin und andere Dinge des täglichen Lebens werden immer teurer. Auf der anderen Seite erhält man aber kaum mehr Gehalt.

Ändern Sie etwas daran. Nutzen Sie die Möglichkeiten Ihre laufenden Ausgaben erheblich zu senken.

Versicherungsmakler in Dortmund ist Ihr Einsparexperte

Lassen Sie sich durch das Fachwissen eines unabhängigen Experten helfen. Dieser zeigt Ihnen Möglichkeiten, wie Sie Ihre bestehenden Kosten senken. Das dann zur Verfügung stehende Geld können Sie dann für die schönen Dinge des Lebens nutzen.

VersicherungsArzt.de Roland Schäfer, Versicherungsmakler Dortmund ist der Einsparexperte für private Haushalte. Durch seine Möglichkeiten findet er Einsparpotentiale von im Schnitt 500 – 800 € pro Jahr.

Im ersten Gespräch werden die bestehenden Ausgaben analysiert. Dann schaut der Experte, wo es Möglichkeiten gibt gleiche Leistungen für weniger Beitrag zu bekommen.

Gleichzeitig erhalten Sie als internetaffiner Mensch die Möglichkeit sich hier über die Online Vergleichsrechner selber Ersparnisse heraus zu suchen.

Auf der Homepage von VersicherungsArzt.de finden Sie einen Blog mit Artikeln zu den Themen Versicherungen, Kredite & Finanzen und Strom & Gas. Holen Sie sich Hintergrundwissen und Informationen zu diesen Bereichen.

Jetzt Persönliche Beratung vereinbaren

Für eine persönliche Beratung vereinbaren Sie einen Termin. Die Kontaktdaten finden Sie auf der Internetseite vom Versicherungsmakler Dortmund auf VersicherungsArzt.de..

Dortmund-Blog: Empfehlung einer Physiotherapie und Krankengymnastik Praxis in Dortmund

Einmal nicht aufgepasst und schon ist es passiert. Ein Knochen ist gebrochen oder ein Band gerissen.

Egal ob man operiert werden muss oder ein Gips reicht, die Bewegungsfähigkeit des betroffenen Bereichs ist erst einmal eingeschränkt. Damit diese wieder voll hergestellt wird, hilft der Physiotherapeut. Mit seiner Arbeit ergänzt und unterstützt er die ärztliche Therapie sinnvoll.

Wenn Sie in Dortmund einen Physiotherapeuten suchen, dann kann ich Ihnen die
Physiotherapie und Krankengymnastik Praxis von Bernd Guntermann in der Dortmunder Innenstadt wärmstens empfehlen.

Physiotherapie Krankengymnastik Dortmund Guntermann

Die Praxis ist hell und modern eingerichtet. Man fühlt sich ab dem ersten Moment wohl. Herr Guntermann und sein Team sind nicht nur kompetent, sondern auch sehr nett und freundlich. Die Praxis ist sehr sauber und aufgeräumt.

Ihr Physiotherapeut in Dortmund

Das Therapieangebot umfasst alle gängigen Leistungen. Angefangen bei allgemeiner Krankengymnastik über manuelle Lymphdrainage bis hin zu Krankengymanstik nach Bobath ist alles dabei.

Einen Termin kann man von Montag bis Freitag in der Zeit von 07:00 bis 21:00 Uhr vereinbaren. Die Praxis ist fußläufig vom Dortmunder Hauptbahnhof zu erreichen. Wenn Sie mit dem Auto kommen, stehen Ihnen vor dem Haus kostenlose Parkplätze zur Verfügung. Im Haus gibt es einen Aufzug. Die Praxis befindet sich in der ersten Etage.

Koeln-Blog: Freier Wähler fordert sofortigen Verkauf des ehemaligen “Bonotel” in Köln-Marienburg.

(Köln-Rodenkirchen) Wie der Kölner Stadtanzeiger aktuell berichtet, werden die Kosten für den Kauf des früheren “Bonotel” auf der Bonner Straße, sowie die umfangreichen Sanierungs-, und Umbauarbeiten des ehemaligen Hotelgebäudes zu einer Flüchtlingsunterkunft, insgesamt bei mindestens 9,2 Millionen Euro liegen. Dabei ist geplant, dass in der Immobilie lediglich 150 bis 180 Menschen eine Bleibe finden werden.

bonotel verkaufenFür den Rodenkirchener Bezirksvertreter Torsten Ilg von den FREIEN WÄHERN ist das ein politischer Skandal: “Schon der Kauf war ein Fehler. Jetzt muss die Stadt gegensteuern bevor der Schaden noch größer wird. Ich fordere als FREIER WÄHLER, dass das Bonotel umgehend wieder verkauft wird. Die Maßnahmen sind dem Steuerzahler NICHT mehr vermittelbar. Die Lage des Hauses ist gut. Es ist ein Filetstück auf der Bonner Strasse und gehört deshalb nicht in öffentliche Hand. Für das Geld könnte die Stadt Köln unter anderem eine mobile Tragluft- Sporthalle kaufen, die dann bei Bedarf, zum Beispiel den Kölner Sportvereinen zur Verfügung gestellt werden könnte, die durch die Flüchtlingskrise sowieso bereits massive Ausfälle und Kosten zu verkraften haben. Auch der Erwerb wiederverwertbarer Leichtbau- Häuser für Flüchtlinge in Holzbauweise, die im Anschluss auch für Studenten als Quartier genutzt werden könnten, wäre für die Stadt eine sinnvollere und flexiblere Lösung”.

„Diese Kostenexplosion ist politisch nicht mehr vermittelbar!“

Der Kommunalpolitiker der FREIEN WÄHLER sieht den Vorteil mobiler Einrichtungen in ihrer Flexibilität. Konzepthäuser aus Holz können beispielsweise schnell auf- und abgebaut und gegebenenfalls an einem anderen Ort einer neuen Bestimmung zugeführt werden. Sie eignen sich für die Nachnutzung als Büro, Studentenwohnheim, Kindergarten oder Mikro-Appartement. Wenn die Flüchtlingskrise vorbei ist, kann schnell und unbürokratisch über weitere Nutzungsmöglichkeiten entschieden werden.

 

 

 

Koeln-Blog: Köln Tunnel am Gottesweg: Freie Wähler und Rolf Kremers bei Ortstermin: Augenmaß und Kreativität gefragt.

(Rodenkirchen/Lindenthal) Die historische Bahnunterführung am Gottesweg soll schöner werden, zumal das Bauwerk die beiden angrenzenden Stadtbezirke Lindenthal und Rodenkirchen/Zollstock verbindet. Anläßlich eines gemeinsamen Ortstermins mit Vertretern der Bezirksvertretungen von Rodenkirchen und Lindenthal, der Verwaltung, der RheinEnergie und der Deutschen Bahn-AG, verständigten sich heute Torsten Ilg und Rolf Kremers über eine enge Abstimmung bei der Bewertung weiterer Schritte seitens der Verwaltung und der dafür zuständigen politischen Gremien. „Das Thema beschäftigt die Politik jetzt schon seit vielen Jahren. Wenn wir jetzt über die Stadtbezirke hinaus um Unterstützung werben, kommt hier sicher endlich mehr Bewegung in die Sache, zumal wir jetzt gleich in gleich zwei Stadtbezirken um Unterstützung geworben haben“, meint Torsten Ilg von den FREIEN WÄLERN Köln. 
Links: Torsten Ilg BV Rodenkirchen FREIE WÄHLER, rechts: Rolf Kremers Lindenthal parteilos

(v.l.n.r) Torsten Ilg FREIE WÄHLER Köln (BV Rodenkirchen)  Rolf Kremers parteilos (BV Lindenthal)

Der einstimmig gefasste Beschluss der Bezirksvertretung von Rodenkirchen sieht vor, neben einer grundlegenden Reinigung des Tunnels, auch ein Beleuchtungskonzept zu erarbeiten. Ähnliche Forderungen gibt es auch aus der BV Lindenthal, die zudem eine Verbesserung des Radwegs fordert. Für den unabhängigen Vertreter Rolf Kremers steht auch die Finanzierbarkeit im Mittelpunkt: „Natürlich müssen wir darauf achten, dass alles finanziell im Rahmen bleibt“. Sowohl Kremers als auch Ilg sprechen sich für mehrere Etappen aus. So soll erst im Anschluß an die dringend notwendigen Reinigungsarbeiten, über einen neuen Anstrich und die künstlerische Gestaltung des Innenraums entschieden werden. So wollen sich die beiden Stadtteilpolitiker jeweils dafür einsetzen, dass in enger Abstimmung mit den Initiatoren der jährlich stattfindenden „Passagen“, geeignete Sponsoren für das Projekt gefunden werden. Auf Nachfrage von Torsten Ilg, erklärte der ebenfalls anwesende Vertreter der RheinEnergie Michael Kitzel, dass man durchaus über ein Sponsoring nachdenken werde. Die RheinEnergie unterstützt auch die Initiatoren der „Passagen“. Von der Deutschen Bahn AG war Gernot Winbeck anwesend. Er dämpfte etwas die Hoffnung, dass auch seitens der Bahn in finanzieller Hinsicht etwas beigesteuert werden könne. Das äußere Erscheinungsbild sei „Sache der Stadt Köln“. Für Torsten Ilg ein Unding: „Hier muss die Bahn sich aber noch etwas einfallen lassen, schließlich kann es doch auch nicht in im Sinne des Unternehmens sein, dass solche Eisenbahnunterführungen zu Angsträumen werden“.

Schlechtes Licht im Tunnel
Die Beseitigung des Angstraums durch eine bessere Beleuchtung und Reinigung sind das eine, ein ansprechender Anstrich das andere Problem. Hier fordert der Vertreter der FREIEN WÄHLER die Einbeziehung von Kunststudenten und Studenten der Kunsthochschulen. „Das wäre mit Sicherheit eine tolle Herausforderung für junge Kreative. Auch wir müssen kreativ sein in Zeiten leerer Kassen“, erklären Ilg und Kremers übereinstimmend. Zunächst ist die Verwaltung am Zug, die mit der Zusammenstellung der nötigen Maßnahmen, sowie mit der Einschätzung bezüglich der Kosten beauftragt werden soll.

Berlin-Blog: Berlin auf unterschiedliche Art entdecken

Berlin und Potsdam laden dazu ein, sie mit der ganzen Familie zu erkunden. Schließlich strotzen beide Städte nur so vor wunderschönen Orten und spannenden Sehenswürdigkeiten. Damit sind sie nicht nur äußert beliebte Reiseziele, sondern haben auch einen großen Reit auf alle Einheimischen. Das inzwischen riesige Angebot der Tourismusbranche lässt dabei kaum Wünsche offen und bietet vielfältige Möglichkeiten. So lassen sich Berlin und Potsdam auf unterschiedliche Weise erkunden.

Mit dem Fahrrad

Wer wirklich alles rund um Berlin und Potsdam mitbekommen möchte, für den empfiehlt sich das Fahrrad als geeignetes Fortbewegungsmittel. Dabei kann man sich geführten Radtouren anschließen, die in verschiedenen Läden und mit unterschiedlichen Routen angeboten werden. Hier lässt sich z. B. auf dem Mauer-Weg die Geschichte Berlins hautnah erleben. Aber auch Mutter Natur auf dem Weg von Berlin nach Potsdam oder umgekehrt, geizt nicht mit ihren Reizen. Die angebotenen begleiteten Fahrradtouren sind zahlreich und das Sightseeing kommt dabei garantiert nicht zu kurz. Wer Berlin und sein Umland nur allein oder mit Freunden erkunden möchte, lässt sich einfach von einer der vielen Radwanderkarten inspirieren.

Mit dem Schiff

Wen es hingegen auf das Wasser zieht, der kann mit einer der spannenden Schiffstouren die Berliner Innenstadt erkunden. Die Schiffe fahren auf der Spree und der Havel, vorbei an den vielen in Ufernähe gelegenen Sehenswürdigkeiten. Dabei können alle Interessierten die Geschichte der Stadt näher kennen lernen und sich an Board kulinarisch verwöhnen lassen. Damit macht die Tour gleich doppelt so viel Spaß. Natürlich können auch Fahrten bis in das nahe gelegene Potsdam gebucht werden, denn mittlerweile lässt sich durch zahlreiche Schiffstouren oder Fahrten mit dem Ausflugsdampfer so ziemlich jeder Geschmack bedienen.

Mit dem Bus

Die über die Grenzen der Stadt bekannten Doppeldeckerbusse werden von verschiedene Unternehmen angeboten. Einzeln oder als Kombination mit einer interessanten Schiffstour, haben diese den unschätzbaren Vorteil, die zahlreichen interessanten berliner und potsdamer Sehenswürdigkeiten ohne Stress oder körperliche Anstrengung zu erleben. Wer demnach Berlin oder Potsdam bequem mit dem Bus erkunden möchte, kann aus den verschiedensten Touren wählen. Je nach Angebot unterscheiden sich diese in Dauer und Route voneinander.

Per Pedes

Prachtvolle Boulevards, historische Sehenswürdigkeiten oder die beliebten Ausflugsmeilen: zu Fuß kann man das Flair beider Städte geradezu spüren. Ob jetzt das Regierungsviertel, der Reichstag oder einer der beliebten Ausgehbezirke, am besten lässt sich Berlin natürlich per pedes erkunden. Natürlich geizt auch Potsdam mit seinen traumhaften Parkanlagen, seinen Villen und dem Holländischen Viertel nicht mit seinen Reizen. Zwar nimmt dieser Weg der Erkundung ein wenig mehr Zeit in Anspruch, aber so werden auch die ganz kleinen Dinge und Details beider Städte zu etwas ganz Besonderem.

Individuell und ganz persönlich

Was nicht passt, wird passend gemacht. Frei nach diesem Motto lassen sich auch individuelle Touren zusammenstellen, die ganz dem eigenen Geschmack entsprechen. Sollte bei den zahlreichen angebotenen Touren doch nicht das passende dabei sein, kann man seine Wünsche einfach per Formular oder Email einreichen. Je nach Machbarkeit werden diese in Absprache mit dem Anbieter umgesetzt und sollten damit auch den anspruchsvollsten Interessenten befriedigen. Es sei denn, die Tour muss einen kurzen Abstecher auf den Mond beinhalten.

Koeln-Blog: Köln: Ortsumgehung Meschenich: Torsten Ilg (Freie Wähler) „Das ist die Katze im Sack“.

(Köln Rodenkirchen Meschenich) Bezirksvertreter Torsten Ilg von den FREIEN WÄHLERN ist vor allem die mangelhafte und unkonkrete Einarbeitung von Forderungen der Bürgervereine ein Dorn im Auge: „Ich glaube keiner von uns will die Ortsumgehung für Meschenich verhindern, ganz im Gegenteil. Aber die Vorgehensweise der für die Planung zuständigen Behörden ist völlig intransparent und bürgerfern“, kritisiert Ilg die Beschlussvorlage der Verwaltung:

Freier Wähler kritisiert Vorgehensweise und mangelhafte Bürgerbeteiligung.
mesch
„Wir Bezirksvertreter sollen also einer Vorlage zustimmen, die immer noch die von allen Seiten kritisierte Variante 1 der geplanten Streckenführung dicht an Hönningen vorbei beinhaltet. Begründet wird dies u.a. damit, dass ansonsten unkalkulierbare Verzögerungen auftreten könnten. Formal mag das richtig sein, aber mich erinnert das fatal an die Vorgehensweise zur 3. Baustufe der Nord-Süd-Stadtbahn. Auch hier wurden von Anfang an Fehlentwicklungen seitens der Bürgervereine angemahnt, die jetzt auf Biegen und Brechen trotzdem umgesetzt werden sollen um Fristen und Zuschüsse nicht zu gefährden. Ganz nach dem Motto: Friss oder stirb! So etwas führt zu Politikverdossenheit bei den Bürgern. Es besteht die ernsthafte Gefahr, dass sich auch bei den Plänen zur Ortsumgehung dieser Fehler wiederholt. So fordern die Bürger von Höningen die Anschlussstelle so zu bauen, dass alle Varianten der zukünftigen Streckenführung noch realisierbar sind. Das sehen auch die Bürger von Meschenich so. Wir FREIEN WÄHLER teilen diese Sicht. Warum wird eine so zentrale Forderung der Bürgervereine nicht verbindlich, schriftlich fixiert? Die Sichtweise der Stadtverwaltung und Straßen NRW, man müsse zunächst die komplette Vorlage beschließen und könne dann immer noch Verbesserungs-, bzw. Änderungsvorschläge machen, ist voller Unwägbarkeiten und im Kern Erpressung. Da entscheiden wir quasi über die „Katze im Sack“. Ich kann nur hoffen, dass nach diesem, auch von mir nur mit Bauchschmerzen mitgetragenen Beschluss der Bezirksvertretung, jetzt auch alle weiteren Instanzen, die Verwaltung und der Rat der Stadt Köln im Sinne der Bürgervereine weiter planen und handeln!“

Für den Freien Wähler bleibt das Grundproblem weiter bestehen. Die Stadt und das Land favorisieren zwei verschiedene Trassen. Der Bund macht eine Schließung der bestehenden Lücke zur A4 zur Bedingung. Durch diesen Konflikt könnten die Bürger vor Ort am Ende die Leittragenden sein.

Bielefeld-Blog: Radtour für Umweltschutz in Sennestadt

Bürgerinitiative –  Für Senne, Wald und Trinkwassererhalt informiert:

Radtour am am 11.06.2016, 13.00 Uhr 

Treffpunkt: Wilhelmsdorfer Straße, Einmündung Eichhofweg,33689 Bielefeld

Da ist sie also wiederauferstanden, die Sennestädter Bürgerinitiative für Senne-, Wald- und Trinkwassererhalt.

An verschiedenen Orten unseres Stadtbezirkes sind Pflanzen und Tiere in Gefahr und die Initiative ist der Auffassung, dass jemand sich für ihren Schutz einsetzen muss. Darum hat sie ihren„Dornröschenschlaf“ beendet und möchten sich wieder konkret für den Schutz der Sennelandschaft einsetzen. Als Auftaktveranstaltung wird eine Radtour veranstalten, bei der  einige  „Baustellen“ besichtigenwerden sollen.

Es werden folgende Orte besucht:

  1. Standpunkt der Windräder in Bielefeld Eckardtsheim, 00 Uhr
  2. Strothbachwald 30
  3. Gewerbegebiet Fuggerstraße 45
  4. Württember Allee 00

Die BI denkt, dass diese Orte allen Sennestädtern bekannt sind und möchte sich dort nachhaltig für den Erhalt der natürlichen Umwelt einsetzen.

An allen Stationen werden  ExpertInnen über den ökologischen Wert des jeweiligen Ortes und seine Bedrohung informieren.

Die Radtour soll so pünktlich enden, dass die EM-Spiele des Abends noch verfolgt werden können.

Berlin-Blog: Die besten Locations für Dein Fußball-Event in Berlin

Endlich ist es wieder soweit! Die Fußball Europameisterschaft der Herren beginnt in wenigen Tagen (10. Juni) und in viele Locations machen sich bereit für große Public-Viewing-Events. Wer überlaufene Berliner Fanmeilen vor dem Brandenburger Tor und anderswo zu anstrengend findet, kann hier Locations mit speziellen Angeboten zur EM für den kleineren Rahmen buchen:

© eventsofa // Golden Goal Restaurant

© eventsofa // Golden Goal Restaurant

Das ‚Golden Goal Restaurant‘ in Zehlendorf bietet neben schönem Biergarten für warme Sommerabende auch ein besonderes Grill-Special mit Getränkepauschale. So lassen sich Fußball, Bier und BBQ perfekt verbinden. Bei drohendem Sommerregen kann die Partie natürlich auch drinnen verfolgt werden, sodass einem gelungenen Fußballabend mit Freunden oder den Mitarbeitern nichts mehr im Weg steht.

 

© eventsofa // Academie Lounge - 360° Eventlocation

© eventsofa // Academie Lounge – 360° Eventlocation

Wer es technisch hochwertig und mit vielerlei Extras mag, sollte sein Event in der ‚Academie Lounge – 360° Eventlocation‘ planen. Die in der Nähe des Potsdamer Platz gelegene Lounge bietet euch und euren Gästen neben BBQ-Special und Kickerturnieren an jedem Spielabend auch noch eine einzige Panoramaleinwand auf der jede Partie garantiert zum besonderen Highlight wird.

Weitere spannende Locations für die Zeit der EM und danach in ganz Deutschland findest du auf eventsofa.de!

Bamberg-Blog: UNESCO Weltkulturerbe-Stadt Bamberg hat viel zu bieten!

In der kleinen bayrischen Stadt gibt es nicht nur zahlreiche Sehenswürdigkeiten, sondern auch eine Vielzahl an Eventlocations. Wer es traditionell mag, wird sich bei ‚Haas-Säle – Live Club GmbH & Co. KG‘, einer Gastronomie mit bayrischem Charm, oder im ‚Zum Goldenen Anker‘ besonders wohlfühlen. Traditionelle Locations wie diese bieten Touristen und Ortsansässigen ein einmaliges Erlebnis der kulturellen Art. Doch auch für Fans von Off-Locations oder Industriebauten findet sich hier etwas Passendes. Hier im Blog und auf unsere website findet ihr Infos zu Bambergs angesagten Eventlocations:
Königlich Schlafen, Königlich Speisen, Königlich Tagen im WELCOME Hotel Residenzschloss Bamberg

© eventsofa // WELCOME Hotel Residenzschloss Bamberg

© eventsofa // WELCOME Hotel Residenzschloss Bamberg

Wer schon immer einmal wie König oder Königin in einem Schloss residieren wollte, sollte einen Blick auf die Seite des ‚WELCOME Hotel Residenzschloss‘ werfen. Hier treffen moderne Elemente auf eine überwiegend klassischen Einrichtungsstil. Ganz nach dem Motto “Königlich Schlafen – Königlich Speisen – Königlich Tagen” bietet das Hotel nicht nur 184 Zimmer sowie ein Restaurant in der “Orangerie”, sondern auch 9 Tagungsräume mit modernster Technik sowie einen Barockgarten für den perfekten Cocktailabend oder Sektempfang.

 

Energiepark Hirschaid – Erstes EU-Green Building für Green Meetings & Events

© eventsofa // Energiepark Hirschaid

© eventsofa // Energiepark Hirschaid

Die Off-Location ‚Energiepark Hirschaid‘ im Südosten Bambergs bietet nicht nur eine trendige Atmosphäre, sondern lässt auch das Herz jedes umweltbewussten Eventliebhabers höher schlagen. Auf über 4.000m² bietet diese Location Platz für Meetings, Produktshows, Messen, Tagungen, Galen sowie Konzerte. Die Betreiber des Energieparks Hirschaid legen Wert auf die bewusste Nutzung von Technologien. Unter dem Motto “erlebe erneuerbare energien” lädt der Energiepark seit 2014 dazu ein, verschiedene Systeme, Windräder oder Speichersysteme, die im Park bereits installiert sind, zu entdecken und zu verstehen. Gleich vier verschiedene Tagungsorte innerhalb des Energieparks bieten euch die Möglichkeit, trendige Geburtstagspartys oder innovative Geschäftsmeetings zu veranstalten.

Tolle Locations in und um Bamberg sowie in anderen Städten findet ihr auf eventsofa.de!

Karlsruhe-Blog: Laue Sommernächte mit Blick über die Karlsruher Skyline

Endlich wieder Sommer! Das denken sich auch viele Bewohner der Fächerstadt Karlsruhe jedes Jahr zum Sommeranfang. Dabei denken die Meisten vor allem an lange Sommernächte, Cocktails und Barbecue.

Auch bei privaten oder Firmenevents möchte man auf die Vorteile des Sommers natürlich nicht verzichten. Wer seinen Geburtstag gerne mit den Füßen im Sand verbringen, oder seine Geschäftspartner mit leckeren Cocktails und einem großartigen Blick über die Karlsruher Skyline beeindrucken möchte, ist im P10 – Parkdeckzehn in der Karlsruher City genau richtig. Die Rooftop Bar auf dem obersten Stock eines Parkhauses überzeugt unter anderem durch seine Einrichtung – weiße Liegestühle, weicher Sand, Palmen und beleuchtete Barbereiche laden zum verweilen ein. Mitten in der Stadt, zwischen Marktplatz und Friedrichsplatz gelegen, bietet das P10 eine (in Karlsruhe) einzigartige Location über den Dächern der Stadt, die durch ein kompetentes Team, tolle Ausstattung und viele Specials zur perfekten Partylocation für dich und deine Gäste wird.

©eventsofa // Parkdeckzehn

©eventsofa // Parkdeckzehn

Auf unserer eventsofa Seite bietet das Parkdeckzehn verschiedene Events wie Meetings, Präsentationen oder sogar die Durchführung einer Gala an. Egal ob Virgin Caipirinhas trinken bei einem Meeting mit dem Kunden oder einen Sommerball mit speziellem Motto, bei Parkdeckzehn kommt jeder auf seine Kosten. Wenn ihr Lust auf eine Eventlocation der besonderen Art bekommen habt, fragt unverbindlich beim P10 – Parkdeckzehn auf der eventsofa Seite an.
Zahlreiche weitere Eventlocations für euer (Sommer) Event und tolle Angebote dazu findet ihr hier: http://www.eventsofa.de/ 

Freiburg-Blog: Dr. Peter Graf – Ihr Zahnarzt in Freiburg Oberau

In dem malerischen Stadtteil Oberau in Freiburg befinden sich die neuen Räume der Praxis von Dr. Peter Graf. Die großzügigen und lichtdurchfluteten Praxisräume sind sehr dezent eingerichtet, die beruhigenden Mokka-Farben schaffen eine angenehme Atmosphäre, in der sich jeder Patient wohlfühlt. Denn das Wichtigste in dieser Praxis ist, dass jeder Patient sich wohlfühlt und im Mittelpunkt steht. Und zwar nicht nur als Patient, sondern auch als Mensch.

dr.peter graf freiburg oberau praxis

Dr. Peter Graf und sein Team nehmen sich sorgfältig Zeit für jeden einzelnen Patienten, um seine Wünsche und Bedürfnisse besser zu verstehen und daraus die bestmögliche Behandlung zu entwickeln. Auf Basis von Wissenschaft, ganzheitlicher Zahnmedizin und viel Menschlichkeit bieten Dr. Peter Graf und die Mitarbeiter ein umfassendes Behandlungskonzept, nach dem Motto „Besser vorbeugen, als reparieren!“

Leistungsspektrum der Behandlungen von Dr. Peter Graf

Ein modernes und bewährtes Prophylaxekonzept hilft jedem Patienten, die Gesundheit der Zähne und des Zahnfleisches zu erhalten. Dabei gelten die Prinzipien der ganzheitlichen Zahnmedizin- den Gesamtorganismus verstehen und behandeln. Nicht selten sind die Gründe für eine Zahnfleischerkrankung Diabetes, Herzprobleme oder Bluthochdruck. Aus diesem Grund wird der Organismus bei der ganzheitlichen Medizin vollständig miteinbezogen.

Prophylaxe

Die Erwachsenenprophylaxe ist auch eins der vielen Schwerpunkte in der Praxis von Dr. Peter Graf. An erster Stelle steht hier die schonende professionelle Zahnreinigung. Hoch qualifizierte und geschulte Mitarbeiter bieten eine ausführliche Beratung vorab, um den Ablauf der professionellen Zehnreinigung sowie mögliche Risiken und Komplikationen abzusprechen.

Auch für die ganz Kleinen sorgt Dr. Graf mit Motivation, Aufklärung, Charme und Humor für eine angstfreie Atmosphäre in der Behandlung und für das Wohl und die Gesundheit der Zähne seiner kleinen Patienten.

dr.peter graf freiburg

Ästhetische Zahnmedizin

Ob Zahnersatz oder eine Zahnfüllung – in der Zahnarztpraxis von Dr. Peter Graf wird schnell verständlich, dass ein „Kunstzahn“ nichts Schlimmes ist.

Das hochwertige Füllungsmaterial Komposite, das in der Praxis verwendet wird, besteht aus 70% feinste Keramikpartikel, ist modern und für den Einsatz in der Zahnmedizin bestens geeignet. Allein durch dieses Material ist es möglich, den „Kunstzahn“ ein natürliches Aussehen zu verleihen.

Der neue Trend: computergefräste Keramikversorgungen ohne Abdruck – Cerec, Vollkeramk Kronen, Inlays oder Veneers werden in der Praxis mit Präzision, Sorgfalt und Komplexität behandelt. Alles in einem – HighTech-Qualität ohne Kompromiss – für die Zahngesundheit nur das Beste.

Zahnimplantate

„Das beste Implantat ist immer nur so gut, wie die Pflege, die man ihm zukommen lässt.“

Das Zahnimplantat oder noch die künstliche Zahnwurzel genannt ist für viele Patienten die Chance für einen neuen Lebensabschnitt. Dadurch, dass das Zahnimplantat den natürlichen Zähnen sehr nahekommt, behaupten viele Patienten nach einer Zahnimplantat Behandlung bei Dr. Peter Graf in Freiburg, dass sie kaum einen Unterschied zu den eigenen Zähnen feststellen.

Mehr Informationen auf Zahnarztpraxis Dr. Peter Graf Freiburg